RC8 R 2011 Leistungsmessung

  • Eisen Hey willst ne Lanze brechen :Daumen hoch: Aber ist nicht schlimm...bin doch schon groß :grins:
    Ja ja ist schon lustig was in Teilen so kommt...aber es wird sich schon zeigen was recht und amtlich ist in den nächsten Tagen...und ein paar lustige Beiträge sind wie das Salz in der Suppe. Manch einer meint ja was aus dem Forum geworden ist...ist ja keine Platform in der sich Ingenieure austauschen...na ja werd demnächst berichten bzw. sollte doch ein Fehler unterlaufen sein, die Erkenntnisse mit Allen teilen, was auch meine Grundintension am gestriegelt Tage war.
    Bis dato


    :lol:

    Wer vor der Kurve nicht bremst, war auf der Geraden zu langsam!

  • Wenn ich mich hier einmischen darf ... ich denke die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte. :zwinker: Messungen sind immer Relativ. Am besten zu einem anderen Prüfstandbetreiber gehen und dort nochmal messen lassen (ohne die vorherige Messung zu erwähnen!). Nach so einem Vergleich zweier voneinander unabhängigen Messungen lässt sich dann eher über ein Messergebnis streiten. :ja:
    Absolut seltsam ist deine am Diagramm gezeigte Verlustleistung von fast -60 PS ... :crazy: :denk: Die sollte beim P4 irgendwo bei -13 bis -17 PS liegen ... nicht höher.
    Alleine das würde mich bei der angeblich korrekten Messung etwas stutzig machen.


    Das Diagramm ist P/Mgem ... also Leistung gemessen = beim Ammerschläger P4 am Rad. P/Mnorm wäre dann die Kupplungsleistung (also + Verlustleistung aus der P/Mgem). Mit dem Sepp Sattler habe ich am P4 nun auch schon hunderte von Messungen gemacht ... mit allen möglichen Modellen und Fabrikaten. Was besonders wichtig ist ... ist die korrekte Ermittlung des Übersetzungsverhältnisses, welches durch Abgleich oder manuell (besser beides zusammen) individuell zu erfolgen hat. Stimmen muss letztlich die Drehzahl bis zur Maximaldrehzahl (!), sonst ist das Ergebnis verfälscht. Was ich (für mich persönlich) an dem gezeigten Diagramm erkenne ... ist eine falsche Übersetzungsangabe. Die Leistungskurve entspricht exakt der Serienkurve ... bis zum Drehzahlbegrenzer. Und kein gewissenhaft arbeitender Prüfstandbetreiber bricht die Messung vor der eigentlichen Nenndrehzahl ab. :zwinker: Das ist dann nur eine Ausrede, wenn dann die Drehzahl am Ausdruck nicht mit der des Motors übereinstimmt (dann müsste er die Übersetzung ja neu einstellen und den Lauf wiederholen). Die RC8/R hat ein Problem mit extremen Reifenschlupf im üblichen Messfenster für den Übersetzungs-Abgleich, welcher zum falschen Übersetzungsverhältnis führt. Das Problem hatten wir bei meiner RC8R genauso. Der Abgleich erfolgte bei mir dann manuell ... und nach Vergleich mit den Angaben aus dem Datenloggerergebnis. So hat die Drehzahl des Prüfstands endlich mit der des Motors gut übereingestimmt.
    Wenn die Übersetzungsangabe nicht stimmt ... stimmt das Messergebnis auch nicht 100%ig.
    Eichen ... lässt sich ein Prüfstand nur in seiner Mechanik und den Sensoren ... nicht in seiner Messung über Reifen und sonstige unkalkulierbare Einflüsse (z.B. Sauerstoffgehalt im Raum).


    Zur jeweiligen Messung lässt sich auch eine Datentabelle generieren und ausdrucken. Ebenso ist ein Download der Einzelwerte der Messung über USB-Anschluss (z.B. USB-Stick) am P4 möglich. Beides ist ebenso für genaue Details interessant. :ja:


    Grüße


    Stefan

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost:

  • Moin Stefan....


    Ich bin dran....wird sich alles klären...aber ob ich noch mal Daten einstelle gilt es zu überlegen :denk:

    Wer vor der Kurve nicht bremst, war auf der Geraden zu langsam!

  • Also Jungs Reifen runter, zahnkranz drauf und die Kräfte formschlüssig übertragen :crazy:


    Bin gespannt was bei deiner neuen Messung raus kommt :)
    Aber das mit dem Lehren / Messen ist wirklich immer so ne Sache ....
    Bei uns im Werkzeugbau auf der 3D messmaschine ( haben 3 st ) kommt an jeder ein anderer Wert heraus ...
    Obwohl sie alle halbjährlich geeicht werden.....
    Sie liegen innerhalb der zulässigen Toleranz... Und somit kriegst halt Schwankungen.


    Und so wird's auch beim Prüfstand sein ....



    Grüßle Markus

  • Hatte meine R letztes Jahr auch beim Abstimmen mittel PC V.


    Daten:


    KTM RC8 R mit 693er Motor

    Laufleisung 6000 km



    Veränderungen:


    - Mapping als Abstimmungsgrundlage war das 333er CR Map

    - Raim -Air Gitter entfernt

    - Umgebungsdrucksensor in die Airbox verlegt

    - 2.te Drosselklappenleiste ausgebaut und deaktiviert

    - K & N Luftfilter verbaut

    - Original Auspuff "entkatet"

    - SLS ausgebaut und deaktiviert

    - Lambdasonden deaktiviert bezüglich Abstimmung (PCV, O2 Sensoren)



    Was mich etwas verwundert ist der serienmäßige Knick bei 3500 upm. :denk: (Liegt das vill am vorinstallierten CR Map?)

    Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht?

    Mir kommt die Leistung etwas niedrig vor ?

    Ist sie doch mit 175 PS angegeben:nein:


    Laut mehrerer Foren im Inet soll der Dynojet 250i 10% Differenz von Hinterrad- zu Kupplungsleistung haben

    Kann ich mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen :staun:.

  • Also ich würde mal behaupten, dieses Diagramm schaut schon sehr merkwürdig aus. :teuflisch:

    Geh mal zu einem anderen Prüfstandbetreiber und lass eine ordentliche Vergleichsmessung machen.

    So eine seltsame Kurve habe ich bei keiner einzigen der bisher gemessenen RC8/ RC8R gesehen. Und in aller Regel liegt die RC8R 693 (ab 2011) bei 170- 172 PS an der Kupplung (Verlustleistung liegt meist bei 12 - 13 PS). Ohne KAT dürften da normalerweise bis zu 5 PS dazu kommen. Auch liegt das Drehzahlniveau mindestens 300 U/min zu niedrig. Da muss der Prüfstand-Kollege die Übersetzung in der Software anpassen ... die passt ganz sicher nicht. :nein: Und der Knick ist auch ungewöhnlich. Da hat eher etwas anderes nicht gestimmt (Aussetzer?).


    Gruß


    Stefan

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost:

  • Also jetzt nachdem sie abgestimmt wurde läuft sie eigentlich


    Aussetzer hatte sie auch vor dem abstimmen nicht :nein:


    Mich hat auch die etwas niedrige maximaldrehzahl stutzig gemacht.


    Hatte ich vergessen zu erwähnen.

    Die angegebene Leistung ist die hinterradleistung bzw Drehmoment am Rad


    kann das vill an dem vorinstallierten cr map liegen Stefan? (Buckel vor der Abstimmung)


    was etwas schade ist ist die Tatsache das ich trotzdem noch nicht mit 2000 oder 2500 upm

    Im 3 Gang rumtuckern kann

    Aber es ist auf jedenfall schon wesentlich entspannter zu fahren

    :Daumen hoch:

    2 Mal editiert, zuletzt von Brat_OK ()

  • Nein, das liegt sicher nicht am CR-Map. Solche kurzen Einbrüche im Leistungsverlauf kommen von Aussetzern während der Leistungsmessung oder sind von aussen verursacht (z.B. QS, Gasgriff, oder eben Prüfstand).


    Wenn es Hinterradleistung ist, dann passt zumindest die Leistung.


    Hast du einen PowerCommander verbaut oder wie habt ihr abgestimmt? Normalerweise ist das Fahren mit 2500 U/min im 3. Gang nach einer Abstimmung schon problemlos möglich. Mit 2000 wird das schwieriger bei diesem V2. :grins:

    Wenn die Abstimmung direkt mit TuneECU erfolgt ist ... hat der gute Mann eventuell ein paar Faktoren nicht beachtet. Wenn diese entscheidenden Punkte nicht beachtet werden, hilft in diesem Bereich eine Abstimmung gar nix. Das hängt mit den beiden unterschiedlichen Regelsystemen zusammen, welche in den verschiedenen Lastbereichen zum Einsatz kommen (eigentlich in jeder ECU).

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost:

  • Und warum wiederholt er die Messung nicht, wenn so komische Kurven herauskommen? :denk:


    Das Problem jeder Leistungsmessung und Abstimmung ... ist das Vertrauen. Da wird erfahrungsgemäß zu oft nicht gewissenhaft bzw. nicht nachvollziehbar gearbeitet. Dem fachfremden Kunden kann man schließlich alles begründen und entsprechend verkaufen. Warum das in einem Gewerbe so ist ... darüber kann sich jeder selbst seine Gedanken machen. :zwinker:

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost:

  • Ja die RC8 wurde mittels PC 5 abgestimmt


    Also nicht mit Tune ECU


    Was mir eigentlich lieber gewesen wäre da dann kein Zusatzgerät ins Fahrzeug muss. Das wäre aber laut Prüfstandsbetreiber nicht möglich bzw würde nicht richtig funktionieren.:traurig:

    "Flash in die ECU geht bei diesem Fahrzeug nicht"


    Wie Gesagt wenn ich im 3 Gang bei 2500 upm ans Gas gehe dann fühlt sichs im ersten Moment wie ein Presslufthammer an.

    Wie wenn einfach mit nem zu hohen Gang fahren würdest.


    Die Messung wurde 2 - 3 mal gemacht aber welche Kurven davon er zusammengelegt hat weiß ich leider nicht.:traurig:

    :Daumen hoch:

  • Das sind meine prüfstandsläufe nachdem Stefan meine rc8 in der Hand hatte.


    Ist ne normale rc8 Bj 2008 gewesen.


    Hat dann ne akra evo4 erhalten

    Sls demontiert

    2 drosselklappe komplett entfernt

    Gitter im ramair ausgebaut

    Lambdasonden deaktiviert.
    kürzere ansaugtrichter


    falls ich was vergessen habe sag Bescheid GLAUBNIX

    Kann ihm da nur ein großes Lob aussprechen was er da so alles gezaubert hat bezüglich der Abstimmung des qs usw.


    danke nochmal Stefan 438C7910-E869-4D81-957C-589B07CA4785.jpeg79C11586-3A31-4ECB-B6C5-3FB1230F1A71.jpeg

  • gerade auf YouTube veröffentlicht worden.


    Am Ende gibt es die leistungsmessung

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Servus zusammen,


    Werd die Möglichkeit hier mal nutzen, mich in der Rubrik RC8 vorzustellen und bald etwas zum Thema hier beitragen.


    Bin der Marcel, aus Aalen in BW und hab mir nach vielen Jahren Superduke nun doch eine RC für die Rennstrecke geholt.


    Fahrzeug ist eine '12er R und kommt von der Strecke.

    Verbaut sind, was ich bis jetzt gesehen habe ein ClubRaceKit (Evo4, SLD demontiert, Luftfiltereinsatz), eine Bazzaz System mit QS und TC.

    Leider muss sie komplett abgestimmt werden, da der Vorbesitzer sich nicht wirklich darum gekümmert hat.

    Er fährt Rallye auf KTM und war mit dieser nur 3 Tage selbst fahren. Ist das ehem. Bike seines Sponsoren/Händler. Der Vorbesitzer wusste nicht einmal welches Map auf welcher Schalterbelegung des Mapswitch liegt,.....

    Deswegen heißt es selbst rausfinden:rolleyes:


    Kann die Erfahrungen/Erkenntnisse vom Prüfstand dann gern hier einbringen, falls gewünscht.


    In diesem Sinne.... Ciao:Daumen hoch:

  • Dirk, du vergisst das Wichtigste! :sensationell:

    Da sind doch nun SDR1290 Nockenwellen sowie kurze Alutrichter verbaut .... und ein entsprechendes "Special" Map mit angepassten Zünd- und Einspritzkennfeldern etc. installiert. :teuflisch:

    Die RC8 spielt da gleich in einer anderen Liga. :grins:

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost:

  • Dann muss ich auch mal unseren Medicus loben, was er hier für das Forum tut und sich Zeit nimmt, alle Achtung........


    Stefan, ich dank Dir für Deine Mühen und Zeit, ich find mein Möpi ist dank Dir wirklich geil geworden und Power hat Sie nun auch. Geiler Sound mit oder ohne Eater.....Hammer


    Leider kommen wir dieses Jahr vermutlich nicht so schnell auf die Bahn, dann müssen wir uns halt im Forum die Zeit vertreiben.


    Bleibt alle gesund.....


    F2741C76-39E6-4743-BF1E-E6F5EE1CB5E6.jpeg


    437CD387-CAD7-47B9-8FB5-03E7035F5E99.jpeg5D56CE03-07F8-4762-B85E-3AAFAE080C59.jpegF4E187B0-35A5-4FE0-8B6B-165B972CCC55.jpegB3F5D733-6F86-4E02-B22C-F32D04E57017.jpeg

  • So hier ein kleines Update:


    Vill interessiert es ja einen :crazy:


    Meine R war ja bereits selektiv abgestimmt worden und lief auch im mittleren Drehzahlbereich beanstandungslos.

    Doch gerade im unteren und oberen Bereich konnte ich keinen "WOW" Effekt spüren. Ich dachte mir dann okay ging halt nicht besser bzw ist die V2 - Charakteristik.

    Sie war ja angeblich auch schwer abzustimmen.


    Die ganze Sache hat mir aber dann doch keine Ruhe gelassen und ich hab über den Sepp Sattler den Kontakt zum Stefan bekommen.


    Also gesagt, getan und den Stefan angefunkt.

    Ihm nach einem Gespräch die Erstellte Map geschickt und abgewartet.


    Die prombte Antwort kam:

    Das erstellte Mapping ist absolute Grütze und nicht zu gebrauchen :nein::traurig:.


    Doch der Stefan war so hilfsbereit und hat mir weitergeholfen.

    Jetzt läuft die Kante richtig gut.

    Zieht wie ein Stier und lässt sich auch mit niedrigerer Drehzahl entspannt fahren.


    An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön. GLAUBNIX

    :Daumen hoch:

  • Servus zusammen,


    Hab meine heute vom abstimmen zurück bekommen....

    Änderungen sind akra evo4, Luftfilter, SLS ausgebaut..... Vermutlich CR-Kit verbaut.

    Abgestimmt wurde mit bazzaz.

    Ist das Diagramm bzw die Leistung wie sie sein sollte oder müsste mehr gehen?

    Rot ist ohne DB-killer, blau mit.


    Lasst mal eure Meinung hören 😉


    Grüße Marcel

  • Einen CR Kit gab es nicht für die RC8. :denk: Und wenn ich mir das Diagramm anschaue, ist das eher eine Serienleistung die am unteren Ende der Serienstreuung liegt. Mit einer EVO4 muss da mehr gehen. :denk:

    Zudem besteht bzw. bestand der Club Race Kit der RC8R aus der EVO4, dünneren Zylinderkopfdichtungen (0,55 für Zylinder mit Bohrung 105), BMC Racing-Luftfilter, SLS-Demontagekit ... und für die RC8R 2009/2010 noch die Umstellung der Nockenwellen auf "Sport" ... also von E 118°/A118° auf E113°/A114°).

    Da die RC8 aber 103 mm Bohrung und zudem keine verstellbaren Nockenwellen verbaut hat, geht da nix mit CR-Kit. :nein:


    Erstaunlich, dass die Leistung mit db-Killer nahezu gleich ist. Normalerweise kostet der db-Killer oben heraus messbare Leistung. :denk:


    Grüße


    Stefan

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost:

  • Morgen!


    dann mal etwas genauer.... war im ersten Moment vllt auch ein bisschen flapsig von mir ;)

    Basis ist eine '12er R mit 8.5tkm.



    GLAUBNIX : Hatte dir bezüglich der Maschine schon einmal ne PN geschrieben.... Stichwort Dänemark...kaputte Verkleidung… !?

    Inzwischen ist sie in meinem Besitz und auf dem Weg der Besserung ;)

    Erster Besitzer war der örtliche KTM Händler/Importeur selbst.

    Ist mit den besten Teilen aufgebaut worden, was man so sehen kann, PP GFK Verkleidung inkl. aller Halter, Fußrastenanlage, Bazzaz incl. QS und TC.

    Anhand dieser Tatsachen gehen ich/wir davon aus, dass ein CR-Kit auch verbaut wurde.

    Kopfdichtung/Nockenwellen prüfen nur um es zu wissen, ist mir dann doch zu viel Aufwand :P

    Ansonsten wurde nichts gemacht, keine Drosselklappen, Trichter, Umgebungsdrucksensor oder der gleichen.

    Vom letzten Besitzer ist leider nicht viel zu erfahren, da er eigtl Enduro/Rallye fährt und die RC8 genau 3 Tage selbst, einfach nur bewegt hatte.



    zum Diagramm/Prüfstandslauf:


    Angegebene Leistung ist am Hinterrad. Unschwer zu erkennen auf einem Dynojet 250 abgeliefert.


    Der Herr am Prüfstand leistet eigtl top Arbeit. Zudem ich ihn seit Jahren Privat kenne und die Leute bei ihm eher enttäuscht wieder nach Hause gehen ;)

    Außerdem hat er die Komplettbetreuung für 2 Supersport 600 Fahrer im letzten Jahren übernommen gehabt und deren Bikes von Fahrwerk bis Datalogger komplett betreut.

    Abgestimmt wurde mit Bazzaz - sollte eigtl nicht der Fall sein aber leider ist die original ECU gesperrt und er kommt mit TUNEECU nicht drauf.

    Dadurch konnte auch die Funktion der Sekundärdrosselklappen nicht beeinflusst werden,.....

    Gibt es eine Möglichkeit, diese ECU wieder programmierbar zu machen?

    Wollte das Map ohne db-Killer eigtl auf der Keihin haben, dass falls das Bazzaz abschmiert (warum auch immer) trotzdem ein sauberes Map vorhanden ist.

    Generell war mir wichtiger, dass sie sauber läuft, wie oben raus noch 0.3ps Spitze zu holen, was er auch beherzte nach eigenen Angaben.

    Zum Thema mit dem db-Killer kann ich nicht viel sagen - entweder er hat ein Händchen dafür oder es war Glück.

    War beim Map schreiben und fahren mit db-Killer live dabei und es wurde sich über mehrere Läufe an diese Leistung herangetastet.


    Wenn ich mir die Änderungen und Diagramme im Vergleich zu Dirk137 und kawakosse anschaue, empfinde ich meines durchaus als plausibel !?

    Holt mich bitte auf den Boden der Tatsachen zurück, falls dem nicht so sein sollte :D


    Grüßle Marcel

    Einmal editiert, zuletzt von celle ()