Stärken SDR MJ 2017

  • Hallo zusammen


    Die Berichte über Schwächen der neuen SDR häufen sich und nun möchte ich doch gerne mal aus der anderen Ecke berichten.


    IMG_7912.PNG


    Als ich die ersten Bilder der SDR sah war mein erster Eindruck auch :kotz:
    Bin im November an die EICMA und habe sie dann das erste mal Live gesehen und sie begann mir zu gefallen. Nach meiner Rückkehr die ersten Offerten eingeholt und wenn eines von denen nicht so gut gewesen wäre würde ich heute noch mein geniale 14er SDR, die mir in den letzten 3 Jahren NULL Probleme bereitete, immer noch fahren.
    Ich bin ein Technik Freak und interessiert an neuem und so auch was das 17er Modell so mit bringt.
    LED Lampe, digitaler Tacho, Quikshifter mit Blipperfunktion, Kurven ABS, Tempomat und Bluetooth und weiss ich was noch.
    Was vielen nicht gefällt ist die fehlende Heckverkleidung und genau das gefällt mir an der neuen. Weitere Kaufetscheidung waren einige PP teile von der alten die nach wie vor passen. Würde geordert und wie versprochen termingerecht geliefert.


    Wie gesagt, die 14, 15 und 16er waren schon sackstarke Motorräder und die 17er ist für mich eine weitere Steigerung. 177 PS und 141NM sind starke Werte die jedem Normalen Motorradfahrer ein Grinsen ins Gesicht zaubert. Ein Motorrad, das mehr wie nur sportlich bewegt werden kann und mit dem man auch im dritten Gang, mit eingeschaltetem Tempomat, innerorts mit 50 ruckelfrei durchs Dorf tuckern kann.
    Doch wird hier immer wieder über Sachen gelästert die ich nicht nachvollziehen kann.
    Soziusabdeckung bei der wenn es Regnet Wasser rein läuft. Wenns pisst, dann läuft mir nicht nur Wasser unter die Soziusabdeckung sondern auch auch in die Stiefel. Ihr habt mir Probleme..... :applaus: So wie es aussieht schauen einige nonstop auf die Benzinanzeige und stören sich daran das sie schwankt. Werdet kaum nach 50km schon nachsehen müssen od der Tank leer ist? Sorry, schaut lieber auf die Strasse. :staun:


    Wie schon oben geschrieben, eine Steigerung zur alten. Am Mittwoch wird die erste Inspektion gemacht und die Slicks für die Renne am nächsten Weekend aufgezogen! :peace:


    Wünsch euch allen eine unfallfreie Saison
    Ivan

    KTM SMR 990
    KTM SDR 1290 (2014)
    KTM SDR 1290 (2017)

    KTM SDR 1290 (2020) Stay Tuned

  • Stimme zu.
    Zu viele Befindlichkeiten, zu wenig Wertschätzung.


    Bei vielen, nicht allen natürlich...


    Denk ich werd Mega glücklich damit, berichte aber trotzdem ehrlich, was evtl nicht passt.


    Finde die objektiven Beiträge immer am besten, in denen positiv und negativ erwähnt werden.




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Sehe ich auch so.... sind zwar einige Kleinigkeiten die nicht passen, aber gesamt will ich derzeit dennoch mit keinem bike tauschen. Optik, Drehmoment, Sitzposition, kurven-ABS, Wendigkeit, quickshifter beim Runterschalten mit Sounduntermalung ein Traum usw. usw. usw. Dass Gesamtpaket passt !! :der Hammer:

    Ducati Panigale 1199 S
    KTM 1290 Superduke 2017

  • Wie schon oben geschrieben, eine Steigerung zur alten. Am Mittwoch wird die erste Inspektion gemacht und die Slicks für die Renne am nächsten Weekend aufgezogen! :peace:


    Ich weiß ja nicht, wie schnell du bist, aber achte bitte mal auf die Kupplung, ob die der Belastung mit Slicks standhält, war nämlich bei den ersten Modellen bis 2016 nicht der Fall. :weinen:

  • Super geschrieben, kann ich nach 1250km mit der neuen nur bestätigen.


    Wenn du die Slicks drauf hast schreibe doch mal welche genau und ob die Elektronik damit klar kommt. Finde weder in Beschreibung noch in den Menüs einen Punkt auf andere Abrollumfänge umzustellen. Nicht das auf der Renne dann alles anfängt zu blinken.

  • Ein solches Bike lebt sehr stark von den Emotionen, die es in einem weckt. Und genau da fängt für mich das Problem mit dem 17er Modell an. Ein Kürbis ist orange und nicht schwarz oder weiß. Da bin ich wohl etwas altmodisch, aber bei mir ist eine Duc rot, eine Kawa grün und eine Harley schwarz. Wenn das nicht so ist und ich die Wahl habe, dann verzichte ich lieber drauf.
    :Kürbis: :Kürbis: :Kürbis: :Kürbis: :Kürbis: :Kürbis: :Kürbis:

    Der Rahmen und sogar die Felgen sind orange!!! :rolleyes:

    Bj.15 KTM 450 EXC Sixdays :knie nieder:
    Bj.17 KTM Superduke 1290R :knie nieder:

  • Ich weiß ja nicht, wie schnell du bist, aber achte bitte mal auf die Kupplung, ob die der Belastung mit Slicks standhält, war nämlich bei den ersten Modellen bis 2016 nicht der Fall. :weinen:


    War mit einigen Superbike's nicht der schnellste aber mit Garantie nicht der langsamste. In einem guten Turn konnte ich in der Start- und Zielgeraden den 5ten Gang ausfahren.
    Durchgezogen und kein rutschen der Kupplung bemerkt. Ich weiss, Körperhaltung lässt zu wünschen übrig. :crazy:
    IMG_7986.PNG
    IMG_7984.PNG
    IMG_7985.PNG

    KTM SMR 990
    KTM SDR 1290 (2014)
    KTM SDR 1290 (2017)

    KTM SDR 1290 (2020) Stay Tuned

    Einmal editiert, zuletzt von Oroafi ()

  • War mit einigen Superbike's nicht der schnellste aber mit Garantie nicht der langsamste. In einem guten Turn konnte ich in der Start- und Zielgeraden den 5ten Gang ausfahren.
    Durchgezogen und kein rutschen der Kupplung bemerkt. Ich weiss, Körperhaltung lässt zu wünschen übrig. :crazy:
    IMG_7986.PNG
    IMG_7984.PNG
    IMG_7985.PNG


    Sieht doch geil aus, richtig schön aufgezündet! :peace:


    Beim nächsten Mal etwas mehr auf der Sitzbank bewegen und weiter neben die Karre legen und in den Kurven geht direkt noch mehr. Ordentlich schräg fährst du ja schon :grins:

    990 SD,350 EXC-F SD,690 SMC-R,1290 SDR'15
    899 Panigale
    1290 SDR'17
    300 EXC-SD'18

  • An der Stelle möchte ich gerne auch noch ein paar Zeilen zu meiner 1 1/2 Wochen alten SDR schreiben. Habe gerade letzte Woche Donnerstag die 1.000er Inspektion nach 881KM machen lassen. Heute Abend noch wird sie verladen und ab Donnerstag wird sie im wechsel mit der Pani 4 Tage lang auf dem Slovakiaring bewegt, anschließend bericht ich gerne wieder. :ja:


    Bisher kann ich nur sagen, KTM hat die 1290 SDR nicht neu erfunden, aber doch in vielerlei Hinsicht verbessert - ich bin mehr als zufrieden und froh über meinen Wechsel von MJ 15 auf 17.
    Das Federbein ist spürbar straffer, ich habe es im Straßenverkehr nicht geschafft es zum pumpen zu bringen - das war bei der 15er anders. Ich bin gespannt wie es sich auf der Renne verhält. Die Gabel dürfte jedoch gerne etwas straffer abgestimmt sein, ich denke hier wird sich ein Umbau auf Cartridge nicht vermeiden lassen. Könnte mir gut vorstellen, dass sie auf welligen Rennstrecken beim harten Anbremsen durchschlägt - werde ich auf jeden fall ausprobieren müssen.


    Quickshifter+ finde ich entgegen der vielen Berichte aus dem "Schwächen Threat" richtig gut. Unter Last und bei hohen Drehzahlen zaubert er saubere und blitzartige Schaltvorgänge ohne Aussetzer oder Ruckler. Ich muss zwar zugeben, meine Pani schaltet noch etwas sauberer, aber die hat auch etwas weniger Hubraum auf ihren zwei Zylindern. Die Blibberfunktion funzt ebenfalls klasse, hartes runter bremsen und die Gänge runter schalten! :wheelie:
    Einzig den erhöhten Kraftaufwand zur Betätigung des Schalthebels stört etwas. Das habe ich so bisher noch nicht erlebt und auch beim Service angesprochen, lässt sich leider nicht einstellen.

    990 SD,350 EXC-F SD,690 SMC-R,1290 SDR'15
    899 Panigale
    1290 SDR'17
    300 EXC-SD'18

  • Die Gabel dürfte jedoch gerne etwas straffer abgestimmt sein, ich denke hier wird sich ein Umbau auf Cartridge nicht vermeiden lassen. Könnte mir gut vorstellen, dass sie auf welligen Rennstrecken beim harten Anbremsen durchschlägt - werde ich auf jeden fall ausprobieren müssen.


    Gabel auf Sportsettings (Handbuch) gestellt oder bist du ein sehr gewichtiges Kerle?

  • Hi,
    Gestern erste Ausfahrt mit der neuen 17er gemacht. Kann nur sagen fühle mich richtig wohl. Im Vergleich zu der alten... besser! :Daumen hoch:
    Liegt evtl. daran, dass ich die Fahrwerk Einstellung von der alten auf die neue übernommen habe.
    Quickshifter+ funktioniert super, empfinde es angenehmer, sanfter Blipper bei geschlossenem Gas zu nutzen.


    P.S. Wieviel Bar fahrt ihr die Reifen, Handbuch VR2,5 HR2,5. Bin Federleicht deshalb auf VR2,3 HR2,3 kalt gegangen?
    Gruss

  • Ich bin auch von der 17er sehr begeistert, Fahrwerk, Motor, Handling, Sitzbosition usw. alles Top. Bin auch öfters mit Sozia unterwegs und die Mäckert auch nicht :Daumen hoch:

  • So nach nun bald 2 Monaten und trotz seltem guten Wetter und Zwillingsgeburt schon 2000 km wollte ich nun auch mal was zu den Stärken der 17er sagen:


    Motor: deutlich besser als Vorgänger, wird ja oft beschrieben, kann ich nur bestätigen.


    TC und Co.: Dank IMU endlich eine vernünftige Regelung. Ich habe auch 2 R1 einmal mit einfacher TC wie 14-16 und eine mit IMU-TC wie 17er, allerdings nachgerüstet für richtig viel Geld beim Normalverbraucher. Der Unterschied ist da Welten, genauso ist es bei der Superduke. Alleine die Einstellung mit den Pfeiltasten beim Fahren ermöglicht eine ernstzunehmende Nutzung.


    Kurven ABS: Hat auf der Landstraße bisher nur einmal funktionieren müssen, und kurz gesagt der Wahnsinn. Konnte sauber die Linie halten trotz starker Verzögerung, freue mich hier echt auf die Renne damit.


    Sound: Soviel besser bei der 17er, den 1000er für irgendwas zum Nachrüsten kann man sich sparen.


    Drehzahlmesser: Der ist bei der 17er mal so was von unsinnig eigentlich reicht hier eine rote LED. Aber: Anders als bei den 4 Zylindern brauche ich die Anzeige eigentlich gar nicht, ähnlich wie bei den Sumos und Enduros fahre ich da nach Gehör. Mal sehen wie sich das auf der Renne im allgemeinen Krach macht.


    Reifen: Klar die kann man tauschen, aber die M7RR sind einfach nur Sahne, hatte ich auch schon auf den Straßen R1nen, kann ich nur empfehlen.


    Optik: Ja ja Geschmackssache muss ja dem Besitzer gefallen, aber die Trauben die sich nach kurzer Parkzeit um das Mopped bilden sagen einiges (klar neu ist interessant) sind ein Argument dafür, und noch mehr der Gesichtsausdruck der Betrachter wenn beim starten der Scheinwerfer angeht.


    Reifendrucküberwachung: Super Sache, ein extremes Sicherheitsplus, und das gibt es erst ab der 17er (dachte wäre schon immer drin). Das alleine ist für mich ein Grund für die 17er.


    Ja die Tankanzeige und die Display-Helligkeit sind nicht so das wahre, ehrlich gesagt stört mich das aber nicht wirklich, ich weiß ja nun wie es funktioniert und wie nicht und kann damit gut leben.

  • Stimme auch zu!


    Bin bisher echt happy!


    Das einzige an das ich mich echt noch gewöhnen muss ist der Schaltblitz. Heute erst wieder runtergeschielt bei 2xxkm/h und mich kurz erschreckt das der Drehzahlmesser knallrot war

  • Kann mich den Vorrednern nur anschließen.


    Die Sache mit dem Display und Tankanzeige sehe ich etwas differenzierter. Stören letztendlicht im Betrieb tut das Teil nicht, aber, wenn eine "Neuentwicklung"einer Tachoeinheit ansteht und durchgeführt werden soll, warum macht man (Bosch) das nicht anständig bzw. richtig?? :denk:


    Diese Frage muss man den Herren schon stellen. Denn, Tankanzeige mit "Trägheitsreduzierung" und ein vernünftig auf Lichtverhältnisse reagierendes Display zu bauen sind heutzutage kein Hexenwerk mehr. :nein:


    Alles andere funzt am Super-Herzog. Und das "freigelegte" Heck mit dem Gitterrohrrahmen sieht beim weißem Herzog klasse aus. :grins:

    :wheelie: + :winke: von Michi
    KTM 990 SMR+1290 SDR 2.0+BMW RnineT

  • Sodele, nun habe ich auch die ersten paar Kilometer auf meiner neuen SuperDuke hinter mich gebracht. Deshalb möchte ich euch mal auch etwas an meinem halbgaren Fachwissen teilhaben lassen. :achtung ironie:


    Subjektiv wendiger, direkter und eine fahraktivere Sitzposition. Daraus resultiert auch ein besseres Gefühl fürs Vorderrad. (kann aber auch an den neuen Reifen liegen, dass muss sich noch zeigen).
    Den Quickshifter+ finde ich einfach nur super. Ab 4.000rpm schaltet der einfach nur Sahne und zwar in beide Richtungen. Ich freu mich schon drauf, wenn ich mal unter richtig Last schalten kann. :ja:


    In etwas "schnelleren" Wechselkurven bei uns im Schwarzwald, liegt sie viel satter auf der Straße und pumpt auch nicht mehr so stark wie früher (gerade in meiner Gewichtsklasse bei 110kg).
    Bedingt dadurch trifft man die Linie auch hervorragen und sie fährt fast von ganz alleine durch.


    Wie oben schon angedeutet kommt mir der neue Lenker sehr entgegen zumal ich den bei der 14er SuperDuke nie gewechselt hatte.


    Den häufigen Wechsel zwischen Tagfahr- und Abblendlicht habe ich auch, stört mich aber nicht wirklich. Ich finde die digitale Anzeige einfach nur :titten: . Da spricht wohl die Generation Playstation aus mir und das obwohl ich auch schon ziemlich lange den Dreier an der ersten Stelle stehen habe.
    Das Keyless Go (weiß grad nicht den Ausdruck bei KTM) bräuchte ich allerdings nicht. Ist halt eine nette Spielerei und verführt mich ständig dazu nach dem Schlüssel zu fühlen. :lautlach:


    Ob sich der Aufpreis zur 14er lohnt muss jeder für sich selbst wissen, nüchtern betrachtet wohl nicht.
    Aber wer kauft schon ein Motorrad nach objektiven Kriterien.


    Ich freue mich schon auf die nächsten Kilometer!!! :knie nieder:
    Der Sommer kann jetzt endlich kommen. Und jetzt werde ich noch mehr stammiger Stammkunde bei der Tanke, wie ich sowieso schon bin.