Lüfterschalter 88 Grad?

  • Hello! macht es Sinn bei einer 690/701er Enduro den 102 Grad Lüfterschalter gegen einen 88 Grad zu tauschen? ich wandere oft langsam im Wald bei hohen Temperaturen herum und höre den Lüfter kaum...

    oder läuft der Lüfter dann ständig weil er immer in den Bereich des 88 Grad Schalters fällt!?

    hat jemand Erfahrung damit? danke im Voraus! lg

  • Hallo Frank,

    Ich möchte den Temperaturschalter auch wechseln (Duke 4 R). Ich habe 4 verschiedene gefunden welche bei 88° / 93° / 98° und der Originale bei 102° den Lüfter anlässt. Bin gespannt auf die Meinung von den Spezialisten hier in diesem Forum welchen wir nehmen sollen.


    Hast du die gleiche Bezugsquelle (Enduro365) wie ich?


    88° https://enduro365.de/Temperaturschalter-Luefter-88C-KTM-Husqvarna-LC4-Adventure-625-640-660-690-701-950-990-RC8-1190

    93° https://enduro365.de/Temperaturschalter-Luefter-93C-KTM-Husqvarna-LC4-Adventure-625-640-660-690-701-950-990-1190

    98° https://enduro365.de/Temperaturschalter-Luefter-98C-KTM-Husqvarna-LC4-Adventure-625-640-660-690-701-950-990-1190


    KTM Original http://www.ktm-versand.de/product_info.php/info/p624000_THERMOSCHALTER-LC8-102GRAD--03.html


    LG Konrad

    Einmal editiert, zuletzt von Finnisti ()

  • Warum werden immer diese abartig teuren Thermoschalter verlinkt?


    Zum Thema: Hab selbst vor paar Jahren mich ums Thema gekümmert und ausgiebig recherchiert.

    Der 102° C Thermoschalter soll so seine Vorteile haben – angeblich "Kompensierung Ölverdünnung"

    Hab den 88°C seit Jahren + ~40.000 km drin und bei Ölwechsel alle 5.000 km mit gutem Öl ist das Thema Ölverdünnung auch nicht mehr so arg…


    Günstig und in Originalqualität bietet den 88° Thermoschalter dieser Händler an, welcher auch einen guten Service hat (Schalter ging nach 1 Jahr kaputt und wurde einwandfrei ersetzt :Daumen hoch:):

    https://www.ebay.de/itm/Tourmax-Thermo-Lufter-Schalter-RFS-508-Schalttemperatur-88-C/252801954156


    Gibts auch noch günstiger, aber was Qualität/Kundenservice anbelangt, kann ich nichts sagen – siehe sonst Bewertungen:

    https://www.ebay.de/itm/Tourmax-Thermoschalter-Kuhler-f-Arctic-Cat-DVX-400-uvm-Motorrad/332044023339



    PS: Ersten Einbau habe ich während des Südtirol-Urlaubs Sommer 2015 gemacht – geht easy & schnell. Einfach 690er nach links gegen Wand/Holzstapel etc. lehnen und austauschen. Wasser musste ich nicht nachfüllen. :zwinker: Dann neu entlüften. Da hilft natürlich die Betriebsanleitung aufm Handy dabei zu haben – Dropbox sei Dank. :zunge:

  • wie merkt mann bei einer 701er wenn der Schalter kaputt geht? die hat keine Temperaturanzeige und den Lüfter überhört mann sicher ob der läuft oder nicht!?


    auch wenn der Händler den einwandfrei ersetzt hat finde ich das gefährlich....ausser er war nur undicht oder so?? lg

  • aber wie willst du das merken? Schaust du immer auf die Anzeige bzw ich habe auf der 701er gar keine. Da müsste der Motor doch überhitzen und mindestens die Kopfdichtung hinüber sein? Du weisst nicht ob du 101 oder 120 Grad hast.

  • Ja aber was bringt denn jetzt ein 88Grad Schalter, außer, dass der Lüfter die ganze Zeit läuft? Beim 103Grad Schalter geht er zwischendurch auch wieder aus ... und läuft dann wieder an.

    Geht es dem Motor "schlecht", wenn das Kühlwasser erst bei 103Grad wieder abgekühlt wird ?

  • Ja aber was bringt denn jetzt ein 88Grad Schalter, außer, dass der Lüfter die ganze Zeit läuft? Beim 103Grad Schalter geht er zwischendurch auch wieder aus ... und läuft dann wieder an.

    Geht es dem Motor "schlecht", wenn das Kühlwasser erst bei 103Grad wieder abgekühlt wird ?

    Morgen! das war ja auch meine Befürchtung wenn das Thermostat im 88er Bereich ist das der 88 Grad Schalter dann immer läuft!? da es ja immer heisst das der 690er von der thermik eh heikel ist dachte ich das so ein 88 Grad Schalter im Gelände gut wäre!? bei einer Smc würde ich mir gar keine Gedanken machen da ja immer Fahrtwind da ist.


    @off-road-biker am Stand ist mir schon klar wie ich das prüfen kann aber ob während der Fahrt der Lüfter schaltet merke ich sicher nicht immer da ich ja keine Anzeige habe und wenn würde ich sicher nicht immer hinschauen und vom Lüftergeräusch..das überhört mann durch lauten Auspuff und Fahrtwind auch ganz leicht...


    interessant wäre eine Erfahrung mit diesen 88 Grad Schalter! ob der Lüfter dann wirklich permanent läuft?? lg

  • Ich würde auch zur 93 °C oder eher noch zur 98 °C Variante greifen, da ich auch die Befürchtung hätte, dass mit dem 88 °C Thermostat der Lüfter immer läuft.

    Eine (etwas) niedrigere Kühlwassertemperatur, durch früheren Einsatz des Lüfters, sollte auch zu einer niedrigeren Öltemperatur führen, die bei mir des Öfteren bei >110 °C liegt.

    Hab mir auch schon überlegt parallel zum Thermostat einen Kippschalter anzuschliessen, um den Lüfter manuell einschalten zu können. Kosten: ca 5-10 €.

  • Nachdems mir den Zylinderkopf wegen zu hoher Wassertemperatur in der Stadt zerissen hat, fahr ich nur noch mit dem 93 Grad Schalter - der Lüfter springt jetzt statt 2 Striche vor max. bereits 4 Striche vor max. an und man muss sich keine Sorgen mehr wegen zu hoher Wassertemperatur an Ampeln, Pässen etc. machen.


    Klare Kaufempfehlung :Daumen hoch:

    Fuhrpark:

    1956er Puch 125 SV

    1976er Puch DS 50-4

    2000er KTM EXC 250

    2009er KTM 1190 RC8R

    2016er KTM 690 SMC-RR

    2017er Triumph Street Triple RS

  • doch, natürlich hat die 701 auch eine Warnleuchte die rot leuchtet wenn die Kühlwassertemp. einen kritischen Wert erreicht hat.

    Ist im Tacho rechts oben, oberhalb der FI (MIL) Warnleuchte

    die Frage ist bei wieviel Grad die Rote Lampe leuchtet?

  • Konrad, wieso willst unbedingt den 93°C verbauen?

    Nachdem mir in der Stadt (stop and go) mit dem Original 102° Temperaturschulter das Kühlwasser (Motul Motocool Factory Line) zu kochen begann, möchte ich das der Ventilator doch etwas früher einschaltet. 98° Grad ist mir etwas zu nahe an den 102° Grad und bei 88° Grad habe ich die gleichen Bedenken wie gsus83, dass der Lüfter dann konstant läuft. Dazu kannst Du aber sicher eine klare Aussage machen. Zusätzlich habe ich mir jetzt noch wie von gsus83 vorgeschlagen bei smart moto noch einen manuellen Schalter £ 18.90 bestellt.
    https://smartmoto-electronics.gr/catalog.php?cid=22

    LG KonradIMG_8107.JPG

  • Wenn ausreichend Kühlwasser vorhanden ist und der Lüfter richtig funktioniert / bei 102° anläuft, sollte/kann das Kühlwassers nicht nicht zu heiß werden. Insofern kann der Zylinderkopf auch keinen Schaden nehmen. Selbst, als ich bei 42 Grad im Schatten in der Innenstadt von Genua umher gefahren war, ständig an Ampeln stand, ist dem LC4 Motor nichts passiert. Ggf. ist es ratsam bei langen Stadtzeiten vor Ampeln oder im Stau den Motor abzuschalten. Den Lüfterschalter zu wechseln, so dass er bei 98° oder 88° anläuft ist sicherlich eine gute Vorsichtsmaßnahme. Leider ist davon auszugehen, dass beim Zuschalten des Lüfters bei 88° der Lüfter durchgängig läuft, was die Lebensdauer des Lüfters wirklich verlängert. Ich persönlich würde mich wenn, für die 98° Variante entscheiden.

    Für extrem Offroader ist das manuelle Zuschalten des Lüfters zu empfehlen.

  • Deine Logik ist messerscharf und richtig. Vergesslichkeit ist in allen Lebensbereichen nicht vorteilhaft. Im Falle von Demenz und/oder Konzentrationsstörungen, kann es bestimmt vorkommen, dass vergessen wird, über die manuelle Schaltung den Lüfters abzuschalten. Aber das ist nicht gefährlich sondern verringert nur die Lebensdauer des Lüfters. Andererseits ist es mit Bestimmtheit für den Motor unzuträglich und wird mit angrenzender Sicherheit zum Motorschaden führen, wenn vergessen wird den Lüfter manuell einzuschalten. Von daher empfehle ich die automatische Zuschalten des Lüfters unter keinen Umständen außer Kraft zu setzen.

  • soweit ich den Schalter verstanden habe ist dieser paralell zum originalen Schaltkreis. Also wenn der Zusatzschalter AUS ist, läuft der lüfter einfach automatisch bei 102°C an. Steht zumindest so in der Beschreibung...

    Je nachdem ob er über Dauerplus oder Zündung geschaltet ist, ist eher dann die Batteriekapazität der begrenzende Faktor