2takt oder 4takt

  • Wenn ich mir so ansehe, was ich ständig an unseren Zweitaktern schrauben muss (gerade die Vergaser und deren Einstellung und Bedüsung sowie der Luftfilter müssen ständig im Auge behalten werden), würde ich auch eher zu einem Viertakter raten, wenn Du einfach nur losfahren und im Wald toben willst. Das sollte dann für nicht allzu trainierte Fahrer eher eine 350er bis max. 400er sein.


    Übrigens kann ich die Empfehlung meiner Vorredner bestätigen: Für den Amateureinsatz ist meines Erachtens die Beta besser geeignet. Meine Beta, die ich vor der SX-F350 hatte, war fahrwerksseitig spürbar softer als die vergleichbaren KTM EXCs abgestimmt und bot etwas mehr Traktion. Zudem war der Motor ein echtes Sahnestückchen: Sanft, aber druckvoll und linear, nachdrücklich und gleichmäßig von unten heraus, vibrationsarm, etwas mehr Schwungmasse, damit sie nicht so leicht ausplöppt und etwas leiser - im Wald eine wichtige Eigenschaft. Meine Empfehlung: Alles, also 2T/4T KTM und natürlich auch die Beta probefahren und dann entscheiden!
    .

  • so, meine entscheidung steht fest, es wird eine 4takter und fertig.


    nun habe ich eben die qual der wahl,
    soll ich mich für eine 350er oder 450er entscheiden.


    Ich denke das ich durch meine körpermaße die ich mitbringe mit einer 350er etwas untermotorisiert bin und somit die wenigen hubraum auf mehr drehzahl fahren muss.7


    bin schon makl ne 450er mx gefahren, wirklich absouklut krank die teile aber enduros sind ja anders übersetzt


    es gab ja auch noch bis bj. 09 die 400er soweit uich weiß


    http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/ktm-450-exc-r/98148141-222-2791


    die gefälklt ir ganz gut, wobeio der preis noch ein bisschen hoch angesetzt ist

  • Die 450er EXC geht nicht spürbar schlechter als die SX-F (die Cross-Version) - aber wenn Du nicht nur lang, sondern auch entsprechend kräftig bist, wird es schon gehen mit so einer 450er. Ich kann da als 70-kg-Hänfling bei den dicken 450ern wirklich nicht mitreden...
    .

  • eine sx ist nicht gleich einer EXC. die SX reisst an, dass sich otto normal endurist ganz normal in die hosen scheisst. eine SX ist gebaut um schnell am cross track zu sein.


    fahr die 350er, du wirst staunen. im vollen kampfornat bringe ich locker 95 bis 97 kg auf die waage und mir war die 450er EXC fast zuviel. da muss ich dazu sagen, dass ich ein blutiger anfänger bin bei dem es in erster linie an kondition und kraft und in zweiter linie an fahrkönnen und mut fehlt den krapfen über die ganz fetten kanten und abgründe zu wuchten.


    die 350er fährt sich leichter und ist in der spitzenleistung nicht viel schwächer als die 450....


    mein tipp: 450 EXC vergaser oder eben die 350er die es nur eingespritzt gibt...


    Sent from Samsung w. Tapatalk

  • Die Entscheidung für einen EXC 4T oder 2 T ist IMHO auch nicht ganz einfach.
    Ich hatte bisher sowohl 4-Takter als auch, wie dzt., 2T (fahre eine 250er) und würde das so auf den Punkt bringen.


    4T
    Pro:
    leichter zu fahren, vorallen für Enduroanfänger
    spritverbrauch niedriger als 2T (kommt natürlich auch auf die Fahrweise an)
    angenehmerer Sound


    Con:
    10-12 Kilo schwerer als vergleichbare 2T (Modelabhängig)
    im sehr selektiven, schwierigeren Gelände ein Nachteil
    Wartungsaufwand höher (vorallem Ventile müssen nachgestellt werden, regelmäßige Ölwechsel)
    viel Drehmoment verfügbar wenn du mal im entscheidenden Moment in zuwenig Gas gibst - verzeigt Anfängerfehler


    2T:
    Pro:
    geringeres Gewicht; wennst mal schleppen musst bist du für jeden Kilo weniger dankbar
    im schwierigen Gelände einfach ein Vorteil
    geringer Wartungsaufwand (in der Praxis, wenn du nicht gerade Balzusiak heisst, Kolbenwechesel bei ca. 60 Stunden; wennst nur herumgongelst gehen sogar knapp 100)


    Con:
    leicht höherer Spritverbrauch als 4T
    Ölmischerei
    Fahrtechnisch anspruchsvoller als 4T; wenn du das allerdings beherrscht, dann kannst du mit jeder fahren.
    Drehmoment muss durch Drehzahl und präziser Fahrweise ersetzt werden


    Für mich war und ist die 2T die richtige Wahl, weil ich ein leichtes Mopped mit ordentlich Leistung will.

  • Nimm die 350er !!! Oder noch besser, mach eine Probefahrt :winke: :winke: :winke:


    Ich selbst hatte die wahl zwischen 450er, 350er und 200er und es ist dann die 300er geworden :peace:

  • Ich fahr auch ne 450er (Vergaser 2006) Enduro und Sumo, alles leiwand :peace:


    Hab damit als blutiger Anfänger angefangen.
    Die Kraft die du körperlich brauchst, regulierst du zum größten Teil selbst mit deiner Gashand...
    Je mehr Gefühl du hast, desto weniger Kraft brauchst du :ja:



    GreeZ


    Mike

  • wo liegen denn die vor und nachtei einspritzern bzw. vergasern?



    ist mir noch nich aufgefalle das es da 2 verschiedene typen gibt zumahl auf der homepage von ktm auch nix dabei steht


    mfg

  • Die aktuellen 4T Modelle der EXC sind Einspritzer. Vergaser gabs vorher. Der Punchverlust wie bei den 690er zur LC4 ist nicht spürbar.
    Fahre eine 500er und eine alte 525er. Allein bei Drehzahlen um Standgas "ploppt" die 500er leichter aus.
    Die Drehfreudigkeit ist gestiegen.
    Spritverbrauch ist bei mir ähnlich. Die 500er hat um 3000m Höhen nicht rumgezickt, wie zuvor die Vergaser, obwohl die Lambdasonde entfernt wurde.
    Nachteil ist die "Mehrelektronik" wie z.B. Benzinpumpe. Hatte bisher aber keine Probleme. Vorteil hat die 500er beim Umkippen. Sie säuft nicht ab!
    Gruß
    Jan

  • ich war heut mal inner cycle world in mühlhausen (thüringen).
    stand leider nur eine ktm als vorführer (300er) für 6700


    dann stand da noch eine 400 beta
    08 bj, 2100 km
    preis:
    4200


    beta und ktm haben ja die gleichen motoren soweit ich weiß.


    allerdings ist mir der preis für das alter zielich hoch, was meint ihr?

  • körpergröße (knapp 1,95) und meine gewicht (105KG) mfg


    Ich bin 1,90 und 99kg "leicht" und empfehle Dir die hohe Powerparts Sitzbank und eine Lenkererhöhung von mindestens 3 cm.


    es gab ja auch noch bis bj. 09 die 400er soweit uich weiß


    Die 400ter KTM gabs bis 2011. Der Motor reicht locker und macht richtig Spaß! Eine gute Alternative ist die 350EXC und natürlich auch die Beta 400. Eine 450er oder 500ter brauchste in der Wüste aber nicht im Wald!

    eine ktm als vorführer (300er) für 6700...noch eine 400 beta 4200... beta und ktm haben ja die gleichen motoren soweit ich weiß.
    allerdings ist mir der preis für das alter zielich hoch, was meint ihr?


    Eine vernünftige Enduro kostet halt Geld; beim Kauf und bei der Wartung.
    Btw: der Motor ist nicht baugleich; ich habe aber gehört, dass die KTM Motoren-Entwickler alle zu Beta gegangen sind....