Beiträge von morpheuz23

    Ich hab ja nun ein sehr modernes motorrad mit der SD GT über 5 Monate gefahren. Alles nette Spielereien aber unterm Strich alles nicht nötig. Grade das Fahrwerk ist für mich total unnötig. Meine SM hatte ich einmal eingestellt und die passte zu 90% auf allen Straßen. Die Leistung ist ebenfalls quatsch, 170PS brauch ich nicht. Aber ich habs jetzt lange genug getestet um das mit Gewissheit sagen zu können. Die 790/890 SMT, so sie denn raus kommt, wird mit Sicherheit auch vollgestopft mit Technik sein. Falls es ein Reines Spaßbike wird könnte ich mir in 4 Jahren überlegen eine gebrauchte zu kaufen. Bis dahin werd ich mit einer 990 SM/R wohl gut fahren. Was neues kaufe ich nichtmehr. Da gebe ich mein Geld lieber für anderes aus als es bei der Zulassung zu verbrennen. Hab ich einmal mit einem Neuwagen gemacht. Reicht mir.

    Bei den Reifen habe ich aber gesehen gibt es meine beiden Favoriten PIPO 2CT und Road 5. Was anderes will ich eh nicht fahren.
    Hab mich bei den 990SM mal umgesehen. Gibt ein paar interessante Angebote... Wenn die GT am Sonntag weg geht werd ich mal anfangen die LEute anzuschreiben. Könnte durchaus sein das die 990 SM ohne R die bessere Wahl für mich ist. Vom Fahrwerk her ist sie meiner alten 950SM ähnlich. Damit kam ich super zurecht. Ich muss Vermutlich mal eine Probefahren.

    ABS ist kein muss, wäre aber schön.
    Was unterscheidet denn die SM von der SMR außer den 4Litern mehr sprit. Leistung scheint identisch. Rahmen in Orange ist klar. aber Technisch?

    Habe meine SMT gestern aus der Inspektion geholt, es wurde bei ca. 11.500km auf Grund des Alters ein "großer" Service durchgeführt. Der Bremslichtschalter hinten war defekt und musste getauscht werden.

    Inklusive aller möglichen Kleinteile, Öl, Bremslichtschalter und sonstiger Flüssigkeiten belief sich der Spaß auf 740€.

    Dazu kam noch eine Leihmaschine für 30€.

    Schon ein teurer Spaß.

    Bei KTM oder einer freien?
    Teile werden wahrscheinlich 250€ gewesen sein oder? Alleine das Öl bei KTM ist eine Frechheit. Habe nach meiner ersten KTM Werkstatterfahrung sofort wieder auf Selbstschrauber umgestellt. Da mach ich bei meiner Frau ihrer Duke 690 einen Ventilspiel/Ölwechsel/Bremsflüssigkeit/Kerzen Service in 3 Stunden und unter 100€. Außerhalb der Garantie immer selber oder wenn Handwerkliches Geschick fehlt zumindest in einer Freien Werkstatt. Da ich von der GT nun wieder auf SMR um/zurück steige wird es auch wieder so werden.

    Mein Perma. Kurvenlicht ist nun ausgebaut und kann verkauft werden. Wenn jemand Interesse hat gerne melden. Funktion ist wie beschrieben als zusäzliches Ferlicht geschaltet. Minimale Leuchtstärke bei TFL/Abblendlicht und bei Fernlicht/Lichthupe wird das Kurvenlicht 100% zugeschaltet. Nützlich für die Landstraße :ja:. Oder auch auf der Autobahn als Überholwarner :Daumen hoch:.

    Siehe auch Verkaufsecke im Forum :ja:

    Vielen Dank euch dreien. Bin mir inzwischen ziemlich sicher das ich mit der 990SMR besser fahre. Ölverbrauch hatte ich bei der 950SM auch. Mal mehr mal weniger. Je nach Fahrweise. Koffersysteme oder ein Träger mit Krieger Taschen gibt es ja wirklich genug. Da werd ich schon was finden. Werde meine GT am Sonntag vermutlich bei eBay reinstellen und mal sehen ob sie weggeht.

    Gruß, Tobi

    Da ich in naher Zukunft meine GT verkaufe wäre ein Satz bald bei mir "gebraucht" zu erwerben. Stelle ihn sobald ich ihn ausgebaut habe hier ins Forum. Allerdings ist meiner anders Aufgebaut von Reini. Dauerhaft auf minimaler Leuchtstärke und bei Fernlicht 100%. Als zusätzliche Beleuchtung auf der Landstraße gedacht.

    Moin Moin liebe Kürbistreiber :Kürbis:


    zu KTM kam ich mit einer KTM 950SM. 20.000km war ich sehr zufrieden und bin dann aufgestiegen zur 1290 SD-GT. Ein super motorrad. Kaufgrund war unter anderem das Gepäcksystem und der brachiale Motor. Inzwischen ist die Rosarote Brille vergangen. Versteht mich nicht falsch, die GT ist ein super motorrad. Aber ich vermisse bei ihr das Supermoto Feeling das ich so bei der 950 geliebt habe.


    Nun überlege ich zu den Megamotos zurückzukehren und die GT wieder zu verkaufen. 950 muss es nichtmehr sein. Eine 990smr mit ABS wäre meine erste Überlegung. Die SMT wäre logisch aber finde ich optisch unschön. Ein gutes Koffersystem für 1-2 Wochen Gepäck muss allerdings möglich sein. Windschutz brauch ich nicht unbedingt. Bei der GT hab ich auch nur liegend Guten Windschutz bei 1,9m.

    Was denkt ihr? Werden die 60ps fehlen? Topspeed 260 bin ich eh nur 2-3 mal gefahren.


    Eure Gedanken interessieren mich.

    Gefahren bin ich noch keine 990smr.

    Für was Gashand? Gibt doch Tempomat. Da lässt sich jederzeit 'n Km/h dazu tackern. Bin heute mit 50 im 4ten bergauf gefahren -kein Problem (wenn die Plomben fest sitzen)...

    Das ist ja krass. Mein Tempomat funktioniert erst ab Gang Drei und 40Km/h. Sobald eines davon unterschritten ist kann er nicht ge-settet werden. Kann man da was freischalten? Ging ja hier um 20Km/h und so um die 2000U-min.

    Sonst nutze ich dem Tempomaten auch ständig. Feine Sache soeine Funktion.

    Für die Übersichtlichkeit macht es doch wenig sinn ein Zweites Thema zu öffnen. Die Resonanz in dem Thema seit 4 Tagen spricht ja auch dafür das die zig'ste Umfrage/Auswertung irgendwie Unsinn ist. In diesem Thema hier steht eigentlich alles was man zum FW und dessen Update/Upgrade wissen muss und mehr...

    Ich glaube am wichtigsten für eine genaue Berechnung ist eine konstante Fahrweise. Wenn ich viel im Mix fahre wird sie ungenauer. Wenn ich allerdings 300km Landstrase in einer großen Gruppe fahre(und bementsprechend langsam und gleichmäßig) dann haut die Anzeige echt ziemlich genau hin. Wenn ich alleine unterwegs bin, Außerorts die Kuh fliegen lasse aber innerorts STVO konform unterwegs, wird es mit der Berechnung ungenauer. Kann das jemand auch so bestätigen?