Beiträge von V2Matze

    Ich habe an meiner SDR Lenkerendenspiegel verbaut und auf das Gewinde des Originalspiegel links ein ram mount kugel abgewinkelt dann das mittlere rammount doppel Gelenk für tom tom 400. Kann Quer und Hoch gedreht werden.


    >Nur las Tipp/Anregung LG Matze

    Dass die SD 2016 keine wirklich wesentliche Neuerungen bekommen hat, hat auch einen Vorteil. Sie bleibt damit wertstabil. Die SD-R ist ja nichts neues nur eben die viele PP Teile verbaut, wobei die wirklich sinnvollen wie zum Beispiel Feder, Dämpfer zum Fahrwerk wohl fehlen....


    2017 wird dann wohl spannend


    Gruss M

    Es waren 2 weitere SD 1290 am Mo/DI (KÜS 12/13Oktober) am Panoniaring, wir hatten trotz der Kälte ganz spannende Turns und 2 Kämpfe. Ich mit schwarzer Duke und schwarzer Kombi hätte gern Dein Video Helmkamera von uns beiden. Wäre nett wenn Du Dich meldest. :Daumen hoch:



    Gruss Matze

    Zum Thema Übersetzung habe ich eine andere Meinung und würde nicht die Ritzel oder Kettenblatt ändern, da damit alle Gänge kürzer werden.


    Die Duke ist im Vergleich zur MonsterS trotz höherem Moment bis zum 5. Gang kürzer übersetzt und bietet damit brutalste Zugkraft. Im kalten Wetter schlägt meine Traktionskontrolle (streetmode) im 3. Gang auf der Geraden an bei 6.500 rpm da braucht denke ich keiner mehr Zugkraft.




    Der 6. ist eine Art overdrive theoretisch bis 290 km/h real wegen Winddruck dann echte 272, da kann man sich streiten ob das für ein nakedbike sinnvoll ist, das meist auf der Landstrasse bewegt wird. Finde aber auch so im 6. mit 120km/h untertourig zu surfen auch ganz lässig. KTM könnte überlegen den 6. neu zu übersetzen (Ritzel Eingangswelle mit Ausgangswelle tauschen wäre top). Anbei die Zugkraft und Übersetzungsdiagramme SD vs. MonsterS.

    Bin seid Wochen wieder mit der Duke gefahren und mein Freund hatte seine MV Agusta 800 dabei. Sehr emotionales Mopped DRz Bereich von 2000 bis 13.000 der Wahnsinn dann wieder zurück auf KTM was für ein Genuß was für ein Sound was für ein Fahrwerk alles passt
    KTM 1290 ist alternativlos in meinen Augen, seid 11Tkm.
    Selbst die neue Monster R scheint wohl nicht ganz ran zu kommen....


    Grüße M

    alles Gut geölt mit Diesel öl bleibt nix zurück außer dem Spot.
    Hatte mal einen der ersten V6 Biturbos mit Sprit getankt statt Diesel auch der hats überlebt....
    gruss m

    Hatte während meiner 1700 km Tour Ungarn Österreich bei km 9.500 ein pulsieren in der Vorderbremse. Nach 3 Anrufen bei KTM Händler in der Nähe hatte ich Glück den wohl besten Händler Österreichs oder überhaupt in der Nähe 40km aufzufinden.


    Motor Sport Knöbl in 2860 Kirchschlag


    Das Team und die Chefin kompetent und nach 1h hatte ich neue Beläge und Scheiben das kurz vor Feierabend,
    Tolles Team sehr kundenorientiert und kompetent so wünscht man sich das.....


    Lob muss sein Danke Euch

    ich kann das nicht bestätigen seid 3 tkm tiefes sonores V2 Kodo (V2 Trommeln) spontanität unverändert ich fahre früher bei ca. 90/100km/H im 6. Gang wenn es mal gemütlich sein soll hackt nix brabbelt beruhigend vor sich hin; oben raus auch nicht nervig war 1600 km in 4 TAGEN in den Alpen mit 2 Freunden Monster 821 Serie und Hypermotard da ist die Duke mit mod. Endtopf lammfromm dagegen aber souverän sonor.


    gruss m;

    Ich habe einen Schlauch an den Stutzen am Wasserausgleichsbehälter gesteckt und im Bogen nach unten geführt.
    Motorrad stand auf Hänger und nach ca. 300km Autobahn mit schönen Bodenwellen war im Schlauch Wasser und am Hänger deutliche Spritzer zu sehen.


    Werde nun einen langen Schlauch erst nach oben in einer Schleife dann nach unten verlegen so dass Wasser wieder zurücklaufen kann.....


    so mein Rat zum Thema Scheinundichtigkeit / Wasserverlust
    Gruß V2Matze

    Bei mir ist die OP seit diesem WE erfolgt. Bin sehr über die Wirksamkeit überrascht deutlich dumpfer satter sonorer aber immer noch im Rahmen. Auffallend finde ich dass ich länger im höheren Gang fahre 6. G bis 95km/h 4. G, bis 57 km/h und wenns grad gemütlich ist noch weiter runter. Kein Hacken etc.


    Ist das bei Euch auch so?
    Vom Sound brauch man sich definitiv kein Zubehörtopf leisten....

    Heute war Großrazzia in den Löwensteiner Bergen. Bei DUC KTM usw. nur Reifenkontrolle aber sehr penibel 70€ 1 Punkt bei < 1,6mm bei einem Freund.
    Auspuff Monster ist so laut original da haben sie erst gar nicht gemessen / geschaut. Denke KTM und kurzen Rohr bleibt im ruhigen Bereich im Vergleich zu DUC, RSV4,.....


    Bei den Harleys war AGA Kontrolle mit dabei....


    Gruss matze

    Ist das mit 250 Nm Anzugsmoment bei geölter / gefetteter Achse eine echte neue KTM Vorgabe?


    Damit wird deutlich die axiale Verspannkraft wegen +50 Nm + Öl (geringere Reibung im Gewinde) erhöht. Wenn damit das Spiel sich verringern sollte, ist das ein Hinweis, dass die Felge zur Felgenaufnahme eine Unebenheiten hat. Wobei das kann ich mir nicht vorstellen auch dass über Betriebsdauer diese Unebenheit = Spiel größer wird.... schwer vorstellbar. Tippe auf die Lagerung da macht das Anzugsmoment nix aus.


    Bin gespannt was da rauskommt....


    Hatte bei einer Maschine mit 600 km das selbe wie Bade festgestellt.....??
    ==============================================================
    An KTM
    KTM engineers ungewöhnlich, dass Ihr sicher die Szene sehr genau verfolgt, gerade Eure Kunden großteils Technik Freaks sind und Ihr in Mattighofen auf Tauchstation geht. Warum .... macht ein ungutes Gefühl? Ist doch nicht Euer Stil?


    Fände es eine Geste zum Vertrauen, wenn Ihr die SD Kunden mit einem Kundenbrief persönlich informiert.



    Grüße von einem voll zufriedenen SD Fahrer