Quickshifter deaktiveren

  • Grundsätzlich finde ich es hilfreich, wenn man die elektronischen Helferlein nach eigenen Bedürfnissen ein- und ausschalten kann.


    Im speziellen Fall hatte das Moped gestern im Gelände immer wieder kurze Zündaussetzer, so dass es mich (im Stehen fahrend) fast über den Lenker abgeworfen hätte. Den Quickshifter könnte ich als Fehlerquelle ausschließen, wenn er zu deaktivieren wäre.

  • Da würde ich zuallererst die üblichen Verdächtigen überprüfen.

    ALLE Massekontakte :ja:

    Bei einem fast neuen Moped? Die Aussetzer treten nur beim kräftigen Beschleunigen aus sehr niedrigen Drehzahlen auf. Heute 50km Straße nur ein mal. Gestern im Gelände sicher 20 mal. Fühlt sich wie ein typischer Fehler des Seitenständerschalters an, den kann ich als Fehlerquelle aber ausschließen.
    An den Quickshifter als Fehlerquelle glaube ich auch nicht wirklich. Meine Idee war es lediglich, den Fehler möglichst einzugrenzen.

    Ich werde weiter testen und ggf. einen neuen Thread zur Ferndiagnose aufmachen.

  • Ich habe auf Facebook von einem Ami gelesen, dass er den QS über den Kupplungssensor deaktiviert.
    Dieser prüft ja ob die Kupplung gezogen ist, damit man theoretisch auch bei eingelegtem Gang die Karre starten kann. Zudem wird bei gezogener Kupplung ja auch der QS für den Schaltvorgang abgestellt

    Soweit ich es noch im Kopf habe, hat er einfach einen Schalter, den er am lenker betätigen kann, dazwischengeschalten

    Schalter an: Der Sensor gaukelt dem Motorrrad vor, die Kupplung wäre dauerhaft gezogen, somit ist der QS aus

    Schaler aus: Alles wie beim Serienzustand (QS aktiv)


    Er hatte wohl im Gelände das Problem, das er mit dem Stiefel ab und zu leicht an den Schalthebel kam und somit ungewollt ein Gangwechsel stattfand


    Evtl. kann damit ja jemand was anfangen

    Life's to short for shit-bikes


    #sixninety & #threefifty

  • Das ist interessant. Ich hatte tatsächlich schon eine ähnliche Idee gehabt und gleich wieder verworfen. Denn bei der heutigen Elektronik werden oft keine simplen Ein-/Aus-Funktionen mehr ausgewertet. Beispiel ist der Seitenständerschalter, der lässt sich auch nicht mehr so leicht überlisten wie früher.

    Aber das kann natürlich bei der Kupplung trotzdem funktionieren, scheint deinem Bericht nach ja auch so zu sein. Will nur nicht gerne die Kabel durchtrennen, solange das Moped noch Garantie hat. Vielleicht kann ich den Schalter aber einfach blockieren, gucke ich mir am Wochenende mal genauer an. Danke also für den Tipp.

  • habe den Quickshifter abschalten lassen weil sonst der Rade Fußbremshebel auch nicht gepasst hätte.....nun fährt es ohne Abs und Traktionskontrolle wieder wie ein Motorrad...

    .....hab einen Zylinder verloren ,geht aber auch mit nur einem ganz gut .:kapituliere:

  • Guten Morgen,

    wie und von wem hast Du denn den QS abschalten lassen? Ich wollte meine Duke R für eine Enduro mit abgeschaltetem QS in Zahlung geben, aber der Händler konnte den (auf die Schnelle?) nicht dauerhaft deaktivieren. Am liebsten hätte ich die Enduro ohne QS und dafür aber mit Ganganzeige! Werde jetzt noch einmal eine Saison mit der Duke verbringen und auf das Modell 2021 hoffen. Falls die 690er Einzylinder aber eh wegfallen sollten, wird KTM sehr wahrscheinlich in den nächsten ein zwei Jahren in diese Richtung auch nichts neues mehr bringen (Display, QS optional). Ich persönlich kam mit dem QS, bei zwei Probefahrten auf einer SMC nicht damit zurecht und hätte gerne darauf verzichtet. Es gab immer wieder Situationen, in denen die QS Motor- Gassteuerung und ich irgendwie nicht recht zusammen harmonierten.

    Viele Grüße aus dem Rheinland und eine angenehme Arbeitswoche

    Michael

    Einmal editiert, zuletzt von XTMichel ()

  • ... dann hoffen ja schon mal zwei, aber ob das ausreicht? Ich wäre genau wie Du, sogar bereit das gewünschte optional über PP zusätzlich (und dann leider auch zusätzlich kostenpflichtig) mit zu ordern. Mal sehen was mit dem Modell 20/21 passiert.

    Viele Grüße

    Michael

  • karl73: Waren das komplette Aussetzer mit Motor aus, oder war das nur ein Rucken beim Beschleunigen, was sich wie Zündaussetzer anfühlt.

    Im zweiten Fall würd ich da eher auf die Traktionskontrolle tippen. Gerade auf losem Untergrund und beim Beschleunigen wird die früh eingreifen.

    Sprüht der Lenker Funken, bist du zu tief unten

  • habe das bei KTM Dietrich in Wörlitz gemacht ....genau wie den Umbau auf 275 mm Federweg

    .....hab einen Zylinder verloren ,geht aber auch mit nur einem ganz gut .:kapituliere: