Beiträge von helmutl2

    Hallo,

    um zu große Toleranzen im Lager oder Simmerring, einer zu geringen Biegesteifigkeit oder schlecht abdichtenden O-Ringen und Simmeringen handeln. Eventuell ist auch der Sitz des Simmerings im Gehäuse nicht optimal, eventuell an der "Naht" zwischen oberem und unterem Gehäuse.

    ... und genau deshalb scheitern die Reparaturversuche. Es wird stumpf der KTM-Reparatursatz eingebaut. Mein Hinweis (ggf. mal Nachmessen und O-Ring oder Simmerring eine "Nummer größer" wählen) wurde mit Verweis auf die KTM-Vorgaben zurück gewiesen.

    hatte von euch auch jemand so lang auf das Teil warten müssen?

    Händler, die das Thema als Problem angenommen haben und sich nicht um den Service am Kunden drücken wollen, haben derzeit immer einen "Handvorrat" im Regal liegen.

    Gruß

    Helmut

    Hallo,

    offenbar kann man das abgegebene Votum zur Umfrage nicht selbst korrigieren.

    Ich hatte voreilig geklickt: "wurde nie dicht".

    Dies müsste geändert werden in "wurde gewandelt".

    Wenn das ein Zugriffsberechtigter bitte ändern könnte, damit das Abfrageergebnis stimmt.

    Danke.

    Gruß

    Helmut

    Hallo, das Ritzel habe ich jetzt natürlich bei der Abdichtung einbauen lassen. Und wenn eh dort Stress ist, würde ich auch keinen Dritten daran lassen. Nachher hat sonst ein Montagefehler , z.B. falsche Kettenspannung, die Undichtigkeit verursacht. Man weiß ja nie, ob es nicht doch noch vertraglich ins "Eingemachte" geht.

    Für die V-Strom werden 14.190 Euro in der Liste aufgerufen. Der Vorführer hat aber schon zusätzlich den Hauptständer für 260 Euro dran.

    Was dann tatsächlich zu zahlen ist, keine Ahnung.

    Ich möchte nicht mehr Dampfer fahren und werde heute meine abgedichtete KTM abholen.

    Gruß

    Helmut

    Hallo,

    wenn der Händler noch eine zweite Marke führt. ...

    Ich konnte heute morgen nicht widerstehen.

    Über meine Suzuki bin ich so zur Ktm gekommen und nach der Fahrt mit dem Dampfer heute, weiß ich auch wieder genau warum.

    Gruß

    Helmut

    Hallo,

    also jetzt ist gut. Denjenigen, die das Problem haben, braucht mittlerweile niemand mehr mit Fett oder anderen Anekdoten zu kommen. Es ist Öl. Und es nervt.

    An der Umfrage kann ich heute noch nicht teilnehmen, weil eben der dritte Versuch angelaufen ist. Ich werde dann nach 500 km mitteilen, ob es diesmal erfolgreich war. So viele km hat meine bisher nicht geschafft, dicht zu bleiben.

    Gruß

    Helmut

    Hallo,

    also habe ich einen schlechten Händler, der am Montag zum dritten Mal ran muss, um den Getriebeausgang abzudichten?

    Hast Du mit KTM einen Werbevertrag abgeschlossen oder warum ist Deine Welt plötzlich rosarote, pardon, orange bunt?

    Bei meinen anderen 9 Motorrädern waren solche Basics jedenfalls nie ein Problem. Da konnte sich der Händler dann um die wesentlichen Dinge kümmern und musste nicht den Murks am Band des Herstellers nachträglich in Ordnung bringen.

    Gruß

    Helmut

    Hallo,

    da wir den gleichen Motor haben, brauchst Du eigentlich nicht weiter zu rätseln, der Getriebeausgang leckt.

    Und das ist kein Schwitzen und auch kein Kettenfett.

    Ach ja , für alle KTM bebrillten: der berühmte Reparaturkit wurde bei meiner Adventure schon zweimal verbaut. Jetzt ist der Ölverlust so stark, dass ich über einen Kettenöler nicht mehr nachdenken muss.

    Gruß

    Helmut

    P.S . Mist, dass hätte ich nicht schreiben sollen. Am Ende schickt KTM noch eine Rechnung für das automatische Kettenölersystem.

    Gruß

    Helmut

    Hallo,

    ich muss hier nochmals auf die Undichtigkeit des Getriebeausgangs zurück kommen.

    Bei meiner wurde ja schon zweimal nachgebessert. Seit dieser Woche ist sie aber wieder undicht.

    Bei beiden Aktionen wurde der "verbesserte Reparatursatz" eingebaut. Schaden an der Welle oder am Gehäusesitz wurden angeblich nicht festgestellt.

    Also Frage: Ist meine Adventure ein "bedauerlicher Einzelfall" oder wer hat das Problem noch?

    Gruß

    Helmut

    Hallo,

    so sollte sie wohl nach den anfänglichen Presseberichten heißen. Dann blieb es aber bei Adventure (ohne R und ohne S).

    Bei mir ist das "S" wenigstens ins Nummernschild übernommen worden.

    Gruß

    Helmut

    Hallo,

    was hast Du denn als Dokumentation erhalten? Habe diese Woche auch den Bremsschlauch getauscht bekommen und auch der Getriebeausgang wurde zum zweiten Mal gemacht. Komplett papierlos.

    " Wird an KTM gemeldet "

    Gruß

    Helmut

    P.S. Jetzt nach 80 km noch trocken und der Schlauch ist auch nicht geschmolzen :lautlach: