Beiträge von jotes

    ich bin fast 20.000 ohne nenenswerte Probleme gefahren. Linke Armatureneinheit schwergängig , Schalthebel angeschliefen, Bremsflüssigkeitbehälter vorne undicht. Alles auf Garantie in ersten Jahr behoben.
    Für mein befinden verlieren die Reifen zu schnell und zu viel Luft. Egal ob gefahren oder nicht nach eine Woche sind 0,2 bar weniger. Da ich Reien auch gewechselt habe tipe ich auf Ventile. Und Vordebremse musste ich nach dem Winter immer entlüften. ( zu lange Hebelweg )

    .

    Der Sägezahn vorne kommt wohl vor allem durch das Fahrprofil, also möglichst viel Kurven!!


    Ich denke eben Kurven sind dran schuld. Große negative Profil neigt eher dazu dass sich die Gummiblöcke am Rande stärker abnutzen.
    Bereits nach 1000 km habe erste Zeichnen gesehen.






    Sonst sehr zufrieden. Kein Pendeln.. Nur bei 50-60 km freihändig leichte lenkerschlagen.

    Hi Jörg,
    Also ich habe bis jetzt ca 20 Tkm ohne Probleme gemacht , HU/ AU ist auch problemlos gelaufen.
    Habe inzwiechen noch mal aufgemacht und im Innenrohr noch ein Loch gebohrt um etwas meht tiefe zu bekommen, aber es hat nichts gebracht.
    Vielleicht musste man die Löcher die in Zwichenwänden ( es sind drei Kammer ) vergrößern ?

    daniel, ich würde da keine Wissenschaft draus machen.
    Wie Manni schreibt, es kann man auch so gut fahren.
    Ich habe mal nach "langen Nacht" in Kroatien am Suzuki V Strom mit asymetrichen Koffer system, breiteren Koffer an Auspuff- Seite gesteckt ( die Aufnahme passte ) und erst nach 300 km zügiger Fahrt gemerkt.
    Notfalls kannst Du entschprechend und passend beladen. ( Gewicht und Volumen muss nicht immer gleich sein )

    ich finde schön und passend. Würde noch die Handprotektoren auf orangene umtauschen und mir große KTM Super Adventure Schriftzug in orange oder schwarz besorgen.

    Grünekarte oder eigentlich versicherung für das Land kann man an fast jeden Grenzübergang für ca 10 bis 20 Euro kaufen.


    Mag sein dass jemand viele Jahre und km ohne Problme gemacht hat. Ich fast auch, aber wie sagte Konfuzius -


    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
    Erstens durch Nachdenken,das ist der edelste.
    Zweitens durch Nachahmung, das ist der leichteste.
    Drittens durch Erfahrung.. das ist der bitterste


    Ich würde schon in Spanien beklaut und nur dank Methode alles doppelt, habe ohne größere Probleme die Reise zu Ende gemacht.
    Reise meistens alleine , bin in ostblock aufgewchsen und auch ohne handys, kreditkarten und internet klargekommen aber vielleicht deswegen etwas "vosichtiger"

    Hallöle,
    Mich persönlich stört eigentlich "nur" das Gedröhne am Helm von den Verwirbelungen und die gebratenen Oberschenkel im Stadtverkehr. Ansonsten ein echt prima Moped, ich finde sie hat Charakter :-)
    [...]
    Gruß
    Thomas

    kann ich auch unterschreiben. größe PP Scheibe hat etwas abhilfe geschaffen, für Landstraße jetzt akzeptabel.


    1050 ist für mich "schweizer messer " obwohl aus österreich ;) und für Reisen von Nord bis Süd Europa bestens geignet, simpel und sinvoll gebaut, macht spaß auf allen Wegen( TKC 70 ) In Alpen locker ( sportlich ) mitgefahren mit Bikes die 3 steligen PS Zahl haben.
    Klar gibt es bessere Motorräder aber auch wesentlich teuer , älter oder mit mehr laufleistung.


    Zitat von »Jackirussell«


    Welche Körpergröße habt Ihr, die eine 1050er fahren? Meiner Frau gefällt diese Maschine auch sehr gut. Sie ist 1,75 m groß. In den nächsten Tagen wird sie auch eine Maschine zur Probe fahren.
    Lässt.sich auch noch ca. 3 cm tieferlegen. Setzt dann aber etwas früher auf.

    bin 176, habe aber relativ kurze Beine, habe lediglich Sitz etwas abgepolstert. Finde ich besser als Farhrwerk zu ändern

    Offroad würde ich nicht nennen, aber es sind schon Wege wo vor allem vorderreifen etwas mehr Seitenführung braucht. Aber egal was ich neheme, sehe einfach nicht ein ca 180 Euro bei KTM für Montage zu bezahlen vor allem wenn ich schon da sowieso dicke Inspektion mache.

    Sorry wenn falsche Rubrik, habe aber nichts regionales gefunden.
    Kann jemmand eine Wekstatt empfehlen die mir Reifen bei meine 1050 ADV montiert? Gerne mit Rad ein -ausbau ( habe kein Hauptständer ) Manche Werkstätte wollen keine selbst gebrachte Reifen aufziehen, dann kann ich auch dort kaufen wenn es nicht 50 % aufschlag gibt ;)
    wollte schon mit Inspektion beim KTM Händler machen, aber 400 Euro für satz Conti TKC 70 ( 1050 ) mit Montage kommt mir teuer vor. Bei Suzuki hat das ca 60 Euro gekostet und Reifen waren max 10 % teurer als bei z.B. Moppedreifen.de
    Danke für Tipps
    Jarek

    Es kann probleme geben. Es sind Km Intervallen ODER Zeit . je nach dem was eher eintritt,
    Ich hätte 15 servis arbeiten mitmachen lasen also vorgezogen. Es muss nicht immer aufs km genau sein. Eventuell die 200 dazugefahren, mit 14.000 geht das bestimmt.