Bezinpumpe

  • Hallo zusammen,


    möchte das Thema Benzinpumpe an der LC8 noch einmal aufgreifen. Wollte es eigentlich an einem vorhanden Thema dranhängen, habe aber nicht wirklich das passende gefunden.


    Vorab: Meine 950er läuft soweit noch einwandfrei.


    Da jetzt Winterzeit ist und ich die KTM für die neue Saison am Vorbereiten bin, stellt sich jetzt die Frage:
    Was ist mit der Benzinpumpe?? Viele haben bei einer Laufleistung von rund 28 TKM bereits tauschen müssen. Habe mal ein Bild von meiner angehangen. Sind die Kontakte noch OK oder schon stark Verschließen? Summen tut sie noch, manchmal mehr manchmal weniger.


    Da ich jetzt eh Zeit habe, stellt sich die Frage, ob ich da nicht besser jetzt Maßnahmen ergreifen sollte. Würde ein liegen bleiben in der kommenden Saison (die nächsten 4.000KM) gerne vermeiden.


    Was sind die besten Maßnahmen zur Reparatur?
    Es gibt ja recht viele Möglichkeiten:
    - Rep.-Satz aus der Bucht
    - Einige schwören auf ein Umrüst-Kit mit Platine von einem aus England??
    - Elektronische Benzinpumpe (Pumpen Peters)



    Gruß

  • Umrüsten auf den Kit aus Holland nicht England, dass hat bzw. hält bei mir bisher am längsten!

    Ja nee schon klar! :rolleyes:

  • Und wenn du gleich neue Benzinfilter verbauen willst -> Set aus Griechenland für 27€ statt 70€+ aus Deutschland.


    Gesendet von meinem X9006 mit Tapatalk

    Tom Dick Rennsport:

    --- 2018 Klasse 2 Champion #PumpkinsUnchained ---

    --- 2019 .... Titelverteidiung?:wheelie: ---

  • Hi - ich habe das holländische Kit eingebaut, da meine sm einfach nicht mehr startete. die kontakte der alten Benzinpumpe waren arg beinand, daher hab ich das jetzt mal gewechselt.


    An alle, die schon mal damit hantiert haben:

    wenn ich die umgebaute Pumpe teste - dh am bike nur am stecker angesteckt habe, was soll da eigentlich passieren? es macht bei mir 2x plopp... nicht mehr. in diversen videos hab ich gesehen, dass die wie eine maschinenpistole rattert - aber keine ahnung, ob das oder meins normal ist.


    nachtrag: rein theoretisch würde ich ein dauerndes rattern beim lauf des motors als okay finden. nur beim zündschlüssel umdrehen eigentlich eh nicht. aber bevor ich jetzt alles wieder zusammenbaue und merke, dass es nicht geht, würd ich gern erfahrungsberichte lesen... lg

  • Links und rechts an (in )den Benzinhähnen. Innen. Bedeutet du musst den Tank umdrehen und danach die zwei Schrauben je Benzinhahn lösen. Vorher Benzin ablassen sonst gibt es eine Riesensauerei.

    Obenbleiben CJ

    Kurven fährt man mit Vollgas-Verweildauer reduziert und somit die Gefährdung minimiert! :amen:

  • Die funzen super und machen sehr selten Probleme wenn du an den Kraftstoffleitungen bz zufuhr zu viel änderst kann das dann eher zu Problemen führen, da ist sie etwas sensibel.


    Bsp. wenn du dann in der Pampa stehst und in ner Affen Hitze eventuell das Benzin zu sieden anfängt und Dampfblasen sich bilden dann geht nix mehr das könnte eventuell passieren.


    Habe nur zwei Schläuche am Gaser ( Schwimmerkammer Entlüftungsscläuche ) etwas verlängert dann hat sie andauernd gesponnen das waren 5 mal Tank rauf und runter bis ich alles wieder zurückgebaut habe :grins:dann lief sie wieder. Ich hatte die Benzinfilter an meiner eigenen 950 SM in 47500 km nicht reinigen müssen :knie nieder: mehr konnte ich mit ihr leider nimmer fahren da ich sie komplett kalt verformt habe. :rolleyes:


    Die Benzinfilter an den Benzinhähnen kannst auch am Straßenrand zur Not säubern da muss net mal der ganze Tank ab

  • :denk:Funzt deine Benzinpumpe jetzt mit dem Rep Kit ? die Pumpen gehen auch gerne mal ganz kaputt dann hängen sie oder gehen schwer wen sie nicht rattert bzw schnurrt liegt das nicht an den Filtern.

    Falls es an mich gerichtet war, JA, die Pumpe läuft mit dem Dr. Bean. Habe bisher nur eine kleine probefahrt im Ort gemacht. Pumpe ging auch vorher noch. Habe es nur vorsichtshalber getauscht.