Welcher Kettensatz für die 1190?

  • Meine Kette dehnt sich jetzt bei 40 tkm so schnell, dass dringend eine neue heran muss. Mein Freundlicher meinte ja schon bei der vorletzten Wartung, dass sie wohl ca. 35-40 tkm schafft.
    Bei 500km kam der Tutoro Oiler dran, in den Pyrenäen hat es mir dann bei ca. 15 tkm die Leitung zur Kette zerfetzt, und der Tutoro hat wohl auch die rauhe Anwendung der "R" nicht so gerne gehabt - auf jeden Fall wurde ab da wieder auf Kettenspray zurückgegriffen. Gereinigt wurde die Kette von mir nicht - höchstens vielleicht beim Freundlichen. Daher bin ich mit 40 tkm nicht unzufrieden.


    Alle schwärmen so von der DID, also werde ich auch diese mit Silent-Ritzel nehmen. Mein PP Kettenrad ist auch nach 35 tkm noch orange wenn ich es putze. Aber es ist meistens dreckig, wenn es also ausser der Farbe nichts bringt, kann ich auch gerne schwarz haben.


    Die Kette hat sich auf den letzten 3000 km so sehr gedehnt, dass ich sie alle tausend km spannen musste. Dabei war es ein Vorteil, dass der Spannblock auf der Achse wegen dem 45er Kettenrad ursprünglich umgedreht werden musste und erst mit der flachen Seite spannte. Beim ersten Nachspann konnte ich ihn so wieder in die originale Position bringen und hatte so mehr Spielraum für das 2. und jetzt noch letzte 3. Nachspannen. Es ist also aus meiner Sicht ein Vorteil, wenn man den Spannblock am Anfang mit der flachen Seite nutzen, und somit diese Art von Dehnung ausgleichen kann. Hätte ich damals eine längere Kette genommen, wäre das nicht möglich gewesen.

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

  • Hallo habe meine Originalkette jetzt mit 35000 das erste mal unwesentlich nachgespannt.

    Öler definitiv Lebensverlängernt.


    LG Hans

    Lass dir Leben und Tod gleich wichtig sein,
    und dein Verstand wird ohne Angst sein.

  • Beim Kettenmax kann man ja wirklich alles frei auswählen. Macht es bei unseren Mopeds denn Sinn, ein Vollnietschloss zu nehmen ? Wenn ja, dann müsste ich ja auch den nötigen Adapter für das Kettenwerkzeug besorgen.

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

  • Mal zwei Fragen an die Runde...


    Ich habe mir jetzt das Kettenkit mit 16/42 bestellt. War im Nachhinein wohl nicht optimal, ich wäre wohl besser bei 17/45 geblieben. Aber : wenn hier soviele mit 16/42 unterwegs waren, haben die echt einen höheren Verschliss bemerkt ?


    Da ich ja noch das 45er Kettenrad habe - wäre es ein Unding, zuerst mal für kurze Zeit nur das Ritzel zu wechseln, so dass ich mal 16/45 ausprobieren kann - oder würde die alte Kette das neue Ritzel ruinieren ? Anders herum wäre ja sicher nicht gut - also altes 45er Kettenrad mit neuer Kette...


    Wenn 16/45 so wie Viper beschreibt die Übersetzung nochmal verbessert, dann würde ich das 42er gar nicht erst auspacken und gegen ein 45er tauschen

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)