Kosten der 1.000er Inspektion

  • Moin zusammen,


    mich interessiert einmal, wie hoch die Kosten für die 1.000er Inspektion für die 1050@ in den verschiedenen Regionen sind.


    Ich fange mal an:


    Werkstatt BRC Motorrad in Garbsen bei Hannover.


    3,6 Liter Öl.........................................60,32 €
    Ölfilter Service Kit...............................40,01 €
    Kleinmaterial...................................... 3,87 €
    1,2 Arbeitszeit a 78,99 €......................94,97 €
    19% Märchensteuer.............................37,84 €
    _________________________________________
    Gesamtsumme..................................237,01 €
    =================================


    Gruß
    Uwe

  • Ich fand meine 211,- Euro diese Woche schon recht heftig.


    Ich habs darauf geschoben, dass ich bei der rechten Fussraste beim Versuch die Höhe zu verstellen, die Feder nicht mehr rein bekommen habe und das dann in der Werkstatt habe erledigen lassen. Ansonsten wurde im Prinzip ja nur ein Ölwechsel gemacht und Kühlmittel aufgefüllt.

  • Es gehört schon etwas mehr dazu bei der 1000er Inspektion als nur der Ölwechsel.


    Mir wurde auf Anfrage der Preis in Höhe von 210,- € genannt. Und etwas leben müssen die Werkstätten ja auch.

  • Es gehört schon etwas mehr dazu bei der 1000er Inspektion als nur der Ölwechsel.


    Mir wurde auf Anfrage der Preis in Höhe von 210,- € genannt. Und etwas leben müssen die Werkstätten ja auch.


    :Daumen hoch:

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit / Vollständigkeit.

  • Laaangsam Leute,


    hat ja keiner gesagt, dass das grundsätzlich ein Problem sei. Dennoch darf man ja bei 211 bzw. 237,- Euro für die Erstinspektion mal anmerken, dass das sicherlich kein Schnäppchen ist. Letztlich ist es eben nur ein Ölwechsel, ob Ihr das glauben wollt, oder nicht. Der Rest ist reine Sichtkontrolle. Da wird sonst gar nix gemacht. OK, Kühlmittel musste aufgefüllt werden. Das war es dann aber auch.


    Arbeitsleistung alles inklusive ist auch gerade mal ne Stunde. Ich habe da drauf gewartet.


    Mehr wollte ich damit nicht sagen. Habs natürlich anstandslos und ohne Murren bezahlt. Was auch sonst? Klar muss die Werkstatt auch leben, keine Frage.


    Also, back to topics, was hat bei der 1050er die 1000km-Inspektion bei euch gekostet?

  • Bei mir schlugen 296€ zu Buche beim 1000er.
    Anhand der Erfahrungen mit dem großen Händler in München hab ich den Preis aber liebend gern in Dachau bezahlt. Da weiß ich dann wenigstens, das es passt.

    Cpt Slow

  • Heute beim 100km gehabt


    Ölfilter Servicekit 38,10
    Öl 72,63
    Arbeit 99,00
    Kleinmat 5,00
    Entsorgungskosten 2,20
    Mehrwertsteuer 43,37
    GESAMT 260,30


    lg
    arno

  • Habe für den 1000er in München 143,27 € bezahlt, allerdings das Öl (55 € für 4 Liter Motorex) selbst mitgebracht.


    Effektiv also 198,27 € und ca. ein halber Liter vom Öl noch übrig.

  • 1,2 Arbeitszeit a 78,99 €......................94,97 €


    €78,99/Stunde + MWSt = €94/Stunde???
    In Belgien bezahle ich <€60 (21%Mwst inklusiv) bei offizielles KTM Dealer.
    Wass kann ein KTM Mechanicker von €94 mehr als eine von €60???
    Öl wechseln ist keine Wirtschaft....

  • Den Preis weis ich jetzt schon, das ich 296 € Mitte April zur 1000 Inspektion mit bringen muss. Ich hatte auch mit weniger gerechnet.
    Dachte so zwischen 190 bis 230 Euro. Aber nun gut, muss gemacht werden.

  • Hier in Berlin:


    Service: 146,55€
    10W60 Motorex 3,7l: 71,36€
    Ölfilter: 11,08€
    Auslesen Steuergerät: 5€
    Klein u. Reinigungsmaterial: 9,74€
    + Märchensteuer
    = ~289€


    Erledigt wurden alle Pflichtarbeiten, empfohlenen Arbeiten und 3 zukünftige Arbeiten der Service-Checkliste.


    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

    Daelim Roadwin 125 , Duke IV 690, Adventure 1050, MZ ES 150

  • die erste rechnung ganz oben kommt mir sehr bekannt vor!


    fast auf den cent genau, müsste ich aber raussuchen, und hab da grad keinen bock drauf, sorry...


    war in oberhausen.


    und alles was ich zur inspektion an "kleinigkeiten" mitgebracht habe, war auch zu meiner zufriedenheit gemacht.


    das "nix" sonst gemacht wurde kann ich also so nicht bestätigen...


    :winke: chris

    "Kuckst du scheisse - fährst du scheisse!" :zwinker:


    Ich weiß wohl, dass Etikette und Nètiquette sich dagegen aussprechen, Forenmember

    - die offensichtlich nicht die hellsten Kekse in der Packung sind -

    auch noch darauf hinzuweisen, dass das tatsächlich so ist.

    Doch wieder und wieder bitte ich die Forenleitung um Erlaubnis, dies ausnahmsweise mal tun zu dürfen... :kapituliere:

  • Timme.... hast du auf Wunsch 10W60 bekommen?


    Im Servicehaft steht 10W50


    Ich muss nächste woche auch und würde das Öl am besten mitnehmen wenn ich hier so die verlangten Preise für die Schmiere sehe.

  • 3,7L in der 1050 ist überfüllt; da gehören 3,5L rein, in die 1190 3,6L. Wär´s meine würde ich das tatsächlich absaugen.
    Öl mitnehmen - na ja, irgendwovon müssen die Händler auch leben, und die meisten erhöhen dann den Preis für den Ölwechsel oder berechnen die Altölentsorgung mit einem Zwanni. Allerdings - hätte mein KTM-Händler kein Motorex, würde ich es auch "beistellen".


    Grüße
    Chris

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit / Vollständigkeit.

  • Zitat

    Timme.... hast du auf Wunsch 10W60 bekommen?


    Bei meiner alten Duke wurde auch irgendwann 10W50 statt 10W40 abgefüllt. Die Jungs begründeten dies mit einer höheren Temperaturbeständigkeit, ohne Nachteile der Schmierfunktion. Da mir diesbezüglich der technische Sachverstand fehlt glaub ich das einfach mal, hat schließlich auch funktioniert. Bei der 690er tendierte der Ölverbrauch nach der Umstellung fast gegen null.


    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

    Daelim Roadwin 125 , Duke IV 690, Adventure 1050, MZ ES 150

  • 3,7L in der 1050 ist überfüllt; da gehören 3,5L rein, in die 1190 3,6L.

    Bei mir sinds immer fast 4 Liter gewesen. Die 3,6 Liter passen unmittelbar nach dem Ölwechsel, aber nach 100km mußte ich immer nachschütten (möglicherweise saugt sich der Ölfilter langsam zu... :denk: ).......bei MESS-Stand volles (!) Schauglas.......ich habs lieber voll :ja: :grins: ! Bilde mir ein das sie dann besser klingt, hab mir das auch schon bei den 990igern eingebildet... :zwinker:...Steuerketten etc....
    UND IMMER 10W/ 50 ig oder wenns ins Heiße geht 15 (20) W/ 50 "Vollsindedsch" :ja:


    Ob das für die 1050iger auch zutrifft....keine Ahnung wieviel Liter da rein sollen!

  • Bei mir sinds immer fast 4 Liter gewesen. Die 3,6 Liter passen unmittelbar nach dem Ölwechsel, aber nach 100km mußte ich immer nachschütten (möglicherweise saugt sich der Ölfilter langsam zu... :denk: ).......bei MESS-Stand volles (!) Schauglas.......ich habs lieber voll :ja: :grins: ! Bilde mir ein das sie dann besser klingt, hab mir das auch schon bei den 990igern eingebildet... :zwinker:...Steuerketten etc....
    UND IMMER 10W/ 50 ig oder wenns ins Heiße geht 15 (20) W/ 50 "Vollsindedsch" :ja:


    Ob das für die 1050iger auch zutrifft....keine Ahnung wieviel Liter da rein sollen!

    Vorgegeben sind bei der 1050 tatsächlich 3,5 Liter 10W50 bei Motorölwechsel über 0 Grad.
    Ich muss bei meiner Bolle aber auch immer etwas mehr als angegeben einfüllen, wenn der Ölfilter dabei gewechselt wird, deshalb denke ich, dass 3,7 Liter für die 1050 nicht zuviel sind.