Yamaha Ténéré 700

  • reines Vorurteil...ich bin sicher es gibt einen Haufen Leute die sind froh drüber gibt es die Tenere. Die brauchen und wollen den ganzen Klimbim nicht, sondern einfach ein zuverlässiges ehrliches Motorrad...ich bin überzeugt für die ist die Tenere besser...ob der Mehrpreis gerechtfertigt ist wird erst die direkte Probefahrt darlegen und sicher für jeden individuell anders sein...ich kenne jedenfalls Leute (damit meine ich mich nicht selbst) die genauso sehr auf die Tenere warten wie hier manche auf die 790 Adv und denen es egal ist bis Sommer zu warten

  • Wollte damit nur sagen, dass der Preisunterschied soweit gerechtfertigt ist. Der Tete fehlt es eben an diversen Features, manche nennen es liebevoll Klimbim, an Federweg und an Leistung. Für ihren Preis wird sie sicher kein schlechtes Bike sein. Mir leider zu sehr Spardose. Den günstigen Preis erkennt man auch an einigen Ecken an der Qualität.

    Mit 4 Riesen kann man mit der sicher auch so schon paar tolle Urlaube machen.

    BG,
    Lieber quer als gar nicht denken!

  • 73 PS ist tatsächlich bisl mager... zur Erfüllung des vorgesehenen Einsatzzweckes (Fernreisen) wird's aber reichen.


    Aber leider nicht um meine DR Big und 990er SD mit einem Fahrzeug zu ersetzen.

    But the speed was power, and the speed was joy, and the speed was pure beauty.

  • Zum Glück ist sie doch nicht soooooo billig wie ich es mal gelesen habe. Also ich meine billig in Euro und Qualität. Ich denke sie wird auf jedenfall Yamaha üblich wieder einen ticken besser sein als die Letzte. Ok es sind vielleicht keine Enduros die so gleich die Dakar gewinnen würden. Aber wie schon gesagt, den meisten reicht das völlig aus. Das Gewicht wird wohl doch höher sein wenn Yamaha da so ein Geheimnis draus macht.....

    Hübsch ist sie ja. KTM 790 finde ich persönlich "gewöhnungsbedürftiger". In dieser Liga gibt es halt nicht viel. Viele benötigen auch nicht soviel Leistung und habe keine Ahnung von Fahrwerk+Co. Warum kaufen sonst soviel Ducati Scrambler...........und das noch für zuviel Geld. Ich fand die CCM GP450 noch interessant, wenn man schon Leistung entgegen Gewicht und trotzdem Reisetauglichkeit stellt. Anscheinend wird die aber nicht mehr gebaut. Viel sieht man auch die Honda CRF250. Aber da kann man ja nicht mehr von Leistung sprechen. Eher von dahin rollen.:kapituliere:

  • Man darf auch nicht vergessen dass die tenere von Yamaha bewusst deutlich unter der 790Adv positioniert wurde und nicht im direkten Konkurrenzkampf mit der KTM steht. Ausserdem ist sie sogar noch mal einen tausender günstiger als die 690 Enduro und etwa gleich teuer wie eine 701 Enduro. Sicher nicht uninteressant je nach dem was man damit machen will. Und wenn sie mal später ein Facelift kriegt, kommen vielleicht noch ein paar Upgrades dazu.

    Optisch gefällt sie mir schon sehr, mehr als die KTM. Ob eine von den beiden meine f800GS mal ersetzen kann/wird, wird sich zeigen...

  • Hallo in die Runde,

    ich denk mal die Yamaha wird das können, was weder die 690er (??noch die 790er??) kann, mit 80 km/h ohne ruckeln im sechsten Gang durch Frankreich fahren können. Ich hab selber die heilie 690er-Dreifaltigkeit aus Mattighofen in der Garage (Enduro, SMC und Duke), alles tolle Motorräder, aber halt nur was für Attacke, nix zum langsamer fahren. Konstant 80 im grossen Gang ohne Gerappel aus dem Antriebsstrang geht garnicht, rund laufen tuts erst ab 90/95 km/h.


    Die 790er bin ich selber noch nicht gefahren, laufen die denn schon ab 2500 Umdrehungen rund? Die Yamaha wirds können. Das wäre mir im Zweifelsfall wichtiger als 30 PS oder 50 mm Federweg mehr.


    Der Motor der Yamaha ist ja sparsam, mit 16 Litern Sprit kommst da auch locker über 350 km weit, perfekt fürs Reisen. Da bliebe dann noch die Gewichtsfrage....... Immerhin hat sie ja 21/18-Zoll Räder, Federvorspannung vie Handrad ändern, 210/200 mm Federweg, LED-Licht. Das klingt erst mal nicht komplett am Thema vorbei.


    Was ärmlich ist, aber das ist ja bei fast allen japanischen Mopeds so, die Gewinde für die Bobbins in der Schwinge fehlen, das is echt :kacke:.


    Ob ich mich jetzt aber von der 690er Enduro im Tausch gegen die Yamaha trennen würde, ich weiss nicht. Wenns einen Hauptständer gibt, ob von Yamaha oder Zubehör, dann würde es ein interessantes Mopedle.

    Gruß

    Elwood

  • Wenn du mit nem Eintopf in Frankreich 80 unbededingt im letzten Gang rumkrauchen möchtest, solltest du entweder die Übersetzung ändern oder eben den passenden Gang wählen. Dafür gibt es eben auch ein Getriebe. Warum soll ein sportlicher Eintopf auch mit 2000 Touren rumzuckeln können?

    BG,
    Lieber quer als gar nicht denken!

  • Ganz einfach, weil ichs will :-) .Im 5. oder 4. Gang im Urlaub 500 km Landstrasse zu fahren ist doch keine Lösung, das ist das Problem. Ich sag ja, das wird die Yamaha um Längen besser können als die KTM. Ob das für Dich relevant ist, keine Ahnung, mir ist es wichtig.

  • Dann kauf dir halt das entsprechende Gerät. Mehr als ein Zylinder ist dafür natürlich von Vorteil. Zur Sicherheit, nimm gleich ne GS. Die tuckert zur Not auch noch mit 1500 Touren durch die Gegend :zunge:

    BG,
    Lieber quer als gar nicht denken!

  • und sie schaffen es sogar einen Griffgurt an den Sitz zu machen:Daumen hoch:

    Bei den KTM 690er muss man das immer selbst hinbasteln wenn man nicht die Plastics verboren will um diese hässlichen Griffe zu montieren nur damit man durch den TÜV und die MFK kommt.

    Ich finde sie schick...kann nicht vertsehen das manche sagen es seinmindere Qualitätsanmutung...ich würde sagen eher Preiswert.

    Btw: die Plastics bei der 690 und 790 sind auch nicht gerade sehr Qualitästanmutend und sehr empfindlich...

  • Optisch finde ich die um Längen schöner als die 790er. Technisch ist die der 790 natürlich unterlegen.

    Aber für 98,534% reicht die Yamaha doch locker aus. Die ist als universelles geländetaugliches Reisegerät konzipiert und genau das kann sie vermutlich gut.

    Am 700er Motor gibt's nichts zu bemängeln (den bin ich auf der Tracer schon gefahren) und die Federwege reichen doch allemal, solange man kein Cross-Rennen fahren will.


    Die 790 ist was für Leute die's krachen lassen wollen und auch Spaß an der Technik haben.

    VG
    Michael

  • Wenn du mit nem Eintopf in Frankreich 80 unbededingt im letzten Gang rumkrauchen möchtest, solltest du entweder die Übersetzung ändern oder eben den passenden Gang wählen. Dafür gibt es eben auch ein Getriebe. Warum soll ein sportlicher Eintopf auch mit 2000 Touren rumzuckeln können?



    Sowas macht mich ratlos. Ich kaufe mir also im Umkehrschluss einen "sportlichen" Einzylinder um damit 30 m nach rechts und 30 m nach links vor der Haustüre mit Knallgas auf und ab zu fahren?

    Und wenn ich dieses gerade nicht tue, können meine angenervten Nachbarn mich beim KTM Händler besuchen, wo ich monatelang auf ein Ersatzteil warte?


    Sehr seltsam. Ich erwarte es einfach, dass ich mit einem 10 TEUR Krad auch mal eben in den Urlaub fahren kann. Nur überarbeitet war es seinerzeit mal möglich mit gemässigten Drehzahlen auf langer Strecke dahinzutuckern. Egal ob AT, FR, CH, ich will anständig bei 80 km/h im letzten Gang dahingleiten!

    Und an dem Tag, als ich mal eine XSR700 (so eine mit dem CP2 Motor der neuen Tenere) zur Probefahrt mitgenommen hatte, bin ich keinen Meter mehr mit meiner Duke R gefahren. Zu geil wie der Motor einfach alles besser konnte!

    Und bislang hat mich KTMs 790er Nachbau eines Hubzapfenversatzmotors noch nicht überzeugt. Ruppig untenrum das kann er zu gut, leider.



    Und so sehe ich das auch zuversichtlich bei der neuen Tenere. Im objektiven wie vermutlich auch in meinem emotionalen Empfinden, wird die neue Tenere vieles einfach besser machen, als z.B. die KTM. Zu einem faireren Preis sowieso.

  • Zitat

    Hast du beide schon in echt begutachtet?

    ich ja...auch wenn dei tenere noch die WorldTour Prototypenversion was. Trotzdem gefällt sie mir optisch besser. Bei der KTM sind für mich einfach Tank und Lampenmaske immer noch seeeehr gewönungsbedürftig. Sieht für mich eher drangeklebt als integriert aus. Die Tenere sieht optisch deutlich emehr nach Wüstenrallye aus...

    Aber ist ja Geschmackssache, muss jeder selbst wissen was ihm besser taugt. Nur mussen ja nicht jene die meinen das bessere zu haben, denken das andere sei Mist...


    Naja vielleicht schafft ja RadeGarage bei der 790 noch mal für Abhilfe:knie nieder:

  • Die Yamaha wird im Vergleich wesentlich pflegeleicher sein.

    Yamaha hat einen großen Vorteil, sie sind Standhaft und haben nicht ständig ein anderes zipperlein!

    Braucht weniger Wartung und der Motor wird wohl länger halten.

  • Zitat

    Und an dem Tag, als ich mal eine XSR700 (so eine mit dem CP2 Motor der neuen Tenere) zur Probefahrt mitgenommen hatte, bin ich keinen Meter mehr mit meiner Duke R gefahren. Zu geil wie der Motor einfach alles besser konnte!

    Und bislang hat mich KTMs 790er Nachbau eines Hubzapfenversatzmotors noch nicht überzeugt. Ruppig untenrum das kann er zu gut, leider.



    Und so sehe ich das auch zuversichtlich bei der neuen Tenere. Im objektiven wie vermutlich auch in meinem emotionalen Empfinden, wird die neue Tenere vieles einfach besser machen, als z.B. die KTM. Zu einem faireren Preis sowieso.


    sehe ich auch so!

    bin auch einfach mal so die XSR700 an einem Testday gefahren...ohne Erwartungen...Boah war ich überrascht und hatte ein Grinsen im Gesicht. War echt ein geiler Feger:grins:

    Und dann die 790Duke...nach der Probefahrt hingestellt gesagt: Danke aber ich bin froh wenn meine SMC-R fertig ist mit dem Service...

    Von daher Motormässig für mich 1:0 für Yamaha...bin aber echt gespannt wie nache die ADV nit weniger PS und besserem Drehmomentverlauf da herankommt

  • Sicher eine Wucht!

    ...genau eine "Wucht"!:lautlach:


    Die Tenere` kommt technisch NICHT an die 790er Adventure ran!

    Die Fahrwerke, Rahmengeometrie (die Tenere` hat, z.B. einen angeschweißten Heckrahmen!:sehe sterne:) ...und Motorcharakteristik ist weit mehr als unterschiedlich.


    Im Straßeneinsatz sind diese Dinge "Rille", doch im Gelände garantiert von Vorteil!

    Bade:ja:

    MZ 150 ETZ de Luxe; GILERA 600 XRT Dakar; KTM 990 Superduke `06; KTM 250 EXC-F Sixdays; KTM 1090 Adventure