Gibt es schon Infos zur Sitzposition bei der 790 Adventure?

  • G'day :winke: hat schon mal jemand auf der Karre gesessen und Dinge wie Sitzposition und Kniewinkel prüfen können? Das Internet gibt leider noch nichts dazu her :nein:

  • Also ich habe mich auf der Messe in Leipzig mal auf die 790R (Sitzhöhe 880mm) draufgehockt. Im Vergleich zur 990SM (Sitzhöhe 875mm):

    Kniewinkel erwartungsgemäß spitzer, da die Rasten weiter oben liegen (u. evtl. Etwas weiter hinten?). Der Tank und Sitzbank bauen etwas breiter im Vgl. zur SM, dadurch Schrittbogen wohl etwas länger. Ich (1,82m, Jeans Länge 34) komme aber noch gut mit beiden Füßen auf den Boden (vielleicht nicht beide Fersen gleichzeitig, aber dennoch relativ sicher). Beine beim Sitzen etwas mehr gespreitzt als auf der SM990 u. auch im Vgl. zur @950/990). Ich sitze nicht so bequem wie auf der SM, die für mich ergonomisch nahezu perfekt ist.

    Ich glaube die Rasten sind aber etwas verstellbar bei der 790 R.

    Auf der normalen 790 habe ich nicht gesessen, das lehne ich aus ästhetischen Gründen ab...

  • Verstellbare Rasten? Aha, das hab ich - ermangels Möppi - noch nicht wahrgenommen gehabt...


    Die Sitzbank sieht für mich sehr schlank aus, hab aber da natürlich nur die Sitzbank meiner Tiger als Vergleich.


    Für mich kommt - längenbedingt (172cm) - nur die normale 790er in Frage.


    Weiß übrigens jemand, worauf die beiden unterschiedlichen Sitzhöhen bei der "Straßenversion" zurückzuführen sind (830/850 war angegeben)? Ist die Sitzbank höhenverstellbar oder gibt es verschiedene Sitzbänke zur Auswahl?

  • Die Sitzbänke der normalen @ und die der R sind austauschbar; soll heissen: die zweiteilige in der höhe verstellbare Sitzbank passt auch auf die R.


    Meine Konfiguration wird so aussehen: 790R mit Sitzbank und höherer Scheibe der "normalen" 790. Ansonsten sind ja die technischen Daten und natürlich auch die Preise mittlerweille alle im Netz aufgeschaltet:


    https://www.ktm.com/de/travel/790-adventure-r/


    Den Zusatztausender ist die R meiner Meinung nach auf jeden Fall wert.

  • Ich lehne mich mal ganz weit raus. Ich wage es zu bezweifeln das die neue 790 Adventure, egal in welcher Ausführung auf der Motorradmesse in Leipzig stand.

    Ich laße mich gern eines besseren belehren.

  • Ich lehne mich mal ganz weit raus. Ich wage es zu bezweifeln das die neue 790 Adventure, egal in welcher Ausführung auf der Motorradmesse in Leipzig stand.

    Ich laße mich gern eines besseren belehren.

    Ja, ja, man soll nicht alles glauben was in dem Internet steht, aber:

    KTM war, wie die letzten Jahre auch, mit einem offiziellen Stand in Leipzig vertreten (im Gegensatz zu BMW, Honda, Yamaha, Suzuki). Und der einzige Grund dorthin zu fahren, war die 790 (noch lieber hätte ich aber die T700 gesehen).

    Abgesehen davon ist diese Messe ziemlich tot - nochmal deutlich schlechter als letztes Jahr. Das dürfte jetzt wirklich das letzte mal gewesen sein, dass ich dorthin gefahren bin...

    Bild in Anlage, auch mit exif-Daten

  • Also ich hab jetzt den Reitwagen von Kronreif Trunkenpolz Mattighofen mal probegesessen :lautlach:


    Beim FKH war zwar nur ein Vorserienfahrzeug da, also kann sich noch was ändern, aber im Wesentlichen sollte es schon mal ganz aussagekräftig sein.


    Lange gemessen, Sitzbank hoch und runter usw., raufgesessen, vor-, zurückgerutscht, was man halt so macht.


    Prinzipiell kommt sie in Frage. An der Probefahrt und einem gewissen Ausmaß an customizing wird allerdings wieder kein Weg vorbeiführen. Da ich pro Saison 10.000km+ fahre, muss ich mich auf dem Teil wohlfühlen. Da reicht kein "geht schon". Ein Langstreckenmöppi "von der Stange" zu kaufen ist wohl utopisch.


    Die Sitzbank ist - gefühlt - aus Holz geschnitzt und definitv breiter als bei der Tiger, und die Fußrasten sind entgegen voriger Aussagen nicht verstellbar.


    Der gemessene Abstand zwischen Oberkante Fußrasten und tiefstem Punkt der Sitzbank beträgt ca. 54 cm (obere Position), die Fußrasten sind nahezu unter dem tiefsten Punkt der Sitzbank, leicht nach hinten versetzt. Zwischen meiner stark angepassten Tiger und dem Kürbis ist somit nicht sooo viel um.


    Ein großer Nachteil ist derzeit, dass keiner der üblichen Verdächtigen - SW-Motech, Givi, Teuertech etc. - zum momentanen Zeitpunkt Zubehör anbieten kann. Das muss man abwarten, denn die Neuentwicklung bedingt, dass Teile der älteren Modelle nicht "einfach so" auf die 790er umgesteckt werden kann.


    Das fahrbereite Testfahrzeug ist ab Ende Februar beim FKH vorhanden. Es bleibt also spannend...:Kürbis::wheelie:

    Steter Tropfen ölt das Schwein :grins:

  • Hallo Conny,


    denke wir sind uns gestern Abend bei der 790 @ Präsentation übern Weg gelaufen, Du warst bestimmt die Dame mit dem Meterstab, oder ?


    Ja, die Sitzbank ist recht straff, mal schauen ob das beim fahren gut ist oder nicht.

    Das Bike selbst hat mir gut gefallen, das Ultraleichte Gewicht (im Vergleich zur 1290 @) fühlt sich schon klasse an, was mir nicht gefallen hat, dass das Windschild nicht verstellbar ist (außer ich war zu blöd dazu :sehe sterne:)

    Der tief nach unten gezogene Tank war optisch nicht auffällig (lag evtl. auch an den Lichtverhältnissen gestern Abend ?) und hat gar nicht schlecht ausgeschaut. Schade dass kein Strom auf der Kutsche war, mich hätte das Dashboard interessiert im Vergleich zur 1290 @.

    Grundsätzlich hat mir das Bike gut gefallen, und ich denke, da werden einige davon verkauft werden.

    Probefahrt wird natürlich gemacht, muss dann halt auch noch das Wetter dazu passen...…..gehe jetzt aber erst mal Schnee schippen :weinen::kapituliere:

  • :lautlach:


    Die Welt ist klein...


    Ich denke, das Windschild ist verstellbar, möglicherweise ist das bei dem präsentierten nicht fahrfertigen Vorserienmodell halt nicht umgesetzt, sondern nur ein Dummy drauf.


    Was mich am meisten gestört hat, ist die völlige Abwesenheit von Infomaterial. Die Aussage von KTM, dass die Prospekte ab Ende März verfügbar sind, finde ich absolut kundenunfreundlich. Wer ein neues Fahrzeug kaufen möchte, will sich doch schon vorher ein bisschen damit befassen...


    Der Tank erinnert ein bisschen an ein Hängebauchschwein, aber man gewöhnt sich ja bekanntlich an alles... :grins:


    :wheelie:

    Steter Tropfen ölt das Schwein :grins:

  • Scheibe kann wohl nicht in der Höhe verstellt werden, auf der KTM Homepage wird bei der 790 @ wie auch bei der 790 @ R nichts davon erwähnt, nur das man jeweils die Hohe oder Niedrige Scheibe an jedem der 2 Modelle montieren kann.


    Bei den großen 1290 @ Modellen wird die Verstellmöglichkeit extra erwähnt.


    Schade....

  • Ich hab ehrlich gesagt die Scheibe an der Tiger einmal eingestellt und seither nie mehr verändert... Das kratzt mich nicht so arg. Der Zubehörhandel wie Puig wird schon beizeiten mit passenden Teilen daherkommen...


    Kann bitte mal wer den weißen Kram auf der Straße wegmachen??? :nein:

    Steter Tropfen ölt das Schwein :grins:

  • Es geht mir persönlich nicht um Zubehör oder Original, sondern um die Möglichkeit das verstellen zu können - so wie an meiner 1290 @ - und das scheint hier nicht möglich zu sein...…..ab und an verstellt man(n), wenn möglich :grins:.


    Weiß muss weg ! Ich schippe doch schon...….:kapituliere::peace:

  • War gestern auf der motorrad Messe in tulln und bin u.a. auf beiden 790 adventure probe gesessen. Die 790r ist mir zu hoch. Die normale passt mir. Windschild ist nicht verstellbar. Der heruntergezoge Tank ist gewöhnungsbedürftig, sieht irgendwie aus wie bei einem hängebauchschwein. Bin schon gespannt auf die Probefahrt.