Beiträge von Ochito

    Die Abmessungen sind mit der VX identisch und X Ringe sind auch drin.

    Also ist die VZ die OEM Kette von DID, baugleich mit der VX.

    Die originale VZ hab ich bei 19000km entsogt, da sie schon ordentlich gelängt war und die Glieder schwer gingen.

    Die ZVMX, die ich danach verbaute, hielt 30000km ohne Probleme.

    Die hab ich jetzt vor ein paar Wochen prophylaktisch wieder gegen eine ZVMX getauscht.

    Wenn man 4 Schrauben löst, dann läuft da noch kein Öl raus.

    Anzugsmoment für die Schrauben ist aber 10Nm und keine 12, wie auf dem Papier angegeben. Das gibt schnell Schrott und Frust.

    10Nm sind schon sportlich für diese M6 in Alu. Ich stelle für die M6 Schrauben am Motorgehäuse auf meinem Drehmomentschlüssel 8Nm ein.


    Das Anzugsmoment für die Muttern Kettenblatt M8 steht auf Seite 335 im Handbuch. 36Nm. Auch eine sportliche Angabe. :ja: Bei den Alumuttern würd ich bei 20Nm bleiben. Sichern mit Loctite 243 ist wichtig.

    Die Höhe hinten geht nur durch die Vorspannung der Feder.

    In deinem Handbuch steht, wie viele Millimeter deine Feder vorgespannt wird.

    Die Feder ist insgesamt 185mm lang, wenn die 5mm vorgespannt gehört, dann sollte die Feder eine Länge von 180mm im entlasteten Zustand haben.


    Ganz einfach eigentlich. 18,5cm minuis 0,5cm :zunge:


    Also ich hab mal geguckt für dich, da steht Vorspannung 8mm.

    Also muss die Feder im entlasteten Zustand, also Hinterrad in der Luft 177mm lang sein.

    Map muss da keins verändert werden, der K&N geht allerdings sehr schnell dicht vom angesaugten Dreck.

    Ich reinige meinen eigentlich alle 5000km, da ist der schon relativ stark zugedreckt.

    Bei der SDR geht das flott mit Tank runter und wechseln, bei der GT ist das sicher mehr Arbeit bis man dann am Luftfilterkasten angekommen ist.

    Im Ort im 3. Gang ist schon recht untertourig.

    Die neuen Kisten scheinen ja untenrum smoother zu laufen, vllt. geht das ja im 4.

    Mit der alten 1.0 kannste das im Originalzustand knicken.

    Mit Lambda Elis, 16er Ritzel und Highscore Kit geht das mit der 1.0 im 3.Gang mit 40-50km/h grad so.

    Warum soll ich meinen Antrieb mit untertourigem Gejuckel unnötig belasten ?

    Genau, wenn du das jetzt in diesem Bereich aufmachst, dann magert das Gemisch ab und muss angefettet werden.

    Sonst kriegst du ein thermisches Problem wenn in diesem Bereich gefahren wird.


    Das kann unter Umständen gravierender sein.

    Schau dir mal vom Otto Leirer auf der Tube die Auspuff Videos an, der erklärt das an Hand von einer R1 sehr schön was passiert, wenn man abgemagert in einem bestimmten Drehzahlbereich rumgurkt.

    Ich bin nach 20 Jahren Arai RX7 Modelle auf Xlite 800er Serie gewechselt. 5 Arai Helme hab ich sicher verlissen und mittlerweile auch 3 Xlite 800er.

    Der 802R(R)Carbon ist leiser, besser belüftet und deutlich leichter als ein RX7. Die Passform ist ähnlich.

    Daneben sind die Kinnploster am Riemen länger und man hat nicht dauernd den blanken Gurt um den Hals hängen.

    Preislich liegt er bei einem Drittel des Arai.


    Ich hab als alter Haga Fan immer Replikas von Haga gekauft, aktuell noch einen neuen GP Haga Monza rumstehen, den ich aber nicht fahre, weil der billigere Xlite um längen besser ist.

    Soviel zum Thema "Premium".

    Den Xlite 803 habe ich mal aufprobiert, der ist anders geschnitten als der ältere 802RR, man braucht da eine Nummer größer.


    Den Carbonhelmtest in der Motorrad (PS) hat der 803 auch gewonnen.


    Mein Fazit: Xlite sind richtig gute Helme.