Radegarage Windshield-Erfahrungen

  • Hallo zusammen,


    da dies mein erster Post in diesem Forum ist, möchte ich kurz vorstellen. Ich fahre seit über 40 Jahren Motorrad und habe neben meiner alten Honda Africa Twin RD04 und einer Beta 400 RR nun zum ersten Male eine KTM ( die Beta hat auch den alten EXC-Motor ) - die Adventure 790 R hat die BMW F 0 GS abgelöst. Urlaub machen wir hauptsächlich mit dem Motorrad und sind auch gerne Offroad unterwegs. Rumänien (EnduRomania), Nordafrika aber hauptsächlich Asien sind da unsere Spielwiesen.


    Nächstes Jahr ist wieder eine Tour entlang der Seidenstrasse geplant und um da etwas Entspannung zu bekommen, bin ich über dieses Forum an das Windshield von Radegarage gekommen: https://www.radegarage.com/parts/ktm-790-windshield/ Im Gegensatz zu den anderen Lösungen gibt diese für mich optisch etwas her und sie macht den Anschein, als ob sie den Wind gut abhalten könnte.


    Meine Frage: hat das Teil schon jemand im Einsatz? Wenn ja, wie groß ist derjenige und taugt das was?


    Viele Grüße,

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    Es gibt hier einen Windschild Thread. In diesem geht es auch um das Rade Windschild. Bis jetzt weiß ich nur von 2 Leuten die das Schild haben. Einer davon bin ich. Ich habe es angebaut aber noch nicht getestet. Sobald es das Wetter zulässt probiere ich es aus. Ich habe ansonsten beide Scheiben und habe viele Scheibenspoiler ausprobiert. War alles nicht das gelbe vom Ei, eher sehr bescheiden. Ab 120 viele Vibrationen am Helm. Was ich noch nicht probiert habe ist der von TT und die neue Racingscheibe von Puig. Ich bin 1,80 groß und fahre den Jethelm von Schuberth. Den M1.
    Bitte einen Admin diesen Post in den anderen Thread zu verschieben.
    😎😁🏍💨

  • ThomasAT91

    Hat den Titel des Themas von „Windshield-Erfahrungen“ zu „Radegarage Windshield-Erfahrungen“ geändert.
  • Erst mal willkommen bei den *****


    Den Beitrag brauchst nicht verschieben, denn einer extra für genau das Rade Garage Windschild macht mehr als nur Sinn !

    Bei dem anderen ist so viel durcheinander das dies hier ein guter weg ist.

  • Habe heute Morgen mein Windschild von Rade erhalten. Habe es dann verbaut und bin dann gleich bei Sonnenschein 50km gefahren um es auszuprobieren. Ich kann bis 120 mit offen Visier fahren. Mein Helm liegt nun ruhiger und er ist leiser geworden. Es ist für mich deutlich besser wie das Original der R. Ich selbst bin 1,81 groß und fahre die PP Sitzbank

  • Ich kann Riccardos „Erfahrung“ nur Bestätigen. Ich bin auch 180cm und fahre ebenfalls die hohe PP-Sitzbank.

    Ich trage nur Endurohelme mit Brille bzw. im Winter Endurohelme mit Visier, deshalb hatte ich mit dem originalen Windschild der R ab 120km/h Probleme mit starken Luftverwirbelungen und daraus resultierendem starken Lärm am Helm was auf längeren Fahrten unangenehm war.


    Mit dem von Rade Garage habe ich bis 130km/h keine Verwirbelungen, der Helm liegt ruhig im Fahrtwind und die Abrisskante ist unterm Kinn - genauso wie ich es mag (auch mit offenem Visier angenehm...)

    Wenn es über die 130km/h geht, wandert die Abrisskante langsam hoch und es wird unruhiger.

    Für mich passt die Lösung perfekt, da ich bis auf eine 990er keine Motorräder mit Windschild gefahren bin und den Wind um die Ohren brauche.

    Wer eine Lösung sucht die komplett vor Fahrtwind schützt sollte vorher wenn möglich eine Probefahrt organisieren.