SC Projekt an 1190er @. Wer hat Erfahrung / Messergebnisse ?

  • Würde mich über Erfahrung mit dem SC Projekt an der 1190 oder 1290 freuen. Am liebsten mit Prüfstandsergebnissen


    VG

    Olaf

  • Moin Heiko,


    sieht ja gut aus. Erfahrung aus dem Forum würden das Bild dann ergänzen. Ob die Messung des Herstellers für sein Produkt immer so zu glauben sind ?


    VG

  • Hallo!

    Meine KTM-Werkstätte hatte mich auf Nachfrage gewarnt einen SC-Project Endtopf anzubauen. Hatte damit nur schlechte Erfahrungen bez Leistungsentfaltung und Ansprechverhalten des Motors gemacht (schlechtere Leistungsentfaltung, deutliches Auftreten des Leistungseinbruches). Hatte mich (no na) nur auf den Akrapovic verwiesen für den es ja auch ein offizielles Motormapping für die 1190er gibt.

    Hab auf meiner 1190er den Remus drauf - bin damit zufrieden. Beim (illegalen) Betrieb ohne dB-Killer spricht das knapp über Leerlaufdrehzahl an, mit Einsatz erst ab 3000rpm.


    LG aus Wien

    Georg

  • OK, Danke für die Infos. Schade der SC sieht gut aus ist halt auch teuer und wie es scheint auch keine Empfehlung.

    lass Dich nicht verrückt machen- entscheide nach gusto. Und es wird gut sein 😎😎

    DerGerry

  • Hallo Olaf!

    Es ist schon richtig dich nicht durch die Meinung anderer verrückt zu machen, wie Gerry treffend formuliert hat, aber trotzdem würde ich offensichtliche technische Ungereimtheiten bei der Entscheidung mitspielen lassen und nicht nach Gusto entscheiden.

    Ich wollte mir für meine 1190er ebenfalls den SC-Project gönnen. Da die aber mein mittlerweile 13tes Motorrad ist und jede irgendwelche Zurüstteile mit sich herumschleppte bin ich aus den gesammelten Erfahrungen ein wenig vorsichtiger geworden. Neben der optischen Erscheinung ist bei einem Slipon Dämpfer natürlich auch die Leistungsentwicklung ein nicht unwesentlicher Faktor. Daher hab ich gleich mal meine KTM-Werkstätte nach ihren Erfahrungen gefragt. Von dort kam auch das dir übermittelte Statement mit dem deutlich merkbaren Leistungseinbruch (allerdings auf einer 1290er). Als Grund wurde mir das kleinere nicht auf den Motor abgestimmte Volumen des SC-Projects genannt - kann man glauben oder nicht, Fakt ist der Akrapovic welcher als einziger mit Leistungszuwachs gehandelt wird ist deutlich voluminöser. Das wäre aber auch genau das was ich nicht wollte - ich mag einen kleinen schlanken Dämpfer auf meiner Maschine haben.

    Also nach welchen Kriterien sollte entschieden werden?? Ich hab mich dafür entschieden die Motor und Leistungscharakteristik nicht zu beeinflussen und daher gegen den SC-Project (obwohl der mir natürlich ach sehr gut gefallen würde) und bleib beim schon beim Kauf montierten Remusdämpfer (allerdings mit Beschädigung).

    Einige würden jetzt argumentieren, sind ja eh nur 3-4PS und lt Diagramm eh nur bei 8000rpm - wie oft kommst dort hin usw...! An und für sich richtig aber meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass sich Leistungseinbrüche dieser Art besonders in den Bergen gerne in tiefere Drehzahlbereiche verschieben - das hatte ich schon mal (nicht mit einer KTM). Ab ca 1800m Seehöhe war das Fahren eher vergleichbar mit Känguruhüpfen als Motorradfahren.

    Ebenso läßt das Diagramm keine Rückschlüsse auf das Verhalten des Motors ab Standdrehzahl zu. Auch nicht unwichtig schließlich landet man dort jedesmal beim Gasgeben und Gaswegnehmen.

    Natürlich ist neben Aussehen und Leistungsentwicklung auch der Klang ein wichtiger Entscheidungsfaktor. Das Internet ist ein netter Spielplatz bei der Suche nach "Klangvideos", die Realität eine andere Sache. Alle natürlich mit eingesetzen dB-Killern nach meiner persönlichen Beurteilung gereiht würde ich sagen Akrapovic steht an erster Stelle gefolgt von Remus und Bos. Den SC-Project hatte ich einmal gehört und war enttäuscht - klang sehr blechern (so wie eine Blechdose mit Steinen drinnen), schade eigentlich hätte mehr erwartet. Der Remus den ich drauf hab ist halt ein ziemlicher Radaubruder und schnürt die vorhin erwähnte Leistungsentfaltung zwischen 2 und 3000rpm ziemlich zu - illegalerweise ohne dB Killer ist das weg, gemein!!

    Zusammengefasst würde ich mich mit all den Erfahrungen nur mehr für den Akrapovic entscheiden und gleich auch das von KTM angebotene Motormapping draufspielen lassen.


    Hoffe dir bei deiner Entscheidung geholfen zu haben - wenn du dich für den SC entscheidest würde ich mich über Erfahrungsberichte freuen.


    LG aus Wien

    Georg

  • Und ich dachte für den Akra bräuchte man kein Motormapping? :denk:

    Das Leben ist ein Berg, kein Strand:driften:.

  • Danke für die umfangreichen Statements. Bisher hatte ich schon 2 Zubehördämpfer:


    1. Arrows: Gute Optik, bisher die höchste Geschwindigkeit von allen ESD erreicht ( Mein Indikator für die Spitzenleistung mangels Prüfstand ), allerdings alsbald sehr laut und ging mir auf langen Touren ( >8-10h ) auf den "Senkel".

    2. Spark: Sehr schöne Optik, kein Krawallbruder aber schöner Klang, bisher die langsamste Höchstgeschwindigkeit, verkaufe ich gerade bei Kleinanzeigen

    3. Original: An die Optik und den Klang gewöhne ich mich gerade; Verarbeitung massiv und sehr gut .

    4. Möchte kein teures Testprogramm durchlaufen ( immer neue ESD kaufen ). Deshalb Feedback aus dem Forum sehr interessant.


    Ausblick:

    Erst einmal den Org. fahren. Ist eh mein Tourenmopd. Für das Klangerlebnis habe ich noch meine alte Monster mit einer BOS-Anlage - da passt dann wirklich alles :grins:.

    Den Akra muss ich mir noch "schöngucken":lol:, der HP-Corse wird hier auch gut bewertet :denk:

  • Du kannst es haben um die volle Wirkung zu bekommen, fahren tut's auch ohne gut... zumindest wurde mir das für die 1190er so erklärt.

    LG aus Wien

    Georg

    Weiß jemand was "die volle Wirkung" sprich ein Mapping für den Akra-Topf bringen würde und wo man das verlässlich erledigen lassen kann?

  • Weiß jemand was "die volle Wirkung" sprich ein Mapping für den Akra-Topf bringen würde und wo man das verlässlich erledigen lassen kann?

    Ich frag meine Werkstätte wenn sie wieder aus dem Weihnachtsurlaub zurück sind, muß ich eh - geht um den Wiederaufbau meiner 1190er.


    LG aus Wien

    Georg

  • Wäre mir neu das für den Akra ein Mapping angeboten würde. Bei Termi für manche Ducati wird ein Steuergerät mitgeliefert.


    Eine Abstimmung macht auch nur Sinn wenn es dem Motorrad angepasst wird. Der Akra wie auch alle anderen Slip On´s sind so konstruiert, dass sie ohne Anpassung optimal laufen. Verbessern kann man immer etwas selbst beim Sereintopf. Die Termi Steuergeräte sind auch totaler Mist, da sind Mappings drauf die den Kraftstoffverbrauch (durch übertriebenen Anfettung) so nach oben kurbeln das es nicht mehr feierlich ist.


    Hab das mit meinen Duc´s alles durchgemacht. Das mitgelieferte Mapping war gar nichts Wert, gesehen haben wird das dann richtig auf der Rolle. Da wurde dann sauber abgestimmt und dann hat der Verbrauch zur Leistung richtig gepasst. Allerdings habe ich da die komplette Abgasanlage verändert :teuflisch:


    Mir gefiel der SC für die KTM auch am besten und die Maschine läuft 1A und das über das ganze Drehzahlband. Wenn ich dieses Jahr mal Lust habe, dann fahr ich zu meinem Spezl mit Prüfstand und schau mal wie das Kraftstoff-Luftgemisch aussieht. Das ist meist viel zu mager der Umwelt zu liebe. Da geht mit Sicherheit noch was.


    Es wird viel geredet und jeder hat so seine Überzeugung aber es gibt auch Fakten


    Und die angebotenen Zubehörtöpfe sind für den Betrieb ohne Anpassung gedacht. Sie dienen rein der Optik und Soundverhalten.

    Wer die DB Eater raus nimmt wird es schon spüren, hier kann sich das Motorverhalten schon bemerkbar verändern, denn durch

    den reduzierten Rückstau ergeben sich meist Nachteile und die muss man durch Anpassung dann ausgleichen.

  • Sorry, aber, dass die offizielle KTM Werkstatt dir sagt, dass nur der Akra geil ist, ist doch wohl logisch, oder? Die wollen schließlich die PP-Ware verkaufen. Rentiert sich mehr als nur die Mopeds.

    Ich fahre auf meiner 1190 Adventure den Ori ESD meiner 1290 SuperDuke, der hat evtl. 50% des Volumens des Ori ESD einer 1190 Adventure und funktioniert trotzdem super. :Kürbis::amen:

  • Sorry, aber, dass die offizielle KTM Werkstatt dir sagt, dass nur der Akra geil ist, ist doch wohl logisch, oder? Die wollen schließlich die PP-Ware verkaufen. Rentiert sich mehr als nur die Mopeds.

    Ich fahre auf meiner 1190 Adventure den Ori ESD meiner 1290 SuperDuke, der hat evtl. 50% des Volumens des Ori ESD einer 1190 Adventure und funktioniert trotzdem super. :Kürbis::amen:

    Hat meine Werkstatt auch gesagt, "auf KTM geht nur AKRA". Allerdings mit einem Augenzwinkern


    Er musste aber schon zugestehen das mein SC einfach besser klingt :peace: