Beiträge von bikeever

    Grundsätzlich ist der Händler der Vertragspartner. KTM selbst hat mit dem Verkauf nichts zu tun. Schau mal in deinen Kaufvertrag. Hat dein Händler dir denn den Eingang deiner Reklamierungen schriftlich bestätigt? Wenn es vor Gericht geht, solltest du alles bestens dokumentiert haben. Zwei Reparaturversuche des gleichen Fehlers müssen misslungen sein, dann bestünde ein Recht zum Rücktritt vom Kaufvertrag


    Viel Glück.


    Nachtrag: bei Privatverkauf kannst du nicht an den ursprünglichen Händler zurückgeben. Da ist der private Verkäufer dein Ansprechpartner.

    Hallo Leute!

    Nach ein paar Versuchen, hab ich endlich das Plastikteil vor der Lichtmaske herunter bekommen. Ganz einfach von oben mit einem ca 2-3mm starkem (am besten Holz oder etwas ähnliches, was nicht zerkratzt) das äußere Plastikteil wegdrücken. Man muss nur beide Seiten weg drücken, ansonten rastet es wieder ein. Danach reicht es wenn man die Schrauben auf einer Seite der Verkleidung löst. Aufpassen bei dem LCD Display, dieses ist mit einer Schraube durchgehend verschraubt. Die Plastikverkleidung leicht auseinander drücken und den Scheinwerfer ausfädeln. ACC1 ist Dauerplus und ACC2 Zündungsplus

    Strom ACC1&2 Front

    ja, positiv an die Sache ran gehen. Das erhöht die nötige Leidensfähigkeit, die man als KTM Fahrer dringend braucht, ungemein:Daumen hoch:

    Guten Morgen. Meine 790 R hat eine neue Bremsleitung hinten bekommen. Gestern im Gelände beim betätigen der Bremse , blockierte sie weiter.Scheibe ist blau angelaufen. Bin im Rally Modus und ABS aus , gefahren.

    Tacho undicht.

    Aufkleber vom Seitendeckel zweimal gewechselt.

    Kühlflüssigkeit verlust .

    das ist ja gruselig :Daumen runter:

    Trotzdem bitte nochmal zu meiner zweiten. Frage:

    Kann der Händler mir ans Bein pissen wenn ich das Ritzel nicht bei Ihm wechseln lasse und die bekannten Stellen wieder siffen sollten?


    (bei der 1.000er Inspektion hat er bereita nachgebessert).

    er muss die Reparatur anerkennen. Denn wenn du die KTM zurückgeben möchtest , ist er der Vertragspartner...

    Was für ein Wertverlust hattet ihr denn bei der Wandlung bei wie viel km Laufleistung oder habt ihr sie einfach in Zahlung gegeben?

    Ob Wandlung (ist eigentlich Rücktritt vom Kaufvertrag) mit Verlust verbunden ist, ist zum einen gesetzlich geregelt und hängt zum anderen vom Händler ab. Eine gewisse Nutzungsentschädigung fällt immer an. Bei mir war es so, als hätte ich sie mit 4300 Km für einen guten Kurs selbst verkauft. KTM selbst ist nicht der Ansprechpartner für einen Rücktritt, sondern der Händler als Vertragspartner. Mit dem kann man ja alles aushandeln, solange er für sich einen Vorteil sieht. Das ganze kann aber auch vor Gericht enden. Von Vergleich bis zum Verfahren mit Gutachten und allem Trallala ist da alles möglich.


    Wichtig ist aber bei allem als Kunde eine gute Dokumentation der ganzen Termine, was gemacht wurde, was besprochen wurde usw. zu haben.

    Moin,

    Ich fande das PP Gepäcksystem sehr praktisch, wegen der asymmetrischen Form. Dies wollte ich mit Kriega OS 32 und 22 kombinieren. Das Geld für die Adaptarplatten wollte ich jedoch sparen und habe mich dazu entschieden mir die Schlaufenlöcher schweißen zu lassen. Mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden und das Gepäck hat viel Halt :Daumen hoch: Die Bilder zeigen das fertige Resultat :)

    die von Rade:Daumen hoch:


    https://www.radegarage.com/parts/ktm-790-pannier-racks/

    Na ja, vor allem kann man damit befreit fahren. Es stellt sich nicht ständig die frage, bin ich im richtigen Fahrmodi, stimmt die Throttle-response oder doch lieber Rallye-Mode...?


    Perfekt ist die Tenere sicher auch nicht aber sie sieht dabei einfach besser aus.


    Das Fahrerlebnis ist für mich entscheidend und da ist die Yamaha für mich deutlich die bessere Wahl.

    @all

    hatte genau das gleiche Problem. Hab die KTM mittlerweile zurück gegeben. War ein Riesen Theater.


    KTM selber hat es nicht sonderlich interessiert. Lief alles über den Händler. Falls du einen guten Händler hast, würde ich die auch zurück geben...


    Viel Glück 🍀

    Das Ding ist halt, dass es eigentlich keine Alternative gibt und ich mit dem moped mehr Spaß als mit einem naked, einer SAS oder einer v Strom habe.


    Ne affentwin mit ähnlicher Ausstattung ist deutlich teurer (ebenfalls mit einigen Mängeln) und ne t700 hat viele Features wie den quickshifter, kurven ABS und den Tempomat nicht...

    Die T7 ist TipTop. Ich habe gewechselt, nachdem der Händler das Ölproblem am Getriebeausgang nicht in den Griff bekommen hat. Auch wenn die T7 weniger Funktionen hat, funktioniert sie doch um Längen besser. Ich bewundere die Leidensfähigkeit der KTMler;)

    Warum ist das eigentlich so unterschiedlich und kompliziert? Wer denkt sich das aus? Wen muss ich wählen, damit das besser wird?


    So viele Fragen zum Wochenende🤪

    Entschuldigt, wenn das etwas bissig klingt, nur warum macht ihr das nicht einfach so wie es auch garantiert funktioniert. Die Masse der "Reklamationen" oder Systeme bei denen die Funktion nicht die ist, wie erwünscht, kommt von "kreativen" Montagen. Und es ist dann oft so, dass das System schuld ist, bzw. der Hersteller. Warum das Rad neu erfinden? Dont touching a running system.

    wenn das System so empfindlich ist, taugt es mir persönlich nicht.

    dieses Jahr. Was ich da so in Paris gesehen habe...:alter schwede:


    Vor allem die Rollerfahrer:respekt::achtung ironie: