Digitales Ölthermometer - Anleitungen

  • Ramses da hast du Recht habe mir gerade die Anleitung zur Montage der Ölkühler durchgelesesn. Ich würde vorschlagen einfach die Schrauben rauszudrehen und gegen den Fühler zu Tauschen die eig. für die Hohlschrauben des Ölkühlers gedacht sind. Entweder links oder rechts je nachdem. Das macht die Kabelführung auch einfacher. Was meint ihr dazu?
    Hier mal die Technische Zeichnung und die Ölkühler Anleitung habe die beiden Schrauben Rot markiert die haben beide M10x1; Den Sensor gibt es in dieser Größe direkt bei Koso zu kaufen.
    Gehäuse.JPG


    MfG
    Mark

    Dateien

    Nur Quer bist du wer....

    Einmal editiert, zuletzt von Fuzz ()

  • Trotzdem hab ich mir mal die andere Verschlussschraube angesehen. Rausschrauben wäre ja kein Problem, aber den Temperaturgeber mit der Hand dann wieder reinzuschrauben, festziehen, für mich unmöglich. Da komme ich, ohne größere Abbaumaßnahmen nicht hin. Vorschläge Willkommen! Schaut Euch das ganze mal an. :kapituliere:


    motor.JPG


    geber.jpg

  • Hier mal der Unterschied zum Blindstopfen und dem Fühler.
    Ich denke dass es kein Problem ist, da der Sensor in einem "Rohr" steckt, das eh ein paar Zentimeter weiter verschlossen ist.


    Habe den Fühler mit mittelfester Schraubensicherung eingeklebt. Kabel auf der rechten Seite verlegt und Strom kommt von der Standlichtlampe.


    Funktioniert 1A.



    Grüße

    Dateien

    • IMAG0121.jpg

      (219,14 kB, 2.595 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0122.jpg

      (174,79 kB, 2.142 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0123.jpg

      (396,47 kB, 2.776 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0125.jpg

      (251,9 kB, 3.980 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hier mal zum Verständnis...


    Mein Fühler sitzt dann wohl in der Nähe Ziffer 7...


    Temp. sind im normalo Modus 75 Grad, Agro Modus 80-90 Grad, Autobahn war es auch mal 100 Grad ^^


    Grüße

    Dateien

    • oel.jpg

      (260,54 kB, 3.103 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Sodele, nachdem die Bestellung bereits gestern eintraf, ging es heute an den Einbau an die 690 SMC R.


    Erst mal Lampenmaske und linke Seitenverkleidung entfernen.
    Der Pfeil zeigt den ACC2 Anschluss (Zündstrom):


    Dann das Temperatur-Display mit passenden Kabelschuhen an den ACC2 angeschlossen:


    Als Nächstes den Temparatur-Geber in die entsprechende Bohrung des Ölrücklaufs geschraubt (dauerte am längsten):


    Tata, als Letztes das Temperatur-Display unter das Cockpit angebracht mit dem beigefügten Klettband:


    Ergebnis:
    Ich bin total stolz und zufrieden, nach 6 km hatte das Öl eine Temperatur von bereits 60° C, aber die korrekten 75° C und mehr werden erst nach ca. 16 - 20 erreicht, ich kam bei meiner 22 km Runde auf 84° C (Landstraße, mäßig kurvig) . Auf dem Rückweg in der Ortschaft begann die Öltemperatur wieder leicht zu sinken auf knapp über 80° C, nach 10 Minuten Standzeit (also Motor aus) waren es nioch 74° C... ein perfektes und sinnvolles Zubehörteil !!!


    Danke an alle für die Anleitungen und Ideengebung einschließlich der Bezugsquelle (scooter-discount.com).

  • Hier meine Bestellliste:


    1 x Temperaturmesser
    1 x Temperaturfühler


    Zu den Temps:


    @_einzylinder: Gesten bin ich ja nur 22 km gefahren, also nur warmgefahren = nicht über 5.000 U/min.


    Heute bin ich 145 km gefahren, Aussentemps waren 13°.


    Die Öltemps waren wie folgt:


    0 km = 13°
    3 km = 40°
    6 km = 60°
    15 km = 72° (bis hierhin Drehzahl maximal 5.000 U/min)
    20 km = 84 ° (jetzt kann voll angegast werden)


    Bei hohen Drehzahlen (enge Kurvenstrecke, oft bergauf) stieg die Öltemp. heute bis auf 95°, anschliessend bei ruhiger Fahrweise runter auf 85°.


    Ich bin total happy mit dem Teil, die vorhandene Kupferscheibe zu verwenden reicht aus, ich mache mir da keine Sorgen, zumal andere auch keine Probleme damit haben.
    Nachteil: Man schaut oft auf das Display, die Wassertemperaturanzeige braucht man nicht zu beachten, die steht immer bei 4 Balken, solange man nicht länger stehenbleibt.

  • Das letzte Bild, wo der Fühler eingebaut werden sollte ist doch von "derseidel" , nur noch ohne Fühler, das Bild ist aber von der rechten Seite des Motors aufgenommen. Bin mir da ziemlich sicher :grins:

    Exakt so ist es.
    Ich habe mich auch erst ein wenig an den ganzen geposteten Bildern orientieren müssen wo genau ich die Schraube finde (mir hatte der Rahmen geholfen).


    Ist genau die Schraube Nr. 3 auf dem Bild:

  • Nachdem ich die Stage6 Themperaturanzeige nun vor Ewigkeiten gekauft hatte, habe ich nun endlich die paar Minuten gefunden, das Ding einzubauen.
    Ich kopiere mal ein paar Zeilen von mir aus einem anderen Forum rein, bitte verzeiht eventuell sich wiederholende Inhalte, die hier in dem Thread schon behandelt wurden.


    Als grundlegende Montageanleitung verlinke ich nochmals auf die Dokumentation von fasty (danke an dieser Stelle!):
    690 SMC: Digitales Ölthermometer


    Da habe ich die Öltemperaturanzeige gekauft:


    Shop: http://www.scooterkingz.com
    Es gibt sicherlich noch etliche andere gute Bezugsquellen, aber den Shop kann ich weiterempfehlen. Die Lieferung war rasch und der Kontakt via E-Mail schnell und kompetent.


    1.1.) Temperaturfühler M10x1.0
    Art.Nr.: S6-4030ET02
    http://www.scooterkingz.com/el…-zylinderkopf-118791.html


    1.2.) Temperaturmesser Stage 6 Orange Line
    Art.Nr.: S6-4033/OR
    http://www.scooterkingz.com/el…6-orange-line-128332.html


    Hinweis:
    Das Gewinde in dem besagten Loch in der SMC R ist'n M10x1,0 und diese Steigung hat der rote Temperaturfühler (1.1).
    Es ist ein goldener Temperaturfühler beim Temperaturmesser (1.2) dabei, dieser hat allerdings ein zu steiles M10x1,25 Gewinde.


    Die Erreichbarkeit der Schraube ist eher dürftig. Ich empfehle, den Kippsensor (das Teil davor mit "UP" darauf) mittels einer Schraube für die Montage zu entfernen. Aus der anderen Gummimuffe kann's nur rausgezogen werden - das reicht.


    Ebenso erleichtert die Arbeit ein Gabelschlüssel mit ringseitig selbsthemmendem Gelenk:


    Die KTM-Schraube hat die Größe 10 mm:
    2.1.) Proxxon MicroSpeeder mit selbsthemmendem Gelenk,
    Gr. 10 mm
    11,75 €
    Proxxon-Art.Nr.: NO 23 047


    Der Stage6 Temperaturfühler hat die Größe 12 mm:
    2.2.) Proxxon MicroSpeeder mit selbsthemmendem Gelenk,
    Gr. 12 mm
    12,35 €
    Proxxon-Art.Nr.: NO 23 049


    Damit war die Schraube in wenigen Minuten völlig stressfrei getauscht. Ist zwar ne Menge Holz für zwei Gabelschlüssel, aber ich bin mir sicher, dass ich so gängige Größe noch öfters benötigen werde.


    Der Stromanschluss ist denkbar einfach.
    Hinter der Maske hat die SMC R einen "ACC 1" und "ACC 2" Anschluss mit 6,3 mm Klemmen.
    ACC 1: Permanenter Strom
    ACC 2: Strom, wenn Zündung eingeschaltet.
    Die Polung der Kabel (braun, schwarz-rot) habe ich vergessen - entweder bitte selber ausmessen oder ich schaue nochmals nach, wenn wer die Info braucht.

  • So hatte mir anfang der woche das zeug bestellt und baute es samstags
    auch gleich ein. der einbau gestaltete sich sehr einfach, bis auf eine
    sache: Diese scheiß Schraube am motor. nachdem ich den kippsensor
    entfernt hatte hab ich versucht die schraube am motor zu löse die
    verdammt fest sahs. ich habs mit dem maulschlüssen probiert und sie
    wurde immer runder :Daumen runter: . am ende hab ich dann den krümmer abmontieren müssen um mit ner kleinen ratsche hinkommen zu können das hat endlich geklappt :knie nieder:
    man war ich froh. ich dachte schon: "jetzt hab ich die neue karre
    geschrottet" ja ich weiß kaputt wär sie nicht aber es wär trotzdem
    scheiße. der sensor war 10 mal schneller reingeschraubt.


    die
    kabel ab ich auf der linken seite am rahmen entlang durch die öffnungen
    vom kupplungszug hinter die lampenmaske gelegt und hab die stellen die
    an kanten reiben könnten mit isolierband verstärkt wie auch die stecker.
    an die käbelchen für den strom hab ich zwei "kabelschuhstecker"
    geklemmt und bei ACC2(Strom=Zündung ON) eingesteckt(rot=rot braun=weis).



    Die Anzeige hab ich auch an die gabelbrücke geklebt und das
    kabel auf der rechten seite durch die aussparung hinter die lampenmaske
    gelegt.


    Nun alle kabel mit kabelbinder befestigt. etwas ordnung
    hinter der lampenmaske hergestellt und diese auch wieder hingeschraubt,
    verkleidung wieder ran und bei der gelegenheit noch die Remus-anlage
    verbaut.


    Einbau der ganzen sache is wirklich sehr einfach bis auf
    die drecks Schraube. ich weiß ja nicht aber irgendwie sind die KTM
    schrauben der letze müll.


    Grüße Tobi

    Dateien

    • GOPR1186_F.jpg

      (485,71 kB, 2.463 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • GOPR1192_F.jpg

      (511,62 kB, 2.193 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • GOPR1220_F.jpg

      (495,65 kB, 2.093 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • GOPR1184_F.jpg

      (443,51 kB, 2.848 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • GOPR1187_F.jpg

      (338,34 kB, 2.370 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • GOPR1189_F.jpg

      (353,51 kB, 2.317 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Ganz unter dem Motto "große Ursache, kleine Wirkung" haben wir (der Orangensaft-Chris und ich) nun auch das teuerste Innenraumthermometer für den Winter gebaut :peace:


    Tip: Für die Demontage der fiesen Schraube, an deren Stelle der Sensor montiert wird, empfehle ich - entgegen der Vorgehensweise von Dirk - ein Arbeiten von der Bremsenseite. Dazu Bremsflüssigkeitsbehälter hinten demontieren und ein wenig auf die Seite schieben - schon hat man Platz für Ratsche mit Verlängerung, die man dann auch senkrecht aufsetzen kann.
    Für die Montage des Sensors ist der Gelenkringschlüssel mit Ratsche eine Wucht!
    ...und nach "Abschluss" der Arbeiten den Lagesensor nicht vergessen! Der funktioniert nämlich wirklich - die Maschine dann aber nicht ;-).

    Dateien

    Sie bat mich, ihr die drei Worte zu sagen, die jede Frau hören will also sagte ich: Ich fahr' KTM.

    3 Mal editiert, zuletzt von apoplexic ()

  • Zur Übersicht:


    Man braucht eine Koso Stage 6 Thermometer zu beziehen über Ebay oder sonst wo einfach mal googlen. Die Motortemparaturen liegen iwo zwischen 80-120 Grad je nachdem was man macht. Richtig Gas geben tue ich ab ca. 72 Grad das mache ich seit 30.000 km so und habe überhaupt keine Probleme. Den Strom für das Thermometer kann man hinter der Lampenmaske abgreifen, dort liegen wenn man vor dem Motorrad steht auf der rechten Seite vier kleine Stecker jeweil 2 mal Plus und 2 mal Minus. Einmal sind die Dauerhaft unter Strom und einemal an die Zündung gekoppelt. Logischerweise nimmt man den Teil der an die Zünding gekoppelt ist, welcher genau das ist kann man ja schnell testen.


    In den Bildern seht ihr, in welcher Bohrung man den Fühler stecken muss, den muss man noch dazu bestellen bzw, darauf achten dass es der richtige ist : M10x1


    Wohin ihr das Thermometer legt ist euch überlassen hier ein paar Bilder als Anregung:


    motor.JPG
    05.jpg
    24022010279.jpg


    Ich würde vorschlagen, dass alle weiteren Fragen und Anmerkungen in einen neuen Thread kommen, damit hier die Übersichtlichkeit gewahrt wird.


    Gruß

    Nur Quer bist du wer....

  • Anleitung erweitert!
    Umschalter Wasser- Außertemperaturanzeige auf einem Display.



    Hi :)


    So wie versprochen hier nun eine kleine Anleitung dazu...


    Man nehme:


    • 3x Kabel von Duffy
    • 1x Schalter : 701158 - 62 (Conrad)
    • 1x Dichtkappe : 701146 - 62 (Conrad)



    Dann verlötet man die Kabel am Stecker... Ist eigentlich ganz einfach, 3x rot (+) auf einer Seite und 3x schwarz (-) auf der anderen Seite
    Schön mit Schrumpfschlauch isolieren :Daumen hoch:



    Im Großen war das auch schon die ganze Hexerei... :alter schwede:
    Mit dem Schalter wechselt man einfach zwischen dem originalen Temperaturfühler (Der ja sowieso nicht passt) und dem zweiten der die Öltemperatur misst hin und her :der Hammer:
    Den originaln Öltempmesser kann man zentral in der Maske oben unter dem Tacho reinschrauben, da ist eine Bohrung vorhanden die auch noch genau passt :knie nieder:
    Ich hab den Schalter an der Maske vorne rechts über dem Blinker montiert, da ich dort gut hinkomme und Platz auch vorhanden ist...




    Und als Beweiß noch ein Bild vom fertig verkabeltem Display :guckst du hier:



    Hoffe dem ein oder anderen hier geholfen zu haben, bzw möcht mich auch nochmals hier an dieser Stelle an Duffy bedanken der die Stecker schneller als man bis drei zählen kann geliefert hat :sensationell:


    Lg Flo :wheelie: