Beiträge von robot

    Hab ihn montiert, morgen geht es damit auf die RDGA. Ist gerade mal eingefahren, mehr Zeit konnte ich noch nicht finden. Nur soviel: Conti-typisch fasst man extrem schnell Vertrauen, ist definitiv lauter als z. B. der Michelin Adventure. Kann in 2 Wochen mehr dazu berichten.

    Naja, warum Vermutungen anstellen wenn der Übeltäter schon bekannt ist? Ist der vordere Bremszylinder, lass ihn tauschen und gut. Investier' vllt. noch mal 5-10 Minuten Zeit und les' die ersten Seiten des Threads durch, da ist alles schon beschrieben.

    So, habe einen Hubständer gefunden und dieser wurde heute geliefert. ...

    Den gleichen bestellt und heute ausprobiert. Nach dem ersten Anheben kaputt, der Hebel hat sich noch während der Betätigung verbogen.

    Du hast das Rally-Fahrwerk, ne? Also etwas höher, sodass der Ständer vermutlich nicht so viel arbeiten muss wie auf der normalen Adv R.


    Naja, geht zurück. Ärgerlich :'(

    Also zum Thema

    unterschiedliches Bremshebelspiel

    dürfte nichts großes zum Berichten sein! Das ist doch gut, wenn die Bremse funktioniert und nicht versagt!

    Dieses Forum und dessen ewige KTM-Heilsbringer.


    Nimm Dir mehr Zeit und fang noch mal mit dem Lesen an, am besten ab Seite 1.


    (Oder war das Sarkasmus?)

    Woah, danke!


    Thread kann hiermit denke ich geschlossen werden, alles supi!

    ...

    Wenn ich drauf hocke seh ichs ja nett,sondern da muss das funktionieren.

    ...

    Würde dir 100% zustimmen, wäre da nicht der Gesamtaufwand den du offensichtlich bisher betrieben hast. Aussage beißt sich dahingehend etwas, weil du ja sehr wohl extrem viel Wert auf die Optik legst.


    Was hat dich der Spaß summa summarum eigentlich gekostet?

    Naja, die große Frage ist doch: Willst du sie nach 3 Jahren abstoßen oder behalten? Solang die Garantie gültig ist brauchst du dir auch keine Sorgen machen. Bin gerade bei 17k, dem 4. Reifensatz (der Karoo 3 war nach der ersten Regenfahrt aber sowas von schnell demontiert) und glaub dem 5. Werkstattbesuch. Nicht alle hatten so viel Glück wie spork. Würde dir den Defekte-Thread als Lektüre nahelegen, falls du dir das antun möchtest.


    Kurzum: Würde in den ersten 2-3k nicht unbedingt gleich 'ne riesen Tour fahren und die Zeit nutzen um die Kinderkrankheiten auszukurieren. Ansonsten läuft der Bock. Beisst zwar ab und ab, aber läuft.

    Nö danke. Ich sag meine Meinung. :winke:

    Ich hab die letzten 12 Jahre ohne Sowas gelebt und sehe da halt nicht so viele Vorteile drin. Noch dazu wenn das so ne Bastelei is.

    Ne, tust du eben nicht. Du schreibst "Ich weiss schon warum ..." und gehst davon aus dass alle anderen deine Gedanken lesen können. Die Ratio zwischen Informationsgehalt und Anzahl der Postings ist in diesem Forum grauenhaft genug. Welchen Mehrwert hat Dein Beitrag also in einer Einbauanleitung eines spezifischen Ölers?


    Wenn du unbedingt deine Meinung zum Thema "Pro/Contra Kettenöler" loswerden willst, dann mach ein entsprechendes Thema auf, aber mutier' nicht zum nächsten Shitposter à la Huskycrosser.

    Wer reifen selber montiert, weiß das diese Arbeit ohne richtig professionelles Gerät eine echte Plackerei ist, die man nur im Notfall macht. Beim Reifenschuster meines Vertrauens kostet der Wechsel € 15,-. Für die, die so etwas nur in Bierrumechnug verstehen: weniger als vier Biere.

    Mh, ja. Aber ganz so schlimm ist es auch nicht. Son Montiergerät (200-300€) hat sich nach 4-5 Reifenwechsel schon rentiert (bei 30-50€ pro Montage).


    Einzig wenn die Pelle nicht auf den Felgenrand will, dabei die üblichen Tricks (Kabelbinder um Karkasse, Bremsenreiniger etc.) nicht funktionieren und man einen Reifenbooster braucht wird's schwierig - hatte ich bislang aber nur mit einem Reifen, nämlich dem Anakee Adventure.

    Seit zwei Wochen macht nach dem Starten meine KTM ordentlich Wirbel, Ratten und Knattern trifft’s eigentlich ganz gut. Nach ca. 1 km ist sie dann wieder ruhiger. Ich bin dann gestern auf diesen Thread bzgl. der Duke 790 gestoßen.

    Ktm 790 Duke Rattert/Klackert , hatte jemand die gleiche Erfahrung?

    Habe mir die Soundfile aus dem Thread mal angehört: Ich kenn' das gar nicht anders, so - denke ich - muss sich eine 790 doch anhören? Richtig mechanisch und nervig. Habe mich damit mittlerweile abgefunden.

    Habe an meinem Tieger seit 50.000 km nen Scotty dran .nie Probleme mit Öl im Motorschutz . Dabei wird der Motor auch warm 😉.Kette ist richtig gespannt.Und wenn nicht muss der Simmering das abkönnen.Wie gesagt seit ca.900km Scotty mit Blauem öl.wenn ich die Kette abwische hab ich dreck mit Öl.Warum ist dann das Zeug im Motorschutz Motorex Gelb🤔.Das wäre die Gretchenfrage

    Fahre auch den Scottoiler in Verbindung mit dem blauen Öl und hatte eben auch den undichten Getriebeausgang, deswegen auch der Verweis auf Post #14 dieses Threads. Das sah bei mir damals nämlich ganz ähnlich aus.


    Glaube zwar nicht dass das bei dir Kettenöl ist, würde aber trotzdem versuchen den Scottoiler als Ursache zu eliminieren. So kannst du auch bei der Werkstatt besser argumentieren und wahrheitsgetreu behaupten, du hättest den Oiler über längere Zeit abgedreht und hast trotz dessen einen vollgesifften Unterfahrschutz. Müßig, aber musst wohl durch :-\

    Danke für die Blumen! :-)


    Ich bin schon froh, wenn ich mal was für die 1290 R/S fertig kriege. Für die 790er würde ich gerne mal was machen, bräuchte dazu allerdings eine. Hast du einen konkreten Bedarf?

    Meiner Meinung nach hat jeder mit 'ner 790 Bedarf. Mal abgesehen davon dass die Front - diplomatisch ausgedrückt - eher nicht so schön ist, ist der Windschutz grauenhaft. Die ganzen Ralley-Fronten im Zubehör verbessern den Look auch nur marginal und kosten zu dem auch ungeheuer viel.