Beiträge von Axxis

    Hallo Martin, wieder ein sehr interessanter Beitrag von dir. Das der Akra noch mal so viel Leistung

    bringt hätte ich nicht gedacht. Da er keine Zulassung hat und sehr teuer ist, ist das für mich keine

    Option. Du hast doch mit der Optimierung des Oritopfes begonnen, das wäre ein Weg um möglichst

    wenig Aufsehen bei der Rennleitung zu erregen. Wenn der soundmäßig Richtung LeoVince geht,

    aber mehr Leistung bringt als dieser, wäre es der goldene Mittelweg. Ich werde demnächt mal auf

    deinen Luftfilter (RU 1540) umbauen, Hanno hat das schon gemacht und einen deutlichen

    Drehmomentzuwaschs festgestellt. Muss mir nur noch den Kunststoffring drehen lassen,

    habe leider keinen Zugriff mehr auf eine Drehbank.

    Wenn ich eine SMCR fahren würde hätte ich schon versucht eine Blende mit Rohrstutzen, auf dem man einen Pilzluftfilter montieren kann,

    in die Airbox zu kleben. So das man die Airbox vorne, im Bereich Steuerkopf, öffenen kann, müßte dann "unsichtbar sein.

    Der originale Deckel ist dann schöne Tarnung :grins:

    Ich musste meinen Benzinstandsensor auch schon wechseln, die Nummerierung zwischen Tank und Sensor ist mir

    gar nicht aufgefallen, habe ihn wieder so eingebaut wie er installiert war und er funktioniert auch ordentlich.

    Werde aber trotzdem bei der nächsten Tank Demontage mal auf die Nummerierung achten, danke für den Tip :Daumen hoch:

    :respekt: war sicher nicht einfach die "Innereien" zu entfernen. Hast du mit Dremel und Meißel gearbeitet, ans vordere

    Halteblech kommt man ja noch ran um die Schweißpunkte weg zu schleifen, aber hinten??

    Ich werde nächsten Winter meinen Auspff auch noch mal öffnen und versuchen ein größeres Austrittrohr

    einzuschweißen. Das soll aber nur bis in die zweite Kammmer gehen, da man die Bohrung der dritten Kammer

    kaum erreichen kann zu sie zu vergößern. Ich denke ein Rohr mit Ø 40mm sollte für mehr Gasdurchsatz

    und sozialverträglichen Sound reichen.

    Jetzt weiß ich auch warum das Akra-Map schon bei 0-2% Drosselklappenstellung zwischen 10-28% fetter ist als das Serien-Map.

    Hatte überlegt in dem Bereich etwas magerer einzustellen, weil ich dachte es wäre sinnvoll in Bezug auf Ölverdünnung.

    Da durch die geschlossene Drosselklappe ja sehr wenig Luft für die Verbrennung zur Verfügung steht und unverbrannter

    Kraftstoff ins Öl gelangen könnte. Wie mager hast du bei dem "Boller-Map" eingestellt, bist du unter die Serienwerte gegangen.

    Vielleicht gibt es eine sinnvolle Einstellung, so das es nur sehr dezent bollert, aber mager genug ist um der

    Ölverdünnung im Schiebebetrieb entgegen zu wirken. Ich habe mal bergab im Schiebebetrieb den Killschalter betätigt

    und konnte eine Erhöhung der Motorbremswirkung feststellen, wäre ja auch ein schöner Nebeneffekt.

    Aber gebollert hat nix, oder kommt die erhöhte Motorbremswirkung zustande weil ohne Strom die Drosselklappe

    komplett geschlossen ist??

    Hallo Martin,

    wie hast du das Bollern beim Abturen erreicht, einfach bei 0% Drosselklappenstellung ordentlich mehr

    Kraftstoff programiert. Als Gag ganz nett, du kannst es ja sicher über deinen Mapschalter am Lenker

    ein bzw, umschalten.

    Auf ein Feedback von deinem speziellen OEM Topf hoffe ich doch sehr, aber dein Leo ist echt leise.

    Bei der Lautstärke brauchst du echt keine Angst vor :polizei: haben.

    Ich glaube ich muß dir mal meinen Leo schicken damit du einen Vergleich hast,

    meiner brüllt richtig, ist einfach zu laut um damit guten Gewissens durch die Gegend zu fahren.

    Vielleicht werde ich ihn mal öffnen und wieder ein Siebblech einsetzen, aber nur eins und mit

    größeren Bohrungen als im originalen Siebblech. Der nächste Winter kommt bestimmt.

    Vielleicht hört sich dein Topf ja besser an, weil du die kleinen Löcher im Abgasrohr verschlossen hast

    und die zweite Kammer überbrückt hast. Meine Tröte hört sich aber schon ein bischen besser an

    als dein ganz originaler Topf.

    Bin auf dein Ergebniss gespannt.

    Spiegel müssen beim Moped grundsätzlich einen Mindestabstand voneinander haben, ich glaube es waren

    550mm. Deshalb habe ich meine Shinyo Spiegel auch nach außen an den Lenkergewichten montiert.

    Soundmäßig kommt bei der Modifikation des Originalauspuffs nicht viel rum.

    Was ich an meinem Auspuff geändert habe, ist ja ein paar Beiträge weiter oben

    zu sehen. Ich habe hier mal ein Video verlinkt, unter Last kommt etwas mehr Sound

    rüber. Bei weit geöffneter Drosselklappe kommt natürlich das Ansauggeräusch

    gut rüber :grins: Aber davon habe ich leider kein Video, muss ich bei der nächsten

    Ausfahrt unbedinngt mal aufnehmen.


    https://youtu.be/RhI8AYQzrMI

    Hallo Martin, dafür das du dir keinen Stress machen willst geht es aber zügig vorran :Daumen hoch:

    Den Kat zu entfernen ist mühselig, wie ich finde, oder?

    Um die LeoVince Blenden zu befestigen, habe ich einfach zwei Einnietmuttern in den

    Topf gesetzt. Hat den Vorteil das ich das bei angebautem Topf machen konnte, Blenden

    mit dem Bugspoiler anschrauben, ausrichten, Bohrung anzeichen, Blenden demontieren,

    bohren, Muttern setzten, fertig zum Verschrauben der Blenden.

    Bin gespannt ob du mit deinem modifizierten Dämpfer einen Unterschied zum LeoVince

    feststellen kannst. Bei meinem Möp sind die "gefühlten" Unterschiede eher gering, untenrum

    geht sie vielleicht ein bisschen besser, obenrum meine ich das sie ein bischen drehfreude

    eingebüsst hat. Alles nur gefühlt nix gemmessen, der unterschiedliche Soundlevel macht es

    einem bei der Beurteilung auch nicht einfacher.

    Wenn diese Hebel nirgends eine KBA Nummer eingeprägt haben, ist auf den Fotos ja nicht zu erkennen,

    wird es für diese Hebel keine ABE geben. Sind damit für den Straßenverkehr nicht zulässig, hast du

    Zweiradsport Schmitz schon kontaktiert, die haben die Hebel ja verbaut, die sollten dir Auskunft geben können.

    Ein durchgehendes Rohr würde dem Dämpfer sicherlich auch Volumen klauen, laut Pirat ist Volumen

    für den Einzylinder ja wichtig. Die Bohrung in der ersten Kammer ist recht groß dort hat das Abgasrohr

    ausreichend Spiel, hinten in der dritten Kammer sitzt es stramm in der Bohrung, es muß ja auch irgendwo

    abgefangen werden. Es würde bei der Länge sonst schwingen und vielleicht abbrechen.

    Die keinen Bohrungen im Abgasrohr könntest du mit einem dünnen darüber passenden Rohr

    verschließen und mit ein paar Schweißpunkten sichern. Müsste durch die Bohrung in der ersten Kammer passen.

    Martin, mit geschliffenen Nähten sieht der Topf schon ganz anders aus, hätte ich auch mal machen sollen, vielleicht im nächsten Winter.

    Wenn du die zweite Kammer quasi überbrücken willst, warum dann ein perforiertes Rohr. Denke das verwirbelt bzw. bremst den

    Abgasstrom nur, wenn dann ein normales Rohr. Das gesammte Abgasrohr im Durchmesser 10-15mm zu vergrößern hatte

    ich auch schon dran gedacht, der Aufwand war mir dann aber zu groß.

    Martin, da hast du recht, ohne Kettenschutz würde ich auch nicht fahren.

    So verteilt sich das Kettenspray noch mehr übers Moped, habe meinen

    Kettenschutz deshalb extra verlängert.

    Die Plastiks sind wohl zurecht geschnippelt, sieht aber gut aus.

    Das heißt man müsste das Abgasrohr hinten verschließen und im Bereich der zweiten Kammer mehrere

    große Bohrungen ins Abgasrohr machen???

    Ich denke so kann das Abgas beruhigter einströmen als wenn man das Abgasrohr

    kurz nach der Wand der ersten Kammer abtrennt. Wenn abtrennen dann in einem

    Spitzen Winkel z.B. 60 Grad, damit die Eintrittsfläche möglichst groß ist.


    Martin, bin gespannt wie und was du umsetzt.


    Ich habe ja noch einen ganz originalen Auspuff für mein Moped, den werde ich bei Zeiten auch noch mal montieren

    um zu testen ob Sound und Leistung unterschiedlich sind zum Modifizierten.

    Da ist noch eine dritte Kammer, in der endet das Austrittsrohr und dort wird wohl der größte Teil der Abgase seinen Weg nehmen.

    Auf den Fotos weiter oben siehst du ja wie lang das Austrittsrohr ist, auch den Einlass zur dritten Kammmer kann man

    dort ganz gut sehen.

    Hallo Martin,

    wenn du an dieser Stelle eine Bohrung ins Austrittsrohr setzt, denke ich wirst du den Hauptabgasstrom der durch die

    vorgesehenen Öffnungen strömt, stark stören/verwirbeln. Das wird Leistung kosten und Sound wird es nicht bringen.

    Ich habe den Kat rausgenommen um die Wärmeentwickunng zu senken, so verfärbt sich der Topf weniger/nicht in Höhe

    des Kats, deshalb habe ich auch die "Endkappe" schwarz lackiert. Die Schweißnähte am gesammten Topf sind so schlecht

    ausgeführt, dass ich mich anstrengen mußte keine saubere Naht zu ziehen. Wenn ich das schön geschweißt hätte wäre

    es sofort aufgefallen.