Beiträge von H-Kennzeichen

    Ich bin nach 10 Jahren Abstinenz auf eine 990R gestiegen und muß sagen, für nur mal so Herumfahren und zur Arbeit ist das nix.

    Das Ding geht nur gut, wenn Du ihm quasi ständig auf die Fresse gibst. Gemütlich ist ein Fremdwort.

    Muss man schon mögen, zumal Du irgendwie ständig ausserhalb der StVO unterwegs bist.

    Als Zweitmotorrad sicher empfehlenswert.

    Danke Euch beiden....auf dem Pol der Knopfzelle war eine kleine Folie zum abziehen drauf...wft.

    Naja, es gibt Tage...da sind andere schlauer!

    Wegen so einer Drecks-Folie hab ich letztens die halbe Welt inclusive der KTM-Entwicklungsabteilung verrückt gemacht. :grins:

    War bei einer Duracell-Knopfzelle als Kindersicherung drauf.

    Das Drama hat zwei Tage gedauert. Zumindest weiß ich jetzt, auf was zu achten ist.

    Muß man erst mal drauf kommen.

    Wieder was fürs Leben gelernt. :lautlach:

    Also mein Favorit ist schon seit Jahren der Arai Tour X4 und der wurde hier ja auch schon positiv erwähnt. Sicherlich sehr schwierig ihn als Schnäppchen unter 450 Euro zu bekommen, aber von der Passform her, also Tragekomfort und Visieröffnung für mich ganz oben auf dem Treppchen. Er zieht auch bei schneller Fahrt nicht so am Schirm, ist relativ leise und die Brille läßt sich einwandfrei aufziehen. Ein super Helm, der es einem aber auch Wert sein muss.

    Dabei muß ich aber erwähnen, dass mich das 10u beim Tour X4 richtig nervt. Keine Ahnung was ich da bei der Installation falsch gemacht haben könnte. Es rutscht teilweise am Hinterkopf immer wieder aus dem Polster. Ist eher suboptimal, zumal es ja angeblich exakt auf den Helm abgestimmt sein soll.

    Wenn Du die Batterie sowieso ausgebaut hast, kannst Du bspw. beim Bosch-Dienst mal testen lassen, ob sie noch funktioniert.

    Die können auch einen Startvorgang simulieren und sagen Dir, ob die Kapazität der Batterie noch ausreicht.

    Ich bin mal nach nem frischen Reifenwechsell mit zuwenig Luft (vorne nur 2,4bar) losgefahren. Da hatte die Werkstatt etwas zu wenig für die SAR reingetan.

    Das war kein schönes fahren bei knackiger Kurvenfahrt und bremserei. Da wurde an der Mosel erstmal die nächste Tankstelle aufgesucht und Luft nachgetankt.

    Das bestätigt mich wieder in der Annahme, dass ich ein totaler Grobmotoriker bin.

    Jedenfalls kann ich am Fahrverhalten nicht feststellen, ob nun 2,4 oder 2,5 im Vorderreifen sind. Dazu muß ich die Anzeige bemühen.

    Wogegen die Erotik bei den Klim Klamotten schon etwas leidet. :staun:

    Da hast Du auf alle Fälle Recht!

    Meine bessere Hälfte hat sich schon über die Optik ihrer Hose beschwert.

    Die Bequemlichkeit und das das Teil noch jede Menge "Wachstumspotential" beinhaltet waren auch keine Top-Argumente.:grins::lautlach:

    Nimm den Michelin, wenn Du nur auf der Strasse unterwegs sein willst.

    Wird zwar nicht oft von Adventure-Fahrern empfohlen, liegt meiner Meinung nach daran, dass man imagemäßig doch noch ein wenig Offroad zeigen möchte.

    Von der Performance her, wird man kaum einen besseren Reifen finden, zumindest nicht wenn er trocken und nass können soll.

    Hab ich beim Vorgängermodell und bei im Grunde all meinen Fahrzeugen so gemacht.

    Ein wenig amüsiert es mich schon, wenn ich sehe, welchen Aufwand manche Leute betreiben, bevor sie sich ein Fahrzeug kaufen.

    Bei mir muss die Sitzposition passen, der Rest scheitert wenn dann nur an meinem Unvermögen.

    Ich maße mir nicht an, schlauer und kundiger zu sein, als die Testfahrer, von denen ich einige kenne und die mit Sicherheit besser Motorrad fahren können als ich.

    Ich hab den A17 TST. Kann man schon zur Not ein Stück tragen, sind aber Räder dran.

    Für den ambitionierten Heimgebrauch meiner Meinung nach mehr als ausreichend.

    Von der Größe her durchaus mit den Kärcher K-Modellen vergleichbar.

    Vom Preis her etwa 200€ mehr.

    Von der Leistung und der praktischen Nutzung um Welten besser.

    So isses - ich trage ohnehin meistens eine photochromatische Sonnenbrille weil ich auch sehr gerne mit offenem Visier fahre. Zudem habe ich meine Scheibe endlich so gestaltet, dass ich bei Bedarf nahezu zugfrei fahren kann.

    Ich dachte Du hast das photochromatische Visier von Klim an den Nishua gebastelt?

    Ich scheue mich da noch ein wenig vor der Investition, da ich den Helm selten trage, mittlerweile ohne Visier mit Crossbrille.