Kupplung "kracht" beim Schalten

  • Hallo,

    mir ist aufgefallen, dass meine 390er Duke beim Betätigen des Fußhebels, also beim Schalten zienlich laut ist. Weiß gar nicht, ob das schon immer so war, oder es mir dieses Jahr nur sehr auffällt. Kann man von außen wohl auch hören. Was könnte das sein?

  • Hallo Farina,

    was meinst genau? In der Überschrift schreibst was von "Kupplung", im Text was vom Schalthebel (Getriebe?). Im Stand oder beim Fahren? Beim Rauf- oder Runterschalten?
    Welches Baujahr?

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Hast du vielleicht zu viel Spiel am Kupplungshebel sodass die Kupplung nicht ganz trennt? Ist das beim schalten in alle Gänge?

    Ich kann die Maschine problemlos mit gezogenem Kupplungshebel schieben, deshalb denke ich mal, dass die Kupplung trennt. Ich fahre morgen mal und beobachte, ob es bei allen Gängen ist. Tendenziell aber mehr, wenn ich weniger Gefühlvoll mit dem Pedal bin.

    Schnalzt viell. die Kette beim Schalten? Dann mal Nachspannen das könnte ein Grund sein.

    es sollen ja 5-7cm Abstand zur Schwinge sein, das scheint okay. Wobei, ist der Rand der schwinge gemeint? der hängt ja niedriger

    Hallo Farina,

    was meinst genau? In der Überschrift schreibst was von "Kupplung", im Text was vom Schalthebel (Getriebe?). Im Stand oder beim Fahren? Beim Rauf- oder Runterschalten?
    Welches Baujahr?

    sorry, kenne mich noch nicht so aus. Mit dem Hebel ist alles in Ordnung, aber wenn ich das Pedal betätige hört es sich ungesund an, es ist halt ziemlich laut. Kann morgen genauer sagen wann genau das ist.

    Baujahr ist 2017

  • [...] es sollen ja 5-7cm Abstand zur Schwinge sein, das scheint okay. Wobei, ist der Rand der schwinge gemeint?

    Um Himmels Willen da schleift die ja schon am Boden bei der 125er von mir sind es 5-7 mm! (Und die Bikes sind identisch) Nochmal lieber genau in der Bedienungsanleitung nachlesen.

  • Also ich achte eigentlich nur beim einlegen des ersten Gangs auf das Geräusch und ja man hört es.

    Allerdings konzentriere ich mich während der Fahrt nicht darauf und da höre ich dann auch nichts.

    Will nur sagen, wenn man drauf achtet, wird es lauter.

    Und der Kupplungshebel sollte halt so 5mm Spiel haben bevor sich der Hebel unten bewegt--dann ist alles in Butter

    Jederwieerkanndarfundmöchte:Daumen hoch:DUKE 390 2016

  • Wieviele KM hast den schon oben. Ein "Krachen" "Knallen" kenn ich bei den Klauengetriebe nur wenn wenn es Kalt ist (Öl zäh) oder die Klauen an den Zahnrädern abgenutzt sind. Im schlimmsten Fall ist ein Getreibewellenlager angegriffen/defekt und die Welle steht "schief" bzw. verspannt sich. Hatten wir bei unserem Bergrennauto.

    Oder deine 5-7cm Kettendurchhang :-P

  • Habe gestern mal auf das „krachen“ beim runterschalten geachtet. Wenn ich mit etwas höherer Geschwindigkeit (40-50 km/h) und gezogener Kupplung in den 2. oder auch 3. schalte, höre ich auch das beschriebene Geräusch. Stört mich aber null und sollte auch alles ganz normal sein :)

    LG Maxi