Beiträge von PeterPumpkin

    Ähhhh, es geht hier um KTMs neue 490er. Die Rahmenbedingungen, unter denen diese Fahrzeuge konstruiert und gefertigt werden legen durchaus nahe, dass es Motorräder werden, deren Vermarktung weltweit geplant zu sein scheint. Der europäische Markt ist da eher Beifang als Zielgruppe. Und weltweit ist 500 ccm schon mal eine Hausnummer.


    Immer dran denken, das weltweit meistproduzierte motorisiert Zweirad ist Hondas Grossradroller Super Cub, bis 2017 ca 100 Mio Stück.

    Selbst wenn nur ein Bruchteil der Super Cub Fahrer auf KTMs 490er umsteigt, ist das für KTM ein lohnenderes Geschäft als alles das, was in USA und Europa verkauft wird.

    Logisch werden sie für "weltweit" entwickelt. Dennoch ist im europäischen Raum die übliche "Mittelklasse" um 600 Kubik. Das hab nicht ich mir ausgedacht, das kannst du so in jeder zweiten Ausgabe von MOTORRAD und Co lesen.

    Mit Europa und den USA macht KTM das große Geld, Asien ist derzeit eher der Nebenjob.

    Auch das habe ich mir nicht ausgedacht :zwinker:


    Ja schön, der/die (?) Super Cub ist das meistverkaufte Motorrad.

    Dann schau dir das Ding mal an und was es kostet.

    Was haben eine 390 Duke und die Honda gemeinsam außer 2 Rädern und einem Zylinder? Nüscht.

    Wenn die 490er mal 7500 Euro kostet, ist sie x-mal teurer als die Honda.

    Bis die große Masse sich das leisten kann, vergeht noch viel Zeit.

    Und bei der ET-Versorgung von KTM... :lautlach:

    Die Umsteiger kannst du im Promillebereich suchen. Und vorne steht eine Null, dann kommt ein Komma und dann wieder eine Null...

    ich war vor 5 Jahren in Kolumbien. Da fahren die Leute Mopeds, die aussehen wie MZs aus den 80ern. Zittertacho, Trommelbremsen, Vergaser, keine Elektronik.

    Eine Duke 390 ist dort sowas wie ein M5 und alle fahren A-Corsas.
    Eine SuperDuke oder dergleichen dort ist fast so selten wie ein Ferrari.

    Sowas ist der "neueste Golf" unter den Motorrädern da drüben:
    https://www.auteco.com.co/motos-tvs/tvs-sport-100-kls/
    Die Masse fährt wie gesagt low-cost-Inder-Mopeds.

    Legt man deine 500ccm Grenze auf rund 600ccm an gab es vor 10 Jahren auch schon genügend Motorräder rund um die 50PS Marke in Mitteleuropa. XT 660, FMX 650, CBF 500, MT 03, DRZ 400, GS 500 usw.

    Wenn dank effizienterer Bauweise 500ccm Motoren heutzutage die selbe Leistung wie damals erzielen - ähnlich wie bei PKWs - ist das doch in Ordnung. Ich finde es auch super wenn für andere Märkte bestimmte Fahrzeuge - trotz Verkäufe dieser Modelle im promillebereich auf europäischen Markt - trotzdem ihren Weg zu uns finden. Da wird der ein oder andere Käufer bestimmt auch glücklich mit. Warum immer alles schlecht reden?

    600 ccm sind aber nicht 500 ccm und schon gar nicht unter 500 ccm, wie ich geschrieben habe.

    XT 660 und FMX 650 sind olle Motoren, die FMX gibt es seit 2007 nicht mehr, die DRZ 400 vermutlich auch nicht, die GS 500 ist ebenfalls seit 2007 nicht mehr im Angebot.

    Was moderne Bauweise an Leistung rausholt, killt Euro 1-5 wieder.

    Im Übrigen rede ich überhaupt nix schlecht.

    leider im Mai 2020 abgelaufen...:ja:

    falls du schon mehrfach deswegen beim Händler warst und die KDs hast machen lassen, würde ich es mit einer netten Email an den Händler versuchen, die der an KTM D weiterleiten kann.

    ist ja schon die 3. Bauteilversion davon und das Problem seit 2018 bekannt

    evtl. hast du Glück

    den 200er Wasseranschluss gibt es und er ist rückwärtskompatibel zur 100er und 000er Version

    siehe z.B.

    https://www.ktm-shop24.de/wasseranschluss-63535019200


    000 ist oval

    100 ist rund, aber die Dichtfläche ist suboptimal

    200 ist rund und hat eine durchgehende Dichtfläche



    vermutlich ist der 200er so hoch wie der 100er, d.h. wer den 000er hatte, braucht da auch die kürzeren Schrauben

    wer den 100er hatte, der hat die schon

    da bin ich mir aber nicht 100%ig sicher, was die Höhe des 200er Stutzens angeht


    you can thank me later

    wir sind aber nicht im Rest der Welt, sondern in Mitteleuropa.

    und hier sind 500er Fahrschul-Fahranfänger-Einsteigermotorräder.

    vor 10 Jahren gab es ja quasi nix, was zwischen 125er und 500er von einem Großserienhersteller im Straßenbereich angeboten wurde.

    oder sagen wir demnächst bei 20° Grad auch, dass es frisch/kühl ist, weil es in Afrika und Asien wärmer ist? :zwinker:

    Zitat

    Das Ende der 701er ist keine freiwillige Entscheidung von Husqvarna oder Mutterkonzern KTM, sondern vielmehr den neuen, strengeren Normen geschuldet. Der gute, alte 690er-Motor erfreut sich durchaus noch grosser Beliebtheit, doch spätestens bei der Euro-Norm 5b hat er keine Chance mehr. Eigentlich schade, dass der grösste von KTM gebaute und gleichzeitig der stärkste Serien-Einzylinder der Welt so sein Ende findet (Mehr zum legendären Einzylinder gibt es hier zum Nachlesen). Naja, jammern hilft da auch nicht. Sowohl bei Husqvarna, als auch bei KTM bleibt er uns zumindest noch in der Supermoto und Enduro erhalten.

    liest sich der Gregor seinen Senf eigentlich nochmal durch, bevor er gepostet wird?

    wenn Motor A in Modell A 2021 verkauft werden darf, warum sollte er dann nicht auch in Modell B verkauft werden dürfen. zumal Modell B noch einen riesigen Sammler hat?



    wenn....falls eine 490 SM/Enduro kommen wird, dann wird das eine aufgeblasene, hochgebockte Variante der 390 Duke werden

    rechnen wir mal 10-15 kg mehr für den Motor und nochmal 5 kg für das Fahrwerk dazu

    preislich wird das im Bereich der 390 ADV liegen, mit Tendenz zu "etwas günstiger"


    das wird kein Sportgerät oder SMC-Konkurrent


    die Bilder, die ls650 erwähnt, sind allesamt etwas anderes gewesen als die angeblich kommenden 490er Modelle.

    es gibt seit gefühlt 10 Jahren dieses eine SM-Foto an einer Tankstelle und diverse R2-Fotos, die haben aber doch alle nix mit einem Mittelklassemotorrad zu tun

    wenn man einen 500er R2 als Mittelklasse bezeichnen will. ich pers. fange da eher mit Modellen wir der MT07 oder SV 650 an

    Alex, stimmt, Corona, jaja, bei uns in der Eifel ist genauso viel Motorrad gefahren worden wie in den Jahren davor. Ggf. sogar auch ein bissel mehr, man konnte ja sonst nix machen.

    Die Lage in Österreich kenne ich nicht, wird aber wohl nicht komplett anders gewesen sein.

    und in Bayern durfte man z.B. eine ganze Weile überhaupt nicht fahren, ergo kann man auch nicht nach AT fahren.

    daheim hocken wegen Kurzarbeit, schönstes Wetter, leere Straßen und dann "Fahrverbote zur Entlastung der Kliniken :motzki:

    was bedeutet denn komplett anders?

    dass es deutlich anders war, versteht sich ja von selbst


    dass bei euch in der Eiffel evtl. sogar noch mehr gefahren wurde, zeigt doch, dass die Leute weniger in den Urlaub gefahren sind


    reicht jetzt dann aber auch wieder mit OT, hier geht es um die Prille

    Dazu kommt natürlich auch die derzeitig sehr bescheidene Ersatzteilversorgung von KTM. Eine 790 von meinen besten Freunden steht seit Mai in der Werkstätt.

    Weswegen?
    Bei aller berechtigter Kritik an KTM, ich kann mir nicht vorstellen, dass KTM in 7 Monaten nicht die Ersatzteile herbekommt.

    Wird auch nicht besser sein als ein handelsübliches MoS2-Fett.

    Hab beides da, aber das MoS2 wirkt von der Konsistenz her irgendwie vertrauenswürdiger. Das klebt mehr, das BelRay ist wie so Vaseline.

    Mag aber auch daran liegen, dass ich bisher nicht so überzeugt bin von BelRay. Da saftelt jede dritte Spraydose noch unter dem Sprühkopf raus.

    Gegenbeispiel: Boeing 737 Max 8

    Ein Flugzeug, welches noch einer weitaus schärferen Überwachung/Zulassung unterliegt als ein Motorrad.

    die Behörde hat den Angaben von Boeing geglaubt und nicht selbst geprüft



    interessant, dass hier mal wieder Leichen gefleddert werden. einmal lässt irgendwer einen Furz und 1,5 Jahre später schlagen sich die Leute immer noch die Köpfe deswegen ein. bzw. haben einen feuchten Schlüppi

    sollte nicht ein (selbsternannter) Entwicklungspartner von KTM wissen, wenn sich ein Bauteil geändert hat anstatt öffentlich Scheißhausparolen auf Facebook zu posten?

    rein hypothetische Frage eines Freundes :crazy:

    Kann man machen. Oder man nutzt den niedrigen Zinssatz aus und lässt das Geld noch ein wenig für sich selbst arbeiten.
    Muss man sich halt genau durchrechnen.

    Bei 5000 Euro wären das "satte" 15-25 Euro Zinsen bei Tages-/Festgeld für ein Jahr. Kann man sich auch sparen :zwinker:


    Mit 22 evtl. ein 12.000 Euro finanzieren, auf die Idee wäre ich nie gekommen.

    Motorrad für max. 5000 Euro kaufen und als Totalschaden gedanklich abschreiben.

    Alles was man später noch dafür bekommt, ist dann Gewinn.

    Die fällt in 2 Jahren doch in 80% der Fälle eh mindestens einmal um und liegt einmal irgendwie irgendwo irgendwann auf der Straße.


    "Since a speedometer failure leads to an immediate vehicle shutdown in the EU, driving on a public road is out of the question."

    Ich übersetze mal so wortgetreu wie möglich:


    "Da ein Tachofehler zu einer sofortigen Stilllegung in der EU führt, kommt das Fahren auf öffentlichen Straßen nicht in Frage."


    Also wenn ein Tachofehler vorliegt (wie auch immer der aussieht), dann ist das Fahrzeug damit stillgelegt?

    Wenn also die Fernlichtleuchte permanent an ist oder gar nicht mehr an geht oder ein Riss im Display ist oder ich keine Musik mehr drüber hören kann, oder der Tacho leicht feucht ist im Eck, dann führt das also sofort zu einer Stilllegung, ja?

    Sind ja alles Fehler, richtig?

    Auch wenn alles wichtige funktioniert und ablesbar ist, ja?

    Und es kommt zu einer richtigen Stilllegung, ja?

    Dann kommt jemand vom Landratsamt und legt dir ganz klassisch das Fahrzeug still, ja?

    Kratzen die Stempel runter und verlangen dafür was, richtig?

    Und dann muss man erst zum TÜV und den neuen Tacho vorführen, damit die einem einen Wisch ausfüllen und den verkehrssicheren Zustand bestätigen, korrekt?

    Und damit geht man dann wieder zum Landratsamt und muss sich einen neuen Stempel holen, stimmt doch so?


    Bu...Bu...Bu....Bullshit :crazy:

    Coober'sche Halbwahrheiten, wie meistens. Und Halbwahrheiten sind Lügen :applaus:


    Aber vermutlich muss man einfach nur sinnerfassend lesen, was da falsch steht :lautlach:


    Ich danke für die Vorlage. Ich durfte wieder mal einen Strafstoß aus 3 m Entfernung vor einem leeren Tor bombensicher versenken :peace:


    Kann es kaum erwarten und freue mich schon aufs nächste mal

    beim Tacho fällt nur die Beleuchtung aus, der Tacho läuft weiter

    hatte ich 1x in 10.000 km

    wenn das Handy 1x im Jahr abstürzt, rennt auch keiner zum Händler und bekommt ein neues :zwinker:


    Wasser im Display würde ich mir aber auch nicht gefallen lassen. nach der Garantiezeit muss man dann drei?vier?stellig selbst zahlen für etwas, was nie richtig funktioniert hat.

    Garantieverlängerung? klar, Geld an KTM schicken, damit man Garantie hat und behoben wird, was in zwei Jahren nicht behoben wurde.