Steuerkopflager

  • Hallo!


    Befürchte das die Steuerkopflager meiner 990 SMR den Geist aufgeben, bevor ich die Teile ausbaue wollte


    ich jedoch nachfragen ob von euch zufällig wer die Lagerbezeichnung auswendig weis damit ich mir die neuen schon mal besorgen kann.


    (Will sie nicht direkt beim KTM Händler kaufen...)




    Gruss Panta

  • Wieviel km hat deine SMR runter???


    Hab ne SD aber ist ja das gleiche Lager. Hab jetzt ca. 42.000 - und Radlager war schon zum Tauschen, vibriert aber immer noch trotz gut angezogenes Steuerkopfes daher die Vermutung!


    :winke:

    (k)EinTourenMotorrad :wheelie:

  • Hab leider keine Ahnung was die Zusatzbezeichnung Q bedeutet und ob diese wichtig ist, kann wahrscheinlich nur ein SKF-Händler beantworten.


    Meine SMR hat jetzt 23000km runter, muss aber sagen das ich hin und wieder den Hochdruckreniger verwende, komischer weise war das unter total erledigt und das obere eigentlich neuwertig.


    @ ktmjunkie - leider is es jetzt schon einige Zeit her, dass ich den Preis nicht mehr weis, aber die originalen Lager waren nicht so teuer wie ich befürchtet habe.Ich bin drauf gekommen da ich entweder Spiel im Steuerkopflager hatte oder nach etwas festziehen ungleichmässig starke Kräfte beim einschlagen.


    Gruss Panta


  • Hi,


    hm - ich bin mir noch nicht ganz sicher, aber eig. kann es nur das Lager sein (nachdem es schon durch Nachziehen besser wurde, aber eben jetzt nicht mehr) - glaub nicht daß die minimalen Vibrationen von der Gabel kommen. Ich werd mir das oben genannte Lager einfach besorgen und sicherheitshalber nachsehen! Schrauben ist ja schön :zwinker:
    Schade - kein Versand nach AUT :Daumen runter:
    Beim lokalen Dealer aber immer noch die Hälfte des KTM Preises.


    Übrigends ist die Nummer 45410 nur der Aussenring !!!


    Man benötigt beide Teile, die Nummer somit 45449/45410
    :winke:

    (k)EinTourenMotorrad :wheelie:

  • Hi,


    sicher ist das angegebene Lager aus China billiger,.. aber wie lang hält es??
    So lange da SKF oder INA und made in Germany draufsteht kannst Du dir sicher sein das das Lager und die Verarbeitung i.O. ist. Bei anderen Herstellungsorten,... na ja??!!??


    Grüsse vom Dorf

  • Hi,


    sicher ist das angegebene Lager aus China billiger,.. aber wie lang hält es??
    So lange da SKF oder INA und made in Germany draufsteht kannst Du dir sicher sein das das Lager und die Verarbeitung i.O. ist. Bei anderen Herstellungsorten,... na ja??!!??


    Grüsse vom Dorf


    Hi,


    ja ich nehme das originale SKF um ca. 15 Euro/Stück


    :winke:

    (k)EinTourenMotorrad :wheelie:

  • Lest mal im LC8 Forum nach, soweit ich weiß, hat KTM mal ne extra Serie Lager mit speziell gehärteten Rollen fertigen lassen.


    Ansonsten macht man mit SKF oder INA sicher nix falsch, würde da nie so ein ganz Billiges einbauen, da macht man sich die Arbeit ( Scheiße, wegen Lagerring unten auf dem Steuerkopfrohr) und baut dann was ein, von dem man nicht weiß, ob es die gleichen Qualitäten hat wie etwas , was 20 Euro mehr kostet.

  • Hi,


    Was jeder für eine Lagerqualität einbaut , ist ja jeden selbst überlassen. Ich teile die Meinung von Faltenhals.
    PS: wenn ich bei einem preiswerten Lager auf der Lauffläche eine Körner einschlagen kann,.. :denk: dann ist es für mich bedenklich.


    Grüsse

  • obs nun von KTM ist (die kaufen auch nur ein was sie am billigsten bekommen ) macht kein Unterschied.
    Gibt schon genug Meldungen in den Foren wo das originale Lager nach 2 Jahren komplett verrostet war. Fett ab Werk könnte helfen, anscheinend ist das aber KTM zu teuer.
    Hab mein unteres Lager kontrolliert und es war furtz trocken.
    Soll wohl nur 2 Jahre halten glaube ich . . .


    PS: mag meinen :Kürbis: trotzdem. Gibt halt keine Alternative . . .

    990SM Evolution Titan komplett . . .

  • Hallo zusammen,


    Eine Frage an die Profis welche schon das Lager getauscht oder nachgezogen haben.


    Bei meiner 690 Duke ist wenn man in Schräglage ist so ein komisches "rühren" gefühl beim Vorderrad.
    Da beim Lenkeinschlag kein ecken oder dergleichen festzustellen ist bin ich der meinung das das Steuerkopflager nachgezogen werden muss.


    Lt. KTm Rep. Handbuch ist aber nur das Kontrolliern bei entlastetem Vorderrad genau beschrieben.


    Meine Frage nun muss ich die Kati beim Lösen und nachziehen der Zentralmutter wieder aufs Vorderrad stellen oder muss es weiterhin entlastet sein?


    Vielen Dank im Voraus
    Dukerider

  • Ich würde dieses Thema gern noch einmal aufgreifen.
    Mein Lager wurde im Rahmen der TÜV Prüfung nochmal nachgezogen, sollte aber wohl in nächster Zeit ausgetauscht werden.
    Nun ist hier von Alternativen aus dem Hause SKF/INA/FAG die Rede (ink. Artikelnr. 45449/45410).
    Passt das Lager der 990 SMR auch auf die 950 SM ???
    Sprich, kann ich den Artikel vom link (Enduro-Versand) bzw. die Artikelnummer 45449/45410 für meinen Hobel in Erwägung ziehen?
    Was brauche ich zusätzlich an Dichtungen und dergleichen?


    Der Original Satz kostet laut Händler 65 Taler. Plus Einbau sind da mal fix 150 Euronen futsch.


    Für Euer "Fach-Chinesisch" im voraus vielen Dank

  • Hallo DMK 666,


    die Begiffe INA, SKF oder FAG sind deutsche Hersteller von Lagern aller Art und Güte. Die Lagergüte, sprich die Feinheit des Schliffes der Lagerbahnen und die Materialgüte bestimmt den Preis. Je besser die Güte, je höher der Preis,.. aber auch desto ruhiger läuft das Lager. Jeder Hersteller hat mitlerweile seine Niederlassungen in preiswerterern Gegenden Europas. Ich für meinen Privatgebrauch, & das ist nicht sehr viel, achte drauf das da GERMANY draufsteht. Das aber, ist meione private Ansicht der Dinge!!!!!!!!!!!!!
    Die Nummer die du auf jedem Lager findest, sind algemeingültige Bezeichnungen, dH du kannst mit der Nummer zu jedem Lagerhändler gehen und bekommst immer ein passendes Lager. Außer es handelt sich um Sonderanfertigungen, oder geschützte Produkte.
    Das A&O aber ist bei dem Einbau des STeuerkopflagers das es ordentlich gefettet wird. Es gibt das Wasserresistente Fette. Damit solltest Du gut unterwegs sein.


    Grüsse Jens

  • ok, Danke erstmal. SKF und Co. sind mir als Hersteller von Wälzlagern durchaus ein Begriff, ich konnte nur mit der Artikelnr. wenig anfangen und war mir halt nicht sicher, ob ich Lager dieser Art für meinen Hobel verwenden kann. Ein Freund von mir verkauft solche Produkte. Kann ich ihm die Nummer 45449/45410 "an den Kopf knallen" und sagen, "Mach scharf Hombre?". Wieviel von diesen Dingern brauche ich? Wahrscheinlich 2, eins für oben eins für unten.
    Ist es mit den 2 Lagern getan? Der Händler meinte im Originalsatz sind irgendwelche Dichtungen enthalten. Die würde ich gleich mit besorgen.


    Ich bin Schreibtischtäter und hab (leider) keinen Plan von sowas.
    Aber deshalb bin ich ja hier... :zwinker:


    Deine Aansicht, Ware aus Deutschland zu kaufen, teile ich durchaus.
    Das Chinazeug mag gut sein, aber in sicherheitsrelevanten Dingen greife ich gern auf Artikel aus der Heimat zurück.

  • Kauf die Dichtunge gleich mit.


    Aber wenn du dir unsicher bist geh zum freundlichen KTM-Händler und hol dir nen Lenkkopflager Satz da ist alles dabei was du benötigst.


    So teuer ist das bei KTM auch nicht.


    Was hast du davon 10€ zu sparen wenn du dann noch 5 mal durch die gegend wetzt :denk:

    Frei statt Bayern