Beiträge von turbotom

    Hallo zusammen


    folgendes zu diesem Thema


    ein Tank wird extrudiert , seltener " gespritzt". Um ein durchdiffundieren von Kohlenwasserstoffen zu verhindern, wird eine sogenannte Sperrschicht mittels eines Satellitenextruders

    ein extrudiert. diese Sperrschicht ist die , die mit dem Treibstoff in Berührung kommt .Diese benötigt eine sogenannte Trägerschicht , stimmt da was nicht ..kann sein :


    Verarbeitungstemp. Schicht Stärke oder zu viel Regranulat ..hält die Sperrschicht nicht ..es können sich Partikel ablösen und oder der Tank gast aus ..die Lackierung blättert ab und und und.. sollte das der Grund für das oben geschilderte Problem sein..ist dieser Tank nicht zu reparieren.


    Gruß


    tt

    Hallo zusammen


    folgendes und abschließendes zu diesem mittlerweile leidigem Thema


    Im Brembo Werk .und ich komme berufsbedingt in alle Abt. .werden die Bremskomponenten mit der erwähnten


    Montage Paste ( fettartig ) montiert .. ((die Bremspumpen von Rossi / Mir und Binder und Kollegen werden mit einer


    für carbon breakes geeignete Paste montiert.


    wer je eine neue Pumpe zerlegt hat , der weiß wie sowas aussieht..))


    aber auch die Teile für Strassenfahrer..das herleiten der Produkthaftung ist hier weder sinnvoll noch beitragssteigernd


    und wenn Brembo dies so macht und machen läßt dann ist das 100 % wasserdicht.


    ich beschreibe hier nur eine Vorgehensweise .


    und abschließend ..die Trübung der BF kann von dieser Montage Paste stammen , ich würde die BF aber wechseln


    das sollte dann final sein.


    Gruß


    tt

    Hallo zusammen


    schon bereue ich es hier geschrieben zu haben..


    folgendes noch für den interessierten Leser


    wenn im Werk , auf der Rennstrecke oder in der Hobbygarage Bremskomponenten montiert oder instand gesetzt werden


    kann folgendes Problem auftreten , es wird bei der Montage Bremsflüssigkeit verwendet damit Manschetten,


    Dichtungen und Bremskolben besser gleiten und bei der Montage nicht beschädigt werden.


    Oft werden diese Komponenten nicht sofort montiert sondern liegen noch länger im Regal , Schublade oder im Versand


    da es bekannt ist das BF hygroskopisch ist , zieht diese nun Wasser und lagert diese ein,


    dh. es kann bereits im Neuzustand zu Korrosion und Versprödungen kommen und bei der Montage Wasser im System.


    da manche Pumpen oben keine Entlüftungsmöglichkeit haben , ist ein Problem vorprogrammiert.


    Auch bieten Montagepasten eine bessere Gleitfähigkeit über Absätze und Bohrungen die bei der Montage


    überwunden werden müssen..


    und nein ich diskutiere mit Wurstair nicht ..er schein die fundierteren Kenntnisse im Bereich " die Bremse " zu besitzen als ich.




    Gruß


    tt

    Hallo zusammen


    folgendes noch zu diesem Thema


    bitte aufmerksam lesen , dann denken und erst dann schreiben


    ich schrieb fettartige und nicht fetthaltige !!


    ATE Bremszylindermontage Paste ..ähnliches gibt es von Brembo..


    damit wird bei Brembo Dichtringe, Manschetten sowie Bremskolben vor der Montage benetzt.


    das wird ebenfalls im Werk verwendet ..im Bereich Stahl ..bei Carbon kommt eine andere fettartige Substanz zum Einsatz.


    und eines sei gewiss..wenn ich hier etwas über " die " Bremse schreibe ,dann weiß ich sehr wohl um was es geht.


    Gruß


    tt

    Hallo zusammen


    folgendes kurz zu diesem Thema


    es ist denkbar das bei der Neumontage der Bremsteile etwa ATE oder ähnliche " fettartige " Hilfsmittel verwendet wurde.


    diese trüben die BF sehr schnell , ist aber absolut unbedenklich .


    unsere Bremsanlagen ( Stahl ) werden bei allen Montagen mit eben solchen Hilfsmittel montiert..


    auch hier trübt sich die BF ein ,


    ich persönlich würde nicht testen sondern wechseln..


    auch würde ich DOT 4 verwenden ..diese BF ist von allen die unproblematischste


    sollte der Siedepunkt dieser BF nicht ausreichen , liegt ein tiefgreifenderes Problem vor.


    da sollte der Blick auf die Bremsbeläge fallen sowie die absolute Leichtgängigkeit der Bremskolben


    ..ich empfehle ap racing Beläge ...immer !


    Gruß


    tt

    Hallo zusammen


    folgendes noch zu diesem Thema


    LL : Leerlauf , ELL Erhöhter Leerlauf .


    ein S.Regler kann durch einen Defekt eine zu große oder zu kleine oder gar keine Spannung erzeugen


    zu groß oder zu klein kann die Motorsteuerung " verwirren oder in die Knie zwingen " .


    das kann dann zur Folge haben ..wenig Leistung und Fehlzündungen ...Fahrzeug fährt bei niedrigen Drehzahlen


    beim beschleunigen bricht die Leistung zusammen, Fahrzeug kann während der Fahrt ausgehen ...


    Batterie kann defekt gehen und und und....wenn irgend ein Problem im Bereich Motorsteuerung ( FI ) auftritt


    kann ich nur dazu raten die 23 Euro für nen neuen Regler zu investieren..sehr oft verschwinden dann alle Probleme


    die lange für Ärger und hohe Kosten gesorgt haben.


    Gruß


    tt

    Hallo zusammen


    folgendes kann ich hierzu beitragen..


    Spannungsregler machen oft Probleme ..ein einfaches messen der Spannung im LL oder erhöhtem LL muss nicht fehlerhaftes


    anzeigen , der SR kann bei großer Temp. fehlerhaft arbeiten , das wiederum läßt die FI Lampe alle möglichen Codes anzeigen.

    Regler gibt es schon ab 23 Euro ..und die sind nicht schlecht..

    Gruß


    tt

    Hallo zusammen


    folgendes kann ich hierzu noch beitragen


    tatsächlich müssen sich die Belagsoberfläche der Scheibe anpassen und etwas " einschleifen ".


    und nun geht diese Theorie in zwei Lager ..eines davon , wie auch ich sagen


    ein Belag , Sinter oder organisch müssen nach dem Einbau einmalig erst langsam auf ihre endgültige Betriebstemp. gebracht werden


    nach diesem " hochfahren " beim einbremsen kann der Belag sein volles Potenzial entfalten , er ist nun strukturell voll entwickelt.


    das andere Lager sieht das nicht ganz so.


    über das anfasen eines Belages gehen die Meinungen ebenfalls auseinander ..ich fase immer an.


    außer bei einer Carbonanlage , das befinden sich alle neuen Teile auf ca. 99 % ihrer optimalen Leistung


    da wird dann 2-3 mal deutlich runtergebremst und alles passt...mittlerweile wird das sogar im Werk erledigt.


    das einfahren einer neuen Anlage ist auch deshalb positiv zu sehen , denn es kann durchaus sein das die Oberfläche von Beläge und Scheibe


    nicht 100 % sauber sind und so kann die erste Bremsung zum Schreckmoment werden.


    Gruß


    tt

    Hallo zusammen


    zufällig seh ich diesen Hilferuf


    folgendes ganz kurz hierzu


    Hockenheim ist bekannt für seine Bremsbelastung ..Layout bedingt werden hier die Bremsen massiv belastet . ADR ist da eher unkritisch.


    im allg..Ich sehe es mehr als kritisch wenn jemand mit einer schlecht vorbereitender Bremse fährt..Top Bremsscheiben , Beläge , Flüssigkeit , Leitungen gehören mehrmals tgl. geprüft


    und gewartet. auch wenn viele das nicht wahr haben wollen , Motoren machen eher keine Probleme , Fahrwerke na ja ..da hört man dann auf wenns pumpt und wackelt und der Reifen leidet ..aber starke Motoren brauchen auch starke Bremsen ...


    und ihr wisst : 6mm vollschwimmende Bremboscheiben , ap racing Beläge ...dann hat die Bremse eine Note 2 ...wenn das nicht reicht 19 radial von Brembo ..dann sind wir bei Note 1,5


    und mehrmals tgl. alle Teile prüfen ..und bei dem geringsten Verdacht auf Beschädigung .tauschen ...eine versagende Bremse kann und hat schon unglaubliches angerichtet.


    Gruß


    tt

    Hallo zusammen


    folgendes noch :


    stellt euch an eine Stelle an dem viele Biker vorbei rollen ..grad die mit Sozia und schaut euch den Kettendurchhang an ..jede zweite Kette hat zu wenig Durchhang .


    auch die Werkstätten machen oft diesen Fehler ..klar je mehr Durchnag je mehr Lastwechsel ..dennoch unterschätzt das nicht.


    Grad bei Bikes mit größerem Ferderweg ist das sehr oft zu sehen. Das Handbuch des Bikes ist da keine Hilfe.


    Gruß


    tt

    Hallo zusammen


    folgendes noch :


    grad bei diesen Themen : Motor hat ab 3000 1 /min keine Leistung ..und oder knallt aus dem Auspuff ..hat Aussetzer und und und


    oft ist der Regler die Ursache dafür ..er läßt einfach ab einer gewissen Drehzahl zuviel oder zu wenig Spannung " durch " ..so wird die Elektronik verwirrt.


    auch spielt die Temperatur und neuerdings auch die Lebensdauer eine Rolle ..an der smc sitzt er ungünstig ..nun wurde sein Platz belüftet


    auch hat er eine ca. 10 % größere Kühlfläche.


    So ein Regler geht oft nicht schlagartig defekt ..es kann ein schleichender Defekt sein ..auch ist es durchaus möglich das dadurch weitere Systeme beschädigt werden.


    ich kann jedem nur raten ..bei dem geringsten Verdacht ..wie Warm oder Kaltstart Problemen ..vermehrte Fehlzündungen oder FI Leuchtsignale den Regler zu tauschen


    ein Test ist schwierig ..denn er muss dann in allen Fahrsituationen getestet werden ..


    ein defekter Regler schadet bei Überspannung mit Sicherheit auch der Batterie ..


    Gruß


    tt

    Hallo zusammnen


    folgendes kann ich hierzu beitragen


    wir hatten vor kurzen eine neue Li ionen Batterie im Rahm des Lima Regler Tausches in unsere 654er smc verbaut ..und sie funktionierte nicht ( brachte nicht die nötige Leistung ), diese nochmals getauscht und : perfekt..das hören wir in letzter Zeit öfter ..nicht nur bei den Li Ionen Batterien ..


    neu heißt leider nicht immer gut !


    Gruß


    tt

    Hallo zusammen


    folgendes kann ich hierzu beitragen


    die 1290 er ist ein Leistungsmonster das den ketten übel mitspielen kann ..dennoch sollte folgendes beachtet werden


    eine Kette die zu wenig Durchhang hat ..dh. das Fahrzeug federt hinten voll ein..wird die kette massiv gelängt und zwar nur partiell


    wenn die Schwinge absolut waagerecht steht ( oder Fahrzeug ist hinten maximal eingefedert ) ..muss die Kette noch minimal durch hängen.




    Gruß

    tt

    Hallo zusammen


    folgendes kann ich hierzu beitragen..mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verursacht ein defekter Spannungsregler


    diese Probleme..es ist möglich das er bereits im LL Probleme macht , oder im Teillast oder wenn er sehr warm wird


    oder oder oder..ein neuer liegt bei ca. 40 Euro ( MVH ) ...bei diesem Defekt kann jeder FI Blink Code erscheinen


    besonders gerne das Thema Drosselklappenpoti / Lambdasonde ..oder andere.


    Gruß


    tt

    Hallo zusammen


    Weity ...ganz entspannt ..wie immer. Alles spekulativ ..wäre ..oder könnte , denkbar ...1Lter auf 1000km


    das wissen wir doch noch gar nicht ..lass ihn doch erstmal fahren , messen dokumentieren und berichten.


    dann machen wir einen Ablaufplan , schlüssig und in sich stimmig ..abgesprochen und wasserdicht..


    Messwerte sollten reproduzierbar sein und dokumentiert ..auf Zu Ruf , geschätzt oder evtl. ist alles wertlos


    ich versteh dich oder euch ...


    Gruß


    tt