Reifenempfehlung 1090 R Mod. 2017

  • Auf meine 1190R kommen nächste Woche die Mitas E-09 und E-10 drauf, liegen schon in der Garage. Im Schein habe ich keine Reifenbindung und Mitas stellt die Freigaben, damit der Trachtenverein was zu lesen hat. Tempi-Papperl ins Cockpit und gut is.

    Genau blicken tut´s eh keiner.

    Gruß vom Harald
    "S. Auerteig"
    KTM ADV1190/R ´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

  • Eigentlich gibts da net viel zu blicken. Der Reifen muss dem entsprechen, was im Schein steht und wenn da ein höherer Geschwindigkeitsindex drin steht, dann muss der Reifen den auch haben. Kleiner ist nicht mehr erlaubt, weder mit Bapperl noch sonstwie, solange der Reifen nach 2017 hergestellt ist.

  • mit Bapperl noch sonstwie, solange der Reifen nach 2017 hergestellt ist.

    Hier hast du schon recht. Da es aber nicht Eu-Recht konform ist, behaupte ich, dass da das letzte Wort noch nicht gesprochen ist. Und dann gibt es ja noch die Mitas Freigabe. Falls das nicht reicht berufe ich mich auf meinen persönlichen zivilen Ungehorsam.:arsch:

    Gruß vom Harald
    "S. Auerteig"
    KTM ADV1190/R ´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

  • Wäre mir jetzt noch zu heikel, besonders wenn man evtl noch mitbedenkt, das die Versicherungen sich auch gern rauswinden aus ihrer Zahlungsverpflichtung.

    Gut, ich hab jetzt den Reifen für mich gefunden, so viel Staubstraße fahr ich dann mit der Kiste auch nicht, das ich zwingend grobstölliger brauchen würde.

    Hoffe aber trotzdem, das Heidenau den Scout bald wieder legal anbieten kann für meine Kiste.

    Cpt Slow

  • Hoffe aber trotzdem, das Heidenau den Scout bald wieder legal anbieten kann für meine Kiste.


    Wenn du gröberes Profil haben möchtest, könntest du den Pirelli Rallye STR ausprobieren.

    Deine 1090R ist doch aus 2018, oder? Dann darfst du den Reifen fahren, weil er den im CoC geforderten Geschwindigkeitsindex einhält. Nur im Fahrzeugschein wird W verlangt, im CoC nur V.

    Der TÜV Süd hat mir schriftlich bestätigt, dass man Reifen fahren darf, die entweder den Anforderungen im Fahrzeugschein oder der CoC erfüllt.


    Ich hatte die Anfrage genau auf diesen Fall der 2018er 1090R bezogen.

    VG
    Michael

  • Ich meine, bei der 2017er ist es anders. Dort steht IMO der gleiche Eintrag wie im Fahrzeugbrief. Aber schau mal nach...

    VG
    Michael

  • Auf meine 1190R kommen nächste Woche die Mitas E-09 und E-10 drauf, liegen schon in der Garage. Im Schein habe ich keine Reifenbindung und Mitas stellt die Freigaben, damit der Trachtenverein was zu lesen hat. Tempi-Papperl ins Cockpit und gut is.

    Genau blicken tut´s eh keiner.

    Wieso hast Du bei der 1190R keine Reifenbindung eingetragen?

  • :Daumen hoch:

    Ok, und wie hast Du das angestellt?

    Haben doch alle 1190R die CTA2 drinstehen., oder?

    Wurde das bei deiner vergessen?:zwinker:

  • Naja, da gab es hier mal so ne Aktion. Ist aber, soviel ich weiß, nicht wiederholbar.

    Als bedeutender sehe ich die Freigabe von Mitas.

    Gruß vom Harald
    "S. Auerteig"
    KTM ADV1190/R ´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

  • Wenn du gröberes Profil haben möchtest, könntest du den Pirelli Rallye STR ausprobieren.

    [...]Dann darfst du den Reifen fahren, weil er den im CoC geforderten Geschwindigkeitsindex einhält. Nur im Fahrzeugschein wird W verlangt, im CoC nur V.

    Genau den Pirelli Rally STR fahre ich auch auf meiner neuen 1090 R. In den CoC-Papieren ist im Hauptteil der Index V vermerkt, auf der Rückseite unter zusätzliche Bemerkungen sind zusätzlich noch Hinterreifen mit Speedindex W vermerkt. Sowohl TÜV als auch die Zulassungsstelle haben mir bestätigt, dass für die 1090 R BEIDE Reifen zulässig sind, allerdings immer nur eine Reifengröße im Schein eingetragen wird und das ist nun mal die letztere.


    Mit dem Rally STR bin ich aber mehr als zufrieden: kein Pendeln, Grip sowohl trocken als auch im Regen wirklich Top, bis in tiefste Schräglagen absolut neutral, auch im (bisher nur leichten) Gelände ausreichend Traktion - kurz: ich habe noch nie einen besseren Reifen gehabt. Gerade auch bei Nässe eine Empfehlung!

  • Mit dem Rally STR bin ich aber mehr als zufrieden: kein Pendeln, Grip sowohl trocken als auch im Regen wirklich Top, bis in tiefste Schräglagen absolut neutral, auch im (bisher nur leichten) Gelände ausreichend Traktion - kurz: ich habe noch nie einen besseren Reifen gehabt. Gerade auch bei Nässe eine Empfehlung!


    Ich kann nach TCK70, Karoo Street und Avon Trailrider bestätigen, der Rally STR ist für die 1090 R der BESTE Reifen!


    Was mir gegenüber den oben genannten anderen Reifensätzen besonders aufgefallen ist:


    Auf der Straße Grip wie ein guter Tourenreifen (ja noch besser als der TKC70) egal ob naßkalt oder trockenwarm! Der Reifen lässt sich ohne bedenken bis auf die Kante fahren!

    Die @ R wird agil wie eine Supermoto, kein walken beim harten Kurvenräubern.

    Man kann wieder mal freihändig einen Berg "herunterrollen" ohne das der Lenker das schlagen anfängt.


    Im Schotter macht er das was ein Karoo Street kann auch besser!

    Im Schlamm und im wirklichen Offroad in den Pyrenäen kam er dann an die Grenzen sodass der Reifen zuschmiert und die schwere Adventure nicht mehr voran kommt! Auch an verblockten, steilen Schotterwegen war einmal Ende aber auch eine WR450 mit Enduroreifen hat sich da auch schwer getan!


    Der wirklich einzige Nachteil mit dem ich aber sehr gut leben kann ist, der Verschleiss!

    Meine Reifen ware nach ca 4400km der Pyrenäentour bei ca 2,5mm in der Mitte hinten und 3,5 vorne!


    Anbei noch ein paar Bilder von Mitte Mai aus den Pyrenäen!

  • Wer statt den Heidenau eine adäquate Alternative sucht, dem kann ich nur wärmstens den Mitas E07 empfehlen. Macht eigentlich alles besser und dazu auch noch wesentlich günstiger.

  • Coole Bilder!


    Schützt den der Powerparts Sturzbügel auch verlässlich die darüber liegende Verkleidung?

    DLzG


    Daniel
    :wheelie: :alter schwede:

  • Ich kann nach TCK70, Karoo Street und Avon Trailrider bestätigen, der Rally STR ist für die 1090 R der BESTE Reifen!

    Dann wird der bei mir beim demnächst fälligen Wechsel auch aufgezogen.

    Tolle Bilder :Daumen hoch:! Vermutlich hätten noch grobstölligere Reifen bei dem batzigen Untergrund ähnlich ausgesehen.

  • Coole Bilder!


    Schützt den der Powerparts Sturzbügel auch verlässlich die darüber liegende Verkleidung?

    Hi, die Bügel haben bis jetzt meine insgesamt fünf Umfaller immer die Verkleidung geschützt. Die Verkleidungen sind Kratzerfrei. Aber ich bin auch nicht wie Chris Birch unterwegs sodas die Adventure immer bei langsamer Fahrt umgefallen ist.

  • Der ist auch nicht schlecht - das stimmt! Der Heidi hat aber schon noch bisserl länger gehalten..


    GLG

    Der Heidenau hält vielleicht etwas länger, aber er lässt sich viel schlechter montieren und ist abseits der Straße auch etwas schlechter. Abgesehen davon ist er auch nicht ganz so komfortabel auf der Flanke.