Panne... was kann es sein

  • Servus miteinander,


    hab von Freitag auf Samstag meine Käthe nochmal ans Ladegerät gehängt da ich gestern mittag von Ulm zu nem Kumpel nach Friedrichshafen gefahren bin und von da aus in Richtung Immenstadt.


    In Friedrichshafen getankt, da hat sie sich schon schwer getan beim starten. Bei Bühl am Alpsee haben wir gehalten. Nach 30 min wollten wir weiter, war die Batterie fatzenleer.


    N Autofahrer wollt mir dann Starthilfe geben, meine Ritzel hat aber nur geklopft und geschlagen wie blöd. Hat sich angehört wie wenn mir einer 5 Schrauben ins Getriebe geschmissen hat. Musste dann sowas wie n ADAC holen und der hat mir die Kiste dann zu meinem Kumpel nach Friedrichshafen gebracht, da steht sie jetzt und ich durfte mitm Zug heim.


    Hab die Maschine im März bei nem großen Händler in Leinfelden-Echterdingen gekauft und damals ist sie schon nicht gleich angesprungen..


    Kann es der Anlasser und die LiMa sein, weil eigentlich hätte die ja müssen auf den 165km zusätzlich noch laden, oder??


    Bin auf jeden Fall echt angepisst.


    Maschine ist 8 Jahre alt und hat noch keine 15.000km runter

  • Hi,


    ich würde auf Anlasserfreilauf tippen. Wurde der mal von KTM getauscht?? Ich hatte das gleiche Problem und es wurde auf Kulanz bzw. Garantie gewechselt. Frag mal bei deinem Freundlichen, der kann in der Lebenslaufakte deiner SD nachschauen.


    Gruß

  • Immer wieder das Gleiche!
    ...überprüfe ob die zwei kleinen Kabel mit an die Batterie angeschlossen sind.
    Oder...die Hauptsicherung (im Bugspoiler) für den Ladestrom ist hinüber!


    Bade :ja:

  • Aber das Moped ist doch beim überbrücken auch nicht angesprungen. Wenn nur die Batterie leer wäre müsste es mit Fremdeinspeisung funzen...aber wie schon geschrieben: Geh zu deinem Dealer und lass es von dem machen. Hast ja noch Gewährleistung.

  • wenn deine batterie tiefentladen ist, bzw. defekt, nützt dir auch das überbrücken nix


    aufgrund der lauten klopfgeräusche würde ich auch von anlasserfreilauf ausgehen

  • aufgrund der lauten klopfgeräusche würde ich auch von anlasserfreilauf ausgehen

    Schalte mal `nen Haarföhn ein, wenn nur 12 V anliegen! Dann vermutest Du wahrscheinlich auch, das der Elektromotor hinüber ist!
    ...ratet mal wie es klingt, wenn man(n) einen V2 starten möchte, wenn zu wenig "Saft" anliegt!


    mmm...wenn`s klackt und knallt, dann hat die Kurbelwelle `nen Lagerschaden ! :achtung ironie: + :lautlach:
    Bade :kapituliere:

  • Das ist aber nicht der "Händler" der mit L anfängt, oder?! :staun:


    Falls ja, stell sie dem hin und poche auf dein Recht auf Gewährleistung. Falls er blöd kommt, schalte sofort einen Anwalt ein, ohne noch weitere Zeit zu verlieren.
    Der Laden ist mehr als suspekt. Ein unbelehrbarer Kumpel von mir hat dort auch mal eine Fireblade gekauft, weil er es nicht glauben wollte und nur Probleme gehabt. Die hatte nie im Leben die Kilometer, die draufstehen. Oder wurde auf der Rennstrecke gut hergenommen.
    Da stehen eigentlich nur Ranzkarren, an denen fleißig manipuliert wurde, die dann nochmal aufpoliert und verhökert werden.

    :alter schwede::peace: KTM Superduke R - weil "Das muss Drücken im Gesicht!" :peace::alter schwede:

  • Doch Wallimar, ist genau der Händler,


    die haben mich am Mittwoch angerufen.


    Angeblich sitzt der Motor fest, komplett am Arsch :Daumen runter:


    Ich krieg jetzt nen Austauschmotor mit ner vergleichbaren Laufleistung rein inkl. aller Anbauteile.


    Und hoffentlich dauerts nich so lang.


    Meine Vermututng geht ja aber eher dahin dass die keine Ahnung haben was genau kaputt ist und die deswegen n Motor tauschen.


    Bin aber alles andere als begeistert... :motzki:


  • Ich krieg jetzt nen Austauschmotor mit ner vergleichbaren Laufleistung rein inkl. aller Anbauteile.


    und die haben natürlich einen Motor mit vergleichbarer Laufleistung liegen.... :respekt:
    Welch ein Zufall :achtung ironie:
    DAS würde ich mir schriftlich zusichern lasen!

    Gruß
    der OLLI


    Wenn mich jemand fragt: "was geht ab?" male ich ihm ein Kreuz auf die Stirn und antworte: schwarzer EDDING schon mal nicht!

  • Ist jetzt nur die Frage, ob der Austauschmotor die gleiche Laufleistung hat wie der alte Motor oder die Laufleistung, die auf dem Verkaufsschild stand?! :denk:


    Egal wie, ich wünsch dir viel Glück! :ja:



    Bin immer wieder überrascht, wie sich der Laden über Wasser hält... Das Geschäftsmodell kann nur funktionieren, wenn die verkauften Moppeds nur zur Ansicht in die Garage gestellt und nicht gefahren werden. :respekt:

    :alter schwede::peace: KTM Superduke R - weil "Das muss Drücken im Gesicht!" :peace::alter schwede:

  • Das klingt nach völliger Verarsche, entweder die 15.000 Km Laufleistung stimmen nicht (Was ich auch eher Glaube) oder die sind zu blöd eine ordentliche Fehlerdiagnose durchzuführen, es dürfte aber wahrscheinlich eher beides zutreffen!


    Interessanter Weise finden sich immer jede Menge Motoren und Gebrauchtmotorräder mit 15.000 Km Laufleistung, willst man dann aber Nachweise darüber haben, wird meistens sehr Problematisch :grins:

    Ja nee schon klar! :rolleyes:

  • Angeblich sitzt der Motor fest, komplett am Arsch :Daumen runter:

    Jörg


    Der Motor ist fest? :staun:
    Das glaube ich selbst aus dieser Entfernung nicht! :nein: Weißt Du, was da auf dich zu "rollt"?


    Du solltest dringlichst den Befehl geben, das alle Arbeiten, mit sofortiger Wirkung, an deinem Mopped eingestellt werden.
    ...hole die Karre mit`n Anhänger ab und fahre unter vorheriger Suche bzw. Rücksprache zu einen anderen KTM-Händler.


    Du möchtest in der Sache eine Kompetente Beratung, dann rufe den --klick--> Konrad Schittko in Unna an und erkläre den Sachverhalt!
    ...alles Weitere klärt sich dann! Vielleicht ist Dir die 508 Kilometer lange Reise bis nach Unna es wert!



    Viel Glück!
    Bade :ja:

  • Da hat er aber keine Garantie! :(


    Garantie hat er eh keine, nur Gewährleistung. Und das nur bei dem Händler, wo er sie gebraucht gekauft hat. Schittko fällt also raus.


    Wenn du eine Rechtsschutz hast, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dort mal unverbindlich anzufragen zwecks Gewährleistung/Wandlung. Der Händler darf zwei mal nachbessern, beim dritten Mal kannst du vom Kaufvertrag zurücktreten.


    Hier könnte man aber auch evtl. einen Gutachter hinzuziehen (oft zahlt das die Rechtsschutz), der die wirkliche Laufleistung des Motorrads beurteilt, dann könntest du über Täuschung/Betrug schneller aus dem Kaufvertrag rauskommen: http://www.auto-gutachten.net/…chten_beweissicherung.php

    :alter schwede::peace: KTM Superduke R - weil "Das muss Drücken im Gesicht!" :peace::alter schwede:

  • ne, klar das die kein Motor mit so ner Laufleistung da haben, deswegen steht ene Käthe auch schon seit ner Woche bei denen.


    Keine Ahnung wo die den Motor her kriegen, ebay oder sonst wo, ist mir aber auch wurscht :arsch:


    Ich lass mir das ntürlich schriftlich geben das der Motor ne Laufleistung von XY km hat.


    Bis Anfang nächster Woche krieg ich dann alles wieder geliefert. Werds aber den Mechaniker meines Vertrauens nochmal ankucken lassen,


    weil ich glaub der Ollih hat recht, die haben nur keine Ahnung was da faul ist.


    Aber wenn die mir die Karre richten und dann alles wieder geht dann bin ich zufrieden: Leben und leben lassen :prost:


    Mitm Anwalt hab ich schon geredet bevor das Teil in Leinfelden ausm Transporter geladen wurde, also alles im grünen Bereich, noch....

  • Der Händler dessen Name jeweils mit einem L anfängt, is aber kein KTM-Vertragshändler, oder täusche ich mich da ??? Wenns der is den ich meine, dann hab ich mit dem auch scho meine Freude gehabt.


    Karre abgeben,woanders ein Moped kaufen und nimmer hingehen.


    Gruß Zwitscher

  • Wenn ich so was höre: "Motor fest", vor allem wenn der einfach abgestellt wurde, wäre ich zutiefst misstrauisch.


    Ich glaube, es wird allerhöchste Zeit, der Truppe mit dem "L" mal ganz offiziell zu kommen: von nun an nur noch (oder zumindest zusätzlich) schriftlich, am besten vom Anwalt, mit klaren Fristen und Forderungen mit Bezugnahme auf Gewährleistungsansprüche. Ansonsten windet sich so einer irgendwie raus und/oder hält Dich hin, bis Du am Ende doch noch irgendeinen Pfusch akzeptierst, damit Du überhaupt noch in dieser Saison zum Fahren und nicht nur zum Zanken kommst.
    .

  • also, am Montag oder am Dienstag bekomm ich meine Käthe wieder mit nem Motor der 14 tkm runter hat und bei dem mir die Ventile eingestellt wurden.


    Das ganze erhalte ich mit schriftlicher Bestätigung und natürlich ohne das auch nur 1 Cent an Kosten für mich entstehen.


    Von daher kann ich mich jetzt wirklich nicht beschweren....


    Wenn ich sie hier habe und ne Runde gefahren bin geb ich euch n Feedback