Kette quietscht......

  • Hallo Heiko,

    danke für Deinen HKS Langzeiterfahrungsbericht. Nicht ganz wie in der Werbung aber auf alle Fälle vielversprechender als alles was ich bisher probiert habe.

    Werde dann auch noch mal berichten.


    VG

    Rainer

  • Bau Dir einen gescheiten Öler ein, das ist besser und sauberer als jedes Spray, macht weniger Arbeit und ist auf Dauer günstiger.

    Allzeit gute Fahrt


    Heiko

    Was ist denn der gescheiteste Öler?

  • Na ist jetzt blöd für mich zu antworten, denn ich bin der Chef von CLS.

    Ein anständiger Öler ist nach meiner Definition ein System, das unabhängig von der Außentemperatur sparsam Öl abgibt, das fernbedienbar ist und nette Detaillösungen hat, was z.B. die Montage der Ölleitung am Motorrad betrifft.

    Das sind nach meiner Definition der McCoi (wenn man basteln kann oder mag) der Pro Oiler oder eben ein CLS System.

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko

  • An meiner Honda, hatte ich einen scotoiler. Jetzt weiß ich warum ich immer wieder an dem Rädchen drehen musste :staun:

    Trotzen hat die Kette 24.000 gehalten, vielleicht noch länger aber das Moped hat leider nicht überlebt (crash)

    Musste nie nachspannen zwischen den Reifenwechsel...


    An meiner Ducati hatte ich den cls, der lief immer top. Nur bei Regen per Schalter am Lenkrad nach oben geregelt... würde das Teil bevorzugen...


    An meiner Duke wollt ich es jetzt die ersten 3500 km selbst per Hand schmieren. (Hab ich noch an keinem moped) Am Anfang hatte ich das normale kettenspray, doch die Kette wurde echt schmutzig und quitschte... nun nehme ich molykote multi gliss und das quietschen ist weg und die Kette glänzt. Mal schauen wie lange...


    Noch 1000 km und dann kommen neue Reifen drauf und der orangene kettensatz und wahrscheinlich ein vernünftiger Öler ;-)

    Dann braucht man der Kette keine Beachtung schenken, da der öler den Job zuverlässig übernimmt...

  • Wie ist das denn mit den Kettenlaschen außen. Da bringt der Öler kein Öl hin, zumindest hatte ich bei meinem Öler Nemo2 außen Flugrost. Also müsste man die Laschen doch ab und an mit Öl abreiben oder?

    Übrigens auf der Honda NC750X sind jahrelang minderwertige Ketten verbaut worden meine hat ganze 13000 km BJ2015 gehalten die bei meiner Bekannten BJ2016 musste sogar schon bei der 1000 er Inspektion auf Garantie runter ( unterschiedlich gelängt).

    Das Forum war damals voll mit dem Problem.

    Trip Reset , Reifenverschleiss, fehlerhafte Relais ... gab es bei mir da auch schon.

    Also diese Probleme gibt es nicht nur bei KTM seid beruhigt 😬.


    VG

    Rainer


  • pasted-from-clipboard.png.

    Sodala.....meine quietscht jetzt auch.

    War aber nicht die Kette sondern der Kettenschutz.

    An der markierten Stelle hinter der Kette hat sie schon tiefe Rillen von der selbigen abbekommen.

    Der Spritzgussteil ist an der Stelle stark nach innen verzogen und steht dadurch zu nahe an der Kette.

    Die hintere Außenlasche der Kette bekommt aber beim schmieren nicht allzu viel Fett ab und dann quietscht es.

  • Hast du das Teil dann abgeschliffen oder welche Lösung hast du? Danach wars weg? Wäre ja top wenn das die Lösung des Problems ist...

  • Hier sieht man doch eindeutig Schleifspuren wo eigentlich nichts schleifen soll.

    Diese "Schleifspuren" habe ich auch nach 6000 km. Geringe Spuren sind meines Erachtens normal.

    Wenn ich meinen :Kürbis: hinten aufbocke und den Gang reinnehme, schlägt die Kette auch schon mal an den Schutz

  • Und bei dir quietscht nichts?

    Doch.Kommt aber, zumindest bei mir, eindeutig von der Kette selber! Ein schleifen am Kettenschutz kann niemals dieses Geräusch erzeugen, was hier einige im Zusammenhang mit dem Kettenquietschen haben.

    Wurde hier im Thread schon bestätigt.

    Ich habe meinen Reinigungs/Schmierintervall gefunden und habe nun Ruhe.

    In der Winterpause gönne ich mir ne Neue,Orange und dann ist Ruhe, wie auch hier schon bestätigt wurde.


    Im übrigen gibt es hier noch ein Thread genau darüber:

    Quietschen am Hinterrad


    Du tust Dir selber ein Gefallen, wenn Du auch dies liest.....

    2 Mal editiert, zuletzt von D U K E ()

  • ein metallisches Gequietsche

    ...hervorgerufen durch schleifen an einem Kunststoffkettenschutz....


    ok....evt. hast Du ja ein neues Quietschproblem. Aber dieses kannst Du zuverlässig prüfen.

    Einfach mal vorsichtig ohne Kettenschutz fahren. Muss ja dann weg sein.

    Ich kann Dir nur Tips geben, wo Du was dazu findest.

    Einmal editiert, zuletzt von D U K E ()

  • ich verstehe die Diskussion nicht so recht.


    Einfach Kette auf Garantie tauschen lassen und Ruhe ist.


    Es ist ausschließlich die eher minderwertige Kette.


    Ich hatte auch diverses probiert - ohne wirklichen dauerhaften Erfolg.


    Kette gegen eine gescheite DID Kette getauscht - Ruhe ist und zwar dauerhaft, auch ohne ständiges ölen, etc.

    Vernünftig ist wie tot, nur vorher

  • Nochmal .......egal welche Kette dort am Kettenschutz schleift.....es quietscht einfach wenn dort kein Fett ist. 🙄

    Und wenn ich schreibe es war nicht die Kette sondern der Kettenschutz dann ist es auch genau so.

    Und ob es jetzt metalisch quietscht oder nicht es quietscht einfach unüberhörbar.

    Bei manchen ist es wohl wirklich die Kette bei anderen vermutlich nur der Kettenschutz.