DUKE 790 Preis

  • Hallo,
    ich habe vor mir die 790 Duke zu kaufen. Wer hat den schon eine und würde mir vertraulich mitteilen (per PN) was er dafür bezahlt hat?
    ich würde das Moped Bar bezahlen und da würde es mich im Vorfeld interessieren,was der Händler für einen Preis ansetzt.


    Liebe Grüße Andy

    Grüsse Andy

  • Ich würde sagen, du zahlst immer bar. Egal wie. Ich war/bin auch auf der Suche nach einer 790. Mein Stammhändler in Fürth kann erst nächstes Jahr wieder liefern (ausverkauft). Ein anderer Händler bei mir in der Nähe hat auch keine und bekommt aber 2017 wann auch immer noch welche. Weiter weg, will ich nicht kaufen. Eine gewisse Händlertreue habe ich schon.
    Meinst du, mann bekommt da großartig Rabatt? Ich glaube, bei KTM ist das wie "Einkaufen im Supermarkt". Entweder du zahlst was auf dem Schild steht, oder du läßt liegen. Die wie im PKW Bereich sicher möglichen 10 - 20% auch aufs Zubehör, kann man vergessen. Bei mir wars die Überführung. Die bekommt man großzügig als Rabatt.


    Viel Glück mit Deiner Barzahlung.
    Ggf hole ich mir eine Gebrauchte bei mir in der Nähe, wenn es schon keine neue mehr gibt.

    Einmal editiert, zuletzt von Manix ()

  • Mein Händler hat noch welche stehen.
    Da gib es kein Problem.
    Und ich denke schon das da was am Preis geht.
    War bei meiner 1290 SD auch so.
    Und da reden wir über zweistellige Prozentwerte. :grins:
    Wollte halt nur mal wissen,was ihr so bezahlt habt

    Grüsse Andy

  • Mein Händler hat noch welche stehen.
    Da gib es kein Problem.
    Und ich denke schon das da was am Preis geht.
    War bei meiner 1290 SD auch so.
    Und da reden wir über zweistellige Prozentwerte. :grins:
    Wollte halt nur mal wissen,was ihr so bezahlt habt

    Der Händlerpreis ist bekannt, Überführungskosten auch.
    Der Rest ist wie immer Verhandlungssache.
    Wenn User XY einen bestimmten Betrag gezahlt hat, forderst den dann bei Deinem Händler auch ??
    Das nützt Dir und deinem Händler nix, wenn Du weißt wer wieviel bei seinem Händler gezahlt hat.


    Den letzten Blutstropfen raussaugen ist auch nicht immer von Vorteil.
    Leben und leben lassen.


    Ich drehe nicht an der Preisschraube wenn ich was Neues kaufe, ich regel sowas immer über Serviceleistungen oder Zubehörteile.
    Ist für nen Händler oft auch die attraktivere Methode Prozente zu geben.


    Die Marge bei Neufahrzeugen ist nicht so groß wie Viele oft glauben.


    Aber wie gesagt, offen und ehrlich mit dem Händler über die Preisvorstellung reden, oft findet sich ein Kompromiss mit dem beide Seiten zufrieden sind.
    :wheelie:


    Für manche Händler ist Barzahlung auch nicht so interessant wie viele oft glauben.
    Gibt es von der Hausbank einen Bonus für den Abschluß einer Finanzierung, dann ist klar was dem Händler lieber ist.
    Den Kaufpreis bekommt er in jedem Fall direkt aufs Konto.

  • 10% sollte möglich sein, im Herbst locker 15%

  • Ich gebe da duc61 schon recht, dass er danach fragt. Ist doch interessant. Wenn jemand bei irgendeinem Händler 10 oder 20% Rabatt bekommen hat und meiner bietet mir zb nix oder 3% aufs Motorrad, nix auf Akra und sonst auch recht wenig, dann weiß ich ich werde verarscht. Das hat für mich nix mit Geiz ist Geil zu tun. Etwas muss immer drin sein, wenn sich Händler und Kunde verstehen. So habe ich es bei meinem letzten Bike gemacht. Von meinen Händler das bike. KTM Zubehör übers Netz.


    In meinem Beispiel habe ich meinen Händler die 790er pdf Konfiguration erstellt über die KTM Seite gegeben. Gesamtpreis war ca. 11.500 Euro. Ihm auch drauf aufmerksam gemacht, dass ich die Teile selber einbaue, da dies für mich zum Biken gehört. Sein Angebot war dann sogar 50 Euro höher als der pdf Preis. Ich habe erst gar nicht gefragt, wie dies trotz Rabatt (?) sein kann. Nachdem er sowieso keine mehr in diesem Jahr bekommt, habe ich dies unterlassen.

    Leistung ist nicht alles, es muss auch Spaß machen.

    - 690 Duke 4 Highscore -

  • Ich gebe da duc61 schon recht, dass er danach fragt. Ist doch interessant. Wenn jemand bei irgendeinem Händler 10 oder 20% Rabatt bekommen hat und meiner bietet mir zb nix oder 3% aufs Motorrad, nix auf Akra und sonst auch recht wenig, dann weiß ich ich werde verarscht. Das hat für mich nix mit Geiz ist Geil zu tun. Etwas muss immer drin sein, wenn sich Händler und Kunde verstehen. So habe ich es bei meinem letzten Bike gemacht. Von meinen Händler das bike. KTM Zubehör übers Netz.


    In meinem Beispiel habe ich meinen Händler die 790er pdf Konfiguration erstellt über die KTM Seite gegeben. Gesamtpreis war ca. 11.500 Euro. Ihm auch drauf aufmerksam gemacht, dass ich die Teile selber einbaue, da dies für mich zum Biken gehört. Sein Angebot war dann sogar 50 Euro höher als der pdf Preis. Ich habe erst gar nicht gefragt, wie dies trotz Rabatt (?) sein kann. Nachdem er sowieso keine mehr in diesem Jahr bekommt, habe ich dies unterlassen.

    Stellt sich halt die Frage....
    ist der Händler, welcher wenig Rabatt gibt ein schlechter Händler oder ist eher der Unseriös, welcher mehr Rabatt gewährt als im Markt üblich.
    Warum wird man verarscht von einem Händler, nur weil dieser nix verschleudern will und muss.
    Freie Marktwirtschaft !
    Was sagt es aus, wenn z.B. in der Provinz in einem östlichen Bundesland evtl. ein höherer Rabatt erzielt werden kann als z.B. in München, Hamburg usw. ?
    Alles relativ.

  • Ich gebe mal einen Ansatz zum nachdenken:


    Selber versuche ich auch günstig einzukaufen, ABER…


    … mein letzter Händler hat JEDEM Rabatte und Nachlässe gegeben und Arbeitszeit teils verschenkt – Ergebnis: seit Anfang 2018 ist der Laden zu!
    … ein anderer KTM-Händler gibt 0,0% Rabatt auf Teile, "da er sich den Luxus gönnt", alles immer auf Lager zu haben.

  • Keiner kann genau sagen was für eine Gewinnspanne auf der 790 ist.!
    Schachern gehört zur Zeit zu den liebsten Beschäftigungen der Kundschaft.
    Ein Händler der keinen Rabatt oder geringen Rabatt gibt ist kein schlechter Händler sondern Geschäftsmann.
    Gut das Media Markt oder Saturn keine Motorräder verkaufen. :zwinker:
    Gruß
    Norbert

  • Hallo,
    ich habe vor mir die 790 Duke zu kaufen. Wer hat den schon eine und würde mir vertraulich mitteilen (per PN) was er dafür bezahlt hat?
    ich würde das Moped Bar bezahlen und da würde es mich im Vorfeld interessieren,was der Händler für einen Preis ansetzt.


    Liebe Grüße Andy

    Guten Morgen,


    es gibt immer noch den Irrglauben "Bar bezahlen" würde den Händler motivieren Rabatt zu geben.
    Bei einer Finanzierung erhält der Händler auch sofort sein Geld, und hat sogar die Möglichkeit durch
    Zusatzvereinbarungen zusätzlich Geld zu verdienen. Denn, der Finanzierungsvertrag wird mit einer
    Bank und nicht mit dem Händler abgeschlossen. Der Händler ist nur der Vermittler.


    Gruß, Holger

  • Bei den derzeitigen Zinsen wirst bar kaum was rausholen können, da der Händler( bzw. die BAnk mit der zusammengearbeitet wird) bei einer Finanzierung gerne eine Restschuldversicherung mitverkauft.
    Und an der verdient er durchaus Geld.
    Ich habe meine 1290 damals in einer Gegend gekauft, in der die Kaufkraft geringer ist und die Nachfrage nicht so verhanden war und habe auch verhandelt( Hart aber fair).
    Das kommt bei den meisten Händlern auch gut an.
    Und Händler kommt von handeln. :grins:
    Vg
    Stefan

  • Guten Morgen,


    ich wollte mit meiner Frage keine Grundsatzdiskussion lostreten.
    Ihr habt alle Recht.
    Jeder auf seine Weise.
    Mir ist auch bewußt, das es sich um ein neues Model handelt und da der run momentan darauf größer ist, als eventuell im Herbst oder nächstes Jahr.
    Um nochmals klarzustellen,was ich mit Nachlass meine ,das habe ich vielleicht nicht gut rübergebracht, ist :
    Es geht nicht um den reinen Kaufpreis,in erster Linie muss ich mich beim Händler meines Vertrauen wohlfühlen.
    Wenn es darüber hinaus noch Prozente auf Teile oder die erste Inspektion inkludiert ist,dann währe es für mich auch gut.
    Ich wollt nur wissen, ob euer Händler in Bezug auf ein neues Modell bereit ist,etwas vom Kuchen zu verteilen.


    Ich war gestern bei einem Händler und habe folgendes Angebot erhalten:
    Kaufpreis ist Liste.
    Aber erste Inspektion ist kostenlos und 700€ Zur freien Verfügung auf Teile und Zubehör.
    Das ist für mich ein gutes Angebot.
    Und das war nicht der Händler meines Vertrauens.
    Ich habe das Glück, das in meinem Umkreis einige Händler sind, die auch in Konkurrenz miteinander stehen.
    Um es gleich vorneweg zu sagen: Ich werde euch den Händler nicht nennen.
    :nein:
    Da mich die Zeit nicht drängt und Ich ein tolles Motorrad habe, kann Ich mir Zeit lassen und weiter schauen.

    Grüsse Andy

  • So ein Angebot von meinem Stammhändler, bzw den Händlern in meiner Nähe wäre prima. So nötig hat man es bei uns in der Ecke nicht ein Bike los zu werden.
    Was mich aber noch interessiert. Was ist mit der Überführung? Wenn du schreibst Liste, ist da das Bike zzgl Überführung gemeint, oder geht die Überführung von der "freien Verfügung" ab?

    Leistung ist nicht alles, es muss auch Spaß machen.

    - 690 Duke 4 Highscore -

  • Überführung wird doch abgezogen. Er kauft die Maschine doch beim Händler Vorort und holt sie ab.


    Hast du schon mal ein Auto oder so gekauft.
    Mit der Überführung ist eigentlich immer der Transport Hersteller zum Händler gemeint.
    Für die Überführung kommt der Händler auf. Diese Kosten stellt er dem Kunden in Rechnung
    10.150 sind inkl Überführung
    9.790 ist nur das Bike
    Somit Überführung 360 €
    Kannst du ja "überall" nachlesen

    Leistung ist nicht alles, es muss auch Spaß machen.

    - 690 Duke 4 Highscore -

    2 Mal editiert, zuletzt von Manix ()

  • Wenn Du doch ein gutes Bike hast,
    warte noch 2 Jahre, bis KTM die 790er für € 8.990.- verkauft.
    War bei der SD GT ja auch nicht anders.
    Ich habe 2016 noch knapp € 17.000.- bezahlt. Jetzt bekommst Du eine 2017er neu bei manchen Händlern schon für € 13.500.-
    Das nenne ich Verarsche!




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Gruß Achim

  • Manix


    natürlich habe ich schon öfters Auto und Motorräder gekauft. Sobald Überführungskosten separat aufgeführt sind rechne ich diese wieder raus. Frag deinen KTM Händler mal was z.B. ein Tankrucksack kostet und wen er dort keine Überführungskosten aufschlägt möchte er dir doch bitte eine plausible Erklärung dafür geben. Der Händler hat, Zähne knirschend, die Überführungskosten rausgerechnet ansonsten hätte ich das Moped/Auto wo anders gekauft.
    Du kaufst, wie in jedem anderen laden auch, ein Produkt vor Ort. Wie es dort hinkommt und was es kostet ist mir egal oder Zahlst du beim Lebensmitteleinkauf auch Überführungskosten?

  • Hallo,
    "Ich habe 2016 noch knapp € 17.000.- bezahlt. Jetzt bekommst Du eine 2017er neu bei manchen Händlern schon für € 13.500.-"
    Da gibt es noch Leute die Behaupten der Händler hat nur eine kleine Gewinnspanne!
    Das gleiche Spiel im Winter.

  • Ich weiß nicht, wie es bei KTM Motorrädern ist.
    Es gibt aber Produkte, da beteiligt sich der Hersteller an den Verkaufspreisverlusten.
    Von 17 auf 13.5 sind ca 20%. Die hat der Händler sicherlich. Ich gehe von 25 - 35 % aus. Wahrscheinlich geben "nur" die Händler bis zu 20%, wenn sie Abnahmeverpflichtungen haben. Man muss eine gewisse Menge abnehmen, sonst war man ggf mal Markenhändler. So ist es zumindest im Automobilbereich.

    Leistung ist nicht alles, es muss auch Spaß machen.

    - 690 Duke 4 Highscore -