Werkbank

  • Mal ein anderes Beispiel.

    Ich habe auf einen Bierzelttisch eine 5cm Multiplexplatte geschraubt und das Ganze dann mit großen Stahlwinkeln mit der Wand verschraubt.

    Bierzelttische wackeln, jetzt wackelt nichts mehr.


    Mit anderen Worten, solange die Arbeitsplatte stabil ist, kann man relativ einfach etwas Wackeliges stabilisieren.

    Man muß also keinen Tausender anlegen

    Jederwieerkanndarfundmöchte:Daumen hoch:DUKE 390 2016

  • Ich habe mir eine Küchenarbeitsplatte aus dem Baumarkt gekauft und gleich zuschneiden lassen. Das Untergestell aus Dachlatten selbst gebaut. Wenn Du das ganze dann an der Wand befestigst wackel da nichts. Und die Schubladen baust Du Dir entweder selber oder besorgt Dir z.B. Schäfer Kisten oder so etwas. Da zahlst Du für´s ganze Material vielleicht einen Hunderter.

  • Da zahlst Du für´s ganze Material vielleicht einen Hunderter.

    Ok, aber mir geht es ja nicht "nur" um die Arbeitsplatte, sondern auch um die "nicht-offenen-Ablagemöglichkeiten. Also Schubladen und "Schranktüren", um etwas Ordnung zu schaffen und zu halten. Da wäre so ein "Komplettteil" schon nett.

    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?


  • Ich glaube, da würde ich, wie hier auch schon erwähnt, noch eine Multiplex draufschrauben.

  • Servus

    Bei Obi gibts Küchenunterschränke ( wegen Ornung halten ) ,die kannst varieabel zusammen stellen das es von der Länge her Passt .Da noch eine schöne Platte drauf und an der Wand festgedübelt.

    Habedieehre and don´t forget to rock and :wheelie:
    Christoph

  • Ich habe an eine Multiplex Küchenplatte eine Scharnierleiste montiert und diese an meine Garagenwand geschraubt. Diese kann ich bei Bedarf hochklappen. Mit einer mittleren Stütze steht das Teil Bombenfest. Mittig am Außenrand hab ich einen mittleren Schraubstock montiert, den ich auch beim runterklappen dran lasse.

    Sehr platzsparend und vollkommen ausreichend für meine Aktivitäten Rund um's Mopped.Möchte ich nicht mehr missen

  • Ich sehe schon eine Menge Kreativität hier! Super! Auf jeden Fall kann man von den ganzen Ideen einiges mitnehmen.


    Servus

    Bei Obi gibts Küchenunterschränke ( wegen Ornung halten ) ,die kannst varieabel zusammen stellen das es von der Länge her Passt .Da noch eine schöne Platte drauf und an der Wand festgedübelt.

    Da ist die Frage, vertragen die auch Feuchtigkeit? Nicht, dass meine Garage besonders feucht wäre, aber so dass übliche halt, also bei Wetterumschwung z.B. merkt man das schon.

    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?

  • Hmmm Feuchtigkeit?

    Taija ich sag mal so ,imm wasser sollte die Küche natürlich nicht stehen.

    Die Luftfeuchtigkeit sollte sie schon vertragen ist ja kommplett furniert.

    Evtl am boden den Sockel absilikonieren, oder den Sockel weglassen die Korpusse stehen auf Kunststoffüssen dei in der höhe verstellbar sind.

    Kannst auch nach einer gebrauchten schauen oder beim Schweden(ik..)

    Habedieehre and don´t forget to rock and :wheelie:
    Christoph

  • Küchen sind ja auch Räume, in denen es mal ordentlich feuchte Luft geben kann. ich denke, dass man da ohne Probleme ein paar viele Jahre rumkriegt.

    :wheelie: + :driften: = :verliebt:

  • Küchen sind ja auch Räume, in denen es mal ordentlich feuchte Luft geben kann. ich denke, dass man da ohne Probleme ein paar viele Jahre rumkriegt.

    Das ist richtig, aber in meiner Küche habe ich eine Heizung und damit recht gleichbleibende Temperaturen. Das gilt für meine Garage nicht. So eine Arbeitsplatte macht das sicherlich mit, Befürchtungen hätte ich wegen der Spanplatten der Fronten.


    Soll ja ein paar Jährchen mitgehen und bei starken Witterungsänderungen merke ich schon deutlich Feuchtigkeit in der Garage. So etwas gibt es in der Küche eher nicht.

    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?

  • Die Küchenkorpusse sind der billigste Pressspan. Die halten keine Feuchtigkeit aus und sind auch sofort aufgezogen. Die Plastikfüße können zwar Gewicht tragen, aber rüttelei, klopfen oder Scherbelastungen mögen die gar nicht.

    Wenn du eine Küche aufbaust kannst du die Korpusse nichtmal verschieben ohne die Füße abzubrechen. Für den Werkstattalltag gibts denke ich geeigneteres. Meine Meinung nach dem Aufbau einer Ikea Küche in der Wohnung.


    Korpusse sind zwar günstig (25€ pro Korpus), aber mit Füßen, Scharnieren, Auszügen für Laden, Laden, Arbeitsplatte und Fronten kannst du auch gleich eine funktionale Werkbank kaufen.

    Einmal editiert, zuletzt von Michael_990SD ()

  • Ich hatte das früher ähnlich wie Rainer.

    Der springende Punkt ist ein 6x6 Schalterbaum, der an die Wand gedübelt wird und die Scharniere trägt. Die Platte selbst liegt auf und wird durch die Scharniere nur am wegrutschen gehindert.

    Klar, kannste keine Schubladen drunter bringe, dafür hatte ich diese Arbeitsplatte mit einer Stäbchen verleimten Ikea-Buchen-Tischplatte seitlich realisiert. -Sobald das Auto rein musste wurde sie hoch geklappt.

    An der Stirnseite hatte ich ein zusätzlich an der Wand festgedübeltes Stahlregal mit Holzböden -sehr zum Leidwesen meiner Mutter- von oben bis unten mit Kisten und in Griffhöhe mit Schubladen ausgestattet. Klar, dass da kein Platz mehr für ihren Gartenbedarf war:grins:
    Nee, stimmt nicht. Der Rasenmäher stand unten drunter...

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!
    -Not all you do, is only your own Ding. 261982-sunny-gif

  • Ich würde die günstige Werkbank kaufen und etwas verstärken und an der Wand befestigen.

    Wenn man den Ikea Krempel kauft, ist das auch nicht besser und am Ende wohl teurer.

    Es geht ja auch eher um Hobby und nicht um ne Profiewerkstatt.

    Jederwieerkanndarfundmöchte:Daumen hoch:DUKE 390 2016

  • Da wird es wohl drauf hinaus laufen, bzw. so in der Art, wie von SM-Mic genannt. Müsste für meine Bedürfnisse ausreichen.

    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?

  • Hallo Ralph,

    habe mich noch nicht endgültig entschieden. Daher "Danke" für den link. Sehr interessanter Anbieter. Werde heute Abend mal in Ruhe dort rumstöber. Preislich liegen die ja noch durchaus im Rahmen.


    Gruß

    Harald

    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?

  • ich weiß ja nicht wie perfekt das bei euch aussehen muß.

    Wie gesagt ich habe einen alten Bierzelttisch aus der Bucht, da ne 5cm Multiplex drauf geschraubt und meine Höhenverstellung ist fix--Rechts und links ein Reststück Holzbalken unter die Füße und noch 2 Stahlwinkel, zum befestigen an der Wand .

    Alles zusammen ca. 80 Euronen (das teuerste war die Platte )

    Und ne Alukiste zum verschließen ( die hatte ich noch )

    Und wenn man alles gut verschraubt, wackelt da nichts.

    Da war dann ein Satz Reifen, ein Kettensatz und etwas zum Aufhübschen vom Chinamann mit drinn ( bei 5-600 Euro )

    Sieht auch OK aus.

    Und dahinter an die Wand hab ich ein Metallgitter geschraubt , da kann ich mit Haken so einiges dran hängen.

    Tonnenweise Werkzeug ( in 40 Jahren Schrauberei sammelt sich so manches an ) ist in alte Werkzeugkisten verteilt.

    Kommt halt immer drauf an, für was man sein Geld ausgeben will.

    Aber das soll mal jeder schön so machen, wie er denkt.

    Jederwieerkanndarfundmöchte:Daumen hoch:DUKE 390 2016

  • emm… bei deiner Auswahl auch die Arbeitshöhe nach Körpergröße beachten!

    Es gibt Adapter-Füße zum einschieben, z.B. für Rau-Werkbänke gibt es einen --klick--> Höhenverstellsatz

    … ich hab`s damals gleich mit bestellt und auch nicht bereut.

    Ralph:Daumen hoch:

    Grundsätzlich guter Rat, allerdings bei meinen 175 cm komme ich mit Standarthöhen immer gut zurecht. Ist ähnlich, wie beim Moped, passt bei mir fast immer. :Daumen hoch:

    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?