KTM RC8 R 2013 - Kupplungsschaden

  • Liebe KTM Freunde,


    ich durfte heute miterleben, wie das Getriebe meiner RC8R regelrecht "explodierte" :denk:


    Nach Pässefahrten in den schweizer Alpen passierte es auf einer 80 Strecke im 5. Gang.


    KNALL und aus die Maus :zorn:


    Da es meine 2te R ist konnte ich bis anhin vom Getriebe nur schwärmen.. ich fahre sie mit einem Bazzaz Quikshifter inkl. Traktionskontrolle. Die Zylinder wurden auch auf de Prüfstand optimiert..
    Nun die Frage warum das Getriebe nach 18k km in die Luft geht?


    Den quikshifter brauchte ich bis anhin 3 Tage auf der Renne. Sonst immer schön butterweich kuppeln.


    Jemanden auch schon passiert? und was kommt da werkstattmässig auf mich zu? :rolleyes:


    Beste Grüsse aus der Schweiz


    Fitch

  • Meiner Meinung nach haben sich die Schrauben ... oder zumindest eine der Schraube der Kupplung gelockert und herausgedreht. Dann gab es heftigen Kontakt mit dem Kupplungsdeckel. Wurde mal die Kupplung gewechselt ... oder dort etwas repariert?

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost:

  • Die Historie zeigt nichts von einer Kupplingsrevision oder dergleichen. Aber was müssen da für Kräfte wirken damit der Kupplungsdeckel aufplatzt? :denk:

  • Na die Schraube wo raus steht reibt sich kurz an einem steeg im Deckel.
    Irgendwann steht sie so weit raus das sie verkantet und blockiert.
    Kräfte? Na das was der Motor in der Drehzahl wo es passiert gerade bringt.
    Natürlich spielt da die Übersetzung primärseitig mit rein und wie weit die Schraube weg ist von der Mitte.
    Und da es in dem Bereich Deckel leicht sein soll muss da gar nicht so viel Kraft wirken.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Die KTM ist nun unterwegs zum Mech.
    Ich werde berichten was genau passiert ist und was alles sich in Einzelteile aufgelöst hat.


    Wie kann man so ein Schaden beurteilen?
    Wird das unter "Verschleiss" oder auf Eigenrisiko nach Garantie verbucht oder kann man da auf werkseitige Fehlmontage plädieren? (da nix an der Kupplung gemacht wurde, seit Auslieferung)


    Danke für eure Feedbacks

  • das wird unter pp laufen(persönliches Pech).



    wenns eine schraube war die rausgewandert ist und keiner dran war vorher ist es einfach Pech.


    war jemand in letzter zeit dran, dann kannst den packen, aber so wie du schreibst war da keiner dran. von daher.



    vom werk wirst da null bekommen. außer du hast noch garantie drauf, Werkstatt wird auch nix, außer du kannst denen nachweisen das die Wartung bei denen nicht richtig gemacht wurde und es einen wartungspunkt gibt wo damit in zusammenhang steht. was halt wenn dann zu beweisen wäre.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • was mir jetzt gerade in den Sinn kam ist, dass ich im letzten Sommer auf der RS meine schöne via Highsider in den Kies beförderte.. :kapituliere:
    Dabei (siehe Foto) haben sich die Seitensturzpads so weit runtergeschmirgelt bis die eine Schraube unten links von der Abdeckung auch flach wurde.
    Das Ersetzen wurde dann in Auftrag gegeben. Ob dabei die Abdeckung weg musste kann ich so noch nicht sagen. Ich werde die Mechaniker drauf aufmerksam machen.


    Ja das PP hat mich schon wieder eingeholt....manman..

  • Bei der 990er sollte die Kulu alle 15tkm überprüft werden, im Zuge dessen habe ich festgestellt das die Mutter von Kupplungskorb so Locker war das man sie ohne Ratsche mit den Fingern an der Nuss aufdrehen konnte. Evtl ein ähnlicher Fall bei dir?

  • Hatte mitte letzten Jahres genau das selbe bei etwa 180km/h!



    Großer Knall und plötzlich schaute ein Schraubenkopf an exakt gleicher Stelle am Deckel heraus, wie bei dir!
    Hat einfach ein Loch reingeschlagen.



    Werkstatt meinte hinterher, eventuell Kupplungssicherungsblech gelöst und Mutter eingezogen.
    Neu kam:
    Öl + FilterKupplungsdeckel
    Federteller
    Kupplungsfeder
    Druckkappe
    Rillenkugellager


    und ein paar Kleinigkeiten
    Hat mich um die 500€ gekostet!Seither, wird bei jedem Service der Deckel abgenommen und alles kontrolliert!

  • :winke:


    um den Verschleiss des Druckverstärkers und die Lamellen zu prüfen muss die Kupplung raus, damit ergibt sich eine Kontrolle alle 15tkm oder 2 Jahre (ich halte mich nur an km)


    Habe mir dafür einen Kupplungskorbhalter von EBC gekauft ich glaube der hieß CT015 oder so, Angabe ohne Gewähr.

    Dateien

    • Unbenannt.JPG

      (81,21 kB, 53 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    3 Mal editiert, zuletzt von Michael_990SD ()

  • Der Mech meinte, dass Sie das Problem bei anderen Modellen schon mehrfach hatten aber noch nie bei einer RC.


    Anscheinend ist das Problem dennoch nicht gänzlich unbekannt. Hierbei Danke für die Erfahrungsberichte :Daumen hoch:


    Kann man die Überschrift von "Getriebeschaden" auf Kupplungsschaden abändern? Wenn ja wie oder wer?



    Zitat von »Fitch89« 80 Strecke im 5. Gang.


    geht das überhaupst
    Ob man sich nicht so das Getriebe ruinieren kann auf Dauer??


    Vielleicht waren es auch gute 90 ;) oder 4. Gang.. das kleinere Ritzel tut dem Getriebe auch gut.

  • Kann man die Überschrift von "Getriebeschaden" auf Kupplungsschaden abändern? Wenn ja wie oder wer?



    Einfach bei deinem ersten Beitrag auf Bearbeiten dann kannst du auch die Überschrift ändern. Naja das is mal glück im Unglück, ein Getriebeschaden wäre vom Aufwand her schon beträchtlich, eventuell lohnt sich gleich eine Umrüstung auf AHK je nachdem was alles beschädigt ist.

  • Genauso ... :zwinker:

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost: