TKC70 auf 1290 Super Adventure S

  • Hatte an Continental eine Anfrage geschickt ob es eine Freigabe für den TKC70 auf der 1290 Super Adventure S geben wird.


    Heute kam die Antwort das keine Tetstfahrten für diese Kombination geplant sind. :Daumen runter::motzki:


    Ich hätte gerne für die geplante Sardinien Tour den etwas gröberen Reifen montiert.

  • Hallo ,
    die Meisten versauen sich - wegen weniger Kilometer Gelände - mit
    ihren Stollenreifen , viele Tausend-Kilometer Asphalt .
    Geländefahren sollte man von richtig Jung auf anfangen - und dann nicht
    mit so schwerem Gehölz !
    Gruß Kurt :winke:

  • Hallo ,
    die Meisten versauen sich - wegen weniger Kilometer Gelände - mit
    ihren Stollenreifen , viele Tausend-Kilometer Asphalt .
    Geländefahren sollte man von richtig Jung auf anfangen - und dann nicht
    mit so schwerem Gehölz !
    Gruß Kurt :winke:


    der TKC 70 ist kein Geländereifen, der kann gar nichts im Gelände, der ist vergleichbar mit den ganzen anderen Pseudo Enduroreifen

    Viele Grüße


    Andi :wheelie:

  • Wenn ich hier mal reinkrätschen darf:
    Im GS-Forum ist der TKC70 nicht so wirklich gut weggekommen.


    Der PST2 ist als Straßenreifen schon super. Wie die S-Adv sich mit dem Conti TA2 verträgt l, weiß ich nicht, war auf der GS aber bombig.


    Was "gröberes" angeht, wurde der Heidenau öfters gelobt.
    Und der Pirelli Scorpion STR (von der Duc Desert Sled) scheint auch sehr universell zu sein.

    Wofür eigentlich 4-Zylindermotoren? Am Motorrad 2 zu viel und im Auto 2 zu wenig....

  • Ich denke das ist einzig daran liegt das Continental kein Interesse hat für manche Motorräder einen Test zu machen.
    Offensichtlich ist man der Meinung das sich die Kosten nicht rechnen. Wir haben halt leider nicht das Image von Zulassungsstarken BMWs.
    ( Hoffentlich lesen mal die richtigen Leute mit)
    Ich bin voll Genervt von einer solchen Kommunikation.
    Auf eine weitere Anfrage nach Freigaben kommt nur ein Satz: das für dieses Motorrad nix geplant ist. (Obwohl es ja zwei Freigaben direkt von KTM gibt) :kacke:
    Es wäre höchste Zeit das es endlich mal eine Anständige Regelung in Deutschland gibt. In anderen EU Ländern geht es doch auch ohne so einen Mist wie Freigaben oder Unbedenklichkeit Bescheinigung. :Daumen runter::Daumen runter::Daumen runter::motzki::motzki::motzki:

  • Hurz28


    ich habe auch eine 1290 S, aber keine Reifenbindung was mich jetzt wundert, da Du schreibst bzw. zumindest liest es sich so, dass Du eine eingetragen hättest :denk:

    Spaß gehört zum Leben :wheelie: der ernst kommt früh genug :polizei:

  • Hurz28


    ich habe auch eine 1290 S, aber keine Reifenbindung was mich jetzt wundert, da Du schreibst bzw. zumindest liest es sich so, dass Du eine eingetragen hättest :denk:


    Nein eine Reifen Bindung habe ich nicht im Schein stehen.
    Da aber von KTM nur drei Reifen als Unbedenklich aufgeführt werden wird man in Deutschland bei einem Unfall oder Kontrolle immer Probleme bekommen wenn ein anderer Reifen montiert ist.
    Würde bei einem Unfall im dümmsten Fall bedeuten das du Beweisen mußt das der Reifen nicht die Ursache war.

  • OK, Danke reicht mir.


    ich halte mich nach dem Begleitschreiben vom Budesverkehrsministerium vom 01.07.2008, Punkt1 (2-4 betrifft entweder Reifenbindung nd / oder andere Dimensionen).


    1. Es gibt keine Reifenbindung: Es dürfen alle ECE-geprüften Reifen der vorgeschriebenen Dimensionbzw. Spezifikationen gefahren werden. Es sind keine zusätzlichen Dokumente mitzuführen

    Aber dies ist eine never Ending Story.

    Spaß gehört zum Leben :wheelie: der ernst kommt früh genug :polizei: