Durchschnittsverbrauch

  • Hallo zusammen,


    gestern wieder um die 200 km gefahren. Vollgetankt, Zähler genullt, gefahren, vollgetankt, Verbrauch laut Bordcomputer abgelesen: 3,9 l/100km, Zähler genullt, nachgerechnet: 4,2 l/100 km.


    Ist ja beim Auto auch so, da läuft die Klimaanlage, die Musikanlage, ggf. die Sitzheizung, usw. - das braucht ja auch alles Energie und die Differenz ist dort auch höher als hier bei meiner 790‘er.


    Doch was braucht die Duke noch so nebenher? Lüfter vom Kühler, bisschen Kombianzeige und das wars dann aber schon... ach ja, das Tagfahrlicht und mal kurz das Abblendlicht, wenn durch den Wald/Unterführung geht. Sehr erfreulich ist es dennoch, denn über 4,2 habe ich noch nicht gebraucht.


    Wie schauts bei Euch aus?


    Grüße

  • Ich habe nach 1000km, 5x tanken einen Durchschnittsverbrauch von 5,15l/100km.
    Meine Anzeige zeigt fast genau immer ca.1l weniger an.
    Fahrweise...fast immer um die 6500U/min..... :grins:

    Gruß, Rainer

  • Verbrauch laut Bordcomputer abgelesen: 3,9 l/100km, Zähler genullt, nachgerechnet: 4,2 l/100 km.

    :staun: wie geht sowas? Aber die Blümchen am Wegesrand läßt Du schon stehen ;)


    Bin noch am einfahren, i.d.R. möglichst um die 6.000 U/min unterwegs und komme lt. Bordcomputer nicht unter 4,9; real sind es auf jeden Fall über 5 l


    Mache mir schon Sorgen, wenn ich nach dem Einfahren mal richtig Gas geben kann, dass ich nicht in Richtung 6 l lande; bin gespannt

    Vernünftig ist wie tot, nur vorher

  • Ich liege auch bei knapp 5l
    Habs aber nicht nachgehalten.
    Viel mehr wirds aber nicht werden, hab jetzt 1600 km und definitiv nicht spritsparend gefahren....
    Auch beim Einfahren an die motoman Methode angelehnt.
    Blümchenpflücken grins
    Geht das?


    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

  • :staun: wie geht sowas? Aber die Blümchen am Wegesrand läßt Du schon stehen ;)

    Das geht ganz einfach... waren heute 280 km im Schwarzwald auf kleinen Sträßchen unterwegs... man muss nicht immer volles Rohr geben. Meist im 3. oder 4. Gang unterwegs, mehr brauchte es nicht. Habe jetzt 2052 km auf dem ODO stehen, die kommen nicht vom 100 mal den Lochenpass hoch und runter rasen, oder vom durch die Stadt röhren und sich den rechten hinteren Blinker abfackeln! Die kommen vom Strecke fahren, durchaus sportlich, aber eben im Rahmen.


    Wenn man mit der 790‘er im dritten bei 50 durch den Ort fährt und dann rauswärts Schnur gibt bis 100, dann gehts eben im vierten Gang weiter wenn viele Kurven kommen, oder im 5. oder gar 6. Gang Überland... Im Schwarzwald waren viele Abschnitte auf 70 begrenzt. Da hatte ich auch schon 3,7 l/100 in der Anzeige. Klar hätte man die 70 auch im 2. oder 3. Gang fahren können, doch wozu...


    Nur meine Gedanken dazu, nix für ungut! Ab und an mal krachen lassen, klar - brauchts auch mal, aber nur krachen lassen??


    Aber die Idee mit dem Blümchen pflücken ist gut, muss ich mal probieren ;-)

  • Huhu,


    Bei mir ist es nun über die Anzeige „Trip 2“ bei 460km 4,6l... „Trip 1“ habe ich zurückgesetzt, nun sind dort ~100km drauf und ich komme nicht mehr auf unter 5,6l - bei eigentlich gleicher Fahrweise, ist das normal, dass es steigt?

  • Nein, das ist sicher nicht normal. Ich nulle im Normalfall beide Trips beim tanken, außer ich fahre eine längere Ausfahrt an einem Tag und muss zwischendrin tanken. Aber 5,6 Liter bei sonst 4,6 Litern kommt mir viel vor. Ich würde das mal nach dem tanken nachrechnen.


    Ich traue den Bordcomputern nicht... bei mir sind es immer etwa 0,3 Liter mehr, als das, was der BC anzeigt. Hier mal ein Vergleich von meiner 790'er mit beiden Trips. Da waren wir 276km gesamt unterwegs, dann zwischendrin tanken und Trip1 genullt.

  • Geht es nur mir so?


    Wenn ich beim tanken den Durchschnittsverbrauch errechne, ist er immer um einiges höher gegenüber der Anzeige im Cockpit.


    Meist bekomme ich beim tanken zwischen 4,8 und 5,1 bei Trip 1 angezeigt; real (errechnet) sind es aber in diesen Fällen zwischen 5,3 und 5,6, je nach Spaß.

    Vernünftig ist wie tot, nur vorher

  • Meist bekomme ich beim tanken zwischen 4,8 und 5,1 bei Trip 1 angezeigt; real (errechnet) sind es aber in diesen Fällen zwischen 5,3 und 5,6, je nach Spaß


    Bei mir ist nach dem tanken die Verbrauchsanzeige fast genau 1l weniger,wie der reale Verbrauch.


    Aber mal ehrlich.
    Ich habe im KFZ Bereich noch nicht eine Verbrauchsanzeige gehabt, die nur annähernd gestimmt hat.

    Gruß, Rainer

  • Hallo zusammen, habe heute extra nochmal drauf geachtet:



    Bordcomputer: Trip 1, 192 km, 4,0 Liter/100km
    Zapfsäule: 8,52 Liter... ergibt also: 4,4375 l/100km


    Ich sags mal so: Bin zufrieden!

  • Nach dem ersten heißen WE ,


    kann ich sagen bei Einsatz nur von den Gängen 1-4 und fast volles ausdrehen braucht sie 4,3 Liter


    gestern im nassen zurückschwuchteln , weil die Reifen definitiv Kacke sind bei Nässe (mehrere Vorder- unter Hinterradrutscher ) 3,8 Liter !


    Die Restreichweitentankanzeige hätten sie sich schenken können ist ein totales Schätzeisen was hoch und runter geht .


    Muß mal sehen ob ich das irgendwie komplett ausblenden kann , da die Anzeige sonst immer wieder weggedrückt werden muß und solange kein Drehzahlmesser zu sehen ist .


    Tanke einfach immer nach 200 km und gut ist :Daumen hoch:

    Klasse statt Masse :-)

  • Nach nun mehr 3652 km habe ich einen echten Benzinverbrauch von 5,12l/100km ( händische Aufschreibung km und Liter )


    Mein Bordcomputer zeigt hierzu um einen Liter weniger an.


    PS. 0,01l mehr als mit meiner 690er :rolleyes:

    Gruß, Rainer

    2 Mal editiert, zuletzt von D U K E ()

  • ich habe auch alles händisch aufgeschrieben mit der App Divvo.



    ich habe nun ~3200km auf der Uhr und einen Durchschnittsverbrauch von 5,267 litern / 100km (insgesamt also 173,5 Liter und 263,55€ verfahren)


    Im Tacho steht meistens 4,3 liter.. also ja, 1 Liter weniger als in Wirklichkeit - leider... aber ist ja auch nur ein feature. man muss ja nicht immern meckern.

  • Im Tacho steht meistens 4,3 liter.. also ja, 1 Liter weniger als in Wirklichkeit - leider... aber ist ja auch nur ein feature. man muss ja nicht immern meckern.

    Über 20% Abweichung kann nicht sein. Du solltest vielleicht deine Kalkulation nochmals kontrollieren! :denk:

  • Über 20% Abweichung kann nicht sein. Du solltest vielleicht deine Kalkulation nochmals kontrollieren! :denk:

    nein stimmt schon. kann auch sein dass der boardcomputer mal 4,4 angezeigt hat.. hat sich ja immer resettet :denk:


    D U K E hat ja das selbe festgestellt. 5,12 liter in echt, etwa 1 liter weniger laut boardcomputer - sind auch mehr als 20% abweichung.

  • Bei mir sind es auch immer ca. 4l nach BC! Aber hier im Norden... drei Tage geradeaus und dann rechts! Was willste da verbrauchen!
    Hab mich voll gefreut, nachdem meine alte 990SD 7-10 l Super+ genommen hatte!


    Letztendlich war aber der Durchschnittsverbrauch kein Kaufkriterium für mich!


    VG Clemens

  • Heute nach genau 200km getankt; 9.8L waren weg, somit 4.9l/100km - BC sagte Schnittverbrauch von 3.9l/100km, liegt also wie bei den Vorredner um +-1L daneben was ich doch als recht happig empfinde beim heutigen Stand der Technik.

  • Bei mir liegt der Durchschnittsverbrauch auch so bei 4,2 Liter lt. Anzeige. Aber Leute, wer schaut schon beim Motorrad auf Verbrauch oder Spritpreis. Just have fun, und wenn da Bock leer is wird wieda getankt und fertig :prost:

  • 4,2 Liter angezeigt tatsächlich 4,6 Liter Alles im grünen Bereich. :Daumen hoch: Bis jetzt habe ich den Spritverbrauch 2 mal richtig kontrolliert, waren immer 0,4 Liter Differenz
    Mal sehen was sie morgen verbraucht :denk: Dann bekommt sie 300km lang richtig die Sporen. Davon 85% Landstrasse. :sabber: