Modelljahr 2020

  • Hallo,


    ich überlege meine 1290 SAS (2018) gegen eine 790er Adventure R zu tauschen. Gibt es für das Modelljahr 2020 irgendwelche Änderungen? Was sagt die Gerüchteküche? Oder kann man noch zuschlagen? Eine neue stünde noch beim hiesigen Händler.


    Gruß Hardy

  • Nachdem das Modell erst seit März 2019 auf dem Markt ist, ist nicht mit einem "Update" zu rechnen.

    Welche Änderungen an der Abgasanlage wegen Euro 5 vorgenommen werden (müssen) weiß ich nicht.

  • Ich spiele mit dem Selben Gedanken. Ich denke, das 2020er Modell wird sich jedeglich im Dekor unterscheiden. Da ich dies aber sowieso ändern werde, ist es für mich nicht von Relevanz.

    Ich warte bis Ende Januar/Anfang Februar mit dem Kauf.

  • große Änderungen erwarte ich natürlich nicht, aber vielleicht gibt es "Kinderkrankheiten", die dann ausgemerzt sind.

    Ich hatte vorgestern die Gelegenheit eine probezufahren und war sehr angetan von der Handlichkeit. Andererseits schlägt das Wetter jetzt um, die Saison ist dann für mich vorbei und vielleicht gibt es im Frühjahr 2020 auch noch andere "schöne Töchter".


    Gruß Hardy

  • Kinderkrankheiten sollten ja eigentlich via Rückrufaktion, oder Updates bei der nächsten Inspektion ausgemerzt werden oder etwa nicht? Große Probleme sind ja nicht bekannt, oder habe ich da etwas nicht mitbekommen?

  • ich weiß es nicht. Ich könnte halt momentan günstig eine bekommen. Aber die Saison ist für mich fast zu Ende (Schönwetterfahrer, Beruf usw.), wenn ich "Pech" habe, schaffe ich nicht mal den 1. KD


    Gruß Hardy

  • Geht mir ähnlich. Habe jetzt ein "Angebot" für eine 790 ADV R bekommen.

    4 Jahre Garantie

    Quickshifter+

    Griffheizung

    Tempomat

    13600 Euro.

    Finde ich fair.


    Ich warte aber bis Mitte Januar. Dann sind die großen Messen gelaufen,

    das 2020er drückt in die Läden.

    Da gibt es ja ab und zu mal ein "schnapper" weil sie die Vorjahresmodelle loswerden wollen.


    So zumindest mein Gedankengang

  • Es gibt auf jeden Fall noch genug neue bei den Händlern, die 2019er 790 (und R) sind nur ausproduziert, aber nicht ausverkauft.


    Wie schon oben erwähnt bin ich gespannt, ob am Auspuff für Euro 5 noch was geändert werden muss. Die 1290 Superduke bekommt z.B. eine deutlich vergrößerte Abgasanlage.

  • Euro 5 gilt 2020 nur für neue Typzulassungen (neues Modell), erst ab 2021 muss jede neu zugelassene Maschine die E5 erfüllen. D.h. es wird einen Abverkauf Ende 2020 für noch nicht zugelassene Motorträger geben bzw. jede Menge Händlerzulassungen.

  • Es scheint ja gesichert, dass KTM eine Hubraum erweiterte 890er Version bringt, zumindest in der Duke und anderen Derivaten wie SMC/SMT. Man könnte also davon ausgehen, dass KTM aus Effizienz- (Gleichteil) Gründen früher oder später auch die Adventure auf diesen 890er umstellt. Vielleicht erst 2021, wenn es für Euro5 dann erforderlich wäre, vielleicht schon 2020, vielleicht später. Es gibt immer Gründe, zu warten.

    Aber warum jetzt kaufen, wenn mans dieses Jahr kicht mehr fahren kann...dann lieber die Gewissheit nach der Eicma abwarten. Im November sind die 2019er Modelle auch noch da.

  • KTM 790 Adventure R


    Viele Händler bieten 10 % Rabatt, Lieferkosten fallen weg und PowerParts für 1000 € (Angebot von KTM anscheinend nur für die nicht-R-Variante) an.


    Der Herbst ist eine gute Zeit, um zu kaufen, da die Händler wieder Platz brauchen.


    Viele Grüße

    thorsten_b

  • und vielleicht gibt es im Frühjahr 2020 auch noch andere "schöne Töchter".


    Gruß Hardy

    Na dann kannst auch die T700 Probe fahren oder die dann kommende 850 At nehmen .

  • Wenn man eh kaum noch Kilometer abspulen kann, weil es auf der Zugspitze die Tage schon Schnee geben soll, würde ich ganz entspannt mindestens bis zur Eicma warten. Die 790@R´s, die jetzt schon langsam verramscht werden, werden im Januar noch nicht alle sein.

    Ich glaube auch, dass im zuge der Euro5 Einführung die 790@R dann 2021 auch zur 890@R wird. Mit dem Hubraumplus wird dann halt die leistungsfressenden Maßnahmen von Euro5 ausgeglichen. Ist ja ein bekanntes Prozedere. :zwinker:

    BG,
    Lieber quer als gar nicht denken!

  • Dann lieber Euro 4 fahren und technisch verbessert :grins:

    Da gehts wenigstens noch .

  • Dann lieber Euro 4 fahren und technisch verbessert :grins:

    Da gehts wenigstens noch .

    Wenn ich mich so an die letzten 20 Jahre erinnere haben wir immer das gleiche gesagt. Lieber die alte Euronorm dafür ausgereift. :Daumen hoch::grins: Wird dann wahrscheinlich auch bei der Umstellung auf Euro 6 so sein. :grins:

  • Dann lieber Euro 4 fahren und technisch verbessert :grins:

    Da gehts wenigstens noch .

    Oder aber dein Euro 4 Moped mit dem 890er Motor ausstatten.

    Würde ich machen wenn die Bohrung vergrößert würde.

    Bei einer anderen KW würde ich bei der 790er bleiben.