Beiträge von Kiesel

    Letzte Frage, kann ich auch ne zvm 530 statt 520 nehmen? Man verliet minimal Leistung, soll aber wohl deutlich länger halten und die gibts beim Louis auch in 118er Länge. Spricht da technisch was dagegen?


    Präzisiert:

    Kann ich auch einfach ein 530er Ritzel und Kettenrad einbauen oder geht sich sowas von Toleranzen, Schrauben oder was weiß ich nicht mehr aus?

    Teilung ist gleich, aber Innenbreite der Kette ist bei 525 größer und noch einmal ne Nummer bei 530. Das bringt ohne anderes Ritzel/Kettenrad nichts. Spätestens an der

    Kettenführung hinten passt es eh' nicht, evtl. auch an anderer Stelle. Wenn die original CZ durch ist einfach eine DID ZVM-X montieren, langt sicherlich ne Weile.

    Ich fahre die DID ZVM-X mit 120 Gliedern wegen 48Z hinten. Ich hatte mir die Kettenführung angeschaut, aber nichts zu Zerlegen gesehen.

    Habe aber bei den Zweizylindern eh' immer Ketten mit Nietschloß in Verwendung und habe das DID Nietwerkzeug in Gebrauch.

    Ebenbürtig zum Michelin Desert, hält halt auch ne 2000km Schottertour wenn Du es nicht gar so krachen lässt. Ist halt wie alle Rallyreifen bei Kälte/Nässe mit Vorsicht zugenießen. D.h. im 4. Gang hast Du durchaus auf Asphalt ein durchdrehendes Hinterrad beim unvorsichtigen Gasgeben. Selbst erlebt...

    Links Scorpion Rally, rechts Michlin Desert Race

    Maroc.jpg

    Hat irgendwer schon mal Erfahrungen mit dem Pirelli Scorpion Rally (ohne STR gesammelt)? Muß ja nicht auf der 790 gewesen sein.Würde den gerne auf meinen DirtStarsatz machen.

    Ich fahr eher noch weniger, hab aber Reifenhalter drin. Ohne waren immer 1,8bar (wegen der Durschschläge...) vorn und 1,5bar hinten ein guter Kompromiss abseits des Asphalts.

    Asphalt nass und kalt ist mit den "richtigen" Rallyreifen (Michelin Desert, Scorpion Rally/GT723, etc.) nur begrenzt lustig, alles andere musst Du Dir selbst erfahren, je nachdem wo Du richtig schnell sein willst, ON oder OFF.

    Ich halte die unzähligen Reifendiskussionen nur bedingt für nützlich, jeder hat andere Prämissen.

    Der Tempomit fliegt bei einem schnellen Impuls immer raus. Musst einfach mal das Moped schnell nach li/re drücken, Tempomat wird sofort

    deaktiviert. Hab ich durch Zufall beim schnellen Slalomfahren um die Fahrbahnmarkierung gemerkt, ist auch reproduzierbar.

    Haltegummi hilft, ich habe an der 990 auch etwas tiefere Fussrasten. Der Seitenständer wird im Off immer mit einem Ring aus nem alten MX Schlauch gesichert.

    Hängt bei mir einfach mit nem Kabelbinder an der Gewindebohrung der nicht vorhandenen Soziusraste.

    Kiesel haben sie denn wenigstens auch die richtige Felgengrößen eingetragen?

    Das steht bei mir weder in der Zulassungsbescheinigung I oder II, nur im COC sind 2.15/4.00 vermerkt, keine Ahnung ob das so korrekt ist, ist mir auch egal.

    Dann sind doch auch meine 1.85/2.5 Excel o.k. :zwinker:

    Bei mir steht in der Zulassung wie oben geschrieben:

    Vorne: 90/90 - 21 M/C 54R M+S TL

    Hinten: 150/70 - 18 M/C 70R M+S TL


    Lustig ist das TL, das geht auf den Originalfelgen der Rally naturlich nicht. (Wohl aber TL Reifen+Schlauch)