Conti Sport Attack 2

  • Hi


    Habe gerade die Freigabe von Conti für den Sport Attack 2 für die SM-T ohne ABS erhalten, wird wohl mein nächster Reifen werden.


    Tschaui

  • hallo Schleifex,


    hast du die Eintragung von Conti bekommen oder warst Du selbst beim Tüv mit Einzeleintragung???


    Grüsse Jens

  • ich hatte zuletzt bei Conti für meine SMT mit ABS um eine Freigabe des SportAttack 2 angefragt und soeben die Bescheinigung bekommen.
    Nur Mischebereifung, also vorne den "alten" SportAttack und hinten den 2er (oder umgekehrt) ist leider offiziell nicht erlaubt.
    Schade eigentlich, bei Metzler z.B. gibt es Freigaben für Mischbereifung für M3 mit M5 oder Z6 mit Z8.


    Toller Service :respekt: !!! Mein nächster Gummi wird der neue Conti.


    Werde dann darüber berichten, des Test wird zwei Wochen in den Dolos und eine Woche in den Seealpen stattfinden !

  • Hallo


    Habe die Freigabe direkt von Conti als pdf bekommen, ist ganz frisch vom 05.06, für die SMT mit ABS gab es die schon länger.


    Tschau

  • Die Dolotour ist jetzt zu Ende :Daumen runter: , aber der ContiSportAttack 2 noch nicht ganz, aber fast. Der Reifen ist der absolute Hammer, klebt auf der Strasse wie ein festgetretenen Kaugummi :der Hammer: ! Auf der Hintour ging es durch Eifel > Hunsrück > Pfalz > Elsaß > Schweiz nach Italien. Die ersten zwei Tage war es bewölkt und die Straßen teilweise noch feucht, aber keinen nennenswerten Regen. Dabei habe ich mich langssam an den Grip herangetastet und wurde schon fast übermütig. Der Reifen ist nicht ein mal gerutscht und mein Begleiter hielt mich für völlig durchgeknallt. Am dritten Tag in der Schweiz gab es den ganzen Tag Dauerregen und kalt war es auch noch. Dabei sind wir sehr vorsichtig und zurückhaltend gefahren, allein schon wegen der Sicht. Aber auch nach 500 km im Dauerregen fühlte ich mich nie unsicher mit dem Reifen.
    Dann in Bella Italia :sensationell: ,nur Sommer Sonne Sonnenschein bis 35 Grad. Südtirol, Dolos, Gardasee bei dem Wetter war der absolute Knaller. Der Reifen klebt unbeschreiblich, solche Schräglagen hätte ich mir nie zugetraut. Die Katy ging wie Sau, super handlich, perfektes Einlenkverhalten und der bereits erwähnte Grip :peace: !! Mein Mitfahren auf Hornet und Metzler M5 war nie in der Lage mir zu folgen. Mir kam es wie normales zügiges Fahren vor, aber er war der Meinung ich sei total irre :sehe sterne: !! Zurück war der Grip auf dem Autoreisezug immer noch klasse, kein einziger Rutscher auf dem Hänger :achtung ironie:
    Der Gummi hat jetzt 3800 km auf der Uhr, davon aber wie gesagt 500 km im Regen und hat noch 2mm hinten und 3,5 mm vorne.
    Mein nächster Reifen für die Seealpen wird wieder der CSA2. Mal sehen was die anderen Kumpels sagen, ich werde berichten.

  • Is der auch für 990er smr bj. 09-11 zugelassen?? Weil bin am überlegen ob es dann der Conti Sport Attack 2 oder Metzler M5 wird! Danke! :Daumen hoch:




    Mfg Holzi84

    KTM (Kartoffel Tret Maschin)! Von wegen :lautlach:

  • :polizei: :polizei: :polizei: :polizei: :polizei: :polizei: :polizei: :polizei: :polizei: :polizei:



    Habe mich gerade gerirrt und zu spät SMR gesehen. Der genannte Link ist für SMT. Sorry vielmals !!!
    Für die SMR ist mir keine Freigabe bekannt und auch keine verfügbar im Downloadbereich. :Daumen runter:


    Ich würde bei Conti mal anfragen.

  • Die Tour "Route de grand Alpes" ist jetzt leider auch vorbei :Daumen runter: . Die Seealpen sind einfach genial, tolle Straßen,
    fantastisches Panorama, keine dusseligen Speedlimits und no Rennleitung. Ich bin mit kommplett neuer Bereifung
    CSA 2 los, Anreise in strömenden Regen erst 300 km Autobahn, dann ca 100 km durch den Elsass. Im strömenden Regen
    ist der Reifen mit Vorsicht zu geniessen, hatte mehrer kleiner Rutscher, die sich aber vorher angekündigt hatten
    und daher kein Problem waren. Bei feuchter Straße ging es dann schon deutlich besser, der Gummi braucht wohl
    ein wenig Temperatur, Sportreifen eben. Dann weiter Elsass, Jura in die Seealpen bis runter zum Col de Turini nach
    Sospel. Nur noch tolles Wetter bis 35 Grad, da hat der Conti super funktioniert, Grip ohne Ende :sensationell: .
    Schräglage bis zum Aufsetzen der Rasten, der Gummi klebte förmlich auf dem Asphalt. Nach 3000 km war die Grenze
    der Legalität erreicht und größte Vorsicht angesagt. Die letzten 700 km war nur noch sehr wenig Grip vorhanden.
    Angekommen bin ich dann mit einem Slickreifen, Profil ist nur noch an der äußersten Kante erkennbar.


    Fazit : Der CSA2 ist ein Hammerreifen, aber nur im trocken und mit Profil. Der nächste Reifen wird wieder der CSA2,
    bei der nächsten größeren Tour werde ich aber wegen der Nässeproblem und der Haltbarkeit einen Tourenreifen verwenden.

  • ...ist auch platt ! In der Mitte scheint noch relativ viel Gummi zu sein :peace: (Profil ist da ja auch bei einer neuen Pelle nicht),
    ab die Flanken sind blank. In Frankreich ist größtenteil ein sehr rauhes Profil und mein Fahrstil, stark in die Kurven reinbremsen,
    haben auch den Vordergummi schrottreif gemacht.


    Außerdem scheint in Frankreich gerade Rollsplitt (Gravions) im Angebot zu sein. Es waren sehr viele Straßen und Pässe
    mit dem Zeug entschleunigt :teuflisch: , darauf fährt sich wie auf Glatteis und kein :wheelie: Reifen funktioniert.

  • Hi


    Habe heute 120km mit meinen neuen CSA 2 zurückgelegt, super Reifen, die SMT ist jetzt noch agiler und von anfang an volles Vertrauen in den Reifen, ist nochmals ein großer Sprung nach vorne zum CSA 1, bin echt happy gewechselt zu haben !!!


    tschaui

  • So, die ersten 300 km mit dem CSA2 sind rum - hier meine Eindrücke:


    Anfang: Hm, geht ein klein bisserl unwilliger als der CSA1 in die Kurve - passt der Luftdruck?


    Nach 30 km Landstraße: Heiliger Bimbam, was für ein geiler Reifen - Einlenken und das Ding bleibt sowas von neutral in Schräglage. Ich glaub mit dem kann man jedes Zehntelgrad justieren, geil! Abwinkeln, Lenker loslassen (könnte man, sollte man aber nicht), das Mopped bleibt superneutral. Nach ca. 120 km hab ich dann mal aufs Hinterradl geschaut und links war ich schon an der Kante... Waren jetzt keine Serpentinen, nur das Stückl Großmehring-Oberdolling-Altmannstein-Riedenburg-Schloss Prunn-Kelheim...


    Fazit: Der Reifen gibt einem vollstes Vertrauen, der absolute Wahnsinn. Keine Kurve ist zu eng, der Kurvenspeed fantastisch, ich bin begeistert. Hab nach der Tour auch mal vorne und hinten in den Gummi gedrückt, wie ein Kaugummi. Hoffentlich hält er meine 2000km-Ungarntour diese Woche...


    Absolute Kaufempfehlung (für die SMT-Treiber, die SMRler müssen halt noch a bisserl warten - dürfen sich aber an schöneren Felgen erfreuen :grins: ...)


    Edit: Nach ca. 2300 km sieht der Reifen eigentlich noch gut aus, waren aber bestimmt 800 km Autobahn dabei (immer so 130 - 150 km/h), der Rest Landstraße und ca. 800 km schönstes Kurvengeschlängel und Pässe.
    Denke mal, dass er in etwa so lange hält wie der Vorgänger, evtl. noch a bisserl länger. Denke 3500 km sind drin. Jetzt war´s es aber erstmal mit Angasen, ab nächster Woche muss ich wieder arbeiten und bin unterwegs :Daumen runter: Aber 9000 km auf 6 Monate nur Blödsinnsfahrten (keine Arbeit) langt eigentlich auch :lautlach::lautlach::Daumen hoch::wheelie::wheelie:

    Willst du :polizei: , brauchst du Knorr!

    2 Mal editiert, zuletzt von 990er_Treiber ()

  • CSA2 wird heute bei meiner SMT montiert.
    kommende Woche geht's dann in den Pfälzer- und Schwarzwald.
    Bin mal gespannt. bisher fuhr ich den CSA


    Grüsse

    -------------------------------------
    wer später bremst ist länger schnell :ja:
    Euer Dirk
    -------------------------------------

  • 990er Treiber


    fahre eine 2008er 990 SM und mich würde interessieren welchen Reifendruck du bei dem CSA2 fährst ( Straße Solo ).


    Laut KTM sind bei meinem Modell vorne und hinten 2,2 bar ( Straße Solo ) vorgeschrieben, wie sieht das bei Dir


    oder euch aus ?



      glbtrotter


    Nach deiner Black-Forrest Tour kannst ja mal posten wie deine Eindrücke von dem CSA2 so sind....



    grüße aus dem Pott :prost:

    Klagt nicht, kämpft !!!!

  • Habe den Reifen seit einer Woche drauf, zum einfahren 10 km gefahren und der Reifen war rechts und links bereits an der Kante. Mehr geht nicht! Nach 300 gefahrenen km, kann ich mich zu 100 % meinen vorangegangenen Schreibern anschließen. Der beste Reifen, den ich in den letzen 17 Jahren gefahren bin.... :der Hammer: ! Mal sehen ob die Haltbarkeit bei der Haftung noch besser ist wie beim alten. (Bei mir im Durchschnitt 2500 km auf dem 2010er Model) Nun fahre ich das 2012 Model mit ABS . :peace: Ich werde berichten. :wheelie: