CARPE ITER TAB inklusive Halter + CONTROLLER

  • Das CI + Terrain Comand Controller hab ich vorgestern bei Touratech geholt. Hat kurz nach Öffnungszeit auf das Email geantwortet :Daumen hoch: und hab es am Nachmittag geholt.

    Gestern aufgebaut und am Abend diverse Videos vom Weinknecht angeschaut, soweit läuft Alles, schaut gut aus.


    Nur mit dem Terrain Controller komm ich nicht so ganz zurecht.

    Ich hab zwar die Tastenbelegung auf der Website angefunden. z.B. bei Google Maps funktioniert auch Alles, wie es soll: Li+Re, Hoch, Runter, Zoom In, Zoom Out.

    Aber beim Roadbook funktioniert es nicht:

    In den Menüs funktioniert Hoch/Runter noch, aber z.B. hab ich Hoch/Runter eingestellt, dass die Gesamtstrecke erhöht/verringert werden soll.

    Passiert aber nix. Sowohl mit DMD 1 als auch mit DMD 2 probiert.

    Bei DMD2 geht immer das linke Menü auf und dann die Auswahl hoch runter, statt dass der Tripmaster verstellt würde.


    Weiters: Was nimmt man bei DMD1 für die Zoom In Taste?



    Ich hätte gerne links die 2 unteren Tasten (Links + Zoom In) fürs Roadbook und die 2 oberen Tasten (Hoch-Runter) , um die Gesamtstrecke des Tripmasters hoch runter zu stellen.

    Irgendwie komme ich da nicht hin.

    ADV Einsteiger

  • Super, Danke. Damit hab ich schon mal DMD2 zum laufen bekommen.
    Wußte nicht, was die Option "Modus" macht.

    Dass man die Tasten umbelegen kann, wußte ich, hab ich auch eingestellt, siehe voriges Posting. Nur hat nix drauf reagiert.


    Kennt Jemand auch eine Lösung für DMD 1?

    ADV Einsteiger

  • Guten Morgen!
    Meine Erfahrung mit dem CI V3 will ich hier teilen:


    Der Akku hält extrem lange, 8 Stunden ohne Stromversorgung sind keine Seltenheit, dass muss er auch weil das Auflagen funktioniert sehr unzuverlässig im Auslieferungszustand. Android schaltet in eine Art Safe Mode beim Laden wenn es Stromschwankungen oder Stromausfälle erkennt. Das passiert wenn die Pins durch Vibrationen kurzzeitig die Verbindung verlieren oder man einfach anhält und dann wieder startet. Beim Starten ist das Bordnetz natürlich alles andere als Spannungsstabil und dann schaltet Android sofort in den Safe Mode und lädt nur mehr mit 500 ma was viel zu wenig ist. Hab das heuer in Kroatien schön ausprobieren können. Das Pad vor dem Starten aus dem Halter nehmen, neu starten und bei laufendem Motor einsetzen und dann fahren. So lange der Motor läuft bleibt die Akkuladung konstant auf 100%. Ein leerer Akku wird so ganz flott geladen. Abhilfe schafft CI durch einen neuen Spannungswandler der 3 A Ausgang hat, erst 15 Sekunden nach Stromeingang auch Strom liefert, (nach 15 Sekunden sollte der Motor laufen) und durch Pins mit einem höheren Anpressdruck. Ausserdem gibt es eine neue Firmware für das V4 (neues Android, alle Daten weg, alles muss wieder neu installiert werden) wo das Ladeverhalten verbessert werden soll. Das ist auch der Auslieferungszustand der aktuell neu gekauften CIPADS und Halter. Damit sollte laut meinem Freund Jakob Weinknecht das Pad zuverlässig geladen werden. Für alle V3 User (so wie ich einer bin) empfehle ich das externe Kabel von CI das man zusätzlich zu den Pins ansteckt (oder anstelle) und den neuen Stromwandler mit Verzögerung. Damit läuft auch das V3 stabil und mit sicherer Aufladung. Ob es auch ein Firmwareupdate für das V3 geben wird ist noch ungewiss. Ohne den Support und die Hilfe von Jakob und nur mit dem Support von CI/Thork wäre das ganze ein Trauerspiel! Vielen Dank an Jakob noch einmal an dieser Stelle! Die Firma ist anscheinend vom Ansturm auf ihre Geräte völlig überfordert. Bin gespannt wie lange es dauert bis es einen Anbieter gibt er ein ähnliches Tab mit Halter und Stromanschluss anbietet. Ein Rallyetab auf Basis des billigeren CI Pad Hardware gibt es schon....


    Trotz aller Schwierigkeiten finde ich das Pad für Motorradfahrer konkurrenzlos. Alle anderen billigeren Pads mit gleichem Gehäuse haben nicht den gleichen Inhalt, fehlende Stecker, keine Pins an der Rückseite, müssten über USB geladen werden und haben lange nicht das helle Display. Das ist auch einer der Hauptgründe für das CIPAD für mich, das helle Display lässt sich in der Sonne besser ablesen all alles jedes andere wasserdichte Android Gerät. Kein Outdoor Smartphone kann beim Display mithalten. Kein Outdook Smartphone hat einer Lademöglichkeit ausser USB oder Wireless Charging.

    Was ich mir von CI wünschen würde: Eine CI Pad light mit kleinerem Akku, kleinerem Bildschirm und leichterem Kunststoff Halter. Das Pad könnte unter 300 Gramm wiegen und der Halter 200 so dass man ein Gesamtgewicht von 500 Gramm nicht überschreitet. Den großen Akku würde ich bei einer funktionierenden Ladeelektronik nicht brauchen.


    Bei der KTM 790 ADV wackelt der Serientower mit montiertem CIPAD sehr stark. Das Gesamtsystem mit Halter kommt auf 1150 Gramm und die eh sehr schwache Befestigung vom KTM Tower kann ohne Triple Clamp oder Rade Verstärkungen das sicher nicht dauerhaft tragen wenn man offroad fährt. Das war auch der Grund warum ich bei meiner 790 ADV den Rade Tower montiert habe. Der Rade Tower spart gegenüber dem Serientower genau 1200 Gramm, also genau das Gewicht vom Carpe Iter System.


    Ich hatte zwischendurch ein Garmin Zumo XT montiert. Dieses System kommt mit einem Gewicht unter 300g daher und bietet auch ein helles Display. Wenn man aber mal mit dem CI gefahren ist und die unglaubliche Vielfalt von Android schätzen gelernt hat dann ist so ein Garmin wahnsinnig langweilig. (wie Schrotty vom Traumschiff immer sagt...) Ganz abgesehen von Locus Map! Das ist wirklich, nach einer gewissen Einarbeitung, das coolste Stück Navigationssoftware auf diesem Planeten. Die Möglichkeiten gehen weit über das hinaus was Garmin & Co zu bieten haben. Wer aber anpassbare Software hasst oder einfach eine "mitlaufende" Karte vorne sehen will ist mit einem Garmin sicher besser bedient. Aber der erste Track den man nachfahren will ist schon das Killerargument. Auch als Backup habe ich alle alten Garmin Geräte (Montana, Monterra) verkauft. Wenn man die Systeme gleichzeitig betreibt dann kommt einem Garmin vor wie Windows 3.11. Ich nehme ein altes Smartphone mit ident konfiguriertem Locus im Handyhalter am Motorrad mit. Falls das CI Pad ausfällt, und sowas kann immer passieren, auch bei einem Garmin, dann hab ich eine Notlösung die sich gleich bedienen lässt und auch alle Tracks und Waypoints am Gerät hat.


    LG von Konrad aus Kärnten!

  • super Bericht


    so habe ich es bei meinem gemacht mit dem zusatzkabel und es geht super


    diesen Safe Mode hat das Systhem immer wenn man den motor an und aus macht aber es wird vermutlich dann abgeschaltet bei stabiler Spannung denn da fängt er auch bei mir an zu laden, man kann es gut erkennen da der akku kurz 1% runtergeht und dann fängt er an zu laden beim fahren


    ich habe nur das kabel angerschlossen und denke das ich noch den alten SpWandler habe mit 2 A :zwinker:


    der grund sind die pins da sie auch auf der strasse nicht korrekt anliegen und es zu dem Safe Mode kommt und das geschieht alle 3 km


    kann man gut testen gerät ausschalten fahren und darauf achten wann die Ladebatterie anzeige im display kommt dann war es unterbrochen und läd jetzt wieder

    --== Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit WAAGERECHT zum Ohr hin abfließen==--

    :wheelie::wheelie::wheelie::wheelie::wheelie:

    1290 Super Adventure R_20 / EXC-R 450_08 / SX-F 250_18 / Freeride 350_12 und eine ewig junge Dame YZF R1 RN09_02

  • und durch Pins mit einem höheren Anpressdruck.

    Interessant. Laut einem Video vom Weinknecht hatten die Pins des ersten Halters mehr Anpressdruck, haben sich dafür in die Kontaktfläche beim Pad eingearbeitet.

    Deshalb der aktuelle Halter weniger Anpressdruck.

    Kein Outdook Smartphone hat einer Lademöglichkeit ausser USB oder Wireless Charging.

    Wobei das aber ausreichend ist. Mein S88 mit dem 10000mAh Akku hält ohne Ladung locker 10h mit Display On durch. Mit Wireless Charging fällt es höchstens auf 50% über einen ganzen Tag mit 12h+ ab.


    die unglaubliche Vielfalt von Android schätzen gelernt hat dann ist so ein Garmin wahnsinnig langweilig.

    Langweilig ist bei einem Nutzgegenstand, das eigentlich nur funktionieren soll, doch sehr gut ;)

    Für reines Offroadfahren eines GPX Tracks behalte ich weiterhin mein Montana und 276er. Was ich aufs Erste gesehen hab, ist die Ablessbarkeit bei Sonne auch dem CI weit überlegen.


    Android schaltet in eine Art Safe Mode beim Laden wenn es Stromschwankungen oder Stromausfälle erkennt.

    Ist ein Interessanter Anhaltspunkt. Zum laden am Moped kann ich noch nichts sagen (Aktuelles CI V4 mit Dual-Ladung, also auch dem M8 Kabel), aber von dem schnell abfallendem Akku, wie hier berichtet wurde, hab ich kein Problem. Jetzt 2x über Nacht mit eingeschaltetem Display liegen lassen. Nach 10h noch ca. 10% Restakku.

    ADV Einsteiger

  • Das V4 ist sicher gut weiterentwickelt und hat diese Probleme zum grossen Teil nicht mehr. Vielleicht hole ich mir in Baden beim Niki das V4 im Winter auch und vererbe das V3 meinem Sohn... :-)

  • auf alle Fälle ganz viel Spaß bei deinem event und berichte uns mal wie es gelaufen ist

    --== Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit WAAGERECHT zum Ohr hin abfließen==--

    :wheelie::wheelie::wheelie::wheelie::wheelie:

    1290 Super Adventure R_20 / EXC-R 450_08 / SX-F 250_18 / Freeride 350_12 und eine ewig junge Dame YZF R1 RN09_02

  • Danke. Werde ich sicher haben. Die Gegend dort kenn ich schon von diversen Roadbook Trainings mit http://rallye4you.at/

    Muss nur mein Knie halten (hatte im Februar eine Knorpel-OP). Ich werde es recht gemütlich angehen (deshalb die 790er, statt der 450er) und nutzte es, endlich mit der 790er bißerl mehr zu schottern. Bin den ganzen Sommer kaum dazu gekommen.

    ADV Einsteiger

  • Ich hab jetzt soweit Alles montiert, Kabel gewickelt, verstaut, usw.


    Mit DMD1 reagiert leider nicht auf diesen Kontroller. Schade, da es mir von der Bedienung deutlich besser gefallen würde, es viel übersichtlicher ist, als DMD2 (was ich sehr unübersichtlich empfinde)


    Erst jetzt ist mir aufgefallen, dass die Tasten des Controllers immer nur einen Schritt schalten. Beim halten einer Taste gibt es kein automatisches Weiterscrollen, erhöhen der Tripmaster Werte.

    Kann man eine Tastenwiederholung irgendwie einstellen?


    Wenn man das RB oder den Tripmaster weiter zurück stellen muss, weil man sich verfahren ist, muss man gleich mal hunderte mal die Tasten tippen..........

    Fürn Trippmaster gibt es zwar die Möglichkeit, den Wert direkt ein zu geben, aber wenn der Controller verbunden ist, wird keine Bildschirmtastatur eingeblendet Dann kann man zwar die ganzen KM und 10m per Tastendruck verstellen. Um den Tripmaster um 500m zu korrigieren muss man trotzdem 50 eine Taste drucken........


    Also:

    Gibt es eine Repeat Einstellung für die Controllertasten?

    Besteht die Möglichkeit der Bildschirmtastatur einzublenden, wenn der Controller per BT verbunden ist?

    ADV Einsteiger

  • Besteht die Möglichkeit der Bildschirmtastatur einzublenden, wenn der Controller per BT verbunden ist?

    Moin,


    ich kann jetzt nur für Funktion bei einem Handy und dem "kleinen" CI Controller sprechen.

    Kann mich ganz dunkel erinnern, das ich dort in den Handy Einstellungen etwas ändern musste.

    Danach klappt es problemlos.

    Gruß Frank



    Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.

  • Ich glaub, ich habs angefunden in den Android Systemeinstellungen, dass die Tastatur auch eingeblendet wird.


    Schade, dass nicht zumindest die Controller noch für DMD1 hinzugefügt wurden. Dieses komplette Supporteinstellung, obwohl es eine große Anzahl Kunden gibt, welche das Programm gekauft haben, spricht nicht gerade für DMD.


    Bin schon am überlegen, den kleinen Controller zu kaufen und den Terrain Command Kontroller wieder zu verkaufen. Erstens wegen DMD1 und zweitens, braucht er weniger Platz am Lenker. Links mit der Kupplung geht es sich gut aus. Rechts rückt der Bremshebel soweit nach innen, dass der Hebel weit weg gestellt werden muss, damit dieser nicht am Gassgriffgehäuse anstößt.


    Die fehlende Tastenwiederholung stört mich jetzt schon. Weinknecht meint, man solle mit nur einer, statt 2 Kommastellen fahren......das kanns doch auch nicht sein. Mag im offenen Gelände 100m Auflösung reichen, bei dem engen Wegenetz in Kroatien kommt man mit der 100m Auflösung nicht weit, da braucht es unbedingt die 10m Auflösung.

    ADV Einsteiger

  • du musst dir andere Hebel dann holen die weiter weg stehen hab ich auch von roximo in kurz

    --== Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit WAAGERECHT zum Ohr hin abfließen==--

    :wheelie::wheelie::wheelie::wheelie::wheelie:

    1290 Super Adventure R_20 / EXC-R 450_08 / SX-F 250_18 / Freeride 350_12 und eine ewig junge Dame YZF R1 RN09_02

  • statt 2 Kommastellen fahren......das kanns doch auch nicht sein. Mag im offenen Gelände 100m Auflösung reichen, bei dem engen Wegenetz in Kroatien kommt man mit der 100m Auflösung nicht weit, da braucht es unbedingt die 10m Auflösung.

    Zumal die Karten 5 Meter Auflösung und das GPS Signal ca. 1,6 Meter Genauigkeit hergibt.


    Denke, mit dem großem Controller bist Du im Gelände besser bedient. Das Steuerkreuz im Gelände zu bedienen ist nicht so der Hit.

    Wurde auch im ADV Forum des öfteren geschrieben.

    Gruß Frank



    Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.

  • du musst dir andere Hebel dann holen die weiter weg stehen hab ich auch von roximo in kurz

    Die hab ich auch. Geht sich A.schknapp aus und nur mit Griffweite auf 5 oder 6, also sehr weit raus. Hab zwar nicht die größten Hände, aber mit Griffweite 5 komme ich gut zurecht.

    Ab aber da schon getrickst wie die Klemme der Controller abgeschliffen, weil diese ca. 1mm breiter als der Kontroller selbst ist.
    Dazu die Lenkerklemmen von Bremse die Nase weg und hier konnte man noch 0,5mm gewinnen, näher an den Ausschalter ran rücken.

    Dann mit Schiebelehre ausgemessen, wie verdreht der Gasgriff montiert sein muss, um den maximalen Weg zu bekommen.

    Kupplung ist das kleinere Problem und die Vorderbremse bekomme ich bei +100 ins ABS, ohne dass der Bremsgriff auf Anschlag ist. Paßt also

    Zumal die Karten 5 Meter Auflösung und das GPS Signal ca. 1,6 Meter Genauigkeit hergibt.

    GPS ist unterschiedlich und hängt von den empfangbaren Satelliten ab. In einer Schlucht, im Wald, etc. geht die Auflösung schnell mal hoch, dann sind schon mal auch 10m+ Genauigkeit.

    Denke, mit dem großem Controller bist Du im Gelände besser bedient. Das Steuerkreuz im Gelände zu bedienen ist nicht so der Hit.

    Glaub ich gerne, dafür dürfte der Joystick zu klein sein.

    Beim großen Controller, besser gesagt bei DMD2 fehlt eine Repeat Einstellung, so wie bei normalen Tripmastern: Kurzer Struck = 1 Stelle, Taste halten fängt mit einer kurzen Verzögerung der Zähler zu laufen an. Bei RNS sogar nach weiteren paar Sekunden noch eine Stufe schneller.

    Und beim RB wäre mir auch ein Dauerlauf, beim halten der Taste lieber. Ich hab mir gestern am Abend mit Rallye Navigator ein kleines Test-RB erstellt und bin kurz hier gefahren. Die Bedienung Srollen solange man die Taste hält ist IMHO schon inuativer.


    Das V4 ist sicher gut weiterentwickelt und hat diese Probleme zum grossen Teil nicht mehr.

    Leider hab ich das CI zu früh gelobbt:

    20210821_190805.jpg


    Ich hab das CI im Büro vom USB Ladekabel genommen, bin in den Keller gegangen. Noch schnell 2 Kabelbinder gesetzt, das Pad eingesetzt und nur 68% Akku gesehen........dachte zuerst, OK, nicht voll aufgeladen.

    Schnell angezogen für eine Probefahrt (nur Stiefel, Jacke, Helm Handschuhe, keine 5min wahrscheinlich); Akku auf 44%......

    Ok, Moped gestartet und ca. 15-20min und 12km gefahren. Dabei hat es auf 70% hoch geladen.

    Zurück in der Garage, Jacke und Stiefel ausgezogen und nur mehr ca. 20% Akku........

    Bis ich das Handy geholt hab, war der Akku auf 10%.
    Also innerhalb von 54min runter auf ca. 40%, wieder aufgeladen auf 70% und schon wieder runter auf 10%......


    1min später nur mehr 5%:

    20210821_190926.jpg 20210821_190951.jpg


    20210821_191029.jpg


    Das ist ein fester schmarrn. Wenn das beim Warten bei einer ZK passiert, ist der Akku leer, wenn es wieder losgeht.


    Das Dodge S88 als Backup hilft mir auch nix, da das gekaufte DMD1 ja mit den Terrain Controller scheinbar nicht funktioniert.......
    Ich werde wohl eine Powerbank mitnehmen und zur Not, wenns Moped bei der ZK steht, mit der Powerbank laden müssen, wenns wieder so hängt.


    Ist schon bißerl ein Trauerspiel. Mal schauen, ob ich auch so eine böse Antwort bekomme, wenn ich CI das Problem schildere ;)

    ADV Einsteiger

  • GPS ist unterschiedlich und hängt von den empfangbaren Satelliten ab. In einer Schlucht, im Wald, etc. geht die Auflösung schnell mal hoch, dann sind schon mal auch 10m+ Genauigkeit.

    Moin,


    ja, das ist richtig. Mit Schluchten habe ich hier im Norden eher weniger zu tun.


    Was mich ein wenig wundert, bezüglich des Controllers ist, dass sich noch kein anderer im ADV Forum darüber beschwert hat. Ich kann mich nicht erinnern in der Richtung etwas gelesen zu haben.

    Gruß Frank



    Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.

  • zum akku sparen

    ich mache sofort immer bei Motor aus den Bildschirm aus und achte darauf das er nicht wieder angeht , alle unnötigen apps natürlich aus , ob die neue gps app was bringt sei mal dahin gestellt, kostet aber strom, habe immer Flugmodus an und GPS /bloutou extra angewählt

    alle Explorer aus

    ebenfalls alle Apps die nicht wirklich gebraucht werden deaktiviert , auch GPS und daten aus an den nicht zu benötigten apps


    heute pause gemacht ca 120min

    motor aus und das pad auf Standby also Monitor aus , beim Ausschalten 100% nach 120 min noch 95% das geht schon mal


    aber an deiner stelle wenn es länger so ohne Motor an noch dranne hängt , ganze Nacht zb

    dann ist ein akku gut


    ja der Akku war zu Anfang super aber nach so ca 10 mal benutzen wurde er so richtig schlecht im akku betrieb, auch manchmal sehr heiß ca 34 grad, jetzt hält es ca ohne Stromversorgung im Betrieb um Strecken zu planen höchsten 3 Stunden bei Beleuchtung Nacht

    --== Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit WAAGERECHT zum Ohr hin abfließen==--

    :wheelie::wheelie::wheelie::wheelie::wheelie:

    1290 Super Adventure R_20 / EXC-R 450_08 / SX-F 250_18 / Freeride 350_12 und eine ewig junge Dame YZF R1 RN09_02

  • Was mich ein wenig wundert, bezüglich des Controllers ist, dass sich noch kein anderer im ADV Forum darüber beschwert hat. Ich kann mich nicht erinnern in der Richtung etwas gelesen zu haben.

    Mir fällt immer wieder auf, dass sich Leute auf die vorgegebene Bedienung einstellen, fertig. Da ich selbst bißerl, für mich, programmiere, vielleicht achte ich eher drauf, wie ein Programm gut, besser zu bedienen ist, oder nicht.

    Hier fehlt eine Option, Einzeltastendruck vs. Endlos.



    zum akku sparen

    ich mache sofort immer bei Motor aus den Bildschirm aus und achte darauf das er nicht wieder angeht , alle unnötigen apps natürlich aus , ob die neue gps app was bringt sei mal dahin gestellt, kostet aber strom, habe immer Flugmodus an und GPS /bloutou extra angewählt

    alle Explorer aus

    ebenfalls alle Apps die nicht wirklich gebraucht werden deaktiviert , auch GPS und daten aus an den nicht zu benötigten apps

    Wir reden hier nicht davon, ob das Tablet mit dem Akku 10h (war ca. die Laufzeit bis jetzt mit Display ON, volle Leuchtstärke, GPS, Wlan, BT On, DMD1 oder DMD2 an) oder paar Stunden länger läuft.

    Hier ist der Akku innerhalb von 54min, inkl. Zwischenladung um 90% gefallen, pro Minute um ca. 3%.

    Da hat es ein Anderes, grobes Problem. Leider ist bei diesem Android keine Anzeige, welcher Dienst wieviel Strom verbraucht. Muss ich erst installieren, damit ich beim nächsten mal sehe, was den Akku zu nieder zieht.


    ja der Akku war zu Anfang super aber nach so ca 10 mal benutzen wurde er so richtig schlecht im akku betrieb, auch manchmal sehr heiß ca 34 grad, jetzt hält es ca ohne Stromversorgung im Betrieb um Strecken zu planen höchsten 3 Stunden bei Beleuchtung Nacht

    Nach 500 Ladungen OK, aber nach 10 Ladungen, bzw. bei mir waren es jetzt 3 Ladungen, darf das nicht sein.

    Wenn das Gerät heiß wird, dann ist das ein Indiz, dass irgend ein Prozess im Hintergrund mit voller Last läuft.

    ADV Einsteiger

  • ja den kannst du mal finden der der strom fresser ist 😉😉😉

    --== Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit WAAGERECHT zum Ohr hin abfließen==--

    :wheelie::wheelie::wheelie::wheelie::wheelie:

    1290 Super Adventure R_20 / EXC-R 450_08 / SX-F 250_18 / Freeride 350_12 und eine ewig junge Dame YZF R1 RN09_02