Wer fährt von euch auf der 1290 ein 45er Kettenrad?

  • Fahrt Ihr das 45er Kettenblatt mit dem 17er oder fährt das auch jemand mit dem 16er Ritzel?
    Ist das dann vielleicht zuviel des Guten? :zwinker:

  • Mit dem 17er . 16/45 ist schon sehr für offroad ausgelegt

  • Hallo Leute,


    Ich heiße Stefan, bin 28 Jahre alt und komme aus Wien.


    Wollt hier mal auf den Erfahrungsschatz im Forum zurückgreifen. Hatte vorher eine 950 Adventure, bin sie mit 16/45 Übersetzung gefahren. Jetzt das erste mal ein neues Motorrad (Vorführer) gekauft 1290 S. Adventure R mit 2+2 Jahren Garantie. Würde gerne wieder ein 45er Kettenrad montieren um eine 17/45 Übersetzung zu fahren.


    Weiß jemand wie sich das auf den Garantieanspruch auswirken könnte (wegen Kettenspanner um 180 Grad drehen etc...)? Mein Händler konnte mir da keine eindeutige Auskunft geben.



    Danke!


    Gruß Stefan

  • Meines Wissens ist das ja extra so gedacht mit Kettenspanner um 180 Grad drehen......


    Garantie-Probleme hatte ich in 20.000 km keine wegen dem 45er Blatt.

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Mal eine etwas vom Thema abweichende Frage: Warum ein 45 Ritzel hinten und nicht ein 16er Ritzel vorne? Die Rennleitung kann bei einer Kontrolle die Änderung hinten ja feststellen aber vorne eben nicht. Gibt es technische Grüne die gegen das kleine Ritzel vorne sprechen?

    Toleranz ist ein Tugend, vor allem in Internetforen :Daumen hoch:

  • Beide Maßnahmen kürzen die Übersetzung um etwa 7%. Bei kleinerem Ritzen nutzt sich dieses und der Schleifschutz etwas mehr ab - ob das so entscheiden ist, weiß ich nicht. Beim 45 Kettenblatt braucht man lediglich die Klemmblöcke zu drehen- nichtmal die Kettenspannung ändert sich. Wenn bei der Kontrolle gezählt wird, hat sich der Beamte den Lohn dafür verdient. Ich hä allerdings noch nie von Ärger deswegen gehört.


    DerGerry

    DerGerry

  • Über den Kettenverschleiß bei einem 16er Ritzel mach ich mir keine Gedanken, viele Bikes haben ein 16er Ritzel serienmäßig, und meine Multis sind mit nem 14er Ritzel auch 20.000 km gelaufen, aber das ist hier ja nicht das Thema.....ich hab das 45er weils noch n Ticken mehr Spaß macht....aber meins ist auch eingetragen, kann der Wachtmeister zählen so oft er will :zunge:.


    Zudem steht die Zähneanzahl auch meist auf dem Kettenblatt drauf.

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • ....aber meins ist auch eingetragen,

    Eeecht, das geht? :sabber: Ich dachte immer, das ist illegal und funktioniert nicht.:kapituliere:

    Einfach drauf und damit zum TÜV oder wie hast Du das gemacht? Brauchtest irgendwelche Unterlagen wie Unbedenklichkeitsbescheinigungen etc. dazu?

    Bin neugierig, weil ich das zwar gerne hätte:wheelie: aber nach meinen Erfahrungen in Berlin hab ich das immer lieber bleiben lassen...

    seen it all, done it all ....
    .... can't remember most of it :lol:

  • Beim KTM Supersprox Kettenrad steht die Anzahl der Zähne nicht unverschlüsselt drauf.


    Die Anzahl ist also nur durch das Nachzählen der vom Kettenfett :nein: "dekorierten" Zähne festzustellen.


    Ich denke das macht freiwillig kein Mensch und eigentlich interessiert sich auch niemand so richtig dafür....



    Der Gewinn durch knapp 7% kürzere Übersetzung (von 42 auf 45) ist in 3 Punkten sehr gross:


    1.) man nutzt jetzt den 6. Gang häufiger auf der Landstrasse

    2.) man durchfährt auch 50 er Zonen noch viel lockerer im grossen Gang

    3.) es macht einfach Spass fast einen Gang höher aus den Ecken zu feuern ....:Kürbis: !!


    Imho ist das absolut empfehlenswert ...

  • Also ich bin mir ziemlich sicher dass die Zähnezahl bei meinem KTM Supersprox leserlich für jeden drauf steht, von daher muss Herr Wachtmeister im Grunde genommen nicht nachzählen, und nicht jeder schmiert mit Kettenfett, ich z.b. schmiere seit einigen Jahren und bestimmt schon 10 Mopeds trocken - mit Dry Lube - da ist der Kettenstrang immer so was von sauber :weinen::grins:

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Also ich bin mir ziemlich sicher dass die Zähnezahl bei meinem KTM Supersprox leserlich für jeden drauf steht, von daher muss Herr Wachtmeister im Grunde genommen nicht nachzählen, und nicht jeder schmiert mit Kettenfett, ich z.b. schmiere seit einigen Jahren und bestimmt schon 10 Mopeds trocken - mit Dry Lube - da ist der Kettenstrang immer so was von sauber :weinen::grins:

    Hmmhh..


    also ich habe auf meinem keine Zahl die auf 45 hindeutet gefunden. ........


    Schau doch nochmal nach und mach ein Foto davon. Ich möchte ja nicht ausschliessen, dass meine Sehschärfe stark nachgelassen hat ...:kapituliere:

  • Euer Kettenblatt kenne ich natürlich nicht. Mein zweifarbiges Supersprox an der 1190er hatte definitiv eine „45“ Prägung — nur auf einer Seite. Ich bin nicht sicher, ob man das auch andersrum verbauen kann.


    DerGerry

    DerGerry