Schwächen SDR MJ 2017

  • Hi !


    Lieber leonbandit - ich erzähle keinen "Quark" - ich arbeite seit 20 Jahren bei BMW Motorsport in der Motorenentwicklung (Auto)


    und muss dir attestieren , dass du mit "gehörtem Halbwissen " um dich schmeisst ! Dass es bei Motorradmotoren noch zusätzlich


    um Getriebe einfahren geht samt Kupplungslamellen und Stahlscheiben lasse ich mal aussen vor , da diese bei fast allen Motorrad-


    motoren im gleichen Ölbad laufen wie der Kurbeltrieb ! Beim Einfahren keine zu hohe Last und keine zu hohen Drehzahlen - auch


    nicht zu niedrige Drehzahlen mit hoher Last (Harleyschüttler !) und alles ist gut ! Gefühlsmenschen haben das im Gespür . :ja:


    Ciao Tom :denk:

  • Servus Tom,


    ich glaube Dir ja, dass Du Dich gut auskennst. Aber das, was Du erzählst ist nicht neu für mich, auch wenn ich kein Entwickler bei BMW bin.


    Wenn Du Kritik üben willst, dann sage mir bitte spezifisch, wo ich eine falsche Information weitergegeben habe oder etwas sachlich falsch dargestellt habe.


    Wenn Du Spezialist bist, lerne ich sehr gerne noch von Dir!!!! :Daumen hoch:


    Wir beide sind bei den Empfehlungen, wie man einen Motor einfahren sollte, kein Jota auseinander!


    Und die 6.500 Umdrehungen sind nur dazu da, um den DAU etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen. Aber nicht, weil sie technisch erforderlich wäre.
    Diese Information habe ich übrigens von einem KTM Motorenentwickler, den ich in Spielberg getroffen habe.


    Können wir uns also bitte darauf einigen, dass man ein Motorrad mit Demut und Zurückhaltung einfahren sollte, damit sich die Materialien aufeinander einspielen können. Viel Schalten und häufige Lastwechsel gehören dabei dazu und und zumindest bis 800 km keine Volllast. Die 1.000 km Grenze ist außerdem recht willkürlich festgelegt.


    Bei modernen Automotoren gibt es eigentlich gar keine Einfahrzeit mehr und keinen Erstölwechsel. Daran kann man erkennen, wieviel sich bei den Materialpaarungen getan hat..... aber wem sage ich das.... :kapituliere: :kapituliere: :kapituliere:

  • Hallo,
    ja, ich habe die gleiche Erfahrung gemacht. Probiere nun Bremsenreiniger. Dies schint besser zu funktionieren.
    Hat mir der Werkstattmeister empfohlen.
    schöne Grüße :grins:

    Eine Frage an die Besitzer einer Weiß/Orangen von 2017.
    Habt ihr schonmal mit einem angefeuchteten (Wasser oder WD 40) weißen Lappen über die Felgen gerieben?
    Mein Stofftuch hatte danach orangfarbene Flecken.
    Ist das normal?

  • Ich hatte auch orangene Farbreste auf dem Lappen nach dem Putzen. Das hat sich jedoch gegeben. Eventuell waren es nur Ablagerungen ...


    Ansonsten muss ich sagen, dass meine aktuelle KTM 1290 Super Duke Bj. 17 sich super macht. In Juni wird sie ein Jahr alt und ich bin schon fast 30.000km mit ihr gefahren, ohne ein jegliches Problem :Daumen hoch:

    Happy riding :winke:

  • Hier mal eine Liste meiner Qualitätsmängel:


    • neuer Scheinwerfer weil Kunststoff innen am Glas rieb (400 Gesamt-KM)
    • Brembo Rückruf (1000 Gesamt-KM)
    • Benzinpumpe TI (1000 Gesamt-KM)
    • Rost und Lackprobleme am Heckrahmen (2200 Gesamt-KM)
    • Kleber der KTM Logos hielt nicht (2200 Gesamt-KM)
    • Kette nach 4000 km ungleich gelängt mit Bereichen die bereits an der Verschleissgrenze (272 mm über 18 Kettenrollen) sind
    • Rost an Schrauben der Brembo und Magura Pumpen (2200 Gesamt-KM)
    • Vorderrad Bremse musste ich 4000 km nach dem Rückruf entlüften weil sich der Hebel bis zum Griffgummi ziehen ließ (5200 Gesamt-KM)
    • Druckpunkt der Kupplung recht schwankend bis z.T. kein Leerlauf zu finden ist (Anfang einer Tour schlecht, wenn sie warm ist, passt es)
    • Verlängerung am Seitenständer verloren (5000 Gesamt-KM)
    • Boardwerkzeug überlebt die 70 NM Drehmoment der Exzenterschraube nicht (4000 Gesamt-KM)


    Für einen UVP >16t EUR inakzeptabel :Daumen runter:

    ..:: Grüße, Tom

    Einmal editiert, zuletzt von Diginix ()

  • Seit gestern 6000 km. Die Probleme verteilen sich aber auf den Zeitraum Kilometerstand 2200 bis 5200 km.
    Liegt auch alles schon beim Händler bzw. als Garantieanträge bei KTM. Bisher sind nur die neuen Aufkleber - da Serienfehler - genehmigt. Was bei dem Rost am Rahmen und Handpumpen und der Kette raus kommt, ist spannender für mich.
    Das Nässeproblem und Seitenständerverlängerung sind ja auch "Serienfehler" wenn man es bei KTM ab einem gut zweistelligen Vorkommen so nennen darf. Daher gehe ich hier von wenig Konfliktpotential aus.

    ..:: Grüße, Tom

    Einmal editiert, zuletzt von Diginix ()

  • Habe an meiner 17er die jetzt 9700km gelaufen ist festgestellt, dass sich die Beschichtung der Knöpfe an der linken Bedieneinheit auflöst bzw. Runzeln bekommt. Ist zwar ein reiner optischer Makel der keinerlei Auswirkungen auf die Funktionalität hat, aber sorry nach der kurzen Zeit?



    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

    Die Qualle existiert seit 500 Millionen Jahren und überlebt ohne Gehirn. Das gibt so einigen Menschen Hoffnung.

    Husquvarna 510 SMR
    Honda CB1000

    Kawasaki Z1000

    KTM Super Duke 990

    KTM Super Duke 1290 1.0

    KTM 690 SMC

    MV Agusta Brutale 800 Dragster

    KTM Super Duke 1290 2.0

    KTM 690 Enduro R

    Aprilia Tuono Factory V4 1100

  • Zitat

    Kannst du davon mal ein Bild posten.

    Ja kann ich machen.


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

    Die Qualle existiert seit 500 Millionen Jahren und überlebt ohne Gehirn. Das gibt so einigen Menschen Hoffnung.

    Husquvarna 510 SMR
    Honda CB1000

    Kawasaki Z1000

    KTM Super Duke 990

    KTM Super Duke 1290 1.0

    KTM 690 SMC

    MV Agusta Brutale 800 Dragster

    KTM Super Duke 1290 2.0

    KTM 690 Enduro R

    Aprilia Tuono Factory V4 1100

  • Ist doch leider ein bekanntes Problem über die Baureihen hinweg, sie Knöpfe unserer 2016er 690er sehen auch nicht mehr gut aus, obwohl erst 3.300km... Habe schon Knöpfe gesehen die regelrecht zerfallen sind!

    2016 Duke 690
    2018 Super Duke 1290 R

  • Da frage ich mich immer bei welchem Zulieferer man eigentlich heute noch so billig kaufen kann...
    Sowas wirst an keiner 20 Jahre alten Japanerin sehen wenn nicht abnormal mechanisch beansprucht.


    Ich überlege schon die ganze Zeit einen "Probleme Index Thread" zu öffnen in dem ich alle jemals gemeldeten Probleme sammel und zu den Threads/Posts verlinke und ggf. erwähne welche Lösungen schon bekannt sind. Das könnten genehmigte Garantieanträge aber auch Workarounds mit besseren Bauteilen aus dem Zubehörmarkt sein.


    Initial ist das aber recht aufwändig und ich wäre auf Zuarbeit durch Mitglieder angewiesen.

    ..:: Grüße, Tom

  • Zitat

    Da frage ich mich immer bei welchem Zulieferer man eigentlich heute noch so billig kaufen kann...
    Sowas wirst an keiner 20 Jahre alten Japanerin sehen wenn nicht abnormal mechanisch beansprucht.


    Ich überlege schon die ganze Zeit einen "Probleme Index Thread" zu öffnen in dem ich alle jemals gemeldeten Probleme sammel und zu den Threads/Posts verlinke und ggf. erwähne welche Lösungen schon bekannt sind. Das könnten genehmigte Garantieanträge aber auch Workarounds mit besseren Bauteilen aus dem Zubehörmarkt sein.


    Initial ist das aber recht aufwändig und ich wäre auf Zuarbeit durch Mitglieder angewiesen.

    Schon erschreckend das du über so einen Workaround überhaupt nachdenken musst.
    Mein Resümee bisher ist das die SDR 1290 2.0 schon einiges zu bieten hat, aber dem Vorgänger in Sachen Qualität hinterherhinkt. Meine Meinung dazu denn ich hatte mit der SDR 1.0 null Probleme außer die üblichen Verschleißteile wie Reifen, Bremsbeläge etc.


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

    Die Qualle existiert seit 500 Millionen Jahren und überlebt ohne Gehirn. Das gibt so einigen Menschen Hoffnung.

    Husquvarna 510 SMR
    Honda CB1000

    Kawasaki Z1000

    KTM Super Duke 990

    KTM Super Duke 1290 1.0

    KTM 690 SMC

    MV Agusta Brutale 800 Dragster

    KTM Super Duke 1290 2.0

    KTM 690 Enduro R

    Aprilia Tuono Factory V4 1100

  • Zitat

    Kannst du davon mal ein Bild posten.

    Sorry ich war zu faul das Moped aus der Garage zu holen. Ich hoffe man kann es erkennen. Ich sage ja optischer Makel aber bei einem Moped in der Preisklasse und dann ist es mir Latte ob Made in Austria oder nicht die Qualität muss stimmen.


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

    Die Qualle existiert seit 500 Millionen Jahren und überlebt ohne Gehirn. Das gibt so einigen Menschen Hoffnung.

    Husquvarna 510 SMR
    Honda CB1000

    Kawasaki Z1000

    KTM Super Duke 990

    KTM Super Duke 1290 1.0

    KTM 690 SMC

    MV Agusta Brutale 800 Dragster

    KTM Super Duke 1290 2.0

    KTM 690 Enduro R

    Aprilia Tuono Factory V4 1100

  • Hallo ich fahre seit einer Woche die sdr 1290R.
    Mir ist aufgefallen das, dass Beast gar keine Motorbremse hat.Ich schalte immer runter und wenn ich nicht bremse ,werde ich nicht langsamer.Ist gewöhnungsbedürftigt, aber der bremsenverschleis ist dadurch bestimmt ziemlich hoch.Das hab Ich nach 300gefahrene km an der Felge gesehen war sehr viel Bremsstaub drauf.wie ist das wenn ich da die passende Software kaufe ,wo die einstellbare motorbremse dabei ist. Funktioniert das dann besser oder ist das dann ganz weg?

  • Also ich glaube du hast das MSR welches eigenständig Gas gibt.


    Ich habs extra nicht gekauft und meine Motorbremse ist immens im Vergleich zu 4 Zylinder z.B. S1000RR


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  • Hallo,
    war auch mein erster Gedanke.
    Bei mir ist die Motorbremse auch voll da beim herunterschalten.

  • Passt eigentlich nicht in den Schwächen Thread. Ist ja kein Mangel sondern so gewollt.


    Auch mit Performance Pack und somit MSR hat meine 2.0 eine nutzbare Motorbremse. Mag sein dass sie geringer ausfällt als ohne MSR, aber nicht schlechter als die meiner R1 vorher. Somit muss ich auch nicht mehr bremsen als früher und brauche keine Umgewöhnung. Dank Blipper haut man halt auch immer weiter niedrigere Gänge rein und kann so theoretisch bis auf einstellige Geschwindigkeiten verzögern mit entsprechender Strecke.
    Ich vergesse immer auf Tour mal alles abzuschalten um den Unterschied zu erfühlen.

    ..:: Grüße, Tom

  • Habe auch die MSR aber meine bremst schon enorm, muss mal etwas mit den Einstellungen experimentieren...



    Enorm?.... Ich als alter 990 Fahrer, empfinde die Motorbremse der 1290 als fast nicht vorhanden :nein: