Beiträge von duke993

    Das mit BMW ist schon nicht so verkehrt. Ich habe von denen schon oft Erstserien bzw. Pressefahrzeuge bekommen die außergewöhnlich gut liefen. Das wurde aber innerhalb von 6 Monaten Softwaremäßig nach unten korrigiert. Also erst mal tolle Test generieren und dann auf Mainstream und Haltbarkeit trimmen. Am meisten war das bei mir zu merken als die erste GS rauskam und bei dem 2ten X5 Model. Hat aber nichts mit mit Vorfüheren bei den Händlern zu tun es sei denn die aus den Erstauslieferungen. Könnte ja immer ein Journalist auf den Trichter kommen Undercover zu testen :zwinker:


    CU

    Glaubt Ihr, dass einer Österreichs größter KTM-Händler es wagen würde, online Austin Racing Anlagen oder Eigenbau unter dem Namen Akrapovic mit gefälschten Logos zu verkaufen? Über den Winter werden da noch weitere neue Racing-Teile auf den Markt kommen.


    Also ich glaube das irgend einer in der Kette irgend wen auf jeden Fall verarscht! Das ist ja bis auf die letzte Schraube mit der Austin identisch. Und ich kann mir schwer vorstellen das Akra die kopiert oder umgelabelt verkauft. Endkappe gleich, Nieten gleich, Halter gleich, Fersenschutz gleich, Krümmerübergang mit Absatz gleich!
    Aber mach du mal :rolleyes:

    Selber eingebaut. Hier gibt es noch nen anderen Thread da haben wir geschrieben was dabei auch wichtig ist.


    Im Prinzip sind es 3 wesentliche Dinge


    Kettenschleifer auf der Schwinge ab sonst kannst du die nicht weit genug runter klappen.
    Hülsen in der Schwinge spreizen dann klappts unten besser.
    Und einen Hammer eine Dachlatte und etwas Mut oben musste ich mit gezielt angesetzter Dachlatte und beherzten Hammerschlägen nachhelfen

    Werksfedern tauschen


    CU

    Also Oliver der Lenker ist wirklich gut! Vor allem das der Bereich in dem man Griffe und Armaturen verschieben kann beim CPX breiter ist als beim X00 und es dadurch möglich ist den Lenker zu kürzen (Ich habe auf jeder Seite 1 cm abgeschnitten). Wer das nicht will hat mit dem X00 einen fast identischen Lenker.
    Mit den Schrauben das ist wohl so ein Thema bei KTM. Ich hatte in der Bremspumpe andere (Inbus) und besser passender drin ans du. Dafür ist bei mir ein der Gasgriffarmatur eine rausgerissen die zu kurz war. Ich habe jetzt alle Gewinde vermessen und ausreichend lange Edelstahlschrauben unter Verwendung von Kupferpaste eingesetzt (wir wollen ja keine Kontaktkorrosion :zwinker: )

    Ich habe jetzt den Pirelli Angel GT montiert. Heute war ich zum Knieschleifen in Grevenbroich. Auf dem Weg dahin 240 km/h mit Wanderrucksack auf dem Rücken absolut stabil und ruhig.
    Auf der Strecke ist eine Bodenwelle wo die Kiste beim letzten Mal mit 170er Feder und Dunlop immer heftig geschaukelt hat. Ging heute Top stabil.
    Auf dem Rückweg noch ne flatternde Textiljacke über das Leder (ja ich bin ne Muschi mir war es sonst zu kalt um 23:00 :grins: ) und den Rucksack drüber wieder 240 km/h absolut kein Pendeln (den PAGT fahre ich mit 2.4 vorne und 2.6 hinten).
    Ich mach die Tage mal einen Highspeedtest mit dem neuen Reifen ich denke der ist dort angenehmer als der Dunlop.
    Im Moment kann ich sagen das ich für mich und meinen Fahrstil wohl das Optimum gefunden habe mit der 180er Feder und dem Reifen (zur Erinnerung 96 Kg fahrfertig).
    Das einzige womit ich noch spielen werde ist die Highspeeddämpfung das ist aber absolutes Finetunig und eigentlich kein Muß.

    Hardy


    ruf bei WP den Christiam Meier an und frage den ich denke du wirst min. eine 190er brauchen. Kostet dich 120 Teuro.
    Ich bin ca. 50 Km von dir weg. Du kommst zu mir und wir machen das zusammen wenn du dich nicht alleine traust.


    JCN
    je glatter der Asphalt des so weniger spielt der statische eine übergeordnete Rolle. Also ist es umgekehrt wie du schreibst. Die Rennbahn Fahrer müssen da auf weniger achten dafür haben die ganz andere Prioritäten.
    (Ganz am Anfang siehst du die Werte von Moik). Natürlich ist es wie immer im Leben schlechte Kompromisse sind immer machbar.
    Nur dann stell einfach auf Standart und gut ist, mußt dich eben daran anpassen. Das aber die Leute versuchen etwas besser zu machen was ihnen nicht so ganz gefällt zeigt ja dieser Thread.
    Eigentlich braucht niemand das was wir hier tun. Von a-b kommst du auch mit ner Enfield oder einer Starrrahmen Harley wenn du möchtest. Spass machen kann das dann auch nur eben anders.
    Was meinst du warum die BMW GS so viel gekauft wird. Die entkoppelt das einnicken des Vorderrades und gibt den Piloten die vermeindliche Sicherheit durch ein recht gutes Serienfahrwerk was da unten so abgeht merkt der Durchschnittsfahrer weniger, hat weniger Angst und ist schneller. Also tolle Hilfe auch für non Profis. Das finden alle super und kaufen die Kiste. Dem Profi fehlt da eher das Feedback von vorne.


    Hier werden bunte Gabelbrücken, Krawallpötte und Bling Bling wie blöde montiert, bei einer Feder (von der selbst der Hersteller sagt sie ist auf Mickey Mäuse ausgelegt und was mancher auch merkt) für die der Ersatz nur 120 Tacken und 2 Stunden Arbeit kostet macht ihr ein Fass auf :respekt::sensationell::sehe sterne:

    Also ich komme mit 90 kg (netto) mit der Original-Feder gut ums Eck. Schneller, härter, lauter - so war ich auch immer drauf. Habe dann kürzlich den Tipp erhalten, dass man etwas softer abgestimmt sogar schneller werden kann. Seither hoppele ich weniger und bin ganz zufrieden mit der Welt.


    Gorblimey!


    Ich versuche es jetzt zum letzten Mal:


    Ist die Feder zu weich und Ihr stellt auf einen ordentlichen dynamischen Weg ein wird der statische zu gering und die Kiste kann nicht ordentlich ausfedern was sie auf welligem Belag bockig macht. Gleiches gilt bei dem Versuch die Einstellung über Druckstufe zu holen. Die Dämpfung wird zu hart und der Stossdämpfer macht die Kiste bockig.
    Stellst du das jetzt "weicher" wird der dynamische Durchhang zu groß (die Kiste knickt ein und steigt auf beim angasen). Ist die Feder zu schlapp und die Dämpfung weich schlägt der Dämpfer durch.


    Was lernen wir daraus: "härtere" (zum Fahrer passende Feder!) ermöglicht eine optimale Grundeinstellung und ein "weicheres" weil optimal auf alle Anforderungen reagierendes Fahrwerk und dann macht weicher schneller aber nur mit härterer Feder weil nur so nötige Ein- und Ausfederrate und Zug- und Druckstufe bestens abzustimmen sind.



    Hier mal an Hand der Werte von Demolitionhardy verdeutlicht:


    Hinten, Federbein: 45mm Dynamisch, 12mm Statisch, Druck 2 auf, Zug 10 auf, Highspeed 0,25 auf...


    110 Kg zu schwache Feder, zu geringer statischer Durchhang, zu hohe Dämpfung.
    Das wird nix ohne härtere Feder.


    Hat er die passende (dann s.oben) und das Fahrwerk kann der Welligkeit der Straße optimal folgen, die Kiste wird weicher abgestimmt und ruhiger, der Hardy wird schneller wenn er kann und möchte :grins:
    Und das alles mit einer "HÄRTEREN" Feder :motzki::grins:


    Und die Moral von der Geschicht: Härter kann weicher machen :zunge:

    CU

    Bei der Montage des Federbeins habe ich auch unten angefangen. Gummihammer ist hier Pflicht! Vorher auch unbedingt nen Beruhigungs-Bier genießen, denn die Arbeit kann dauern. Beim ersten mal hatte ich nen Glücksgriff gehabt und das Auge war mit einem Gummihammerschlag sofort drin, mit dem Schraubendreher noch etwas reingehebelt und mit nem Dorn oder ner spitzen Brechstange etc. dann zentrieren. Schraubenkleber drauf, Schraube rein und endmontieren.
    Wehe aber das mit dem Glücksschlag klappt nicht. Beim 2. mal habe ich bestimmt 15 Minuten gebraucht bevor das Auge in die untere Aufnahme ging, keine Ahnung warum... Dort ist allerdings so gut wie gar kein Spiel vorhanden! Einerseits gut, anderseits kann es Nerven kosten.


    Unten in der Schwinge sind Hülsen eingepresst. Die Hülsen in der Schwinge müssen vor Einbau der Stossdämpfers gespreizt werden.
    Besorgt euch mal das Repair Manual.


    CU

    Dateien

    Hallo GasGas300


    ich werde meine Lenkersammlung jetzt auch noch um deine Lenker erweitern und ihn eine wenig einkürzen schaun wir mal dann habe ich x01 x00 und den Chris Pfeifer durch ich werde berichten :zwinker:


    CU