Beiträge von ktom

    Hoffe persönlich auch noch auf eine 790 Supermoto, als eine Art Nachfolger für die 990 SM, in dem Bereich klafft einfach eine Lücke, die momentan mehr oder weniger nur Ducati noch bedient.

    auf eine leichte 2Zylindersupermoto warte ich seit über 10 Jahren. Dieser Wunsch wird seit vielen Jahren auch hier im Forum von vielen anderen geäußert. Ich hätte auch die Marke gewechselt, aber es kam nix. Ich habe dann neben der everbest allerliebst 640/690 SMC(R) ne Duc 800 und MT07 ausprobiert. MT07 nach Umbau gar nicht schlecht, Motorleistungsentfaltung für mich besser als bei SMCR. Jetzt parallel zur SMCR eine Duke 790 mit anderem Lenker (in Richtung entspannterer Sitzposition a la SMC). Motorleistungsentfaltung von der 790 find ich für mich als Optimum. Mal sehen wie es sich mit der 790 entwickelt (erst 700 km gefahren, ohne finalen Umbau).

    Hier mal ein paar Fotos von der aktuellen R&G-Version.

    Blinker stehen weit innen, Neigung hab ich etwas angepasst. Das eckige Rücklicht gefällt mir weit besser als deren rundes.

    Schön ist, dass noch Platz ist, den Rückstrahler oben zu montieren.

    Für mich ne gute Wahl.

    Dateien

    • heck1.jpg

      (2,33 MB, 53 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • heck2.jpg

      (1,6 MB, 60 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Alles muss man selber machen :grins::zwinker:


    Der LSL X-Bar 02 ist viel besser als Original für mich.


    Originallenker (vorher) hatte ich schon 22 mm höhergelegt (mit selbst gemachter Erhöhung) und noch eine Position nach hinten gesetzt (die orig. Lenkerklemmen halten den Lenker nicht mittig, man kann den Lenker noch 1 cm näher an den Fahrer legen, wenn man die Dinger dreht). War schon besser, aber noch nicht gut.


    Es musste mehr sein. Kabelschachtel hinterm Vorderlicht aufgemacht, da kann man ein paar Kabelbinder knipsen und die Kabel anders verlegen. Da ist genug Luft. Dann die Kabelbinder von der Bremsleitung ab, gibt etwas mehr Spiel.


    Die Armaturen sind sehr bastelfreundlich. Griffe nicht geklebt wie früher (Griff links mit Schräubchen zu lösen). Keine Nippel mit Lenkerlöchern, alles mit klassischer Metallklemme. :Daumen hoch::applaus:


    Die Lenkererhöhung musste dann wieder wech, so viel konnte ich dann doch nicht an der Bremleitung rausholen (ohne das Ding von der Führung her hinter die Gabelbrücke legen zu müssen (Faulheit siegt :peace::crazy:), da hätte Gabelbrücke oder Standrohr rausgemusst. Ach, und: die orig. Lenkerklemme ist immer noch in der hinteren Position.


    Feine Sache jetzt für mich, sitze zwar noch nicht ganz wir auf der SMCR, aber so iss schee und so lass ichs.

    Dateien

    • Lenker1.jpg

      (2,31 MB, 46 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Lenker2.jpg

      (2,12 MB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Lenker3.jpg

      (2,13 MB, 39 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Habt Ihr die GSG Crashpads mal gewogen? Wenn nicht, gefühltes Gewicht?


    Wie wärs denn mit einem Foto von oben (wenn die angeblich weniger weit rausstehen als die Puig Pads?)


    Wisst Ihr, dass die Tankverkleidung 260 Flocken kostet? Da wird ein Sturz direkt teuer, will man danach kratzerfrei unterwegs sein.

    Ich habe den Lenker der NORMALEN 690 Duke (höher und gerader), zusammen mit der um 2 cm höheren Ergositzbank.


    Damit bin ich äußerst zufrieden auch lange und problemlos unterwegs. Ja sogar mit Handprotektoren.


    Ich will das so, so bleibt der "MIR" wichtige Duke Charakter erhalten. Fahren geht auch kurz im Stehen.

    machste mal ein größeres Foto für uns? :foto::applaus:

    Hi folks,


    hab gerade den PUIG Kennzeichenhalter entdeckt: Wurst. Gefällt mir ganz gut, obwohl er auf dem Foto nicht gut aussieht.
    Warum? Mein Plan wird es sein, das Rücklicht nicht zu benutzen und das Kennzeichen so weit wie geht nach oben zu setzen.
    Nummernschildbeleuchtung kommt dann oberhalb des Kennzeichenhalters ans Heck.
    Rück- und Bremslicht kommen in die zu ersetzenden Blinker.

    Dateien

    • 22871.jpg

      (90,09 kB, 111 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Wer nicht unbedingt eine ABE haben will, kann das auch sehr billig haben: M10 Inbus mit Flachkopf 2 cm länger (zur Befestigung der Lenkerklemmung auf Gabelbrücke) als normal kaufen und eine 2 cm lange Alubuchse. Damit dann die Lenkerklemmung unterlegen. Kostet insgesamt nur wenige Euronen. Hab ich mal bei der Duke 690 gemacht. Sieht aus wie 'Serie'.

    Hi folks,
    mit Freude hab ich gesehen, dass es eine Heckhöherlegung geben wird: Arsch hoch Das wird auf jeden Fall in meine im Winter zu erstehende 790 eingebaut.
    Warum?
    Dann komm ich mit faul abgestellten Quanten (meist nicht mit Fußspitze auf der Raste) in der Kurve kaum mehr in Bodenkontakt. Außerdem wird die Karre handlicher. Da ich eh nie schnell (max. 160 kmh und das selten) fahre, ist mir auch egal, ob das Ding bei Vmax nicht eiert. Zudem siehts auch noch (find ich) echt besser aus bei der Serienoptik (lang und tief).

    Sagt mal, Ihr Duke L-Besitzer, bei welcher Drehzahl stehen denn eigentlich die 95 PS an? Was steht denn im KFZ-Schein?
    Oder: gibt es irgendwo ein Leistungsdiagramm?
    Ich würde davon ausgehen, dass die Leistungskappung von 105 auf 95 PS sich nur auf den hohen Drehzahlbereich bezieht und 'unten' alles wie bei der 105 PS-Version ist?

    wollte hier noch meine Lösung präsentieren mit 3 in 1 Blinker und Universalhalterung, vllt ist es ja was für den ein oder anderen.



    Sag uns doch mal folgendes, Christian:


    Welche Universalhalterung hast Du verbaut?
    Ist von unten alles gegen Regen geschützt? D. h. nix offen?
    Welche 3 in 1 Blinker hast Du verbaut? Funzte das alles direkt oder musstest Du Widerstände einlöten?

    Der Renthal 796 von der SMC R wird nicht passen, weil die Kabel und Züge zu wenig Spiel haben


    ich denke, Du musst da mal die Lampe lösen und schauen, wie viel Spiel du noch bei den Kabeln hast und/oder ggf. anders verlegen. Kabel und Kupplungszug sind bei der 790 ja durch die Lampenbefestigung fixiert. Anders verlegen (z.B. hinter die Gabelbrücke) geht auch bei Kupplungszug und Bremsschlauch. Mich würde sehr schwer wundern, wenn man den Renthal 796 von der SMC R nicht draufbekommen würde.

    war für ein Motorrad haben die eigentlich getestet? Totales Rutschen auf dem Sitz? unsensibles Ansprechen der Federung? Gabel kann "in einem Bereich von mehreren Zentimetern um die Nulllage festgesteckt werden"? Auf 200 km inkl. Teil Hausstrecke habe ich von all dem nix gemerkt. Liegt vermtl daran, dass ich nicht fahren kann. :ja: