Beiträge von Huppelkord

    Ich hab mir von Motul die Tube mit der Bürste dran gekauft. Gefällt mir besser als Lösungsmittel zu versprühen oder einen permanenten Öler.

    Lässt sich auch sehr gut einschmieren/dosieren.


    Klacken hatte ich nur bei leicht zu fest. Etwas lockerer und nach Anleitung im Handbuch und die Duke schnurrt vor sich hin und man hört gar nix von der Kette.

    Ich verstehe auch irgendwie nicht wie sowas eigentlich zu stande kommt.


    Als ich den runter zog, da sah es aus, als wäre drum herum foliert. War vermutlich der Klarlack.


    Dann aber wiederum müsste der Klarlack entweder um den Aufkleber drum herum gesprüht worden sein, oder erst den Aufkleber drauf und dann mit Klarlack duschen.


    Dann könnte man den aber doch nicht so einfach abziehen...:denk:


    Ziemlich ominös irgendwie.

    Hab die Kette absolut korrekt eingestellt und gefettet. Lief auch einwandfrei, kein quietschen, kein schlagen...Mit Kupplung (bevor sie kaputt ging) alles tutti.


    Das lag/liegt bei mir an was anderem, die Werkstatt ist jetzt sowieso dran weil Kupplungsschaden und Öldruck zu niedrig.


    Ich hab mal gelesen der muss/soll wohl grundsätzlich mal neu angelernt werden? Weiß da jemand was von?

    Ist mir auch passiert und hab den Aufkleber noch genüsslich zusammen gedrückt/gerollt...:rolleyes::grins:


    Wer rechnet auch damit, dass der nicht einfach so aufgeklebt wurde und darunter eine Mulde entsteht.


    Wenn der Tank dann schwarz ist fällt es aber auch nicht mehr so auf...

    So gestern wieder ein Totalausfall meiner KTM Duke 790.


    Also das ist doch jetzt "xxxx" (<- bitte beliebige Abwertung zur Qualität von KTM einfügen)...ach geschenkt...:rolleyes:


    Mit Sohnemann hinten drauf, schöne Tour bei schönen Wetter.

    Hatte Reifendruck gecheckt, Kette gefettet und korrekt nachgespannt und sogar den Kühler entlüftet und somit sogar meine Temperatur in den Griff bekommen.


    Aber nöööö, dann denkt sich meine Duke eben mal was Neues aus und überrascht mich auf der A7 in HH mit "Kupplung weg" der Hebel greift ins Leere.

    Ich denk ok damit könnte ich zumindest noch bis...dann kam auch schon diese super spannende Info auf dem Display "Öldruck zu niedrig"... ok damit komme ich nirgendwo mehr hin. :rolleyes:

    Direkt die Ausfahrt von der Autobahn runter und gleich auf den Fußweg ausrollen lassen.


    Dann Folgte KTM Hotline - ADAC schleppt zum Händler - Leihwagen.


    Aber auch wenn es nervig war muss man echt lobend erwähnen, KTM hat sich um alles gekümmert. Das haben sie richtig gut gemacht. :Daumen hoch:

    Ich hab jetzt 24k und noch zwei Monate, bin ich ja froh die Kette schon selber gemacht zu haben.


    Bremsflüssigkeit mach ich dann auch selber...


    Tüv kommt dann ja auch noch, ist dann wenigstens ein Abwasch und kostet keine extra Zeit.


    Wird irgendwie Zeit die Wartungsarbeiten selbst zu machen...

    Das mit dem abklemmen der Batterie habe ich auch festgestellt.


    Dann werde ich die Kettenspannung nochmal checken.

    Danke für die Tips.


    Wobei ich das mit der Kettenspannung nicht so recht verstehe, da, zumindest bei mir, mit gezogenem Kupplungshebel alles recht ordentlich schaltet...

    Derzeit funktioniert mein QS schlecht bis gar nicht. Die Schaltung ist sehr hackelig und die Gänge fast wie fest zementiert.

    Im zweiten Gang beschleunigen und dann nach oben...da geht teilweise gar nichts.


    Ich habe aber auch etwas sehr Dummes mit meiner KTM gemacht. Wegen der Leistenbruch Op hab ich sie vier Wochen in der Gerage stehen lassen und nicht angerührt.


    Wie konnte ich Blödmann auch nur ansatzweise glauben das danach alles normal wie vorher funktioniert...:rolleyes:

    Sehe ich auch so, vor allem dieses theoretisch angebliche Drehmoment Loch bei 5000, was von etwaigen Tunern als unbedingt verbesserungsbedürftig eingestuft und die angebliche Unfahrbarkeit unter 4000 U/Min bei der 790er suche ich seit zwei Jahren immer noch...


    Bin mal gespannt was man sich da bald zur 890er ausdenkt...

    20200725_174947.jpg

    Hier einmal Messungen aus der 'Motorrad', ist doch alles wie erwartet, nicht immer soviel rummeckern.

    Bin letztens eine BMW F900R Probe gefahren, die hat unten eine schöne Drehmomentkurve. Was dann ab 6000 1/min kommt ist dafür sooo laanngweilig. Da ist die KTM Motorcharakteristik viel geiler :driften:

    Na das ist ja wohl ne Messung komplett für die Füße...:rolleyes:


    Die Werte wurden sicher nie erreicht und sind wohl eher reines Marketing für die breite Masse, die sowas glauben möchte...

    Und diese Aussage muss dann wohl auch in Relation zur Ölmenge gestellt werden, denn aus 1L Öl werden sicher nicht 3 nur weil es 30 Grad wärmer wird.


    Füllmenge 2,7 L bei der Duke. Bei der Ausdehnung müsste dass dann wie ne Ölquelle überall raussprudeln...

    Watt kein Regensensor, ach deswegen funktioniert der Scheibenwischer nicht...:lautlach:


    Zum Glück, ich möchte den Modus selbst wählen.

    Ich fahre immer im Street, irgendwie ist da ja eh kaum was anders in den Modis finde ich.


    Wenn das Hinterrad rutscht Gas weg, da bin ich meistens sogar schneller als die TC...