Beiträge von schwälmer73

    Ich war nie ein Dunlop Fan ! Aber bei den vielen guten Feedbacks zum Meridian werde ich ihn ausprobieren. Der bisherige Conti Road Attack3 ist aber bis auf die Laufleistung auch sehr gut.

    Bin ja ein kleiner Patriot wegen CONTI Made in Korbach. Deswegen habe ich die letzten Jahre immer Road Attack 3 oder Trail Attack 3 gefahren.

    Ich kam halt durch meinen Kumpel jedes Jahr günstig an eine GS oder GSA ran. Somit habe ich einige Jahre GS fahren können ohne finazielle Verluste. Sie ist gut keine Frage. Aber sie ist halt zu glatt und emotionslos.


    Kardan hat halt auch seine Liebhaber .


    In Summe machen halt die Bayern marketingtechnisch einen grandiosen Job ! Da kommen Infos aus allen Rohren die dann auch von pot. Käufern gehört werden.

    Siehe R18 . DAs Ding gab es seit Jahren Von Moto Guzzi als California 1400. Super Moped und bestimmt keinesfalls schlechter als die BMW R18


    Aber BMW macht um alles einen riesigen marketing Hipe. Und das schlägt sich halt auch an den Verkaufszahlen nieder.

    Die Gs ist keinesfalls ein schlechtes Motorrad, nur irgendwie so perfekt, dass es schon wieder langweilig wird, da ruppelt nichts, fährt wie auf Schienen und der Motor schiebt ohne Emotionen voran. Bei der 1290er knallt es richtig wenn man am Gas dreht und das Ding steigt ohne zutun vorn auf, genau sowas vermisse ich bei der Gs. Bei KTM stecken einfach mehr Emotionen drin da kann man sagen was man will, ob man das natürlich brauch ist jedem selbst überlassen.

    Besser kann man den Vergleich nicht ausdrücken ! GS ist Genial Saulangweilig

    Hallo in die Runde,

    ich muss auch ehrlich gestehen, wenn ich gewusst hätte wie die neue Ausschaut, dann hätte ich mir definitiv nicht eine Gs im vergangenen August geholt.

    Nun lese ich neidig im Forum fleißig mit und schau jeden Tag im Ktm Konfigurator vorbei und träume vor mich hin. Jetzt muss es erstmal mit der BMW gehen sonst erschlägt mich meine Frau 🙄🙄🙄.

    Fakt ist, die Ktm ist sau geil geworden und ich freu mich schon, sie endlich auf der Straße zu sehen.

    Wenn du aber deiner Frau erzählst das du einen neue KTm für nen günstigeren Kurs bekommst als die BMW gekostet hat und den Rest soll sie sich was schönes von kaufen.

    So kommst du wieder ohne Gegendruck an einen SAS :knie nieder::lautlach:

    Welche Speichenfelgen? Am neuen Modell? Das sind doch die selben wie schon beim Vorgänger!

    ja aber die gab es nicht gleich mit zu bestellen .

    Aber wenn ich jetzt mal so rechne kosten die Dinger 950€ wenn man sie beim 21er Modell bestellt.

    Aber jetzt nachbestellen kosten siew auch 950€. habe aber dann die Gußfelgen noch dabei. Irgendwie rechnet KTM da aber falsch ? oder?

    Solange keine Erfahrungswerte im großen Stil vorhanden sind .Würde ich nicht mal ansatzweise auf die Idee kommen mir den Reifen anzuziehen ! Warum auch?

    Gibt doch genügend erstklassige Kombinationen auf dem Markt.


    Conti RA3, TA3

    Michelin

    Pirelli ST2

    Dunlop Meridian (den werde ich ausprobieren wenn die Conti Road Attack3 runter sind)

    optisch finde ich sie sehr gelungen ! Hätte mir besonders Richtung Navigation eine Kombination mit Apple Car Play oder Android gewünscht um das riesige Display auch nutzen zu können.

    TomTom oder Calimoto App auf dem Display fände ich schon geil !


    Aber vielleicht kommt da ja noch was .


    Preislich mit Koffern und bisschen Schnickschnack Ausstattung bei 23.000€ offizieller Preis ist natürlich schon eine Hausnummer. Was letztendlich aufgerufen wird um die neue los zu werden steht auf einem anderen Blatt.

    Für den Preis ist die 1250er BMW mit Kardan und Koffern auch zu haben.

    Klar ganz unterschiedliche Motorräder aber den Vergleich werden pot. Käufer ziehen und abwägen!!!!



    Gruß Andreas

    das wäre für mein Vorhaben Finnland, Schweden, Nordkap 2021mit Lofoten und Fjordnorwegen also dann nicht ganz der richtige Reifen ! Rein rechnerisch muss die Pelle 7.500-8.500 km halten.


    Wenn ich alleine hoch und runter 3.000 km deutsche und dänische Autobahn rechne + 3.000-4.000 km schwedische und Norwegische Landstraßen mit vollen Koffern und Kampfbeladung wird das knapp mit dem Meridian .


    Ich bin immer mehr Richtung Heidenau K60 Scout oder Conti TKC 70. Leider keine offizielle Freigabe für die SAS


    Die riesigen Autobahnetappen morden halt jeden Tourensportreifen.

    Glaube die Kollegen haben schon einiges aufgeführt. Im Laufe von den jetzigen 6 Jahren ist das Moped durch KTM Service wohl von den meisten Fehlern beseitigt.

    Achte beim Kauf das sie alle 12 Monate beim Service war und gut ist.


    Denke das du hier im Forum gefühlt mehr negativ Berichte als positive Berichte bekommst. Kauf dir den Eisberg und genieße die KM. Frage das gleiche im BMW Forum und du hast mindestens genauso viele negative Antworten.


    Das gute schreibt man seltener !!!! Warum auch, man erwartet ein BIKE das funktioniert und ohne Probleme ist. Somit sind auch einige enttäuscht wenn mal was ist.


    Ich fahre zur KTM noch alte Indians aus den 30er und 40er Jahren. Da fühlt sich das Ankommen nach 500 km fast wie ein Weltmeistertitel an :peace:

    rein theoretisch bestimmt zu machen. Irgendein Elektronikfuchs kann dir das bestimmt programmieren. Seitens KTM und StVo nicht.


    Grund. Die Kurvenlicht LED´s sind Punkt LED´s würden somit evtl. Gegenverkehr blenden wenn alle an wären.


    Das Tagfahrlicht ist ein Streulicht was vom Gegenverkehr wahrgenommen wird aber nicht blendet. und du wirst sichtbarer wie mit angeschalteten Fernlicht !!!! Glaube das und probier es mal aus. Lass sich mal jemand auf dein Moped setzen . Nicht auf Hauptständer (weil dadurch hinten höher)


    Ich nutze die Nebelscheinwerfer von Kim und habe diese auch tagsüber immer an. Wer 2x vom Gegenverkehr nicht wahrgenommen wurde und deswegen verunfallte lernt draus.




    Gruß Andreas

    Salzlake greift sogar Diamant an, und das will schon was heißen. Auch mit täglichem abwaschen mit (unbedingt) kaltem Wasser und irgendwelchen Kossosionsschutzmitteln kann man durch das Salz ausgelöste Korrosion nicht vollständig verhindern. Entweder nimmt man das in Kauf und lebt damit, oder fährt in der Streusaison nicht. Ich habe zwar ein Ganzjahreskennzeichen und fahre auch noch bei Minusgraden, allerdings nur bis das erste Salz auf der Straße liegt. Ab da lasse ich das Moped stehen bis es mindestens zweimal richtig bei Plusgraden geregnet hat und die Straße wieder salzfrei ist.

    Alles richtig Ingmar und mehr gibts da auch nicht zu sagen !


    Als Beispiel kauft euch mal 2 Päckchen Butter, 1x ungesalzen ,1x gesalzen


    Da sieht man in der gesalzenen Butter immer Wassertropfen drauf hängen. So ist das auch mit Salz am Moped. Neben dem eigentlichen Salz was Fraß durch Korrosion an Metallen auslöst zieht das Salz zusätzlich die Feuchtigkeit aus der Luft förmlich an .


    Mir kann keiner erzählen das er alles an Salz durch abwaschen weg bekommt. Oberflächlich auf Lack mag das möglich sein.

    Die Kette die beim Neukauf meiner Adventure drauf war hat 38.000 gehalten...
    Und das obwohl ich keinen Öler hab, nicht nach jeder Regenfahrt nachschmiere und Dreck und Schlamm nicht
    sofort abwasche sondern durchaus mal mit dem total eingesauten Mopped rumfahr. :denk:

    Hallo Werwolfi

    Wie gesagt es wird sich ausweisen und zeigen müssen was REGINA da auf den Markt schmeißt !

    Glaube nicht das sich BMW da ein Ei ins Nest legt. Denke sie wird schon ausreichend getestet sein.

    Sollte sich die Kette in 1-2 Jahren bewährt haben bin ich der letzte der nicht auf so einen Revolution umstellt.

    Ich brauche keine Ölspritzer am Moped !