Tune ECU alte Windows Version

  • Hallo liebe KTM Freunde, hat einer von euch vielleicht noch eine Setupdatei von der Windowsversion für Tune ECU, bzw. hat einen Tipp wie man an eine rankommt?


    Vielen Dank im voraus.


    Beste Grüße Peter

  • Mein Problem sieht irgendwie kniffliger aus.:denk:


    Ich habe das Programm seit 2014 und mußte wie viele andere zwangsweise WIN 10 installieren. Im Frühjahr funktionierte damit TuneEcu noch ohne Probleme, jetzt geht das Programm zwar auf, aber WIN 10 erkennt das OBD Kabel offenbar nicht mehr, deshalb wird keine zur Verbindung hergestellt. (weder grünes noch rotes Licht blinkt)


    Anscheinend ist der Treiber bei irgendeinem Update entfernt worden.:zorn:


    Kennt jemand das Problem, oder besser, weiß welcher Treiber benötigt wird?


    Ich habe mittlerweile zwei gefunden, aber keine Ahnung welcher der richtige ist.


    CDMv2.12.28.WHQL Certified.zip

    oder

    CDM21228_Setup.zip

  • Ich habe mittlerweile zwei gefunden, aber keine Ahnung welcher der richtige ist.


    CDMv2.12.28.WHQL Certified.zip

    oder

    CDM21228_Setup.zip

    Vom Dateinamen her dürfte da mehr oder weniger das Gleiche drin sein.

    Bei ersterem installiert man einfach über die .inf Datei, bei der zweiten ist das Ganze in eine .exe Datei verpackt.

  • Freggle :winke:

    ...besser spät als nie...habe die Rückmeldung leider verschwitzt...:grins:


    Es hat funktioniert. Tune ECU geht wieder, das OBD Kabel wird wieder erkannt.

    Konnte endlich das Gasgriffspiel wieder einstellen...


    Gruß

    Markus

  • Vielleicht gehts ja hier ... in ZIP eingepackt Windows Version 2.5.8 (mit der letzten aktualisierten DLL).

    Die FDTI-Treiber müsst ihr auf deren Webseite herunter laden ... entsprechend eurem Betriebssystem. da habe ich den CDM v2.12.28 WHQL drauf.

    http://ftdichip.com/drivers/vcp-drivers/


    Als OBD2 Modul empfehle ich das AutoDia K409 oder K509 zu verwenden. Diese Module sind bezahlbar und bezüglich korrekter Funktion überprüft, im Gegensatz zu den ganz billigen Modulen am Markt.

    Die paar Euro sind es wirklich wert ... :ja:


    Ansonsten:


    Alle damals im Pool vorhandenen KTM-Maps auch als ZIP ... darin enthalten die Übersichtsliste als pdf.


    Die komplette Beschreibung der Windows-Version als pdf.


    Die Übersichtsliste der KTM Maps im Pool ... ebenso als pdf.


    Gruß


    Stefan


    PS: Nochmal zur Warnung! Ab der RC8R 2011 (Typ 693 mit Doppelzündung) ist die Hardware der ECU (610.41.031.300) und deren Programmierung anders! Diese Programmierung hat mehrere Maps (Oktan-Maps) zur Auswahl. Daher kann TuneECU in dieser ECU nur die Kennfelder des ersten-Map-Modus ändern (normalerweise 95 ROZ). Alle anderen zur Auswahl stehenden Maps bleiben von TuneECU unverändert!

    Ebenso gibt es ab diesem Modell Probleme beim Download des Maps der ECU. Die Datei wird fehlerhaft ausgelesen! Ich rate grundsätzlich davon ab, ein selbst ausgelesenes Map auf die ECU zu laden. Oftmals versteckte Fehlfunktionen sind keine Seltenheit. :nein: Daher stets ein abgespeichertes "frisches" Map verwenden, und dort die gewünschten Änderungen übernehmen. Dieses kann dann bedenkenlos geladen werden.

  • Hallo Stefan,


    vielen Dank für deine Hilfe! Werde ich am Wochende mal angehen! :prost:


    Gruß

    Andreas

  • Als OBD2 Modul empfehle ich das AutoDia K409 oder K509 zu verwenden. Diese Module sind bezahlbar und bezüglich korrekter Funktion überprüft, im Gegensatz zu den ganz billigen Modulen am Markt.

    Die paar Euro sind es wirklich wert ...

    schalte mich hier kurz ins Thema,


    hätte ein AutoDia K409 mit Adapter ab zu geben - wurde von mir nicht benötigt und wird auch nimmer benötigt.

    Wenn Interesse besteht bitte PN


    Grüße :winke:


    AutoDia K409.jpg

    immer locker durch die Hose atmen :peace:

  • GLAUBNIX Wie geil, endlich! Herzlichen Dank!!


    Wer sagt mir denn noch, was das Problem / der Unterschied im Vergleich zur neuesten Version ist, wenn ich es für eine 990 SMR 2013 nutzen möchte? Sträube mich sehr gegen Android Emulation...

    Danke!

  • PS: Nochmal zur Warnung! Ab der RC8R 2011 (Typ 693 mit Doppelzündung) ist die Hardware der ECU (610.41.031.300) und deren Programmierung anders! Diese Programmierung hat mehrere Maps (Oktan-Maps) zur Auswahl. Daher kann TuneECU in dieser ECU nur die Kennfelder des ersten-Map-Modus ändern (normalerweise 95 ROZ). Alle anderen zur Auswahl stehenden Maps bleiben von TuneECU unverändert!

    Ebenso gibt es ab diesem Modell Probleme beim Download des Maps der ECU. Die Datei wird fehlerhaft ausgelesen! Ich rate grundsätzlich davon ab, ein selbst ausgelesenes Map auf die ECU zu laden. Oftmals versteckte Fehlfunktionen sind keine Seltenheit. :nein: Daher stets ein abgespeichertes "frisches" Map verwenden, und dort die gewünschten Änderungen übernehmen. Dieses kann dann bedenkenlos geladen werden.

    Moin moin zusammen,


    das hier Zitierte von Glaubnix macht mir Angst und Bange! :staun: Habe vor geraumer Zeit die sekundären Drosselklappen rausgehauen und dann im Map eliminiert. Leider hab ich es genauso gemacht, wie man es nicht machen sollte! :denk: Map von der ECU geladen, Drosselklappen aus dem Map entfernt und wieder draufgespielt (mit Android). :weinen:

    Seitdem bin ich Circa 3tkm gefahren. Die positiven Effekte konnte ich feststellen, negativ ist mir nichts aufgefallen, bis letzte Woche.

    Habe meine Akra-Anlage verkauft und dabei ist mir aufgefallen, daß der Krümmer des 1. Zylinders (hinten) weiß von innen ist, wie auch der Auslass, der nur geringe Rußspuren aufweist. Der Krümmer des zweiten Zylinders ist stark verrußt und tiefschwarz, so auch der Auslass. Leider konnte ich die Kerzen noch nicht begutachten, bin etwas blauäugig an die Sache rangegangen und dachte, werd die schon mit nem Handelsüblichen Kerzenschlüssel rauskriegen. Die Rechnung hab ich ohne KTM gemacht.:Daumen runter:


    Kann das in Zusammenhang stehen? Bis ich die Bemerkung von Glaubnix gelesen hatte, hatte ich Hoffnung, dass es daran Liegt, dass der Auslass des 1. Zylinders aufgrund seiner Position viel heißer als der des 2. ist, und es deswegen zu diesem Phänomen kommt. Ich hege nun starke Zweifel an meiner eigenen Beruhigungstaktik.


    Gruß Stephan

  • Mit welchem Map wurde die Akra Anlage betrieben?

    Es ist ja nicht schlimm wenn man keine Ahnung hat.

    Schlimm ist es wenn man glaubt Ahnung zu haben, beratungsresistent und dazu auch noch humorlos ist.

    Warum können die Spacken nicht einfach wieder BMW fahren? :teuflisch:

  • Hallo Stephan,


    das CR-Map der 693er passt eigentlich mit EVO4 und der dünneren Dichtung zusammen. Da sollte eigentlich nix zu mager oder zu fett sein. :denk: Es sind auf beiden Zylindern die dünneren 0,55 mm Kopfdichtungen verbaut? Das Map ist ansonsten unverändert von den Kennfeldern?

    Am besten wiederholst du die Programmierung mit einem frischen 33er Map aus dem Pool, bei welchem du die 2. Drosselklappe entfernst ... nur um sicher zu gehen.:ja:


    Der hintere Zylinder wird NICHT heißer als der Vordere! Wir haben es hier mit Wasserkühlung zu tun, nicht wie früher Luftkühlung! Beide Zylinder haben einen thermisch ausgeglichenen Haushalt. :ja:


    Was sein könnte, ist eine nicht mehr ideale Abstimmung der Einspritzmenge durch das Entfernen der 2. DKK. Immerhin kommt in unteren bis mittleren Drehzahlen nun etwas mehr Luft ins System. Wenn du dann die letzten km mit gediegenen Drehzahlen gefahren bist, wäre das Farbbild zumindest denkbar. Komisch ist allerdings, dass dies nur beim hinteren Zylinder der Fall ist. :denk:


    Du kannst mir die ECU aber auch zur Analyse für ein paar Tage zusenden, wenn es dir noch nicht mit dem Fahren pressiert. Ich ziehe mir dann die komplette Programmierung von der ECU (mit anderer Hard- und Software) und checke das File.


    Gruß


    Stefan

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost:

  • Moin Stefan,


    ich hab mich missverständlich ausgedrückt, ich meinte natürlich nicht die Temperatur des Zylinders, sondern die des Krümmers. Habe es für möglich gehalten und wollte es mir auch einreden, dass es damit zusammenhängt. ;)

    Ja, kompletter CR-Kit ist verbaut. Das Map ist, bis auf die Deaktivierung der Drosselklappen, unverändert. Ich habe den Sensor noch in die Airbox verlegt, den Rottweiler-Luftfilter verbaut, Gitter der Ansaugrohre raus und SLS komplett entfernt.

    Beim Sensor bin ich mir nicht sicher, ob der da wo er jetzt ist gut aufgehoben ist (siehe Bild)? Der Luftfilter nimmt sehr viel Raum ein.

    Es spricht nichts dagegen, wenn ich dir meine ECU schicke, kann ohne Auspuffanlage nicht fahren. Warte voller Vorfreude auf deine Anlage. :sabber:

    Wäre denn eine zylinderselektive Abstimmung sinnvoll und wenn ja, hast du einen Tip für mich, wer sich mit der Materie auskennt (gerne im Norden, aber zur Not fahre ich auch ein paar Stunden Auto, wenns dann gut wird). Mit deinem Auspuff ist mein Optimierungsdrang gestillt, ausser du hast noch zufällig eine Dusche liegen. :sabber:

    Gruß Stephan

  • Mit allen Änderungen zusammen ... würde ich persönlich schon eine individuelle ... zylinderselektive Abstimmung anstreben. :denk: Da kannst du aber auch später wenn du wieder fahren kannst, einen geliehenen PCV mit Autotune montieren und damit möglichst die gesamte Bandbreite der Drosselklappenstellungen/ Drehzahlen (Lastpunkte) gründlich abfahren. Zuvor muss aber ein entsprechend vorbereitetes Map geladen werden (L-Tabellen stilllegen).

    Wenn die Korrekturwerte beim PCV vorhanden sind, kann ich diese auf "alle" Oktan-Maps in der ECU übertragen.

    Ich denke das kommt billiger als ein Prüfstand und die Umgebungsparameter sind realistischer (u. a. RAM-Air-Effekt).


    Aber das kann man offline klären ...

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost: