Beiträge von KalleG

    ........


    Des Gleiche gilt für den aktuellen Akra, bei dem könnte es fast noch schlimmer werden als für die Sitzbänke! Der hat neben schlechter Optik und flachem Klang zusätzlich noch mit AR zu kämpfen.

    dem kann ich zu 100% zustimmen.

    Die 3.0 ist meine erste SDR an der kein Akra angebaut wird... hässlich, völlig überteuert und soundmäßig wohl ne Nullnummer.


    Habe mir jetzt für einen Bruchteil des Akra-Preises auch einen AR bestellt.

    Hallo,

    da ich vom serienmäßigen Sound meiner Ducati 950 Hypermotard sehr verwöhnt bin, finde ich den Klang meiner SDR 3.0 mittlerweile sehr bescheiden.

    Ich suche nun was E-gepüftes mit einem deutlich bassigeren Sound und keinesfalls eine Krachbüchse.

    Der Akra scheidet für mich aus... häßlich und viel zu teurer.

    Austin Racing.... keine Ahnung, ob es da was gibt... im Austin Thread blicke ich nicht mehr durch.

    SC-Project.... geht so... man liest oft, dass er Leistung fressen soll.


    Also, was könnt ihr mir für meine SDR 3.0 empfehlen?


    Und bitte keine abschweifenden Diskussionen.... einfach nur eigene (!) Erfahrungen!

    Hi,


    die besagte Comuter Bild habe ich gekauft und nu? Ich habe keine Ahnung von solchen Sachen.

    Würdest du bitte mal ganz kurz erläutern was ich nun machen muss.

    Bei mir hielt der 1. Satz S22 länger als das Motorrad.

    Da ich mir allerdings schon einen Satz S 22 mit SDR-Kennung als Vorrat hingelegt hatte, brauche ich den nicht mehr.


    Wer ihn haben möchte, ich bin für seriöse Preisvorschläge offen.

    Vorzugsweise abzugeben an Selbstabholer; Standort Nähe Aachen.

    Sorry, nein weiß ich nicht und meinte ich auch überhaupt nicht!


    Wollte damit ausdrücken, dass nur bei dieser extrem defensiven Fahrweise das MTC Problem nicht zur Lebensgefahr werden kann.


    Nochmals sorry für meine schlechte Formulierung.... liegt vermutich an meinem dicken Hals... Moped steht nun seit 11 Tagen ohne wirkliche Aussicht auf Mängelbehebung beim Händler.. mein Jahresurlaub steht vor der Tür.... der gebuchte Urlaub wurde abgesagt und so wie es aussieht habe ich noch nicht einmal ein geeignetes Moped womit meine Frau und ich zusammen fahren könnten.

    Na ja, lebensgefährlich...


    MyRide war von Anfang an bekannt: Lieferbar 2. Quartal 2020. Also noch gute 7 Wochen Zeit:zwinker:

    Wenn man immer den rechten Fahrstreifen nutzt, nie überholt und Kurven nur vorsichtig und langsam durchrollt, macht es nix wenn plötzlich und ohne jede Vorankündigung der Vortrieb weg ist.

    Ich hatte deswegen schon 2 saugefährliche Situationen.

    Und frag mal den Kollegen, dem es bei 280 km/h passiert ist, wie der das sieht.

    Kleiner Zwischenstand nach 6 Tagen Werkstattaufenthalt wegen MTC-Fehler u..a. Mängeln.

    Nach KTM-Vorgabe wurde der Stellmotor der Auspuffklappe gewechselt.

    Ergebnis: Es werden nun neue, bislang nicht vorhandene Fehlermeldungen angezeigt.

    Nach Rückbau waren die zwar wieder weg, aber der alte MTC-Fehler wieder da.

    Jetzt wird der nächste Stellmotor bestellt und ausprobiert.

    KTM selbst kann wohl auch nix mehr Sinnvolles zu einer Lösung beitragen......der Werkstattleiter meines Händlers steht im Regen.

    Wenn mein Händler nicht so ein toller wäre....vom alten Schlag... wo ein Wort oder ein Handschlag noch gilt .... wir brauchten nie einen Vertrag...nie eine Anzahlung.....der einem immer schnell und unbürokratisch hilft.....

    wäre jetzt eigentlich der Zeitpunkt für eine Wandlung.

    So warte ich erst doch noch ab, aber mein Gefühl sagt mir, dass es genau darauf hinauslaufen wird.

    Kannst Du bitte mal zu einen der anderen Beiträge verlinken?


    Ich kann über die Suchfunktion im Technikbereich nichts finden -bin wahrscheinlichzu blöde dafür- und das oft willkürliche verschieben der Beiträge, macht das Finden auch nicht einfacher...

    in den Themen Custom Switsches und SDR 3.0 Count Down.... da waren irgendwo Rückmeldungen von Eignern, die keinen Performance Mode und auch keine MTC-Fehler haben.



    Meine Meinung:


    KTM spielt hier wissentlich mit der Gesundheit und dem Leben der Kunden!


    Harter Standpunkt ... hier meine Gründe:


    Neben Kühlwasser- und Ölverlust, mehreren Fehlern/Mängeln in der Software (Performance- +Track Modus, Schalterbelegung, MyRide) u. a. ist dieser MTC-Fehler auch mein größtes (Sicherheits-) Problem.

    Ich hatte ihn bereits mehrfach..... einhergehend mit einem schlagartigen Verlust des Vortriebs (nimmt kein Gas mehr an).


    Nach 2 gefährlichen Situationen, gottseidank bei mäßigen Geschwindigkeiten, habe ich die SDR 3.0 Ostern stillgelegt und sie gestern mit dem Schandkarren (Anhänger) wieder zur Reparatur zum Händler gebracht.


    Bei der 1. Reparatur trat der Fehler unmittelbar vor Erreichen des Händlers auf und konnte somit von ihm ausgelesen werden (Auspuffklappe).

    Neu justieren hat aber nichts gebracht..... jetzt soll auch bei mir der Servomotor getauscht werden.


    Wenn ich das in anderen Themenbeiträgen richtig interpretiere, sind nur die betroffen, die den Performance-/Track-Modus nachträglich aufgespielt bekommen haben und nur die werden nicht alle einen defekten Servomotor haben.

    Auch ich sehe die Ursache eher in der Software und habe daher zugestimmt, dass das gesamte TechPack, das ich für viel Geld erworben habe, erstmal wieder gelöscht wird und nur Quickshifter + und MSR einzeln aufgespielt werden.

    Dass das lange angekündigte Software-Update ebenfalls diesen MTC-Fehler beheben wird, glaube ich nicht.

    Warum? ... Montag will sich das Werk online meine Software ansehen.... das macht man bestimmt nicht wenn man schon eine Lösung erarbeitet hat.


    Bleibt nur zu hoffen, dass sich niemand wegen dieser sicherheitsrelevanten Fehlfunktion auf die Nase legt oder sonstwie verunfallt.

    ganze Fußraste abbauen... Bolzen-Rückseite auf einen leicht geöffneten Schraubstock o. ä. (Bolzen muss durchgehen) legen (natürlich mit Lappen dazwischen) und dann mit einem Durchschlag + Hammer 1 - 2 x auf den Bolzen schlagen.


    Die sind eingepresst und brauchen einen kräftigen Schlag.

    Kannst du schon berichten?


    Wäre sehr interessant, da ich ja u. a. auch genau diese Mängel habe.

    Danke dir für diese Info. Zwei kurze Rückfragen dazu: Sind die erwähnten universellen Unterklemmböcke von KTM selbst? Und um wieviel höher kommt damit der Lenker zu liegen? Die von dir zuvor erwähnten 22 mm, oder galten die für die Voigt-Lösung?

    Es gibt sie von KTM als auch von anderen Anbietern.

    Mir war wichtig, dass sie schwarz sind.

    Enduro2racing hat die in den unterschiedlichsten Höhen im Shop.ktm_exc_sx_lenkererhoehung_22mm_schwarz_m.jpg

    obere Klemmen original.....Zwischenstück bzw. Erhöhung von Voigt.

    Schau dir mal die oberen originalen Klemmen und dann die von Voigt an.....dann erkennt man das Problem.

    Ich habe nun die universellen, an fast allen KTM passenden Unterklemmböcke (Form wie eines kleines Streichholzdöschen) in schwarz angebaut.

    Passt perfekt, fällt 0 auf und ist auch noch billiger.