Kaufberatung 1090 Adventure R

  • Hallo, am besten beide probefahren. Ich hatte die 1190R und nun die 1090R.
    Ich gebe zu die 1190R zu verkaufen war eine Schnapsidee. Ich wollte was anderes, bin vieles gefahren auch die 1290R und dann, ich konnte es selber kaum glauben, bei der 1090R gelandet.
    Die 1190R hat gefühlt schon mehr Power, aber die will ich gar nicht unbedingt. Ich bevorzuge den "schwächeren" 1090er Motor, da ich hier einfach beherzter Gas geben kann ohne gleich so schnell zu sein wie mit der 1190R (Achtung es reicht immer noch). Klar kann man weniger Gas geben oder den Modus wechseln. Aber mir gefällt das eben bei der 1090R besser. Sollte aber jeder für sich selber erfahren. (Mir war früher meine 750er Susi auch lieber als die 1100er oder die 400er Beta lieber als die 450er). Die 1090er hatte aber das mehr an Leistung, was mir an der 800er GS oder der Africa Twin zum Spaß gefehlt hat. Genau richtig für mich.
    Insgesamt kommt mir die 1090er leichter vor und ich habe im Gelände mehr Zutrauen - Einbildung?

    2 Mal editiert, zuletzt von Donny ()

  • Hab die 1090er probegefahren und kann fahrwerksseitig keinen gravierenden Unterschied feststellen. Auch im (leichten) Geländetest.
    Vllt bin ich auch einfach zu unsensibel.
    Ich habe tatsächlich daran gedacht meine 1190 R gegen eine neuere 1090 R zu tauschen, bin aber zu dem Schluß gekommen dass der wechsel nicht lohnt.
    Letztendlich muss das aber jeder selbst für sich herausfinden.

    Seris venit usus ab annis

  • Hab die 1090er probegefahren und kann fahrwerksseitig keinen gravierenden Unterschied feststellen. Auch im (leichten) Geländetest.
    Vllt bin ich auch einfach zu unsensibel.
    Ich habe tatsächlich daran gedacht meine 1190 R gegen eine neuere 1090 R zu tauschen, bin aber zu dem Schluß gekommen dass der wechsel nicht lohnt.
    Letztendlich muss das aber jeder selbst für sich herausfinden.


    habe die 1090er R auch gefahren, einfach neugierdehalber mal, der einzige Unterschied zu meiner 1190er R ist wirklich das das Fahrwerk hinten ein bisschen sensiebler funktioniert was auch sehr positiv ist, aber ansonsten hat die 1190er R überall die Nase vorn..., Kurven ABS, LED-Blinker, Hauptständer, kein E4 gedöns, mehr Punch ab 6000U/min, habe ich noch was vergessen..?


    XTZHotte.., wenns Dir ums Fahrwerk geht und Deine 1190er noch gut im Schuss ist dann spendiere Deinem Moped ein TT-Suspensions Fahrwerk, da haste dann ein richtiger Fortschritt in Fahrwerksverbesserung gemacht.., und die Kosten sind nicht so hoch wie der Aufpreiss zu einer neuen 1090er R...., also ich habe es gemacht da ich damals nach der Probefahrt mit der 1090er von dessen Fahrwerk begeistert war, da ich mich aber von meiner 1190er nicht trennnen wollte kam für mich nur ein Fahrwerksumbau in frage und das ist nochmal deutlich besser als das der 1090er.


    Grüße Werner

  • Wenn du einer 1190R vorn+hinten progressive Federn spendierst hast du 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Du hast die Gabel- und Federbeinrevision bei dem gebrauchten Motorrad direkt gemacht und weißt, dass die Federelemente also "wie neu" sind und außerdem hast du dann ein (meiner Meinung nach) besseres Fahrwerk als in der 1090.


    Es muss nicht immer direkt ein neues Federbein sein. Das ist für 99% der Anwender zu übertrieben und teuer und wenn man damit an der Eisdiele angeben will, was man tolles hat, wird man von erfahreneren Fahrern eh nur ausgelacht für solch unsinnige Anschaffung.

  • Nicht übertrieben, wenn Du in meiner Gewichtsklasse fährst (110kg +....). Dann schlägt die Fuhre schnell mal auf Block (vorne)....schon wenn man auf schlechter Asphalt-Strasse durch Schlaglöcher fährt. Kann man natürlich aus dem Weg gehen, wenn man vor solchen "Hindernissen" stehend und gewichtsverlagernd fährt. Aber lieber hätte ich persönlich dann ne bessere Dämpfung.
    UND: rechne Dir mal aus wieviel bei Teuratech ne neue Federei kostet, hinten und vorne (denn nur das macht Sinn)! Dafür kannst Du sicherlich fast ne "gut" gebrauchte 1090iger "R" kaufen, wenn Du Deine 1190iger mit dran gibst. Und: ob die TT-Federei nun besser ist als die Whitepower auf der 1090iger "R", das müßte getestet werden.......ABER, muß jeder selber entscheiden!

    Einmal editiert, zuletzt von Kreta ()

  • Aber zur 1190 machst du mit der 1090 eben einen Rückschritt in vielen Belangen! Das Geld lieber in ein ordentliches Fahrwerk in der 1190, dann hast du das ebenbürtig zur 1090 und der Rest ist besser.


    Just my2cents

  • ..., aber ansonsten hat die 1190er R überall die Nase vorn...,..., LED-Blinker,


    ...


    Hallo Werner,


    das mit den LED-Blinkern interessiert mich als 1050-Fahrer jetzt aber doch mal ganz besonders. Wieviel bringt den das? Kann ich damit schneller abbiegen? Sparen die Sprit? Machen die anderen da eher Platz, wenn man damit zum Überholen ansetzt?
    Ich verstehe da gerade nicht so recht den Benefit, dass das ein so wichtiges Argument für eine 1190er sein soll? :kapituliere:

    Grüßle


    Bernduro :winke:

  • :denk:


    Mit der Mindestanforderungs-Rechung (= Höchstgeschwindigkeit + 6,5 km/h + 0,01 x Höchstgeschwindigkeit) kämen 236,78 km/h raus...dann würde der V ja wieder reichen...


    Da die 1090 R ja auch nach EU-Recht zugelassen ist, solltest du eigentlich jeden Reifen fahren dürfen der die passenden Dimensionen hat und ein V als Index hat... :denk:

  • Wir haben ja hier ja schon so ein spannendes Thema,demnach wird der CTA 2 der einzige Reifen für die R-Modelle sein,ab dem 1.1.2018

    Weltanschauung kommt von Welt anschauen

  • Ich verstehe da gerade nicht so recht den Benefit, dass das ein so wichtiges Argument für eine 1190er sein soll?

    Nur wenn du nicht gerade auf ein Oldtimertreffen fährst sind LED Blinker an einem neueren Moped ein Muss! Ohne würde ich mich nicht vom Hof trauen.

    Gruß vom Harald
    "S. Auerteig"
    KTM ADV1190/R´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

  • Nur wenn du nicht gerade auf ein Oldtimertreffen fährst sind LED Blinker an einem neueren Moped ein Muss! Ohne würde ich mich nicht vom Hof trauen.


    Na dann ist ja gut, dass meine 1050er ein Auslaufmodell ist. Erst lief das Motoröl aus, dann das Kühlwasser und dann das ganze Fahrzeug. Da passen antiquierte Blinker hervorragend dazu. :wheelie:

    Grüßle


    Bernduro :winke:

  • Viper meinte sicherlich nicht, dass das "das" ausschlaggebende Argument ist. Es ist jedoch einer der Pluspunkte für die 1190.


    Ob man das nun so sieht oder einem das komplett egal ist oder es vielleicht nur ein hundertstel-Pluspunkt ist ist nun jedem selbst überlassen.


    Und auch wenn vielleicht die 5 Leute die hier schreiben die Blinker nicht wechseln würden gibt es genug Leute, die ~100€ in 4 neue Blinker investieren damit sie LED-Blinker haben.
    Nicht aus fehlendem Selbstbewusstsein sondern einfach nur, um das Motorrad zu verschönern oder aus sonstigen Gründen.

  • Viper meinte sicherlich nicht, dass das "das" ausschlaggebende Argument ist. Es ist jedoch einer der Pluspunkte für die 1190.


    Ob man das nun so sieht oder einem das komplett egal ist oder es vielleicht nur ein hundertstel-Pluspunkt ist ist nun jedem selbst überlassen.


    Und auch wenn vielleicht die 5 Leute die hier schreiben die Blinker nicht wechseln würden gibt es genug Leute, die ~100€ in 4 neue Blinker investieren damit sie LED-Blinker haben.
    Nicht aus fehlendem Selbstbewusstsein sondern einfach nur, um das Motorrad zu verschönern oder aus sonstigen Gründen.


    genau so ist es :Daumen hoch: