Duke 390 oder Duke 690

  • Die alte musste man ja auch für den A2 Schein auf 40 PS Drosseln wegen dem Leistungsgewicht


    daher klar geht ne offene "alte" 390er ein bischen besser sie ist einfach leichter

  • Bastl84


    ja ist auch nicht der Rede wert! Dafür hat die neue 390er halt andere viele Vorteile.


    Muss ehrlich sagen, die Leistung reicht mir eigentlich locker aus, kann damit alles machen (was sogar den Führerschein gefährdet).

    Natürlich kann ich mir vorstellen irgendwann das Bedürfnis nach „mehr“ zu haben, das wird auch garantiert kommen! Aber das sind dann letztendlich wenn man wirklich logisch drüber nachdenkt „nur“ Luxusprobleme. Natürlich ist der Adrenalin Schub geiler bei einem größeren Bike, das hat aber auch deutlich mehr Neben - und Anschaffungskosten. Weiß nicht ob es mir das Wert ist. Für das Geld fahr ich im Jahr lieber 2 mal zusätzlich im Urlaub. Ist jetzt absolut nicht böse gemeint, die Verführung ist auf jeden Fall da ein größeres Bike zu holen, alleine wegen der Beschleunigung die vermutlich nochmal Dimension über der 390er liegt. Aber braucht man sowas? Klar, wenn es reines Hobby ist, dann würde ich mir das auch holen, aber rein aus wirtschaftlicher Sicht? Denke für das Geld kann ich gut für Andere Zwecke ausgeben.


    Also Zwischenfazit:

    Bin total begeistert! Für meine Zwecke Ideal, stellt die 125er komplett in den Schatten und auch für Touren muss man sich mit der 390er nicht verstecken, grad die Handlichkeit macht extrem viel Spaß! Einfach die 125er in „gut“.


    Wie gesagt!!! Meine Meinung kann sich schlagartig ändern weil ich auf einmal doch was größeres haben möchte und mir die Leistung auf einmal nicht mehr reicht. Ich hoffe allerdings dass mein Verstand dabei bleibt, denn alles andere ist (für mich) Geldverschwendung und kann das Geld für Reisen, Kurse und andere Aktivitäten ausgeben. Für Leute die für den Motorrad Sport leben und richtig ist es natürlich was ganz anderes! Aber im normalen Straßenverkehr und selbst Touren? Absolut ausreichend und macht richtig Laune!

  • ich bin ganz deiner Meinung


    habe ja meinen Motorrad Führerschein schon länger und hatte einige Bikes mit viel mehr PS als die 390er


    trotzdem war ich mit der Leistung meiner RC390 zufrieden und habe nichts vermisst. Vor 4 Wochen hat mir jemand die Vorfahrt genommen und die kleine ist ein Totalschaden.



    daher habe ich mir diese Woche eine 390er Duke bestellt.

  • Bastl84

    Krass hast ja gar nix von erzählt gehabt. Wie schnell warst du denn? Bzw. bist du frontal ins Auto rein?? Die ist dabei soweit nix schlimmes passiert?


    Weißt du schon wann deine neue Duke kommt?

  • bin eine Haupstraße entlang gefahren ,sehe wie ein Auto wenden will ,bremse ab auf so 30 km/h ,der Fahrer schaut zu mir und bleibt komplett stehen.


    denke also ich kann normal weiterfahren :ja: 5-10 Meter vor mir zieht er einfach raus , bin so mit 40 KM/h eingeschlagen da war nicht mehr viel mit Bremsen.



    Meine Duke kommt so in 2-3 Wochen ,mein Händler hat aktuell keine lagernd



    übrigends die RC hatte erst 170 Kilometer drauf :-)

    Dateien

    • crash.jpg

      (140 kB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • neu2.jpg

      (1,39 MB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ohneK1.jpg

      (1,3 MB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    2 Mal editiert, zuletzt von Bastl84 ()

  • Vor 4 Wochen hat mir jemand die Vorfahrt genommen

    so ein Bild hab ich leider auch zu Hause...auch ein Audi allerdings ich mit der Honda


    ich hoffe dir ist körperlich nix passiert !?!?


    die RC hatte erst 170 Kilometer

    das tut seelisch noch mehr weh...:traurig:


    und warum wird's jetzt keine RC mehr ?




    Aber braucht man sowas? Klar, wenn es reines Hobby ist, dann würde ich mir das auch holen, aber rein aus wirtschaftlicher Sicht? Denke für das Geld kann ich gut für Andere Zwecke ausgeben.

    du hast völlig recht mit allem

    wenn ich da an einen Kollegen denk der für seine 690er gut doppelt so viel an Kosten hat (und deshalb auch nicht "schneller" is)


    punkto Leistung/Geschwindigkeit

    für die An,-und Abreise zu den Kurven reicht's mehr als aus...die 100 - 120 Km/h gehen flott und leicht

    bei den Kurven angelangt, liegt's nur an deinem Können ob dich da einer "Abhängen" kann


    ein weiterer Vorteil der kleinen ist...

    ICH beherrsche die Technik und Leistung bis zur Grenze des Mopet's... und nicht umgekehrt

    (so wie ein anderer Kollege mit seiner sündteuren Aprillia 800irgendwas...nach 2 Jahren Angst und sehr wenig Km wieder Verkauft)

  • Die ersten 2 Wochen tat mir alles weh , aktuell habe ich nur noch mit der rechten Hand Probleme hätte viel schlimmer kommen können.



    Ich stand damals vor der Frage RC oder Duke .Durch den Unfall gabs jetzt nochmal die Chance und ich will mal die Duke ausprobieren.

    Fand die Rc nicht schlecht bin ich sehr gerne gefahren.

  • growa1


    spannender Ansatz, aber das stimmt schon. Man kann die Leistung des 390er vollständig ausschöpfen!


    Bastl84

    Dann berichte mal wenn du dein Bike bekommen hast und wie es dir gefällt


    Nochmal zum Thema zurück, dufte heute vom Kumpel seine Duke 790er fahren. DAS ist natürlich eine ganz andere Dimension!! Voll den Gashahn aufdrehen wie mit der 390er ist nicht notwendig. Wahnsinns An und Durchzug!! Dagegen ist meine 390er wie die 125er :D


    Also es ist schon was anderes, 44 PS oder > 100 PS gar keine Frage! Nur das Bedürfnis, dass mir jetzt irgendwas fehlt oder ich irgendwas „verpasse“ habe ich jetzt mit der Duke 390 nicht. (Bei der 125er ganz was anderes, geiles Bike aber tatsächlich zu wenig Leistung).

    Also dauerhaft bräuchte ich nicht mit >100 PS rumfahren:

    1.) Höhere Nebenkosten (Versicherung, Sprit, Steuern ..)

    2.) Mir kommt die längst nicht so wendig vor wie die 390er

    3.) Man ist (sehr sehr) schnell im Bereich wo der Führerschein in Gefahr ist.
    4.) Höherer Anschaffungspreis


    Nicht falsch verstehen, das sei JEDEM gegönnt die >100 PS!! Wäre ich auf dem Führerschein nicht angewiesen, hätte 10k locker auf der Seite würde ich es mir evtl. als Zusatzbike holen, würde aber dennoch glaub ich die 390er behalten. Irgendwie kann man die beiden auch nicht miteinander vergleichen :D


    Jeder sollte das fahren womit er/sie sich am besten fühlt. Bei dem einen sind es 15 PS Maschinen, bei dem andern 105 PS Maschinen und wieder andere fahren für ihr Leben gern 50ccm Roller. Alles dieser Art kann Spaß machen. Mehr PS bedeutet nicht gleich mehr Fahrspaß, aber häufig! :D


    Das Argument, je mehr PS desto höher das Unfallrisiko halte ich auch für Schwachsinn! Das liegt immer am Fahrer selbst was er/sie draus macht.


    Zusammengefast:

    Ich bin froh dass ich mich letzen Endes für die 390er entschieden habe, alleine aus finanziellen Gründen und das super wendige einfache fahren mache mit der Leistung einfach nur Spaß. Gerade in Kreisverkehren ist man ganz vorne dabei, Kurvenkönig :D

    Wenn ich dann mal was größeres fahren möchte, kann man immer noch vom Kumpel mal die Bikes beim Fahren tauschen.


    kurze Geschichte dazu :D
    Mein Kumpel war erst erstaunt, dass ich mir „nur“ so ein kleines Bike mit 390 ccm geholt habe. Er konnte es absolut nicht nachvollziehen. Als wir dann heut morgen mal die Bikes getauscht hatten, habe ich ihn kaum von der 390er wegbekommen 😂

  • Hallo Michael,

    bin mit Deinen Empfindungen und Kosten-/Nutzen-Analysen ziemlich d'accord :Daumen hoch:.

    Fahre die "Baby"-Duke seit 4 Jahren und vermisse bis dato nichts. Freue mich nach wie vor über den "günstigen Schnapper" und problemlosen Betrieb.


    Auch bei Touren mit den "Großen" gab es bis Dato keine Problem das Tempo zu halten, zumindest da (Kurven, Kurven, Kurven) wo es Spaß macht:lol:.

  • Die 790er bin ich Probe gefahren. Bei der Probefahrt kam schon das "haben wollen" auf. Fährt sich schon top das Teil.
    Ich bin mit der 390er zum Händler gefahren. Auf dem Rückweg noch eine Runde gedreht und für mich entschieden, dass die (meine) 390er alles besser kann - Motorleistung ist ausgenommen.

    Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • DukeFan93 NOCH kriegt man ein gutes Mittelding, dass MEINER Meinung nach beide Welten gut vereint. Das wär dann die 690er. Je nach BJ knapp über 70PS.

    Für den direkten Vergleich müsst ich jetzt halt nochmal ne 390er fahren um, beim derzeitigen Stand des fahrerischen Könnens, ein Vergleichsurteil abzugeben.


    Bastl84  growa1 ist leider auffällig das es meistens Autos mit 4Ringen sind die sich "fragwürdig" verhalten :motzki:

    Aber auch Sterne und so mancher blau-weißer sind immer wieder bei fragwürdigen Manövern zu beobachten... Als ob die was reserviert hätten oder kompensieren müssten. Damit sind natürlich nicht alle Fahrer dieser Marken gemeint, aber es ist schon auffällig was da manches mal passiert. :denk:

    Puch Maxi GS2
    390 Duke
    690 Duke 5

  • es ist halt blöd gelaufen ,der Fahrer hat mich auch am nächsten Tag angerufen und wollte wissen wie es mir geht. Er hat gesagt er hat einen Moment nicht aufgepasst und das glaube ich ihm auch.


    Jetzt mal weg vom Unfall


    ich seh das wie DukeFan93 


    Preis Leistung muß einfach stimmen ,ich wollte mal ein Neues Bike und nichts gebrauchtes und da schneidet KTM mit den 390er Modellen halt am besten ab.


    Ninja 400 ,CBR 500R Beide Teurer


    GS 310,MT03,Benelli 300er teilweise Teurer bzw einfach 10 PS zu wenig



    Mein Fahrprofil sind 80% Stadt und 20% Überland da reichen die 44PS der 390er


    Auch spekuliere ich ein bischen auf die 490er Modelle die "angeblich" 2022 auf den Markt kommen und dann preislich zwischen 390er und 790er sein sollten.


    Die aktuelle Preisspanne "Duke 390 2020" für 4900€ zu "790er 2019" für 8500€ ist für mich einfach zu heftig da ich die Leistung nicht wirklich täglich benötige.



    ist man wirklich ein Motorrad enthusiast und Motorrad fahren ist pure Leidenschaft dann macht auch eine Superduke Sinn ,das schöne ist ja jeder kann selber entscheiden was er an Leitung braucht

  • Ich fahre jetzt seit Ewigkeiten die 390er auf der Renne. Meine Kumpels haben alle aufgerüstet - Suzuki S 1000, MT-09 SP, Duke 690, Duke 790, Street Triple RS.
    Ich fahre mit der 390er meist die besseren Zeiten. Warum? Weil ich das Teil zu 100% bewegen kann.
    Im Video sieht man ab 5:45 meinen Kumpel Christian auf einer 690 R - das Teil geht nur ganz leicht schneller aus der Kurve. Sieht man glaub ganz gut. 390 rulez... :Daumen hoch:
    Ich messe mich mit Piloten höherer Hubaumklassen und mit viel mehr PS.
    Auf der Bremse ist die 390er echt eine Nummer,

    aus der Kurve

    Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

    2 Mal editiert, zuletzt von bike-didi ()

  • @ bike-didi


    geniales Video und es zeigt genau wie viele wichtiger die Fahrtechnik ist.



    auf 90% des Videos nimmst du schon am Kurveneingang eine andere Linie als deine Kumpels.


    Ist ein bischen so Analog zu Digital


    Analog heißt du fährst mit Gefühl und benutzt die ganze Strecke


    deine Kumpels hingegen Digital ,auf der geraden Vollgas dann Anker werfen und irgendwie durch die Kurve.

  • Das "Anker werfen" war am Anfang, da ging schon oft das Heck hoch und ich hatte keine Kontrolle mehr. Habe ich heute im Griff. Die 390er bremst schon ziemlich heftig, aber lässt sich auch super easy kontrollieren. Auf der Bremse mache ich viele Meter gut, sieht man im Video. Meine Bank...

    Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Fazit nach 3 Wochen


    Hier mal ein kleines Fazit nach 3 Wochen Duke 390. Es macht jede Menge Spaß das Teil zu fahren (gar kein Vergleich zur 125er). Man kommt im Straßenverkehr komplett mit, kann problemlos auf der Landstraße überholen. Wenn man ein Gang oder zwei runterschaltet geht die Büchse richtig gut! Auch wenn man im gesamten Straßenverkehr gut mitkommt würde ich mir ein paar PS mehr wünschen! Man kann zwar problemlos überholen, aber dazu muss man halt auch bis zu zwei Gänge runterschalten, dann geht sie aber auch verdammt gut. (Gerade dieses Ausdrücken und Ausquetschen der Maschine macht eine Menge Spaß).


    Jetzt kommt der Teufel auf der Schulter der sagt: „Bei mir in der Nähe beim KTM Händler gibt es derzeit die Duke 790 für 7890 € in neu, Modell 2019“


    Der Verstand sagt: „Die 390er reicht vollkommen aus, du hast eher Risiken mit überhöhter Geschwindigkeit (schnell Führerschein in Gefahr) zum andren könnte man die 8000 Euro gut in Reisen und andren Sachen investieren, das ist jede Menge Holz und ob man damit 8 mal so viel Spaß hat, weiß man nicht. Probefahrt hat mir gefallen, allerdings sitze ich auf der Duke 390 „vertrauter“. Und die Nebenkosten/Unterhaltskosten sind bei der 790er höher.

    Ich weiß, eigentlich ist es komplett Geldverbrennung und unnötig sich jetzt ein neues Bike zu holen. Weil wenn ich die Bikes gegenüber stelle habe ich mit der Duke 790 jetzt nicht soooo viele Vorteile, bis auf Leistung, Sound und Nagelneu.


    Aber der Preis ist halt verführerisch. Knapp 8000 € NEU. So viel kostet derzeit eine Gebrauchte 790er auf eBay Kleinanzeigen. Erstmal Ruhe bei der Neuen mit Verschleißteilen etc. Wobei da natürlich dann noch die teuren Service Kosten dazukommen (wegen Garantie) was ich jetzt bei der Duke alles selber machen kann.


    Bin mir da unschlüssig, wobei die 390er eigentlich vollkommen ausreicht und auch von 0 auf 100 komplett durchzieht.


    Ich weiß es auch nicht ... mach mir erstmal n Bier bei dem Wetter auf :D

  • es feut mich das du Spaß dran hast !


    allerdings muss ich dir ehrlich mal was sagen und das mein ich wirklich nicht bös...


    aber seit du hier bist, liest man von dir...

    und das alles in einem einzigen Betrag...


    keiner zwingt dich irgend ein Modell, für immer und ewig zu fahren...wer weiß was noch kommt

    genieße doch mal die jetzige und wart ab was die neue/nächste Saison bringt

  • Der thread ist nicht mal einen Monat alt, das Mopped noch nicht zwei Wochen gefahren. Was soll uns das sagen... :denk:

    Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Jaa ihr habt schon Recht! Ich habe auch Riesen Spaß an dem Bike, ich denke halt nur vorausschauend.


    Die 790er gibt es nun mal derzeit für nur 7890 € in Neu! Wer weiß ob ich die nächsten 2 Jahre nochmal so günstig da ran kommen werde. Vielleicht hat jemand von euch Erfahrung damit, ob es häufiger solche Aktionen gibt. Denn ich würde halt > 3000 € weniger zahlen als sonst. Gebraucht liegen die schon bei über 7000 €.


    Aber ihr habt eigentlich wohl recht, erstmal abwarten und nächste Saison mal schauen.

  • ...schönes video, bike-didi

    ...kann mich dem kommentar von bastl84 nur anschliessen

    ...schade, dass wir uns mal verpasst haben (hatte 15/16 schon mal ne 390er, mich zu treffen angemeldet und im 390er forum)-würde gerne mal mit euch/dir fahren


    ...zum thema : ist zwar kein vergleich zur renne, aber bin meistens auch mit hubraum- und ps-stärkeren kollegen unterwegs-wenn die flüssig fahren, ist es kein problem, dran zu bleiben


    ...meistens fahr ich aber vor


    ...schönste fahrt diese saison war hinter dem wirt einer bekannten hotellerie im wbl auf sm 950 durch den solling-der ist mal wirklich flüssig gefahren und kennt da jeden stein


    ...die ca 80 ps differenz merkt da keiner und hinter mir ist es abgerissen-mt 09, duc 821 usw


    ...es kommt halt auf den fluss an-wenn vor dir einer alles zusammenbremst und danach gnadenlos aufreisst, hast halt mit 44 ps nich soviel chancen


    ...aber alleine fahren oder mit leuten, die flüssig fahren ist es mit der 390er auf der landstrasse genug-jedenfall für mich


    ...dass es noch hunderttausend andere gibt, die mir den arsch abfahren (und wohl auch besser fahren), weiss ich selber



    ...aber es macht halt trotzdem spass, mit 1290ern zu fahren, wenn es passt


    ...im direkten vergleich (34000 km auf 390/30000km auf 690) vermiss ich nix


    ...grüsse keeler