Pivot Pegz an der Adventure

  • Hallo!

    Ich kann die Pivots nur empfehlen, wor allem wenn mal viel im Stehen fährt. Sehr breit und ergonomisch eigentlich ein Muss!

    Durch das Gelenk der Rasten wird das Gelenk vom Fuß entlastet. Hilft auch bei Gewichtsverlagerung im Gelände.

    Evtl müssen die Hebeleien etwas angepasst werden. Ich habe z.B. den Fußbremshebel etwas runtergesetzt.

    Ich fahre gerne und viel Schotterpisten. Wenn man nur auf der Strasse fährt, ist der Vorteil vielleicht nicht so groß, aber ich glaube ich hätte sie dann trotzdem. Beim Schalten und Bremsen gehen sie ja auch immer leicht mit.

    Sehen auch martialisch aus, ich hab sie mir schwarz gepulvert und langsam kommen die silbernen Zacken durch die Abnutzung zum Vorschein.

    Hoffe es ist etwas hilfreich.

    Grüße

  • Huhu, ich hab die auch, lohnen sich auf jeden Fall, würd ich sagen, mein Lieblingszubehörteil. Beim stehend fahren lässt sich bequemer schalten, man hat insgesamt besseren Halt, die Stiefelsohle wird nicht an einer Stelle so stark abgenutzt, auch im Sietzen liegt der Fuß entspannter auf.

  • Zuerst an der 1190 und nun an der 790.

    Kann ich nur empfehlen.

    Leider ohne Typgenehmigung.

    Musst halt mit dem kippeln zurecht kommen. Es gibt Leute die können das gar nicht ab

  • Bis letztes Jahr auf einer SAS unterwegs. Mitteltweile auf einer SDR.


    Die Pivot waren ein Must Have auf meiner. SAS.


    Absolute Empfehlung.

    Das Leben ist ein Berg, kein Strand:driften:.

  • Gab es für die GS eine ABE?

    Anders herum - Ich hab beim Tüv vor sechs Jahren nachgefragt, bevor ich die Dinger angebaut habe.

    Antwort (mit Frage): Ändern sie die Aiufnahme der Rasten, also die Befestigungspunkte? Ich: Nein-Aufnahmen original, nur neue Rasten. TÜV: Nix ABE, Nix Eintragung erforderlich.

    Summe: Bei allen HU Terminen war das bislang kein Thema.

    Seris venit usus ab annis