Neu: Conti Road Attack 3 (CRA3)

  • Also irgendwie bekomme ich die Bilder nicht hier rein....aber egal.
    Wenn einer mir das in zwei Worten erklären möchte versuche ich es nochmal.
    Ich habe es bei drei Onlinespaceanbietern hochgeladen und dann diesen link hier den Button Bilder reingeklickt.
    Den link dort eingefügt ....nix passiert .
    Aber egal , zurück zum Thema



    Ich habe mich entschieden den Satz jetzt bei 4000km runter zu machen und einen neuen aufzuziehen.
    Ihm nochmal 2500km draufzufahren war mir zu heikel. Ich mache ihn nächstes Jahr nochmal drauf und fahren ihn fertig.
    Ich vermute das VR wird bei der SADV auf der Grand Alpes mehr leiden als auf der SDR.


    so long


    Marco

  • So langsam verstehe ich, wie der Reifen tickt:
    Nimmste ihn krass sportlich ran, dann entwickelt er Grip: alles ist easy.
    Fährste gemütlich und willst -natürlich auf Temperatur- plötzlich etwas sportlicher: schon rutscht er.


    Fazit:
    Der Reifen ist schon gut bis sehr gut. Aber er verzeiht Phasen an 'Unsportlichkeit' erst nach ner Weile volles Rohr.
    Mir isser damit unterm Strich zu unspontan, zu divenhaft.


    Ergo ich werd statt nur den hinteren Schlappen nu -endlich- auch auf Dunlop RoadSmart3 wechseln.


    Falls wer den vorderen fertig fahren will:
    einfach PN, dann lass ich ihn nicht entsorgen und geb Bescheid wann er abholbereit ist.

    Das Bessere ist des Guten ein guter Feind Freund Fred.

  • Der CRA3 wird sehr schnell warm, und hat nach kürzester Zeit ein sehr hohes Gripniveau.

    Du fährst halt völlig anders als ich und verstehst daher nicht was ich meine.


    Klar hat er schnell Temperatur und grippen tut er auch (ich bewerte ihn mit 1-2).


    Das alleine reicht aber nicht. Wenn er nicht sportlich härter rangenommen wird, und zwar so, dass er seitl. frische Runzeln bekommt, neigt er zum Rutschen. Alte Runzeln haben ganz offensichtlich nicht den gewünschten Klebeeffekt.


    Es ist also keine Frage der mangelnden Temperatur, sondern des frisch aufgerauhten Gummis, was aber (für mich) bedeutet, dass es praktisch unmöglich ist den Reifen ohne ein paar Rutscher in den Angriffs-Modus zu bekommen.


    Und klar, das ist Jammern auf relativ hohem Niveau, letztlich aber der Grund, weshalb als nächstes der DR3 seine Chance bekommt.


    Eine Rückkehr zum CRA3 ist nat. nicht ausgeschlossen.

    Das Bessere ist des Guten ein guter Feind Freund Fred.

  • Hallo Marco,

    CRA3 auf SADV 1290, Ohren stellen nach 4000km

    Ok. Jetzt weiß ich was du mit Ohren meinst. Das sind sog. Sägezähne. Für dein Bike sind die CRA3 vlt. nicht die richtige Wahl.
    Der Grund für Stufenbildungen/ Sägezähne sollen hohe Schlupfbewegungen an an den Profilstollenblöcken sein. I.d.R. meist am nicht direkt angetriebenen Rad.


    Dabei tritt verminderte Laufruhe und schlechtes Geräuschverhalten auf.


    Hast du nicht nen 19Zöller vorn? Könnte der Grund sein. Ansonsten liegt es nat. an der Gummimischung, aber das ist i.wie gewollt. Ich glaube nicht, dass es mit anderem Luftdruck zu vermeiden ist.


    Frage: isses nur vorn oder auch hinten und welche Reifendimensionen haste drauf?

    Das Bessere ist des Guten ein guter Feind Freund Fred.

  • Habe heute den Hi Reifen runtergeschmissen. Der hat 5500 km gehalten. Dafür, dass ich noch keinen über 4000 km gebracht habe, ist das sensationell. Den Vo Reifen wollte ich auch wechseln und aufbewahren. (Habe mir einen Satz DRS3 besorgt.) Aber das Mopped war letzten Monat in der Wekstatt und nach einem Unfall wurde vorne alles ausgewechselt. Und die haben die Bremssättel so fest angezogen, dass ich sie nicht lösen konnte. (Werde am Montag dort mal vorbeifahren.) Auf jedem Fall habe ich dann mit dem DRS3 hinten und dem CRA3 vorne eine 100 km Runde gedreht und das kam richtig gut. Ich habe mich so sicher gefühlt, daß ich zwischen Präg und Bernau, auf einer tollen, kurvigen Strecke, 3 Sportwagen überholt habe, die sich dort ein Rennen geliefert haben.


    Aber zurück zum CRA3: am positivsten finde ich die Laufleistung; Grip ist okay, Agilität auch; negativ finde ich den recht hohen Aufstellmoment.


    Vor 1 Wo war ich für 8 Tage in den Seealpen. Habe ihn aber nicht vollständig ausgereizt, da ich dort ziemlich viel Ärger mit Rollsplit hatte und bald das Vertrauen in das Geläuf veroren habe.Beeindruckend ist das Abnutzungsbild des CRA3 (siehe Bild).

    Dateien

    Gruss, aldebaran.

  • Das ist hinten. Das VR ist okay. Also am
    angetriebenen Rad . Standart Hinterradgröße.

    Was heißt Standard Größe? 17"? Wie auch immer, die Geometrie zwischen Adv und R/GT ist grundverschieden. Höherer Schwerpunkt, vermutl. längerer Radstand und mehr Gewicht. In Summe könnte das dem Reifen nicht gefallen.
    Wobei:
    Es gibt den hinten doch in 2 Spezifikationen, die eine für schwerere Bikes -k.A. wie die genau heißt- kanns sein, dass du die nicht hast?

    Das Bessere ist des Guten ein guter Feind Freund Fred.

  • Hallo ,
    die KTM 1290 GT meiner Frau wurde am 7.6. 2018 zugelassen .
    Anfangs trauerte Sie immer wieder ihrer BMW 1200 GS Bj. 2005
    nach .
    Seit Sie den Conti Road Attack montiert hat - erkennt Sie ihr Moped
    nicht mehr wieder !
    Vollstes Vertrauen von Anfang an bis in tiefste Schräglagen - ohne wenn und aber .
    Ihren Eindruck kann ich nur bestätigen !
    Sie hat jetzt über 4500 km mit dem Reifen abgespult - 3300 km davon in den Seealpen .
    Ich habe dort leider vorzeitig den Vorderreifen wechseln müssen - komplettes Dachprofil - zu
    geringer Luftdruck (2,3) war die Ürsache hierfür .
    Gruß Kurt
    Laut Ihrer Aussage ist der Pirelli Angel GT der reinste Holzreifen dagegen .

  • Es gibt ja in meiner Größe nur zwei Sorten .
    170/60 in 17“
    Und diese unterscheiden sich in W mit und ohne Klammer .


    Mit Klammer ist soweit ich weiß Y , also bis 300km/h


    Oder weißt du mehr ?


    Über 270. Der Road Attack 3 geht offiziell bis 280.

    "Die Oberpfalz hat Zoiglbier und wer es trinkt, wird schön wie wir... " (N. Neugirg)

  • Es gibt ja in meiner Größe nur zwei Sorten .
    170/60 in 17“
    Und diese unterscheiden sich in W mit und ohne Klammer .


    Mit Klammer ist soweit ich weiß Y , also bis 300km/h

    Also erstmal, ich meine nicht den Geschwindigkeits-, sondern den Traglast- oder was-weiß-ich-was-fürn-Index. Und dann scheint es so zu sein, dass es für CRA3 auf ner 1290 ADVS keine Freigabe gibt. Das sollte ggf. nachdenklich machen.


    Und noch eins: Du bist nicht im Adv-Fred. -Gibts denn dazu keine Infos anderer @S-Treiber?


    Sorry: ich schätze die Reifen sind nix für dein Bike.

    Das Bessere ist des Guten ein guter Feind Freund Fred.

  • Aktuell geht es ums Hinterrad, genaugenommen um die Sägezahnbildung an den Lamellen und deren Ursache.

    Das Bessere ist des Guten ein guter Feind Freund Fred.