Beiträge von H-Kennzeichen

    Das war vor meiner SDR 1290 1.0.

    Damals war ich mit einer Moto Guzzi Stevio 1200 unterwegs. Meine Aussage empfinde ich als absolut nicht abschätzig. Ist nur meine persönliche Meinung. Muss ja auf andere nicht zutreffen. Jedem das Seine. Wegen meiner Meinung geht KLIM ja nicht bankrott.

    Da hast Du schon Recht, was die Steifigkeit der Klamotten angeht.

    Man kann das umgehen, indem man sich die Sachen gebraucht kauft. Einmal in die Reinigung und das Zeugs kommt wie neu zurück und ist nicht mehr so steif.

    Braucht etwas Geduld um an ein vernünftiges Angebot zu gelangen, spart aber auch mindestens die Hälfte des Geldes. Davon kann man dann den Rest der Bekleidung finanzieren.

    Die Protektoren in den Klim Klamotten, gibts auch zum Nachrüsten zu kaufen.

    Habe mir einen kompletten Satz geholt, um meine Revit-Sand-Kombi damit auszurüsten.

    Die Teile tragen sich sehr angenehm, nix kratzt oder scheuert und halbwegs belüftet sind sie auch.

    Ist sowohl von der Sicherheit, als auch vom Komfort ein Update für manche Klamotten.

    Ein Massenprodukt wie einen Krawallowitsch, der an wirklich jedem 2. Zweirad montiert ist mit LV oder Rolex zu vergleichen ist dann schon etwas sehr weit hergeholt.

    Ja wenn Du meinst, dann geh mal nach München in die Maximilianstrasse. Jede Putzfrau, die etwas auf sich hält, hat so ein Täschchen. :lautlach:

    Und weißt Du überhaupt, wieviele Rolex-Uhren pro Jahr produziert werden. Ist das keine Massenproduktion?

    Doch wir müssen uns um so einen Firlefanz weiß Gott nicht streiten.

    Lass uns doch lieber über Corona diskutieren. :peace:

    Womöglich ist innen am Schloß die Plastenase abgebrochen und dadurch die Seilzug ohne Funktion. Das Schloß lässt sich komplett herausnehmen, ist nur eingeclipt (das Teil in dem das Schloß steckt)

    Man kann die Sitzbank auch mit einem langen, dünnen Schraubenzieher entriegeln. Ist etwas Fummelei und geht am besten zu zweit. Zwischen Sitzbank und Verkleidung mit dem Schraubenzieher durch und den Entriegelungsmechanismus betätigen.

    Wenn man auf Regenkombi gänzlich verzichten möchte und eine Doppelanzug Lösung unpraktisch findet (wie ich) läuft es wohl auf Stadler oder Klim hinaus.

    Sicherlich gibt's auch dazwischen noch ein paar Hersteller , die vieles ähnlich aber wahrscheinlich nichts besser können.

    Mit den beiden Marken macht man jedenfalls nichts verkehrt, wenn einem das Hobby soviel wert ist und wert sein kann.

    Habe einige Kollegen, die mich wegen der Preise für die Klamotten für bekloppt erklärt hatten.

    Spätestens nach der ersten Tour die etwas extremer ausfiel (egal ob Wärme, Kälte oder Nässe) sind die meisten freiwillig gewechselt.

    Man steigt auf die Kiste und egal wie das Wetter wird, mehr als Reißverschluß auf oder zu braucht man nicht, um sich darauf einzustellen.

    gibst du das in eine standard wäscherei (hierzulande unter putzerei bekannt) oder brauchts dafür einen spezialisten? habe bedarf für eine jacke.

    Ich hab es in eine normale Reinigung geschafft und die hatten kein Problem damit. Ist für die das Gleiche gewesen, wie Skibekleidung.

    Machen das scheinbar öfter, weil sie von sich aus schon wußten, dass alle Protektoren raus müssen.

    Ergebnis war top.

    Kleidung ohne Membran hab ich auch schon daheim in der Waschmaschine gewaschen, dann halt mit Sportwaschmittel. Hat ebenfalls gut funktioniert.

    Gegebenenfalls würde ich mal bei eBay-Kleinanzeigen nach gebrauchten Sachen schauen.

    Etwas Beschäftigung im Voraus erfordert dies, da Du Dich ein wenig mit den einzelnen Firmen, den Schnitten und Modellen auskennen solltest.

    Professionelles Reinigen von Jacke + Hose mit Imprägnierung kriegt man für ca. 50€

    Wenn die Sachen nicht verschlissen sind, spricht eigentlich wenig gegen einen Gebrauchtkauf.

    Macht Sinn, wenn man das Zeugs für 50% vom Neupreis schießen kann. Mehr würde ich da auch nicht zahlen.

    Passen die Größenangaben bei Klim ?

    Bei mir passt es mit meiner normalen Strassenkleidung überein.

    Jeansgröße 36 entspricht bei Klim der Hosengröße 36 (bei der Badlands Pro). Dann musst Du halt schauen ob Du die Hosenbeine in kurz, normal oder lang brauchst.

    Die Jacke in XL ist wirklich eine XL, bei den meisten Italienern, bei Held und IXS wäre es wahrscheinlich schon eine XXL.

    Von Baggy-Style merke ich nichts. Im Gegenteil, in die Stadler Hosen z.B. krieg ich meine Oberschenkel kaum rein. Wohl eher was für die Skinny-Fraktion.:zwinker:

    Entscheidend bei den Klamotten ist für mich, wie ich mich darin auf dem Motorrad fühle und nicht, wie ich vor der Eisdiele damit aussehe.

    Zum Posen trägt man standesgemäß eine Rokker-Jeans.:grins:

    also ich denk mit ner Gixxer hätte ich mich definitiv gegen die 384€ entschieden. 😂😂😂

    Wenn die Jungs einmal hinter Dir standen und Dein Nummernschild haben, tätest Du klug daran, Dir dies zu verkneifen.

    Im Zweifel sind Kollegen von denen als Empfangskomitee schon vor Deiner Haustür.

    Mitunter entwickelt die Rennleitung da einen komischen Ehrgeiz. :lautlach:

    Fahren die dann das große Programm, sind die 348€ ein Schnäppchen.:rolleyes::zwinker:

    Das lass ich drauf ankommen. 😀

    Kann man machen, wenn man nur bis zur heimischen Eisdiele fährt.

    Bei weiteren Touren empfiehlt sich das nicht, denn im Zweifel kann Dir die Rennleitung das Motorrad aufgrund Erlöschen der Betriebserlaubnis an Ort und Stelle stilllegen.

    Dann helfen nur noch gute Freunde oder gutes Schuhwerk. :grins:

    Mich holt Klim zu 100% bei der Bekleidung ab.

    Funktional, passt sehr gut, trägt sich vollkommen unauffällig, bis auf den Kragen der aktuellen Badlands-Jacke, welcher bei mir etwas drückt.

    Taschen ohne Ende, so dass man sich ein System ausdenken sollte, um nicht ständig nach dem Gerödel suchen zu müssen.

    Top dicht, super zu belüften und farblich mein Geschmack.

    Man bildet damit einen extrem breiten Temperaturbereich ab. Mir sind die meisten Kombis im Sommer viel zu warm.

    Diese ganze Theater mit den externen Membranen ist einfach nur lästig.

    Mittlerweile hab ich Kombis von KTM, Rukka, Büse, Revit, Stadtler, BMW Atlantis und eben Klim.

    Müsste ich mich für eine entscheiden, fällt die Wahl ohne Überlegung auf Klim.

    Bin auch vom Pirelli auf den Michelin gewechselt.

    Für mich ein deutlicher Gewinn.

    Motorrad fährt irgendwie geschmeidiger und ruhiger geradeaus.

    Einlenken in die Kurven ebenfalls wesentlich spielerischer als vorher.

    Am Grip wird es sicherlich ohnehin nicht fehlen, die aktuellen Temperaturen und Strassenverhältnisse motivieren mich nicht gerade, nach dem Limit zu suchen.

    Die Inspektions Preise sind stellenweise eine Frechheit bei ktm und genau das publiziere ich auch das darf jeder interpretieren wie er mag.:winke:

    Sind die Inspektionspreise nicht überall eine Frechheit mittlerweile? Bei Autos doch auch.

    Von irgendetwas müssen die Händler halt auch noch ihren Laden am Leben halten.

    Jeder will beim Neukauf verhandeln bis aufs Blut, geiz ist geil an allen Ecken.

    Trotzdem soll der Händler einen zuvorkommenden Service bieten, ímmer genug geschultes Personal vorhalten, Vorführer kostenlos bereitstellen ...

    Irgendwann beißt sich die Katze in den Schwanz.

    Nicht umsonst wird das Händlernetz gefühlt immer dünner und in Folge dessen natürlich die guten Händler immer mehr beansprucht.

    Ist ja nicht so, dass KTM seine Händler mit Konditionen und großzügigen Zugeständnissen verwöhnt.

    H-Kennzeichen - guter Verhandlungstipp :) Ich werde es versuchen, auf die Gefahr hin, dass mich der Händler schallend auslacht :)

    Wieso soll er Dich auslachen, wenn Du ihm Geld bringen willst?

    Du brauchst da, nicht schüchtern zu sein.

    Händler machen den ganzen Tag nichts anderes, als zu handeln.

    Wenn er das nicht kann oder will, hat er seinen Job verfehlt.

    Sein Bestreben muss doch sein, dass Du zufrieden den Laden verlässt, damit Du wieder kommst.

    Und immer daran denken, 10 Minuten Verhandlung, die Dir womöglich nur 100€ bringen, sind ein Stundenlohn von 600€.

    Kriegst Du das auf Arbeit auch? Wenn ja, dann spare Dir das Handeln. Wenn nicht...